LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER-TRENDBAROMETER * VÖLLIG SUBJEKTIVE UND UNNÖTIGE STICH(EL)PUNKTE * 18.04.2014

Konsumkaiser

Konsumkaiser

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese lustigen “in- und out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Dingen und Ereignissen der letzen Woche, die eigentlich völlig unwichtig sind ( zumindest für den Weltfrieden und die Umwelt ;-) )  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten. Los gehts…

DARÜBER HABE ICH MICH GEFREUT:

KK Capri 2

Unverhofft kommt oft! Gerade noch über das Osteressen nachgedacht, so sitze ich nun bereits (gerade jetzt zu dieser Zeit ganz bestimmt) in einem Cafe an der Via Camerelle auf Capri. Eine Kundin hatte kurzfristig angefragt, ob ich bis Sonntag Zeit hätte, und da ich im letzten Jahr schon begeistert von Capri im Sommer war, fand ich die Idee zu verlockend, Capri im Frühling zu erleben. Also auf, von Freitag bis Sonntag herrlich entspannten Luxus genießen, mildes Wetter und leckeres italienisches Essen inklusive. Sonntag habe ich dann noch einen Arbeits-Termin, aber am Montag gibts das Osteressen mit der Familie, schöne Aussichten!

 

DARÜBER HABE ICH MICH GEÄRGERT:

Ich habe mich sehr über den neuen Image Werbespot von „Dove“ geärgert _ „Dove Patches„. Im letzten Jahr berührte der damalige Clip ja noch mit der Aussage, dass viele Menschen ihr Äußeres so verzerrt wahrnehmen, dass sie ihrem eigenen Glück selbst im Wege stehen. Diesmal habens die Werbestrategen aber zu weit getrieben. Jetzt gibt es für die ahnungslosen „Probandinnen“ ein „Ich-fühl-mich-schön-und selbstbewusst-Pflaster“, und siehe da: Die Mädels werden plötzlich locker und sind sich ihrer Vorzüge bewusst! Gings noch mit zwei Holzhämmern mehr? Solch eine plumpe Umsetzung eines eigentlich wichtigen Themas, habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Hier habe ich das Video dazu:

 

MEIN BEAUTY-GEDANKE DER WOCHE:

Es ist ein Kreuz mit den Inhaltsstoffen der Pflegeprodukte. Möchte man darauf eingehen, z.B. bei Reviews, muss man oftmals stundenlang danach suchen. Codecheck ist eine gute Möglichkeit, die Stoffliste zu bekommen, aber die Bewertungen dort sollte man ausser Acht lassen. Leider sind die Listen dort oftmals nicht korrekt! So gibt es bei manchen Kosmetikfirmen unterschiedliche Formulierungen, ausgerichtet nach dem Verkaufsgebiet. So findet man z.B. manchmal andere INCI in amerikanischen Produkten für den europäischen Markt, als in denen für den heimischen Markt. Das alles herauszufinden ist eine mega Arbeit! Und wenn mal Fragen offen bleiben, so glaubt nicht, dass die Firmen alle so kooperativ sind und spezielle Fragen beantworten würden. Nein, dann gibt es geradezu dümmliche Satzbausteine zur Antwort, die zwar höflich für die Anfrage danken, die Frage aber mal so gar nicht oder nur peripher beantworten. Scheinbar steckt da System hinter, denn vergleicht man die Inhaltsstofflisten, wird einem schnell klar, dass die meisten Kosmetikanbieter auch nur mit Wasser kochen (und oftmals ein dickes „Alkoholproblem“ haben!).

 

MEIN FASHION-GEDANKE DER WOCHE:

Pathé Films AG, Zürich

Pathé Films AG, Zürich

Yves Saint Laurent war ein Genie, er hat die Mode revolutioniert. Neben Chanel und Dior ist YSL immer ein Mitglied im Imperium der Fashion Superstars gewesen.  Und jetzt rede ich von der Firma, der Mensch Yves Saint Laurent war ein manisch-depressiver Drogenabhängiger. Wie war das noch mit „Genie und Wahnsinn…“? Jetzt kommt der Film zu seinem Werk, aber hauptsächlich zu seinem Leben in die Kinos. Pierre Bergé, der langjährige Lebensgefährte Saint Laurents, zeigte sich geschockt wegen der unglaublichen Ähnlichkeit und Habitus des Schauspielers Pierre Niney, der YSL verkörpert. Da ich schon sehr früh die Mode von YSL gern getragen habe, ich die Person YSL aber immer als ein wenig „unheimlich“ empfand, werde ich mir den Film sicherlich mal in der nächsten Woche anschauen.                                                                                                    War sonst noch was? Ach ja, Frau K. und ihre Fake-Model-Azubis sollten sich sexy, sexy, sexy geben. Die üblichen Verdächtigen haben das mal wieder nicht geschafft, war klar ( Resultat: Tränen, Heulen, Gejammere). Der Rest hat sich geräkelt und die Lippen geleckt, als sei ein hochansteckender Porno-Virus ausgebrochen und über sie hergefallen. Und dann auch noch die V.S.-Flügel, och nööö. Kann die noch irgendwer sehen? Dabei hatte Frau Klum diesmal doch so eine helle Minute, als sie selbstreflektierend zugab, dass „hochgeschnallte Brüste so oldschool sind – so unmodern“. Und die Krönung war dann der Werbespot für den Opel Adam. Da gingen die Regieanweisungen des Pornoproduzenten Regisseurs nur noch von „Mach ihn an!“ bis „Tanz und räkel dich für ihn!“ Mensch Leute, das bunte, kleine Auto (mit iPhone Interface!!) kaufen doch eh keine Männer! Egal wer oder was sich da räkelt! Also vergrault nicht auch noch die weiblichen Kundinnen mit diesem „oldschool“ sexy, sexy, sexy Hochnallgedöns!

