MECKER-MEGAPHON: EIN ARG DÜNNES SÜPPCHEN * ESTÉE LAUDER „CLEAR DIFFERENCE ADVANCED BLEMISH SERUM“

Konsumkaiser
Konsumkaiser

Die Seren von Estée Lauder sind legendär. Ich mag sie beinahe allesamt, und das „Night Repair Serum“ geniest Kultstatus. Und jetzt bringt Lauder ein neues Serum auf den Markt – gegen Unreinheiten , vergrößerte Poren und Pickel bei Erwachsenen: „CLEAR DIFFERENCE ADVANCED BLEMISH SERUM“. Natürlich in der bekannten, schön bauchigen Flasche. Doch was da drin ist lässt mich arg zweifeln…

Ich habe es gekauft, weil ich alle Seren von Lauder besitze. Ganz klar, das musste sein. Und vielleicht auch, weil ich die Pressemitteilung über die Wunderdinge gelesen habe, die dieses Produkt zu leisten vermag…angeblich:

„Clear Difference – die Lösung gegen Hautunreinheiten besonders für Erwachsene. Luxuriös und schnell wirkend sorgt das Serum im Handumdrehen für eine reine, klare und frisch aussehende Haut. Estée Lauder bekämpft mit dem Serum Hautunreinheiten und Pickel gezielt dort, wo sie entstehen. Der Neubildung wird so vorgebeugt und vergrößerte Poren verfeinert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten gegen Hautunreinheiten trocknet das ölfreie Serum die Haut nicht aus, sondern reguliert die Talgproduktion. Dermatologisch getestet. Nicht komedogen.“ (PR-Text)

Gemein! Das sind Probleme, mit denen schlagen sich wirklich viele, und ich meine viele, Menschen herum. Gerade Hautunreinheiten im Erwachsenenalter sind weiter verbreitet als man meint. Und dabei muss die Haut nicht ölig sein. Das ist das verflixte dabei, sie kann nämlich weiter schön trocken bleiben, braucht reichhaltigere Pflege, aber trotzdem gibts Pickel und Mitesser hier und da.

Aber kann das von dem neuen Lauder Serum geleistet werden? Ich behaupte: NEIN! Die Inhaltsstoffe sind per se erst einmal „unverdächtig“, bzw. sind alte Bekannte: z.B. die Salizylsäure. Ein anerkannt gutes Mittel gegen Hautunreinheiten und vergrößerte Poren. Dazu braucht es aber bis zu 2% von diesem Wirkstoff im Produkt. Ich habe mich mal schlau gemacht: Hier sind es gerade mal 0,5%! Erschreckend wenig!

Ich habe den pH-Wert getestet und konnte zumindest eine saure Umgebung feststellen (knapp über 3), was gut ist für die Salizylsäure, die damit einen leichten Peelingeffekt hat. (Ohne den sauren ph-Wert wären nur die anti-entzündlichen Eigenschaften zum Tragen gekommen).

KK EL PH

 

Hamamelis ist auch drin, traditionell eingesetzt als hautberuhigender Inhaltsstoff. Heute weiß man aber, dass das Allergierisiko höher ist, als der Nutzen. Ebenso Parfum/Parfumstoffe. Muss das so dringend in einem Produkt gegen Unreinheiten drin sein? Aber darüber kann man streiten. Zumindest ist kein Alkohol enthalten, das ist schon mal gut!

Die Textur ist typisch Lauder: Silikonig-seidig, recht dünnflüssig und leicht verteilbar. Es riecht leicht und frisch, eigentlich sehr angenehm für ein „Pickelprodukt“. Die Haut wird natürlich sogleich schöner, das Silikon zeigt sofort seine Wirkung. Auch die Poren wirken für einen gewissen Zeitraum verkleinert, bzw. unsichtbar. Das hält allerdings höchstens eine Stunde an, und eine Wirkung auf wirklich nervige Hautunreinheiten spreche ich dem Produkt bei dieser Wirkstoffkonzentration einfach mal ab!

INCI:

Salicylic Acid 0.5% Inactive Ingredients: Water/Aqua/Eau, Dimethicone, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Water, PPG-14 Butyl Ether, Acetyl Glucosamine, Sucrose, Isodecyl Neopentanoate, Steareth-21, Glycine, Acrylamide/Sodium Acryloyldimethyltaurate Copolymer, Laminaria, Saccharina Extract, Caffeine, Tocopheryl Acetate, Isohexadecane, Steareth-2, Algae Extract, Sodium Hyaluronate, Polysorbate 80, Quaternium-22, Butylene Glycol, Sodium Hydroxide, Pentylene Glycol, Disodium EDTA, Fragrance (Parfum) Limonene, Linalool, Phenoxyethanol, Benzalkonium, Green 5, Yellow 5.

Was mich aber wirklich fuchsig macht, das ist der ungeheuerliche Preis für dieses unterdurchschnittliche Produkt! Auch sollte man dringend warnen, dass dieses Serum nichts für Menschen mit hartnäckigen und stärkeren Hautunreinheiten ist. Das wirkt einfach nicht. Ich habe mich wirklich geärgert, als ich die Inhaltsstoffe gesehen habe und das dann zum Kaufpreis in Relation brachte. Pah! Ganz klar: Hier ist die hübsche Glasflasche deutlich mehr Wert als ihr Inhalt!

Die BHA Produkte von Paula wären da eine gute Alternative, die von der Formulierung und vom Preis überzeugen. Selbst die „ProActive“ Produkte aus der gruseligen Fernsehwerbesendung (auf Spartenkanälen und meist spät am Abend) sind da besser!

30Ml kosten ca. € 69,95 (Douglas) / € 61,95 (Parfumdreams), 50Ml € 99,50 (Point Rouge) / € 87,95 (Parfumdreams)

(Das Produkt wurde selbst gekauft!)

