BEAUTY: KIEHL´S „POWERFUL STRENGTH LINE REDUCING CONCENTRATE“ * LOHNT SICH DAS? * SHORT-REVIEW

Ich habe noch einen Nachtrag zu meiner Woche der Seren: Ein Vitamin C Serum von Kiehl´s, welches ich bereits im Sommer ausführlich verwendet habe. Es hat seine Vorzüge, aber für fortgeschrittene „Beautyjunkies“ eher langweilig. Und das kommt so…

 

KK K Vitc1

PR-TEXT:

  • Mildert Marionettenfalten, die von den Mundwinkeln Richtung Kinn abfallen

  • Reduziert Krähenfüße und Fältchen,sowie Fältchen der unteren Augenpartie

  • Hoch dosiertes Vitamin C läßt Ihre Haut strahlen und dunkle Hautflecken verblassen

 

Eigentlich kann ich nicht meckern. Das Serum hat meine Haut weder gereizt, noch ausgetrocknet oder schuppig werden lassen, so wie es die Vitamin C Seren von Biotherm und Vichy bei mir geschafft haben. Vitamin C ist ja schon länger sehr beliebt in Pflegeprodukten, weil es die Haut „zum Strahlen“ bringen soll und außerdem angeblich gegen dunkle Flecken, Pigmentstörungen helfen soll.

Entscheidend für die letztgenannte Aktion ist allerdings der Vitamin C Gehalt eines Produktes. Nun liegt das „Powerful Line Reducing Concentrate“ mit 10,5% Vitamin C nicht gerade weit hinten, sondern das ist schon eine gewichtige Zahl. Es gibt zwar durchaus höher konzentrierte Vitamin C Produkte, aber für den Anfang ist das schon nicht übel.

– Ich versuche mich ab der nächsten Woche mal an einem Vitamin C Serum mit 20% (über eBay) – Es wird natürlich berichtet!

Insgesamt gesehen ist das Kiehl´s Produkt aber ein extremer Minimalist. Viel ist da nämlich ansonsten nicht drin. Das Serum verlässt sich auf Feuchthaltemittel, Silikone, eben Vitamin C und Adenosin. Hier ist es angebracht anschließend noch eine Creme darüber zu geben. Das Hautgefühl ist erstaunlich angenehm, es wirkt nicht so typisch „silikonig“ wie viele Paula-Seren. Das ist mir bei Kiehl´s in letzter Zeit bereits öfter positiv aufgefallen.

Es zieht rasch ein, hinterlässt keinerlei Spuren und ich hatte tatsächlich das Gefühl, dass die Haut nach der Anwendung ein wenig rosiger aussah. Das mag an einer dezenten Reizung der Haut durch das Vitamin C liegen. Die Haut rötet sich ganz leicht und wir interpretieren es als „rosiges Aussehen“. Wie gesagt, eine Vermutung von mir, ich habe eigentlich ansonsten keine negativen Auswirkungen verspüren können, auch im Langzeittest (2 Monate) nicht.

INCI:

Propylene Glycol, Cyclopentasiloxane, Ascorbic Acid, Glycerin, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Dimethicone Crosspolymer, Lauroyl Lysine, Acrylates Copolymer, Adenosine

 

Die gut geschützte Verpackung im Pumpspender gefällt mir sehr gut, genau wie die Duft- und Farbstoff-freie Konsistenz. Das Vitamin C ist „naturbelassen“ es wurde keine Veresterung vorgenommen, was das Vitamin eventuell stabiler oder besser aufnahmefähig hätte machen können. Eine Wirkung auf meine Nasolabialfalten (die etwas höher liegenden Verwandten der o.g. „Marionettenfalten“) konnte ich überhaupt nicht feststellen. Genauso wenig Auswirkungen gab es auf den Hautton, bzw. auf meine Pigmentflecke. Einzig das leicht „rosigere“ Aussehen der Haut und ein (vielleicht durch die darüber gegebene Creme ausgelöstes) gepflegtes Hautbild kann ich vermelden.

