BEAUTY: CAUDALIE „TIEF REINIGENDES NACHTÖL“ („POLYPHENOL C15 OVERNIGHT DETOX OIL“) * LOHNT SICH DAS?

Hach, Caudalie ist unglaublich beliebt in der Kosmetikszene! Ich bin mir nicht sicher woran das liegt? An den guten Produkten, oder an dem „süßen“ Namen und Image der französischen Firma? Jedenfalls sind Caudalies Pflegeprodukte bislang immer an mir vorbei gegangen, doch jetzt muss ich auch einmal erkunden was dran ist an der Firma mit den „göttlichen Weinreben“…

Zum Test habe ich mir ein paar Produkte von Caudalie besorgt, und heute möchte ich mit dem „tief reinigenden Nachtöl“ beginnen, da ich es gar nicht lange testen musste, um mir ein Urteil zu bilden. Dazu muss ich sagen, dass diese Erfahrung nur meine eigenen Vorlieben und Abneigungen wiederspiegelt, total objektiv kann ich eigentlich nur etwas über die Inhaltsstoffe sagen!

Was drin ist:

Und die sind, mit verlaub gesagt, arg reizend! Da ist so gut wie alles drin, was man in einen Pott werfen konnte, um sich hinterher das Etikett „Aromatherapie“ auf die Apothekerfläschchen schreiben zu können. Dabei geht es toll los mit Triglyceriden und Traubenkernöl, super für trockene und geschädigte Haut. Dadurch sind auch zahlreiche Antioxidantien vertreten, natürlichen Ursprungs, welche nicht gerade nur in Spuren beigegeben wurden, sondern richtig auftrumpfen.

Dann kommen sie aber auch schon gebündelt: Die (ich nenne sie mal so) Parfum-Öle, welche in diesen Konzentrationen ein besonders hohes Potential entwickeln Hautreizungen und Unverträglichkeiten auszulösen! Da man das Produkt ja über einen längeren Zeitraum täglich verwendet, kann ich da nicht so einfach drüber hinweg sehen.

Ich erwähne es oft und immer wieder: Die Haut ist Meisterin im Verschleiern und Vertuschen! Eine Unverträglichkeit kann sich nach Wochen und Monaten zeigen, da verwendet man unter Umständen das entsprechende Produkt schon gar nicht mehr! Dann hat man aber ein langwieriges Hautproblem „am Hals“!

INCI:

CAPRYL IC/CAPRIC TRIGLY CERIDE, VITIS VINIFERA (GRAPE) SEED OIL, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS (SWEET ALMOND) OIL, ROSA CANINA FRUIT OIL, CITRUS AURANTIUM AMARA (BITTER ORANGE) LEAF/TWIG OIL, DAUCUS CAROTA SATIVA (CARROT) SEED OIL, SANTALUM ALBUM (SANDALWOOD) OIL, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, CITRUS AURANTIUM AMARA (BITTER ORANGE) FLOWER OIL, LAVANDULA ANGUSTIFOLIA (LAVENDER) OIL, ROSMARINUS OFFICINALIS (ROSEMARY) LEAF EXTRACT, LINALOOL, GERANIOL, LIMONENE, FARNESOL

Gerade die „zitrischen“ Öle, Lavendelöl, Moschus-Rosenöl und die extra deklarationspflichtigen Duftstoffe „Linalool, Geraniol, Limonene und Farnesol“ sind hier besonders zu erwähnen. Für gewöhnlich mache ich schon einen Bogen um Pflegeprodukte, die nur halb so viel Reizpotential an Bord haben, hier ist es leider gleich die geballte Power der Reizstoffe. Und das ist keine subjektive Aussage von mir, sondern bestens untersuchtes und erforschtes Wissen. (Quellen unten)

Mein Eindruck:

Nun kann ich viel meckern wenn die INCI Liste lang ist, aber wie sieht es in der Praxis aus? Nun, wir haben hier ja ein Öl, welches zur Nacht aufgetragen werden soll. Vorzugsweise zur normalen und gewohnten Nachtpflege. Das funktioniert mit Ölen als „Additiv“ allgemein sehr gut! (Siehe Öle von M. Asam oder Paula´s Choice!!) Was ich mir hier aber am Abend ins Gesicht reiben soll, ist im wahrsten Sinne „atemberaubend“. Nee, es geht einfach nicht. Solch ein stark duftendes Produkt kann ich vor dem Zubettgehen nicht gebrauchen. Es duftet stark aromatisch, würzig. Und das langanhaltend! Mein Kopfkissen roch nach 2 Tagen bereits ständig danach, ich musste es wechseln, da mich Gerüche in der Nacht schlicht und einfach fürchterlich stören! (Das mag aber unter Umständen anderen Personen gefallen)