 

 


11 Gedanken zu “MECKER-MEGAPHON: EIN ARG DÜNNES SÜPPCHEN * ESTÉE LAUDER „CLEAR DIFFERENCE ADVANCED BLEMISH SERUM“

  1. Das hatte ich auch schon im Auge! Danke für den schonungslosen Bericht dazu. Toll! Unglaublich, aber Du bist echt der Beste!! Jeden Tag so viele Infos und Tipps, Du wirst nochmal berühmt!
    Einen schönen Tag!! C

  2. Wie heißt es so schön . Glaube versetzt Berge . …Und irgendwo gibt es immer irgendwen , der bereit ist für ganz wenig , ganz viel zu bezahlen 😉
    Du musst ihn nur finden . In diesem Fall muss man nur einen Promi als Zugpferd einspannen und schon wird der überteuerte Preis gerne und so gar mit einem Lächeln bezahlt . Danke für Deine offenen Worte
    LG Heidi

  3. Wie schade. Leider stimmt meine Erfahrung mit deinem Fazit überein.
    Früher habe ich auch auf die Seren von E.L. geschworen, diese Begeisterung ist aber abgeflaut, seitdem ich anderes kennengelernt habe. Auch bei den anderen (Perfektionist, Idealist) kann ich nicht sagen, dass sie mir schlecht bekommen sind, aber die sichtbare (!) Wirkung ließ einfach auf sich warten. Und für so lala sind sie zu teuer. Das sollte E.Lauder besser können!
    Ach so, ein Hauch von Parfüm habe ich gern, ich mag nicht die pur nach Creme oder schlimmer, Chemie, riechenden Produkte. Ich kann mir vorstellen, dass wenig Duft bei keinem Alkohol auch keine negativen Auswirkungen selbst bei sensibler Haut hat.
    Schönen Abend und LG, April

    1. Ja, bei Clinique kann ich es ganz gut leiden, dass es nach nix riecht, aber sonst habe ich auch gern einen dezenten duft. wenn er frisch oder bruhigend ist. zu stark ist dann aber wieder ein no-go!
      ich denke auch, dass diese geringen Mengen nicht schaden, es sei denn man hat eine ausgeachsene Allergie. Aber dann hat man wohl auch noch andere Stoffe, um die man sich sorgen muss. Da bin ich froh und glücklich mit meiner robusten wüstenhaut!
      Schön von Dir zu lesen, liebe April! Liebe Grüße, kk!

  4. danke für deine offenen worte – ich habe nämlich auch gedacht, ich MUSS die schöne pulle neben die anderen E.L. pipettenflakons in den schrank stellen. jetzt kann ich die euronen in das sparschwein für anständige gesichtspflege stecken. viele liebe grüße, bärbel

  5. Schön das sich auch bei diesem Serum herausstellt das es nichts bringt. Ich habe mir sowohl Idealist als auch das Night Balance zugelegt, und es hat außer einer weicheren Haut und Ebbe in der Kasse überhaupt nichts gebracht . Poren, Rötungen alles noch da. Habe mir gestern aufgrund Deiner Berichte lieber KK, Proben bei Paula bestellt!

  6. Das wäre für mich ohnehin nichts, ich bekomme von silikonhaltigen Produkten grundsätzlich Pickel. Egal ob billig oder teuer (Clarins). Ich habe das Gefühl, dass die Silikone die Poren erst recht verstopfen. Bin über 40 und habe ansonsten sehr trockene Haut.

  7. Verdummung der Konsumenten?

    Mein Mann kämpfte mit Ende 20, als ich ihn kennen gelernt habe, noch mit starken Unreinheiten bei sehr trockener Haut (ungewöhnlich für einen Mann, aber gibt’s). Nach langem Suchen fand ich ihm die Biodroga Puran Formula Creme für trockene UND unreine Haut. Er war nach zwei Monaten seine Akne los damit und die Haut wurde gut gepflegt. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mal, was da genau drin ist, ist schon gut 12 Jahre her, hab mich nicht für INCI Listen interessiert damals. Aber für ihn war sie perfekt und er benutzt sie seitdem (kein Karton mehr da, sonst hätte ich mal nachgelesen).
    Seltsam dass immer angenommen wird, Unreinheiten hat man nur bei fettiger Haut!

    1. hab als mann auch ne total trockene haut und ab und an mal nen pickel, oder zwei…
      haut ist so vielfältig (haha, gutes wortspiel, hust), das predige ich ja auch immer! es gibt kein patentrezept, try & error ist (leider) meist die devise!
      die inci der biodroga cremeschau dir aber lieber nicht an, hehehe! habs bei codecheck nachgeschaut! aber wenns hilft…dass die akne weg ging war eben wichtiger!! LG!! kk

      1. das ist wahr, man kommt nie drum rum, selbst auszuprobieren.

        Hehe, dann lasse ich das wirklich mit der Creme, wenn der beste Ehemann von allen sie weiterhin verträgt und klare Haut damit hat, was soll’s.

  8. Ich (45 J./w) testete u.a. dieses Produkt. Ich kann nicht viel sagen, da ich es erst seit 1 Woche habe und parallel dazu auch noch andere Pflegemittel ausprobiere. Der Duft beim Einkremen ist wirklich überwältigend gut. Die Frage ist aber, was es bewirkt. Bei meiner immer noch leicht unreinen Mischhaut könnte es tatsächlich einen Sebum korrigierenden Effekt haben, was langfristig den Poren zugute kommt. Allerdings glaube ich, dass das bei mir einfach schon zu spät ist. Sind die Poren einmal erweitert, kann man ja nicht mehr viel machen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.