Das ist jetzt aber bei mir so, es mag durchaus Menschen geben, die mit den 10,5% Vitamin C Erfolge erzielen können. Vitamin Produkte sind sehr empfindlich, es empfiehlt sich solche Produkte zügig aufzubrauchen. Kleine Packungsgrößen sind hier von Vorteil! Bei uns gibt es nur die 50 ml Version, weltweit sind aber 3 Größen erhältlich.

Fazit:

Ein sehr minimalistisches Serum, mit 10,5% Vitamin C in reiner Form, Feuchtigkeitsspender und Silikone. Nicht mehr und nicht weniger. Silikon macht es erstaunlich angenehm zu tragen, es hatte allerdings bei mir keinerlei Effekte auf Hautton-Veränderungen oder tiefere Falten. Der Spender und das Fehlen von Parfum macht es sympathisch, man sollte sich aber (falls möglich) für eine kleine Packungsgröße entscheiden, da Vitamin C recht empfindlich ist.

 

English:

A very minimalistic serum, with 10.5% of vitamin C in pure form, moisturizer and silicone. Nothing more and nothing less. Silicone makes it surprisingly comfortable to wear, but frankly said it had no effects on my skin tone or deeper wrinkles. The dispenser and the lack of perfume makes it nice, but you should (if possible) opt for a small package size, vitamin C is quite sensitive.

 

50 ml kosten ca. 55,00 Euro (über z.B. Kiehl´s, Douglas, Breuninger, Ludwig Beck…)

 

(Das Produkt wurde selbst gekauft. Fotos: Konsumkaiser)

31 Kommentare

  1. Ich hatte das auch mal. Ich fand es angenehm.
    Es hat meiner Haut auch nicht geschadet, aber auch nichts offensichtlich verändert. Somit bin ich weitergewandert, auf der Suche nach DEM Serum 🙂

  2. Irgendwie bekommt man durch deine Berichte so den Eindruck, dass Kiehl’s Produkte zwar nett sind, aber mehr auch nicht. Finde ich sehr hilfreich, so wird mein Interesse immer kleiner. 😀

    Auf deinen Test des Ebay Serums bin ich schon gespannt. Ich hatte da ja auch bereits eines ausprobiert (nicht das, was du jetzt hast) und jedes Mal habe ich mich nach dem Auftragen über einen sehr unangenehmen metallischen Geruch geärgert. Denn der kam durchaus an den Geruch von Blut heran, was bei mir Übelkeit verursacht. Insofern wurde mein Serum leider vorzeitig entsorgt, denn das konnte ich nicht ertragen.

    1. ja stimmt. kiehls ist teils nett, aber es geht besser! zumal für die preise die da aufgerufen werden. und auf den geruch meines serums bin ich ja dann auch mal gespannt. viele grüsse! kk

  3. Hmm. Ich bin nicht sicher, ob der „rosige Hautton“ ein positiver Effekt ist. Wenn ich das Serum mit den 20 % Vitamin C verwende, ist meine Haut danach hell und irgendwie klarer, feinporiger, Rötungen werden eher gemildert. Ich bin gespannt, welche Erfahrungen du mit „meinem“ Serum machst

    1. Guten Morgen:-)) welches benutzt Du? Meiner Haut geht es wieder Bombe und würde gerne auch ein Vitamin C Produkt benutzen!
      LG

      1. Ich nehme das koreanische Serum C20 von OST, das kann man über ebay bestellen. Aber 20 % Vitamin C sind schon eine ordentliche Dosis, ich würde dir raten, es am Anfang erst mal mit einem Serum (ohne Niacinamide, machen Vitamin C wirkungslos) oder auch deiner Creme zu mischen und zu gucken, wie deine Haut reagiert. Und bitte nicht direkt an den Augen verwenden!

  4. Ich habe alle Vitamin C Seren getestet ^^
    Paulas ist sehr gut, super verpackt, korrekter ph-Wert – allerdings verzichtet sie auf Hyaluronic Acid, stattdessen nur das Salz der Hyaluronsäure (Sodium Hyaluronate).
    Leider darf es hier nicht vertrieben werden, weil es als medizinisch (wie albern!) deklariert worden ist.