Eigentlich schade, denn ohne diese „Nebeneffekte“ wäre das Caudalie Öl eigentlich ein sehr schönes Produkt, wenn ich mir die konzentrierte Kraft des Traubenkernöls anschaue. Aber das bekomme ich auch in toller Qualität im ausgesuchten Öl- und Essighandel. Wichtig wäre nur: Kleine Mengen in lichtgeschützten Flaschen kaufen (das Öl kommt mit Licht und Luft in Berührung) – und NICHT umfüllen!

Noch ein Wort zu den Werbeversprechen: DETOX ist gerade mal wieder in aller Munde. So ein missbrauchtes Wort! Es ist unbestritten, dass ENTGIFTUNG nicht über Tees, Pflegeprodukte oder Gongschalen funktioniert! Diese „Lust“ nach Entgiftung und Entledigung von Altlasten offenbart eher ein anderes Problem in unserer Gesellschaft, aber darauf möchte ich hier jetzt nicht eingehen. Wichtig zu wissen wäre nur: Gesichtsöl kann die Haut supergut pflegen und ihre Wiederstandskraft stärken, von „Giftstoffen befreit“ wird sie aber nicht. (Das kann sie prima selbst, denn sie erneuert sich ja praktisch ständig!)

 

Fazit:

🙂

-Tolles Traubenkernöl

-Voll mit natürlichen Antioxidantien

-Nicht zu teuer

 

😦

-Viel zu viele potentiell reizende duftende Öle und Duftstoffe

-Pipettenflasche tropft schnell mal am Rand

-Detox Versprechen ist schlicht unsinnig

 

30 ml kosten ca. ab 24,00 Euro ( über Apotheken/Onlineapotheken oder Caudalie Onlineshop – hier kostet das Öl 30,40 Euro)

 

 

(Das Produkt wurde selbst gekauft. Foto: Konsumkaiser)

 

(Quellen zu reizenden ätherischen Ölen: Veröffentlichungen „Dermatitis“, November-Dezember 2013;  „Inflammation Research“, Dezember 2008; „Skin Pharmacology and Physiology“, Juni 2008)

29 Kommentare

  1. Ha! Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich wir alle sind. Ich hatte das Öl ja auch zum Testen – und war total begeistert! Gerade auch für mein Mischhaut, die zu Unreinheiten tendiert.

    Der Geruch ist allerdings … gewöhnungsbedürftig, das stimmt. Passt aber zum Produkt, finde ich.

    1. Begeistert sein von Textur usw. ist ja eine Seite. Die Tatsache, dass all diese ätherischen Öle nix in der Pflege zu suchen haben, eine andere. Es isarhaus ein Trugschluss zu denken, ich vertrage das, wenn man keine direkte Reizung sieht wie rote Haut. Dafür wundern sich manche ggf. über fettende Haut oder im Gegenteil sehr trockene und niemand denkt dran, dass ätherische Öle genau das bewirken können…

  2. ich fahre ja seit 25 jahren regelmäßig nach frankreich und mir sind diese neuerdings arg gehypten firmen schon vor jahren ins auge gefallen, denn selbst die supermärkte an der ecke hatten caudalie schon immer in den regalen, wenn auch sehr weit unten, so dass ich mich kaum mal bückte. nuxe stand übrigens gleich daneben, bioderma eine etage höher. letzteres ist inzwischen nur noch in apotheken zu haben. sicher haben sie alle ordentlich am image gefeilt und bestimmt auch ihre produkte verbessert und sie haben im laufe der zeit jede menge konsumenten und regalfläche gutgemacht. ich bin nicht so der fan von supermarktschmiere, an mir darf das weiterhin gerne vorbeigehen. liebe grüße, bärbel

  3. Sehr informativer Bericht. Ich habe die Produkte dieser Firma hin und wieder getestet und muss sagen – nein! Mein Eindruck war immer der gleiche, stark riechend und null Wirkung( und beim Duft, gebe ich Dir Herr Konsumkaiser recht, da kann keiner gut schlafen, auch wenn angeblich Marylin Monroe mit ein paar Tropfen Channel Nr. 5 und nichts weiterem ins Bett ging – das finde ich riecht auch sehr extrem!) Für mich hat Caudalie ein gutes Marketing und das ist schon alles! Übrigens finde ich das auch bei L`Occitane, das ist für mich die gleiche Firma, mit den fast schon identischen Produkten ( gehören die zusammen?) Fazit für mich! Etwas mehr investieren und sobald eine Creme oder Fluid etc. stark riecht, kann man das meistens vergessen!

