Peter Thomas Roth

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Meine klassischen Peelings – ein Überblick

Auf Englisch heißt Peeling „exfoliation“, was ein viel treffenderer Begriff ist, denn es geht nicht darum, dass sich die Haut dabei schält, was „to peel“ ja bedeutet. In Wirklichkeit lösen sich dabei nur alte, bereits abgestorbene Hautzellen und machen Platz für neue. Ohne jegliches Peeling dauert dieser normale Prozess der Hauterneuerung jenseits der 30 immer länger und lässt die Haut deshalb oft fahl und grau aussehen. Seit einigen Jahren verwende ich vor allem chemische Peelings, doch einmal pro Woche greife ich immer noch zu einem klassischen „scrub“, also einem mechanischen Peeling, weil das bei meiner unempfindlichen Haut eben noch mal ein bisschen mehr bringt, und das kann ich sowohl sehen als auch fühlen.

(mehr …)

SKINCARE: MULTIMASKING MIT PETER THOMAS ROTH * TEIL 2

Die US Beautyfirma Peter Thomas Roth hat eine Handvoll farbenfroher Gesichtsmasken im Angebot, die ich zu großen Teilen einmal durchprobiert habe. Heute kümmere ich mich um die tiefenreinigende „Irish Moor Mud Purifying Black Mask“, die Falten killende „Rose Stem Cell Bio-Repair Gel-Mask“, und die straffende „24 K Gold Mask“…

(mehr …)

SKINCARE: MULTIMASKING MIT PETER THOMAS ROTH * Teil 1

Die US Beautyfirma Peter Thomas Roth hat eine Handvoll farbenfroher Gesichtsmasken im Angebot, die ich zu großen Teilen einmal durchprobiert habe. Heute kümmere ich mich um die feuchtigkeitsspendende „Blue Marine Algae Intense Hydrating Mask“, die Detoxmaske „Cucumber Gel Mask Extreme Detoxifying Hydrator“, und die Peelingmaske „Pumpkin Enzyme Mask – Enzymatic Dermal Resurfacer“… (mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Peter Thomas Roth „Pumpkin Enzyme Mask“

Chemische Peelings gehören seit etwa drei Jahren zu meiner Pflegeroutine und ich möchte sie nicht missen, aber meine Haut verlangt manchmal einfach nach mehr. Zum Glück ist sie ziemlich unempfindlich und verträgt auch mehr. Also habe ich mir vor einigen Wochen ein Produkt zugelegt, das von etlichen Bloggern hoch gelobt wird: die „Pumpkin Enzyme Mask“ von Peter Thomas Roth. Wer schon immer mal ein Peeling für „Fortgeschrittene“ ausprobieren wollte, ist hier richtig.

(mehr …)

SKINCARE: MULTI MASKING MONDAY

Noch ne Maske? Ja, aber nicht so ganz: Es sind gleich VIELE. Also perfekt fürs momentan so angesagte „Multimasking“. Dem Trend ganz dicht auf der Spur sind da gerade die Beautyfirmen „Peter Thomas Roth“ und „Vichy“…

(mehr …)

SKINCARE: AUFGEBRAUCHT UND NACHGEKAUFT? * JUNI 2016

Produkte, die ich aufgebraucht habe sind ja eigentlich nicht so wirklich spannend zu zeigen, aber werde ich sie mir nachkaufen? Das ist doch der wichtigste Indikator, ob ein Produkt zu mir und meiner Haut passt. Mit dieser Rubrik halte ich euch in dieser Hinsicht auf dem Laufenden!

(mehr …)

SKINCARE: PETER THOMAS ROTH „PROFESSIONAL STRENGTH 3% RETINOL PLUS“ * FIRST LOOK

In letzter Zeit scheinen sich „hochdosierte“ Retinolprodukte auf wundersame Art und Weise zu vermehren. „Cool“ denkt der Konsument und greift womöglich blind zu, denn 2% Retinol (und mehr!) sind Schlüsselreize, auf die wir verwöhnten  Beautyjunkies natürlich sofort reagieren. Doch lohnt sich das wirklich, ist der Inhalt seinen Preis auch wert…?

(mehr …)

BEAUTY: PETER THOMAS ROTH „VIZ-1000“ * NOCH EIN HYALURONSERUM – LOHNT SICH DAS?

Ein gutes Hyaluronserum ist Gold wert! Es gibt der Haut eine Anti-Aging Wirkung und polstert die Haut auf, was auch einen netten Soforteffekt darstellt. Man möchte ja eigentlich schon sofort auch etwas sehen, seien wir doch mal ehrlich. Aber Hyaluronseren gibt es wie Sand am Meer und sie unterscheiden sich im Preis dramatisch! Ob sich das P.T. Roth Serum „Viz-1000“ lohnt?

(mehr …)