    Auf der Odysee eines Vitamin C Serums, das Paulas bzw. Skinceuticals gleicht kommt (L-Ascorbic Acid, Vitamin E, Ferulic Acid… richtiger ph-Wert) und zudem preislich stimmig ist, bin ich letztlich auf:
    Cosmetic Skin Solutions,
    Vitamin C + E Serum – advanced Formula
    gestoßen.

    Super gut!

    Internetbestellung… schnelle Lieferung (inkl. Kühlpack möglich), recht preiswert.
    Ergebnisse wie versprochen und gewünscht;-)

    Ich persönlich halte nicht viel von höheren Prozentzahlen an Vitamin C… zb. Timeless bietet auch ein sehr gutes Vitamin C + E Serum mit 20% an, aber es ist nicht wirklich für die tägliche Anwendung unter dem Sonnenschutz geeignet… Haut trocknet aus, Rötung möglich (nicht nur rosig ^^), Hautschuppung möglich… Ergebnisse stellen sich nicht schneller ein!

    Kiehls ist aus meiner Sicht rundum Geldverschwendung… kein einziges Produkt, was ich in früheren Jahren erstanden habe, hat iiiirgendetwas auf meiner Haut nachhaltig verbessert – NICHTS!

    Nach Dr. Oz (Gerontologe) und seinem Research Team (siehe Homepage und YouTube „Dr. Oz Show“ – „get 10 years out of your face“) ist Vitamin C äußerlich noch wichtiger, als oral.
    Festigt das Gewebe, fördert Kollagensynthese, super Antioxidant, mindert Sonnenschäden/Hyperpigmentierung etc.!

    Darum ist ein sehr gutes Vitamin C Serum tagsüber unter dem Sonnenschutz (in Verbindung mit Retinol/Tretinoin in der Nacht) ein wirklicher Jungbrunnen!
    Kann Dr. Oz nur recht geben!!!

    Kiehls lohnt wirklich gar nicht, wenn man seine Haut verbessern mag, Schäden wett machen möchte.
    Lieber woanders investieren ^^

    1. Hydroblader du Gott der Kosmetik und wirklich guter Produkte!!!
      Habe lange nichts mehr gelesen von dir!!
      Freut mich echt das es dich noch gibt!!
      Hoffe mehr von dir zu lesen, es gibt kaum jemanden der so gut informiert ist wie du..

      1. DANKE DANKE für den Applaus 😀

        Ich bin UNKAPUTTBAR lol

        Ich hab so viele andere Interessen, dass ich immer nach Lust & Laune zwischen meinen Themen wechsel – so wie KK auch… nur bin ich nicht so Multitask wie er lol
        Ich hab immer Fokus auf max. 2 parallel-laufende Themen… bis ich satt bin… dann wird wieder gewechselt!

        Jetzt wieder mal in der Kosmetik Junkie Nische aufgeschlagen… hier fühl ich mich immer gleich heimelig und meine Neugier & missionarische Einstellung ist ungebrochen;-)

        Komme jetzt wieder öfters 😀

  5. Cosmetic Skin Solutions finde ich auch ganz sympatisch, ist mir aber leider für den momentanen Geldbeutel etwas zu teuer. Ähnlich „viel“ gebe ich einzig für Retinol aus(Retiniacin von Isomers), weil ich da bei meiner Haut einen wirklichen Unterschied sehe. Und ansonsten achte ich auf möglichst reizfreie Produkte, aber eben alles eher auf Drogerieniveau preislich.

    Und ich glaube auch, dass die Konzentrationen mancher Produkte eher aberwitzig sind und abgesehen von potentiell stärkerer Irritation auch wenig Nutzen haben.

    1. Bzgl. RETINOL… bitte bitte spar Dein Geld für Paulas unlängst erschienenes
      Clinical Retinol 1% Treatment.
      Sehr Potent – Anwendungsbeschreibung unbedingt folgen!
      Jeden Penny wert!!!… einzigartig auf unserem Markt (s. 1% Retinol Anteil)… nach einem gewissen Training der Haut fantastische Ergebnisse!