    1. Also ich bin ja mal froh, dass es mir nicht alleine so geht … Ich habe wirklich schon einige Produkte ausprobiert von caudalie, aber keine Chance, außer Reizungen , extremer Hitzegefühle auf der Haut keine Wirkung , immer wieder abgebrochen den Versuch und nun auch komplett von der Firma abgewichen. DieHoffnung, dass meine Haut diese insic verträgt war wohl immer wieder zu groß, weil es doch viele gibt, die diese Produkte immer empfehlen.

  4. Das Öl verwende ich schon länger und und bin sehr begeistert davon. Meine Haut ist auch ü50 noch von Pickeln geplagt, besonders bei Antiaging Cremes, Sonnencremes, Nachtcremes, Katastrophe. Das Nachtöl nehme ich als einziges „Nachtprodukt“ und wenn ich schuppige rauhe Stellen im Gesicht habe, noch einen Tropfen mehr, am nächsten Tag ist die unschöne Stelle schon verschwunden. Antiaging kann man davon nicht unbedingt erwarten und der Geruch ist tatsächlich gewöhnungsbedürftig

  5. ich weiß, das passt nicht zu dem thema, aber habt ihr keine probleme fabforties aufzurufen?
    wurde die seite geschlossen? ich komme gar nicht dorthin…

    1. Ich versuche es auch schon länger bei den fabforties. Eventuell Serverprobleme? Hat vielleicht jemand eine Mail-Adresse?

        1. Habe eben eine Antwort bekommen: FabForties Ja, ich habe eben eine Mail wegen „Abuse“ bekommen und weiß noch nciht, was da los ist… ich kümmere mich!

      1. So, wie es aussieht gibt es die Seite nicht mehr! Schade.
        Es erscheint: Hier entsteht eine neue Internetpräsenz
        Das könnte aber auch bedeuten, dass die Seite neu gestaltet wird. Allerdings würde es mehr Sinn machen, dies mit einem dementsprechendem Hinweis anzuzeigen.

          1. Fatzebuck geht, da wurde erst vor ein paar Stunden gepostet! Also, ich denke, die Seite wird neu gestaltet, oder, oder, oder

  6. Die Seite wird leider nicht neu gestaltet, sondern wurde vom Provider wegen „Abuse“ gesperrt. Vermutlich hat uns jemand angeschwärzt oder so. Mal sehen, wie das weitergeht…

    1. Das hat nichts mit „anschwärzen“ zutun! Entweder hat sie einen Virus, Trojaner , Backdoor oder dergleichen auf dem Rechner, oder ihre Seite wurde verseucht! Wenn das der Fall ist, dann wird es kompliziert, denn ohne weiteres sperrt kein Provider eine Seite, wir leben ja nicht in Russland oder China!

  7. Ja, hab ich vorhin schon gepostet. Trotzdem um auf den Ursprung des Themas zurück zu kommen! Ich bin kein fan von Caudalie. Da mag ich meine Cremes lieber. Momentan mixe ich Peter Thomas Roth ( Reinigung und Gesichtsspray) , The Treatment Lotion ( Creme de la Mer), meine günstige Gesichtscreme (FIRST AID BEAUTY Ultra Repair Cream) und die neue Augencreme von Creme de la mer – die ich übrigens super finde! Davor hatte ich diese tolle Augencreme von Peter Thomas Roth ( die rote im Pumpender, der Name fällt mir eben nicht ein)

  8. Hallo, na dann oute ich mich hier mal als eine gern Verwenderin von Caudalie. Das von dir vorgestellte Öl habe ich zwar nicht probiert, aber einige Cremes, u.a. die Premier Cru, und bin sowohl von der Verträglichkeit, der Haptik und den Ergebnissen angetan. Ich liebe auch diesen typischen, etwas herben, würzigen Duft, dies ist allerdings natürlich Geschmackssache. Mein Lieblingsduft letzten Sommer war das grüne Eau Fraiche, schön sommerlich leicht und nicht süßlich. Meine Nase hat es als Melonenduft eingestuft, aber da würde ich ihr nicht allzusehr vertrauen, jedoch was das Mögen angeht, bin ich mir mit ihr einig 😉 LG!

  9. Ach hättest Du das mal eher geschrieben…. Ich habe es auch gekauft und mich gewundert, dass die Haut schlechter wird und wie Sau juckt….

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s