BEAUTY: CHANEL BRINGT ALTBEWÄHRTES ZURÜCK * CHANEL ROUGE COCO 2015

Äh ja, was hat der gute KK denn mit Lippenstiften am Hut? Mehr als ihr denkt, denn diesen Lippenstift (mit all seiner Farbvielfalt) kenne ich bereits einige Jahrzehnte! Und gekauft habe ich ihn bereits auf drei Kontinenten (Europa, Asien, Amerika). Warum? Weil es immer DAS perfekte Mitbringsel oder Geschenk für meine Mutter war (und bis heute noch ist). Die Farbe „Sari Doré“ war bei uns immer schwer zu bekommen, deshalb habe ich im Ausland die Augen offen gehalten. Nun hat Chanel dem „Rouge Coco“ ein Makeover beschert…

KK RC CC1

„Sari Doré“ ist ein Orangeton, der wirklich sehr vielseitig ist. Auf ganz leicht gebräunter Haut macht er ein wunderschönes Gesamtbild, er lässt Gesichtszüge einfach weicher erscheinen und wärmt den gesamten Hautton nochmals dezent auf, ohne dabei ins Auge zu springen.

Das ist sicherlich auch der Grund, warum meine Mutter diesen Stift/Farbton heute noch mit 75 Jahren unentwegt trägt.

CC RC Sori Doré

CC RC Sori Doré

In diesem Frühjahr präsentiert Chanel den Rouge Coco allerdings in einer verbesserten Textur und in ein paar neuen Farben! Ein neuer „HydraBoost Complex“ soll die Lippenhaut perfekt pflegen, während die Farbe noch haltbarer ist (Na gut, das wäre auch wichtig, die Rouge Cocos sind zwar schön cremig, waren aber nie besonders lang haltbar auf den Lippen).

Weltweit extrem angesagt sind derzeit die neuen (tulpenroten) Nuancen „Arthur“ (wird als das heisseste ROT 2015 gehandelt) und „Gabrielle„. 24 Nuancen werden ab dem 07. März 2015 in Deutschland/Österreich/Schweiz erhältlich sein. Preis ca. 33,00 Euro

kk RC CC

 

International erhältliche Nuancen:

Nudes

  • Nº400 Louise
  • Nº402 Adrienne
  • Nº404 Julia
  • Nº406 Antoinette
  • Nº408 Jeanne

Oranges

  • Nº410 Catherine
  • Nº412 Téhéran
  • Nº414 Sari Doré
  • Nº416 Coco
  • Nº418 Misia

Pinks

  • Nº420 Vera
  • Nº422 Olga
  • Nº424 Edith
  • Nº436 Roussy
  • Nº428 Légende
  • Nº430 Marie

Rosewoods

  • Nº432 Cécile
  • Nº434 Mademoiselle
  • Nº436 Maggy
  • Nº438 Suzanne

Reds

  • Nº440 Arthur
  • Nº442 Dimitri
  • Nº444 Gabrielle
  • Nº446 Etienne

Plums

  • Nº448 Elise
  • Nº450 Ina
  • Nº452 Emilienne
  • Nº454 Jean
  • Nº456 Erik

 

 

 

(Der Bericht ist nicht gesponsert. Produkt wurde selbst gekauft. Fotos: Konsumkaiser, fashion-telegraph, Chanel)

6 Kommentare

  1. cool, genau daran habe ich heute noch gedacht! brauche nen neuen lippi und überlegte welcher es sein soll( in Orange)! da hol ich mir auch mal dato dore, der sieht super aus. Danke!!!

  2. Hallo KK, ein bisschen off topic, sorry: Gestern konnte ich lesen, dass Chanel wohl im kommenden Juni ein neues Parfum der Chance-Reihe lanciert, Chance Eau Vive. Diesmal auch nicht mehr von Jaques Polge, sondern von Olivier Polge, seinem Sohn. Die Duftnoten-Infos sind aber leider noch sehr vage, soll wohl Blutorange enthalten sein sowie einige Noten aus den bereits bekannten Chance-Düften. Vielleicht könntest du hier was posten, wenn es mehr Infos gibt?? Danke!!

  3. chanel ls sind immer absolute must-haves! ich liebe die meisten nude töne, aber ein knallrot MUSS einfach auch sein. den braucht frau zum leben! 🙂

  4. Hab ich doch tatsächlich am Freitag schon ausprobiert. Leider passte die Farbe nicht wirklich zu meiner aktuellen Haarfarbe… Aber ich werde um die anderen Farben noch mal rumschleichen – das ist ein echter Nachteil, wenn man so oft am Flughafen ist – man (bzw ich) muss immer zwanghaft durch den Duty Free, mal sehen, ob es was Neues gibt 🙂
    Aber irgendwie bin ich auch im Frühlingsmodus und muss die Winterfarben mal in die Schublade packen. Aber ich hab mir tapfer vorgenommen, erst mal ein paar andere aus der Schublade rauszuholen und auf Frühjahrstauglichkeit zu testen, bevor es einen neuen gibt…. Mal sehen, wie lange der Vorsatz hält 🙂

  5. Als ich das Bild sah, dachte ich erst – aha, der KK geht jetzt schon soweit in seiner Testrolle auf, dass er sogar Lippenstift trägt 😀

    Meinen ersten Rouge Coco namens „Tango“ (!) habe ich kurz nach der „Wende“ gekauft, er war eine ungeheure Investition und ein großer Schatz damals für mich und ich fühlte mich damit wie Mademoiselle Coco persönlich. Ich erinnere mich aber auch, dass er deutlich unter 50 DM lag, damals… naja.
    Inzwischen sind ihm andere gefolgt und die Neuen werde ich mir auch ansehen. Chanel schafft es nämlich m. E. immer, auch der abgenudeltsten Farbpalette etwas Neues, Einzigartiges hinzuzufügen. Einen schönen Tag für dich!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s