 

MEIN LIEBLINGS-BEAUTYPRODUKT DER WOCHE:

puma-green-man

Puma Green Man  EDT                      Heute mal kein High-End Duftwässerchen, sondern ein Billigheimer aus dem DM-Markt, der mich äusserst überrascht hat. Lag im Regal als Sonderangebot, 40ml für € 4,99. Sagts aber nicht weiter, das bleibt unter uns! Jedenfalls riecht es frisch und grün, wie eine morgendliche Frühlingswiese. Etwas nach Gras, etwas zitrisch und fruchtig. Dann entwickelt er sich langsam und wird zu einem sehr anziehenden Moschusduft. Überhaupt nicht billig oder aufdringlich. Er hat mein „CK One Summer“ momentan sogar von Platz eins meiner persönlichen Frühlingsduft-Hitliste verdrängt. Ich würde ihn auch unbedingt als Unisexduft empfehlen, denn vielen Frauen wird er ebenfalls gut stehen!

 

 

 

7 Kommentare

  1. dir auch schöne ostertage! viel spaß auf capri und ich hab mich weggelacht über die gntm lästereien! hihihi!!!
    suse

  2. Dankedanke, sagenhaft. Ich denke so oft bei Werbung: Leute, wie dumm seid ihr? Es ist ein Produkt für Frauen, da wollen die meisten von uns tatsächlich keine sich räkelnden magermodels sehen…
    Dove ist an mir vorbei gegangen, muss ich mal googeln.

    Ja, Codecheck Bewertung kann man eigentlich nur als NK-affin als sinnvoll annehmen.
    Seid ich das Buch No More Dirty Looks gelesen habe, sind mir noch in mancher Hinsicht die Augen geöffnet worden über die Beauty Industrie. Und kein Wunder, dass in den USA die Formulierungen oft anders sind, dort wurden in den letzten Jahrzehnten genau 9 Inhaltsstoffe verboten, während bei uns die EU sich bereits für 1000 entschieden hat! Wenn ich in Blogs lese, dass es schade ist, diesen oder einen Stoff nicht in D zu haben, so weiß ich jetzt zumindest: Gott sei Dank!

    Capri? Ich falle um vor Neid!
    Aber wir haben gestern Kreta für Ende Mai gebucht, das mildert die Situation 😉

  3. danke für den tip „puma-duft“!
    die drei lieben kleinen vergreifen sich eigentlich ständig am fahrenheit aqua meines mannes, aber ein bißchen grüne abwechslung für den preis kann ja nicht schaden;-)
    frohe ostern nach bella italia!!!
    p.s.: ich habe eigentlich einen schicken, kühlen cocktail auf dem foto vermißt – aber sooooo neidisch wolltest du uns daheimgebliebenen bestimmt nur nicht machen…..

    1. cocktails trinke ich nicht….ähem, hust, najaaa… 😉
      mit dem puma duft macht man bestimmt nix falsch, zumal der wegen der wm in brasilien ja topaktuell ist!
      viele grüße!
      kk

  4. Lieber Kaiser, dieses Mal habe ich auch GNTM geschaut und kann Dir nur beipflichten bei Deiner kleinen Lästerei – Du hast diese Realsatire wirklich toll auf den Punkt gebracht hast.
    Und über diese Sachen mit den Inhaltsstoffen kann man sich wirklich aufregen – das ist ähnlich wie die Herstellerangaben bei Kleidung. Nur weil made in Italy drinsteht, muss das noch lange nicht stimmen. Wirklich übel, wie erfinderisch Politik und Industrie bei der Volksverar…. sind 😦
    Das mit Capri habe ich erst mal überlesen … 🙂 Ganz lieber Gruß Conny

    1. danke, liebe conny! manch sachen regen mich aber auch echt auf. und diese stängige verarxxx geht mir auch auf den keks. ich will aber auch nicht zum dauernörgler werde, aber was soll man machen? man muss ja mal anfangen, wir werden ja zu genüge bedudelt mit falschen versprechungen und dicken lügen. und da bin ich mit meinem „metier“ hier ja noch harmlos. schlimmer sind ja wirklich die ganzen sozial- und politlügereien!
      egal, noch schnell ein paar ostergrüße!
      kk

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s