BEAUTY: DEMNÄCHST NEU IN DER APOTHEKE * AVÈNE „MILDES DUSCHGEL“

Ich bin ständig auf der Suche nach guten und verträglichen Duschgels, denn ich dusche mehrmals am Tag. Das kann die Haut schon ganz schön strapazieren. Und da ich auch ganz gerne mein Gesicht unter dem plätschernden Wasserstrahl wasche, sollte das Duschprodukt entsprechend sanft und trotzdem gut reinigend sein. Da kommt mir eine Nachricht von Avène ganz recht, die jetzt ein neues Duschgel herausbringen (zusammen mit der entsprechenden Körperpflegeserie, bereits erhältlich: Körpermilch und -Öl, Deo Roll-On, Körperpeeling). Hört sich gut an…

Am Körper besitzt die Haut weniger Sebum produzierende Talgdrüsen als im Gesicht, der Hydrolipidfilm ist hier sehr empfindlich. Gerade an Armen, der Hüfte und an den Oberschenkeln trocknet die Haut daher schneller aus. Wenn mit fortschreitendem Alter die Sebumproduktion zudem kontinuierlich abnimmt, verliert die Haut damit an Feuchtigkeit, juckt und spannt unangenehm. Eine intakte Oberhaut, die aus Milliarden natürlicher Mikroorganismen besteht, ist für die Gesundheit der Haut dabei von besonderer Wichtigkeit: Ist die Hautflora im Gleichgewicht und die natürliche Barriere unbeschädigt, können sich krankmachende Keime schlecht vermehren.

Avène „Mildes Duschgel“ soll die Haut an Körper und Gesicht zuverlässig reinigen, ohne diesen Schutzfilm zu beschädigen. Die sehr sanfte Reinigungsbasis ist seifenfrei und im physiologischem pH-Bereich. Mit dem Deo Roll-On dieser Serie bin ich bereits sehr zufrieden. Der Duft ist leicht, sauber und fällt nicht weiter auf.

Auf Anfrage wurden mir gerne die INCI zur Verfügung gestellt:

AVENE THERMAL SPRING WATER (AVENE AQUA). WATER (AQUA). SODIUM LAURETH SULFATE. COCO-GLUCOSIDE. GLYCERIN. INULIN. LAURYL BETAINE. GLYCERYL OLEATE. CAPRYLYL GLYCOL. CETEARETH-60 MYRISTYL GLYCOL. CITRIC ACID. FRAGRANCE (PARFUM). HYDROGENATED PALM GLYCERIDES CITRATE. PHENOXYETHANOL. SODIUM BENZOATE. SODIUM CHLORIDE. SODIUM HYDROXIDE. TOCOPHEROL.

 

Leider müssen wir noch bis ca. April 2015 warten, dann kommt das Duschgel in 2 Packungsgrößen in die Apotheken.

Avène „Mildes Duschgel“

PZN 10275790    200 ml (Tube)   ca. 7,50 € UVP
PZN 10275809    500 ml (Pumpflasche)  ca. 11,90 € UVP

 

.

 

 

 

(Der Beitrag ist nicht gesponsert. Quelle/Foto: Avène.)

10 Kommentare

  1. Dass du dein Gesicht unter der Dusche wäschst solltest du aber so manche Beautybloggerin nicht hören lassen. Die Temperatur mit der wir duschen ist in der Regel viel zu warm für empfindliche Gesichtshaut und damit schlecht bei Rosacea und Couperose. Die würden da wahrscheinlich einer Ohnmacht nahe sein. 😀 Aber ich achte auch nie darauf, dass mir z.B. der Shampoo Schaum nicht durchs Gesicht läuft beim Ausspülen und das soll ja auch nicht gut für die Haut sein.

    Das Avene Duschgel sieht von der Rezeptur sehr unspektakulär aus. Gibt es so oder ähnlich auch schon in anderen Sensitivlinien. Mich stört da immer, dass bei solchen Produkten meist wenig bis nichts an pflegenden Stoffen enthalten ist. Als ob empfindliche Haut das nicht bräuchte. Und SLS in einem milden Duschgel kann ich auch nicht verstehen.

    1. 🙂 ich gebs zu, ich bin ein LAUwarm-duscher!! da geht dann auch gesicht waschen. ich brauche immer wasser fürs gesicht, dieses gereinige mit gesichtswasser und reinigungscremes kann ich nicht ertragen. und wenn ich davon furchen und beulen bekäme: ich brauche wasser im gesicht!! 😉
      und ich mag pumpflaschen für duschgel so gerne!

      1. Ich nehme auch lieber Gele, aber ich wasche mein Gesicht am Waschbecken mit wirklich nur ganz leichtwarmem Wasser. Das wäre mir, obwohl ich auch eher kühl dusche um keine Nesselsucht auszulösen, fürs Duschen dann aber doch schon zu kalt. Außerde achte ich drauf, dass in den Produkten mildere Tenside enthalten sind.