      Auch KK hat mehrmals verifiziert, wie wirkungsvoll ihr Produkt ist… ich kann dem nur zustimmen!!!

      Ich hatte es mir bei Neu-Erscheinung in USA direkt bestellt, da bis zu diesem Zeitpunkt in EU nur max. 0,3% Retinol zulässig waren… hatte Angst, dass EU Riegel vorschiebt und ich mir erneut über Auslandsbeziehungen das Produkt „erschleichen“ muss;-)

      Es hat eine vergleichbare Wirkung wie 0,025% Tretinoin.
      Darum bitte vernünftig sein und wirklich geduldig Haut daran gewöhnen.
      Es beinhaltet viele hervorragende Anti-Irritations Ingredenzien, trotzdem wird zu Beginn Haut reagieren.

      Meine Haut hat nochmals so einen positiven Kick bekommen, dass ich wirklich selber erstaunt bin – keins der anderen Retinol Produkte (auch nicht Peter Thomas Roth „Retinol Fusion PM“ (bis zu 1,5% Retinol)) konnte solche Ergebnisse erzielen!!!

      Unter http://www.beautypedia.com,
      „List of Brands“ Isomers,
      wird Dein Produkt als „GOOD“ eingestuft – klasse! – ich selber hab es nie probiert ^^… bin mir jedoch sicher „Clinical Retinol 1% Treatment“ ist die Queen aller Retinol Seren/Cremes/Lotionen.

      In 26 Tagen ist Weihnachten 😀
      Have a try out ^^
      … oder teste es selber zum Mini-Preis dank der Trial-Größe;-)

      1. ohhh, der kommentar-gott jetzt auch bei mir! 😉 super!! ich bin immer ganz neidisch wie lang und ausführlich du kommentierst. ich schaff gerade mal mit dem handy ein paar mickrige sätze, jaul! aber zumindest schaffe ich es fleissig deine empfohlenen links abzuarbeiten, hehe, peu a peu.
        zu paulas serum gebe ich dir 100% recht, es ist wirklich ein knaller!
        viele grüße, kk!

        1. Sehr gerne kommentiere ich auf Deiner Seite;-)
          sehr gut gemacht… sehr eloquent… und auch für mich immer wieder interessant, was „der Kollege“ an Neuerungen ausfindig gemacht hat ^^
          Denn irgendwo gibts auch für alle Grenzen des Experimentenwahns 😀
          Der Markt ist riesig/unübersichtlich geworden – das Ausland und 3. Länder noch zu unerforscht… selbst Paula schafft nicht alle Marken auf beautypedia zu „review’en“ *fg

          … bzgl. Handy lol
          na… wie man sehen kann, ist mir nun ein kleiner Fehler unterlaufen… die 1. Antwort an Christian wurde mir nach Sendung gar nicht angezeigt… also brav nochmals getippt, gesendet… und jetzt tauchen beide auf lol
          Doppelt gemoppelt hält besser lol
          SRY dafür ^^

          ABER über all dem steht:
          ENDLICH noch so ein Exot wie ich, der versucht Licht ins Dunkel des Kosmetik Markts zu bringen!
          Freut mich seeehr & macht einfach Freude!!! 😉

    2. … da es aber in 26 Tagen weihnachtet ^^

      Geld sparen oder Family & Friends animieren für die Queen aller Retinol Seren/Lotionen/Cremes:
      Paula’s Choice,
      Clinical Retinol 1% Treatment!

      Das Produkt Deiner Wahl von Isomers hat auf http://www.beautypedia.com auch ein „good“ erhalten… aber ich bin mir sicher – wie es auch KK mehrfach verifiziert hat – Paulas schlägt alle um längen!!!

      Selbst Peter Thomas Roth’s „Retinol Fusion PM“ (teils bis 1,5% verkapseltes Retinol) konnte nicht solche Ergebnisse bei mir erzielen.

