BEAUTY: BHA OVERKILL? KENNT IHR SALIZYLSÄURE IN 5, 10 und 20 %…

Beta Hydroxy Säure, kurz BHA, wird hier auch bei uns immer beliebter, Paula sei Dank! Doch man bekommt es immer noch recht selten, im stationären Handel so gut wie gar nicht. Zumindest nicht in interessanten Dosierungen. Doch seit eBay ist die (Handels-)Welt ja noch ein Stückchen kleiner geworden und so bin ich auf folgendes Angebot gestoßen…

salicylic-acid-peel-mask-10-60ml-uk_zps3561a450

Der große Vorteil von BHA ist ja, dass es selbst bei relativ empfindlicher Haut als chemisches Peeling gut einsetzbar ist, weil es gut verträglich, sanft und sogar entzündungshemmend ist (Aspirin/Salizylsäure). Dabei kommt es gut in die Poren und reinigt diese auch noch von fettlöslichen „Pfropfen“. Bei Glykolsäurepeelings kennen wir ja alle die Abstufungen, hier bei uns kann man relativ problemlos Konzentrationen bis zu 15% erwerben. Dann wirds schon schwierig, und auch hier habe ich über eBay schon einige gute Produkte erstehen können, die die üblichen Konzentrationen deutlich übertreffen konnten (momentan gehe ich bis zu 50% Glycolsäure – !!Warung!! Nur für unempfindliche und an Säure langsam gewöhnte Haut!! Unbedingt gut informieren vor Anwendung!! Normalerweise nicht für die Heimanwendung gedacht!!).

BHA findet man bislang bis zu einer Konzentration von 2% problemlos (bei Paula´s Choice), etwas geringer bei Cliniques Gesichtswasser mild. Hier ist auch der pH-Wert gut eingestellt, deshalb sind die Produkte sehr zu empfehlen. Aber erst nach längerer Suche wurde ich in UK (mal wieder, die haben echt nen tollen Beauty Markt) fündig, wenn es um „hochprozentigeres“ BHA geht.

Hier mal der Link zu einem eBay Händler: KLICK

Da ich den Preis sehr attraktiv fand und schon immer mal 10% BHA ausprobieren wollte, habe ich mir nun mal ein Fläschchen bestellt. Das dürfte ja nicht so lange dauern, wie die Produkte aus Korea oder Japan, deshalb bin ich schon sehr gespannt und werde berichten!

Meine Frage nun hier: Habt Ihr bereits Erfahrungen mit hochdosiertem BHA machen können? Und könnte man das hochdosiertere BHA nicht „verdünnen“ um ein unschlagbar günstiges 2% BHA zu bekommen (für die tägliche Anwendung)?

Solange bei uns BHA ja immer noch ganz fürchterlich „exotisch“ ist, machen solche Gedanken wohl Sinn, ich hoffe aber mal, dass sich das auf absehbare Zeit ändern wird. Ich bin gespannt auf Eure Berichte!

 

.

 

(Fotos: eBay/acne-treatment. Der Bericht ist nicht gesponsert)

 

20 Kommentare

  1. bitte nicht kaufen sowas gehört in die Hände von Hautärzten. benutz doch lieber Mandelbäume die ist unkomplizierter und „tut nicht weh“

    Für eine sensible Haut geeignet.
    Im Vergleich zur Glycolsäure, besitzt die Mandelsäure größere Moleküle, welche eine langsame Penetration ins Stratum Corneum ermöglichen. Dadurch entstehen keinerlei Irritationen und Juckreiz.

    Chemisches Peeling:
    Das chemische Peeling, welches aus Mandelsäure besteht, verursacht im Vergleich zu einem Glycolsäurepeeling, sehr geringe Irritationen (leichte Rötungen, leichte Erythemen).

    Soforteffekt auf die Epidermis:
    Mandelsäure verbessert sofort die Textur der Haut, indem sie die Kohäsion der Korneozyten herabsetzt, die Zellaktivität wird gesteigert, die Dicke des Stratum Corneum wird verdünnt, wodurch dieses sofort flexibler und rehydrierter wirkt.