        Und man kann ja auch gute und wirklich milde Duschgele, z.B. aus Babypflegeserien, in leere Pumpspender umfüllen, wenn sie nicht von Hause aus in solche abgefüllt sind. 😉

        1. Ich habe mal gehört, dass es solche ultramodernen „Dinger“ (der Name WILL mir einfach nicht einfallen…) gibt, mit deren Hilfe man die Wassertemperatur sogar WÄHREND des Duschens mit einem Handgriff ändern kann. 😉 Ich weiß nicht, ob es stimmt. Man munkelt…

          Versuch mal das Hipp Waschgel Sensitiv, falls du es noch nicht kennst. Milde Tenside, Milchsäure (immer gut), pflegender Mandelextrakt (wobei ich Pflegestoffe in Reinigungsprodukten, die bestenfalls nur sehr kurz auf der Haut bleiben, eigentlich für überbewertet halte), keine ätherischen Öle, PEG-Emulgatoren, Parabene, Mineraöle etc. – lediglich die Beduftung könnte für meinen Geschmack noch dezenter ausfallen oder von mir aus auch komplett wegfallen…

          1. Ich hasse den Duft von den Hipp Babysachen. 😀 Und von pflegenden Stoffen in Reinigungsprodukten halte ich, abgesehen von Ölen, auch nicht viel. Aber sobald etwas oder auch viel Öl mit drin ist, finde ich die Sachen tatsächlich weniger austrocknend.

            Und was deinen Tipp mit dem Einhebelmischer betrifft, ich will doch nicht das kalte Wasser komplett über mir beim Duschen. Da friere ich schon bei der Vorstellung. 😀 Also bleibe ich lieber beim Waschbecken, wenn ich mir das Gesicht wasche. ^^

      2. Same here! 🙂 Und wenn das Gesicht unter der Dusche dran ist, wird die Wassertemperatur sogar noch etwas reduziert…

        1. 😉
          bei waschsubstanzen bin ich nicht so. wenn es zuu sanft ist (also für baby und co) habe ich das gefühl, das wird nicht so richtig sauber. wenn ich ein paar stunden geschwitzt habe (und ich bin ein trainierter schwitzer!), dann brauch ich nen kärcher in der dusche 🙂

          1. Haha. Nen Kärcher! 😀 Ich verwende eigentlich auch keine Babyprodukte (und wenn, dann nur nach Verzerr eines 500g T-Bone Steaks mit Nussbutter, um meinen Testosteronspiegel nicht zu stark abfallen zu lassen), aber das Waschgel ist wirklich ganz gut. Ich bin da auch ganz zufällig drauf gestoßen als ich 4 Tage lang bei einer Freundin übernachtet (und [alleine] geduscht) habe, die sowohl das Waschgel als auch die dazugehörige Milk-Lotion im Wechselspiel mit der Dermasence AHA Body & Face Lotion verwendet. Dass der pH-Wert des Waschgels leicht sauer ist, trifft sich da natürlich gut. Die Reinigungswirkung (mit Coco-Glucoside ist ein sehr mildes und mit Sodium Cocoamphoacetate und Cocamidopropyl Betaine zwei mäßig-milde Tenside vertreten) ist auch absolut ausreichend, wobei es für einen „trainierten Schwitzer“ (http://i.imgur.com/JGHVRxm.gif) etwas mehr schäumen könnte. Wäre das Zeug (übrigens für Haut und HAAR) in einem neutralen Spender gewesen, hätte ich niemals gemerkt, dass es sich dabei um ein Babyprodukt handelt. Könnte genauso gut ein Sensitiv-Reinigungsgel für Erwachsene sein, das einen Großteil der für mich wichtigen Kriterien erfüllt. Also nicht zu stark schäumend, nicht austrocknend, stark hautglättend und anscheinend auch ganz gut pflegend, wobei ich das – wie gesagt – bei einem Reinigungsprodukt für nicht ganz so wichtig halte…

  2. SLS hat Christian ja bereits erwähnt. Ich bilde mir ein, dass es auch zur Verbesserung meines Hautbildes beigetragen hat, mein Gesicht seit 2 Jahren nicht mehr unter der Dusche mit SLS-haltigen „milden“ Duschgelen zu waschen. Aber so wie ich das sehe, hast Du sowieso kein Problem mit unreiner Haut, dann mal los 🙂
    Viele Grüße,
    Morris

  3. Hallo,
    Was ich an milden Duschgelen für gut befunden habe ist Cd und Isana med und Duschöle. Die gehen mir mit der Zeit aber auch schnell auf den Keks und man kann sie nicht so gut mitnehmen. Pflegend finde ich auch die The Body Shop Duschen Nuss und Co.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s