      Paulas ist sehr potent!!!
      Darum streng & geduldig den Anwendungsbeschreibungen folgen – selbst bei mir zeigte zu Beginn Haut Reaktionen (trotz hohem Anteil Anti-Irritations Ingredenzien)
      … aber nach kurzer Gewöhnungszeit und Training faaantastisches Ergebnis! 😉
      Es hat meiner Haut nochmals einen ersichtlichen Kick gegeben.
      Fester Bestandteil meines Pflege-Regimes für die „r“-Monate geworden (jede 2. Nacht) – dazwischen nehme ich auch auf dem Niveau von Isomers ein milderes Retinol Produkt, weil auch ich denke:
      Zuviel reizen ist eher schädlich für Haut (kann sogar altern fördern!).
      Eine konsequente stete Pflege mit etwas milderen Ingredenzien/Prozentanteilen bringt langzeitig gesehen genauso viel… man muss nicht immer gleich volle Kanone schießen… der Weg ist das Ziel!… und das mit Geduld & Besonnenheit (Instinkt/innere Stimme ist immer ein guter Berater! bzw. wirklich täglich individuell den Bedürfnissen der Haut entgegen kommen und entsprechend reagieren).

      1. Welche reaktionen waren das? Ich hatte pickel ende nie obwohl ich keine unreine haut habe. Habe es dann zurück gesendet, dachte mir das ist das viele silikon das ich nicht vertrage.. soll ich es nochmals probieren?

  6. Ich war früher auch mal total neugierig auf Kiehl’s, habe mich quer durch die für mich in Frage kommenden Produkte getestet, leider kein einziges Nachkaufprodukt gefunden und fühle mich auch durch diese Review (danke an dieser Stelle!) und Hydrobladers Input in meiner Meinung, dass man sein Geld wesentlich besser investieren kann, bestätigt. Einen Vitamin-C-Preis-Leistungs-Knaller suche ich auch schon seit Längerem. Leider enthalten selbst die meisten sehr teuren Seren nur Vitamin C in seiner wasserlöslichen Form (Ascorbinsäure), das eigentlich nur oberflächlich wirken kann. Um tiefer vordringen, die Kollagenproduktion anregen (für mich sehr wichtig) und die Lipide und seinen besten Freund (das Vitamin E) vor Oxidationsschäden durch freie Radikale schützen zu können, muss das Vitamin C in fettlöslicher Form (Ascorbylpalmitat) enthalten sein. Genau genommen, ist Ascorbylpalmitat fett- UND wasserlöslich (amphipathisch), so dass es gegenüber Ascorbinsäure eigentlich nur Vorteile hat. Ascorbylpalmitat ist zudem wirksamer (und dennoch verträglicher) und auch beständiger als Ascorbinsäure, weshalb die Konzentration hier meist wesentlich geringer ist.

    Lesestoff zum Thema:

    http://www.perriconemd.com/display.do?ruleID=101383

    Beispiel für ein Serum mit Ascorbylpalmitat:

    https://oneloveorganics.com/shop/Elizabeth%20Dehn,%20Vitamin%20C,%20Serum,%20Moisturizer,

    Tiefes Vordringen nur in einer Nanoemulsion mit dem richtigen Trägerstoff möglich?

    http://www.beyer-soehne.de/vitamin-c-in-der-hautpflege-wie-wirkt-es/

    Hmmmm. Was sagt ihr dazu?

    LG

  7. Paulas Retinol kann sicher nochmal einiges mehr, das würde ich bei mehr als dreifacher Dosierung des Wirkstoffes auch erwarten. Aber in meinem Gesicht gibt es noch keine Alterserscheinungen, die bekämpft werden müssten. Ich verwende Retinol mehr gegen immer mal aufkeimende Unreinheiten und um die Poren sauber zu halten, da reichen mir die „wie viel auch immer“ Prozent des Isomers Produkts ganz gut aus. Wie du schon schreibst, kann auch Irritation Hautalterung begünstigen. Und diese Irritation kann ich meiner Haut ja (noch) ersparen, da ich gar keine noch deutlicheren Ergebnisse brauche. Lediglich vorbeugend könnte ich sicher noch mehr tun, denke ich, wo ein Vitamin CE Produkt ideal wäre. Da bin ich halt noch auf der Suche nach einem Mittelweg zwischen niedrigem Preis und maximal toller Rezeptur. 😀