    Depigmentierungswirkung:
    Melasmen, Hyperpigmentationen, ein brennendes Gefühl nach dem Auftragen, sowie Lentigenes werden durch mandelsäurehaltige Produkte verbessert. In vielen Fällen verringern sich Melasmen, nach einer einmonatigen Anwendung mit einer 10% igen Mandelsäure um fast 50%.
    Patienten, mit sehr dunklen Hauttypen, welche keine Intoleranz gegenüber Glycolsäure, Hydroquinonen oder Tretinoin besitzen, wurden mit Mandelsäure behandelt; es konnten keinerlei Postentzündungen festgestellt werden.

    Talgregulierende, antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften:
    Chemische Mandelsäure besitzt eine ähnliche Struktur wie Breitbandantibiotika. Es normalisiert und kontrolliert die Ansiedlung von Talg, welcher sich in den Haarfollikeln sammelt, reduziert das Propioni aces Bakterium, sowie Rosazea und Follikulitis.

    1. Hm, textähnlich idealderm, wenn man Mandelsäure sucht. Und ging es hier beim KK nicht um BHA? Verwirrte Grüsse…

      P.S.: ich hab’s bestellt. Bin gespannt 😉

      1. Umschlag (Plastiktüte…) ist heute gekommen. Plastikflasche, defekter Verschluss, ausgelaufen, heftiger Alkoholgeruch. MMn nicht zu empfehlen. Hoffe, ich erhalte nun auch eine Erstattung.

          1. ich fürchte, bei dieser Mixtur ist es besser, wenn sie ausläuft und gar nicht erst ins Gesicht kommt … Innerhalb der EU und somit auch in UK ist der rezeptfreie Verkauf von Produkten mit mehr als 2 % BHA nicht erlaubt, insfoern kann das kein offizieller Hersteller sein. PC darf ihr BHA mit 9% auch nicht in UK verkaufen

              1. Das dachte ich auch 😉 Erstattung wurde angekündigt, sollte wohl klappen. Selbst dieses fitzelchen Rest würde ich mir nicht zum Testen ins Gesicht geben. Ein Tropfen auf die Hand, sehr unangenehmer Geruch. Inhaltsstoffe (wohl nur zwei) kann man kaum noch lesen, da der Alkohol alles aufgelöst hat…

  2. Interessant! Leider habe ich mit höher dosierten BHA-Produkten bislang auch keine Erfahrung, weil es sie bei uns ja nicht zu kaufen gibt, kann dazu also auch nichts sagen. Ich kenne nur hoch dosierte AHA Peelings bis 50 % (hat bei meiner Haut nichts gebracht). Aber nach der Beschreibung sollte 10 % BHA noch relativ gut verträglich sein, wenn man keine superemfpindliche Haut hat. Paula B. hat ja 9 % BHA in ihrem US-Sortiment, aber in Deutschland ist die Konzentration für Kosmetik vermutlich nicht zugelassen bzw. wäre rezeptpflichtig. Reine BHA könnte man sicher mit destilliertem Wasser verdünnen, so wie man das mit Glykolsäure machen kann, wenn man die Dosierungsanleitung hat und weiß, was man da tut, aber bei einem Fertigprodukt ist das sicher eher schwierig. Ich bin auf jeden Fall auf die Ergebnisse gespannt. Versand aus UK dürfte etwa eine Woche dauern. .

  3. Bei ebay bin ich immer skeptisch, wenn es um Produkte geht, die nicht wirklich von bekannten Marken stammen. Bei den koreanischen Produkten ist das anders. Aber so weiß man nie, wer sich da den klangvollen Namen „Juvais“ gegeben hat und in welcher Küche da von wem und vor allem was genau zusammengerührt wurde. Wer weiß, ob da drin ist, was drauf steht. Und gerade beim googeln habe ich direkt einen Eintrag gefunden, wo u.a. von Juvais abgeraten wurde, weil die Produkte wohl neben BHA nur aus Isopropyl Alcohol und Glycerin bestehen.

    Aber ich bin schon gespannt, was du uns berichten wirst.