      1. Ich komme schon auch noch dahin. 😛 Aber dank euch erfahrenen Hautpflegeprofis, deren Ratschläge ich jetzt schon so 3-4 Jahre beherzige, sehe ich mit Ende 20 im Vergleich zu Gleichaltrigen halt tatsächlich schon jünger aus. Dafür bedanke ich mich von Herzen. 😉

        (Hab ichs damit wieder etwas gut gemacht? ^^)

        1. ..jünger als Ende 20??
          Ach du Schreck, musst du im Club auch noch deinen Ausweis vorzeigen? 😉
          Aber wer sich so charmant schleimt…äh bedankt, dem kann man ja gar nix übel nehmen, hehehe!!

  8. Nein, dank 5-Tage-Bart wirke ich dann so jung auch wieder nicht. 😀 Aber wenn ich so mit meinen Kommilitonen vergleiche, die teilweise erst 20 sind, ist meine Haut schon ziemlich gut in Schuss. Das schreibe ich auch guter Hautpflege zu.

  9. Jepp… der gutste Dr. Nicolas Perricone…
    Marketing par excellance ^^
    Vollkommen überteuert… in all seinen Produkten die gleichen Ingredenzien, aber bestens als Erneuerer und Trendsetter auf dem Markt selbst angepriesen – keinerlei Belege u/o klinisch wissenschaftliche Studien vorzeigbar!!!
    Ich selbst habe seine Vitamin C Ester Produkte verwendet… sehr mild… aber Effekt?!? *Achselzucken
    (ich liebe jedoch seinen „nutritive cleanser“!^^)

    Das war auch einer meiner ersten Gerontologen/AntiAging Doc’s, die ich genauestens studiert habe… er hat in vielem sehr recht
    (oral, Nahrungsergänzungsmittel)… hier denke ich jedoch das er nicht stimmig ist!

    Ich nehme jeden Tag „Ascorbyl Palmitate“ von Now Foods, 500 mg/Kapsel, denn von innen an die Hautzellen kann dieser veresteter Wirkstoff nachweislich klinisch bewiesen Vorteile gegen Glycolisierung einbringen, Kollagensynthese unterstützen, Magen-Darm schonend.
    (Anmerkung: Haut wächst von innen nach außen ^^)
    Äußerlich hab ich es nirgends, außer bei ihm, lesen dürfen.
    Alle, wirklich ausnahmslos, schreiben, das L-Ascorbic Acid in Verbindung mit Vitamin E & Ferulic Acid die besten Ergebnisse bringt… in Anlehnung des richtigen ph-Werts.

    Ich will mich nicht zuweit aus dem Fenster lehnen… auch ich kann was übersehen oder überlesen haben… aber KEINER außer ihm proklamiert dies!

    Ascorbyl Palmitate wird oft in Kosmetik zur Konservierung verwendet… wenn es doch äußerlich beste Resultate bringt, so wäre es ein einfaches es in hohen Konzentrationen als Serum anzubieten… bzw ein weiteres verestertes Vitamin C anzubieten?!?

    Warum unterwerfen sich alle anderen Doc’s/Unternehmen (Obagi, Denese, Gross…) L-Ascorbic Acid und versuchen es möglichst lange haltbar zu machen?!?
    Und bleiben diesem Ingredenz treu?!?
    Der andere Weg wäre sicherlich billiger und einfacher!

      1. Hallo,

        ich habe keinen Blog… fehlt mir die Zeit… ich bin jedoch auf http://www.gofeminin.de seit Jahren missionarisch mit gleichem Nick unterwegs und stets selber forschend im Kosmetik und Nahrungsergänzungsmittelbereich unterwegs.
        Ich bin kein Guru oder Gott lol 😀
        Aber ich denke ich habe über die Jahre wirklich viel Erfahrung sammeln dürfen und habe mich immer in Verbindung mit Fachleuten rückversichert, so dass ich wirklich ersichtliche Resultate erzielen konnte!

        Wenn Du fragen hast… immerzu ^^

        1. ich habe mir die seite angeguckt. die ist wie eine große verkaufsplatform: alles super und revolutionär. und das forum -wie ein kindergarten. nee, das wäre nix für mich. da bleibe ich lieber bei kk;-) hier will mir keiner was verkaufen und hier ist der gute rat umsonst…

          1. … aber es macht mir riiiiiesigen Spaß die Heimverkäuferinnen mit Angst vor Hartz4 zu enttarnen lol
            nebst meiner Mission Dunkel ins Licht zu bringen;-)

            … denn ehrliche Beratung ist selten geworden… viele denken nur an Profit…
            keinerlei Belege/Studien.
            Es wird gelogen, versprochen das sich die Balken biegen… in der Medizien undenkbar, in Kosmetik, solang der Gesetzgeber nicht endlich kosequent reagiert, weiterhin alles möglich.

            Ich denke gerade in solchen Portalen sollte man denjenigen, die wirklich Rat suchen, beiseite stehen und ihnen Hinweise liefern, dass sie nicht weiter der Geldabzocke und Frustration unterliegen… so, wie es uns letztlich auch mal in unserer anfänglichen Forschungs- & Experimentier-Phase erging ^^

    1. Apropos „übersehen oder überlesen“ und bevor ich (wahrscheinlich erst morgen) ausführlich auf alles eingehe: Bist du dir sicher, dass du alle oben geposteten Links gelesen hast? 🙂 Scheinbar nicht, oder? Wie könntest du sonst behaupten, dass sich ALLE anderen Docs/Unternehmen auf Ascorbinsäure beschränken? Und One Love Organics und Beyer & Söhne sind noch LÄNGST nicht alle, die dies nicht tun. Der von dir genannte Dr. Dennis Gross verwendet in seinem Vitamin C Brightening Serum auch sowohl Ascorbinsäure (über die ich übrigens nirgendwo geschrieben habe, dass sie nicht wirksam wäre, was sie definitiv ist, aber nun mal nicht so tief wie fettlösliche Formen) als auch Ascorbylpalmitat. Warum wohl? Und warum wäre der andere Weg „sicherlich billiger und einfacher“? Ascorbinsäure ist die GÜNSTIGERE Form des Vitamin C! Nimm’s mir nicht übel, aber was du hier schreibst, liest sich für mich so, als wolltest du lediglich auf Teufel komm raus versuchen deine Meinung durchzusetzen und dein Images des allwissenden „Kommentar-Gotts“ zu wahren. Hand und Fuß hat das leider nur bedingt. Ich habe eine gute Bekannte (Hautforscherin im DHFZ), die mich übrigens erst auf dieses Thema gebracht hat, mal zu diesem Post verlinkt und gefragt, ob sie sich vielleicht einklinken möchte. Vielleicht schreibt sie in den nächsten Tagen ja auch noch was dazu…

      LG

      1. Zuerst:
        Habe alle Hinweise gelesen!

        Bitte bitte… das möge Deine Hautforscherin tun!
        Dann kann uns allen geholfen sein ^^
        Ich bin immer offen für wissenschaftlich fundiertes Wissen & Belege!

        Verstehe nicht Deine leichte Aggro-Haltung, aber Menschen spiegeln sich ja gernezu immer in sich selbst (s. Rechthaberei).

        Dr Dennis Gross hat richtigerweise drei verschiedene Vitamin C’s in seinem Produkt vereint… ich habe es auch eine zeitlang benutzt und empfand es subjektiv gesehen recht reizend (s. Hautröte am nächsten Morgen).
        Rum wie num;-) alles Marketing… denn er war wohl der erste, der sich versuchte die Bandbreite an Vitamin C’s zu erhöhen – warum nicht ^^
        Versuchte damit Aufmerksamkeit zu erzeugen?!?
        Auf Beautypedia wird es sogar mit „BEST“ bewertet.