    1. echt? autsch, hab ich mich wieder verleiten lassen. das mit dem alk will ich jetzt erst mal nicht glauben! so!! Murks…. 🙂 wehe wenn doch. bei BHs denke ich immer an die guten Paula Produkte und hoffe auf ähnliche Formulierungen, aber das ist ja wohl wunschdenken. bin jetzt echt gespannt! lg

  4. Also wenn das wirklich sauer eingestellte Salizylsäure ist, kannst du dir hinterher dicke Schichten abgestorbener Haut vom Gesicht ziehen. Siehe die Salizylsäure-Präparate zur Entfernung von Warzen und Hornhaut an den Füßen… Hoffen wir mal, dass das alles nur ein schreckliches Missverständnis ist. 😉

  5. Grüsse!Ja,habe vor Jahren Erfahrungen mit Saliz.Säure für die Haut gemacht.War aber noch zur „Pickelzeit“ und damals bis 20% als Lösung vom Hautarzt aufgeschrieben.Ja,Wirkung war deutlich/sichtbar an „sauberer“ Haut etc.,habe es dann aber nicht mehr tägl. vertragen(naja,irgendwann ist die dünne obere Hautschicht nun mal weg und so schnell erneuert die sich ja auch nicht)!Bin jetzt zu 1x im Winter/2x im Sommer pro Woche übergegangen-prima Wirkung und Verträglichkeit.Teilw.mixe ich es auch selber-Rohstoffe gibts ja in Apo oder beim Kosmetikrohstoffversand!

    1. mit abschuppen rechne ich auch, das ist normal und gewünscht. Anwendung ist aber bei hohen konzentrationen auf 1 x / Woche z.b. zu beschränken. und nach 4-6 Wochen eine längere Pause einlegen. 😉 dann ist es auch NACH der prickelzeit noch gut zu gebrauchen. 🙂

  6. Hm, Salicylsäure ist leider recht zickig was „selber rühren“ angeht. Ich habe da auch mal lange rumgeforscht da man bei uns gar nix vernünftiges kaufen kann und ich meine Unterlagerungen (oder Milien???) loswerden wollte. Ich habe die Säure dann als Pulver in USA oder UK bestellt. Leider löst es sich nur gut in Alkohol oder Rizinusöl bzw. bleibt nur so stabil, in allen anderen Flüssigkeiten fällt es sehr schnell aus und kristallisiert – habs ausprobiert, das stimmt. Rizinusöl ging für micht gar nicht, Alkohol auch nicht. Ich habe es dann so gemacht dass ich etwas von dem Pulver in die Hand gegeben habe, ein paar Tropfen Wasser dazu und dann gezielt die Stellen die ich behandeln wollte, kurz mit dieser Mischung eingerieben habe. Wenn es heftig anfing zu bitzeln habe ich es wieder abgewaschen und dann Moisturizer drauf. Wenige Tage später hat sich die Haut an den behandelten Stellen geschuppt. Auf die weissen Dinger hatte es leider wenig bis keine Auswirkungen und ich habe es dann gelassen.

    1. Milien habe ich auch versucht so weg zu bekommen. Aber das einzige was da hilft, ist aufstechen (nichts selbst – von der Kosmetikerin!!) oder abwarten. Mit der Zeit (unterstützend durch Peelings) gehen sie von selbst auf und das weiße Korn verschwindet. Alle anderen Unterlagerungen dagegen gingen sehr schnell mit einer BHA-Creme wieder weg.

  7. Bin auch immer noch auf der Suche nach einem preiswerten BHA- Toner. Benutze seit längerem den von PC, auch wenn der Preis für 118 ml schon sehr stolz ist. Da ich in der Apotheke arbeite , werde ich mein Glück versuchen. Salicylsäure ist sehr gut in Alkohol löslich, d.h. müsste sich im Verhältnis 1:1 lösen. Ok, würde auch lieber ganz auf Alkohol verzichten , aber wenn ich dann in einer 200 ml Flasche nur 4 g Alkohol habe , denke ich, dass dieser Toner auch sehr gut verträglich sein wird.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s