        Ich nutze es nicht mehr, da die besagten Vitamin C Seren wesentlich bessere Erfolge aufweisten!
        (kann immer rein individuelles Ergebnis sein, wie hier alle wissen).

        Auch Perricones Vitamin C Seren & Treatments habe ich genutzt… keine Erfolge!
        Außer „Hautleuchten“ bzw strahlen oder neudeutsch „Glow“;-)
        Reviews verschiedener Anwender bestätigen gleiches.

        Perricone ist sehr umstritten, aber setzt sich bestens in Szene… seine wahren Erfolge liegen aber nicht in seiner Kosmetik, sondern im Bereich Ernährung & Nahrungsergänzungsmittel.
        Da er aufgrund des Hypes seiner Bestseller-Bücher in den Fokus geriet, erfuhr auch seine Kosmetik einen Boom… der aber abnimmt… denn letztlich handelt es sich (nicht nur meine Meinung!) um reine kurzzeitige Effekt-Kosmetik.
        (täglich fliegen nun Rabatt Aktionen von ihm per email bei mir ein… QVC Deutschland stockt nicht mehr auf).
        Die C Seren bringen kaum Erfolge, die omnipräsente Verwendung von DMAE steht sehr in der Kritik etc.!

        Ich muss gestehen… die anderen beiden Aussagen kannte ich nicht… aber es gibt immer Trittbrettfahrer die Erfolgen aus Übersee folgen!
        Nicht vergessen:
        Kosmetik ist ein Markt der nach Umsatz schreit und mit ständigen „Neuerungen“ aufwartet, um uns „am Ball“ zu halten;-)
        Der Markt jongliert mit unseren Hoffnungen nach ewiger Jugend bzw. Schäden rückgängig zu machen – ich glaube nicht alles was ich lese!
        Ich brauche klinische Studien/wissenschaftliche Belege!!!
        Perricone ist dies zb. sehr schuldig!

        Natürlich ist wasser- & fettlöslich generell von großem Vorteil, da hier durch die Zellmembran „durchbrochen“ werden kann… dem möchte ich gar nicht widersprechen!
        Ist mir voll bewusst – s.a. weitere Antioxidantien wie Astaxanthin, Alpha Liponsäure, Retinoide etc.

        Trotzalledem ist Ascorbyl Palmitate eher als Konservierungsstoff in Kosmetik zu finden.
        Paula benutzt es auch als Antioxidant… erstellt aber selber auf Grundlage von Skinceuticals ein Vitamin C Serum auf Basis von L-Ascorbic Acid (plus Vitamin E & Ferulic Acid)… WARUM?!?
        Nun, das Palmitat kann zwar tiefer in obere Hautschichten eindringen – ist auch gegen oxidative Prozesse besser gewappnet, enthält jedoch nur 40% der Ascorbinsäure… müsste also sehr hochkonzentriert verabreicht werden, um Erfolge zu erzielen… ergo wesentlich geringer wirksam als letztlich die reine Ascorbinsäure.

  10. Ich habe hier mal eine aktuelle Zusammenfassung (2013) eines Dermatologen zum Kenntnisstand über den Einsatz von Vitamin C in der Hautpflege herausgesucht, erschienen in einer wissenschaftlichen Publikation, natürlich wie üblich auf Englisch. Darin wird auf diverse Studien zum Thema verwiesen. Ich habe das Ganze quergelesen. Darin stehen ein paar ganz interessante Sachen, meine ich. Hier wird MAP als wirkungsvollste Form von Vitamin C bezeichnet, v.a. weil es am stabilsten ist. Der Link: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3673383/
    Ich habe aber auch schon von Studien gelesen, in denen reine L-Ascorbinsäure die besten Ergebnisse gezeigt hat, was den Einfluss auf Falten und Pigmentflecken angeht. Die Forschung dürfte da noch nicht abgeschlossen sein.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s