beauty basics

SKINCARE: ACETYLGLUCOSAMIN – EIN STILLER SUPERSTAR DER HAUTPFLEGE

Über Fruchtsäuren und Retinol redet die ganze Welt, aber es gibt auch noch ein paar andere Wirkstoffe in der Hautpflege, die nicht so bekannt sind, die aber trotzdem tolle Ergebnisse liefern können. Zu den derzeit noch unterschätzten Stoffen zählt Acetylglucosamin. Ein Tausendsassa und Superstar der eher stillen Sorte, dabei ist er so vielseitig, und in mehr Pflegeprodukten enthalten, als man gemeinhin denkt. (mehr …)

BEAUTY BASICS: ANTI-AGING PFLEGE – BEI ROSAZEA UNMÖGLICH?

Wer unter den unschönen Rötungen einer Rosazea leidet, egal in welchem Stadium, hat eine ernstzunehmende Hautkrankheit. Kein Wunder, wenn man sich dann extrem unsicher wird, ob all diese Anti-Aging Wirkstoffe in all diesen vielen Cremes und Seren überhaupt gut für die leidende Haut sind. Ein kleiner Überblick über das was geht – und was man besser sein lässt – kann hier wohl nicht schaden… (mehr …)

SKINCARE BASICS: REIHENFOLGE UND WARTEZEIT – WIE MACHT MAN ES DENN NUN RICHTIG?

14.02.2019  Es gibt enorm viele Empfehlungen, wie man die täglichen Gesichtspflegeprodukte anwenden soll. Am meisten verwirrend sind aber für viele Menschen immer noch die korrekte Reihenfolge der einzelnen Produkte, und ob man dazwischen Wartezeiten einbauen sollte. Mittlerweile habe ich für mich die eigentlich optimale Anwendungsweise herausgefunden… (mehr …)

BEAUTY BASICS: UPDATE AUGENRINGE

Meist sind es kosmetische Probleme, die rund um die ausdrucksstarke Augenpartie auftreten. Dabei spielt das Alter keine Rolle, denn bereits in jungen Jahren können Tränensäcke oder dunkle Augenringe entstehen. Kein Wunder, wenn man da fast schon verzweifelt, denn die Pandaaugen sehen nun mal nur bei Pandas süß aus. Bei uns hingegen lassen sie das Erscheinungsbild des Gesichtes müde und irgendwie „unsauber“ erscheinen. Es gibt viele gute Tipps und Ratschläge zu diesem Thema, doch man muss auch aufpassen…!

(mehr …)

SKINCARE: KANN MAN VITAMIN C UND NIACINAMID GEMEINSAM VERWENDEN?

Vitamin C und Niacinamid gehören zu den Wirkstoff-Superstars der Hautpflege. Neben Retinol und chemischen Peelings sind sie erwiesenermaßen wirksam und haben gleich mehrfachen Nutzen für die Haut, wenn es um Anti-Aging geht. Googelt man jedoch die beiden Substanzen, so erfährt man oft, dass man sie besser niemals gleichzeitig anwenden sollte. Besonders von schlimmen Hautrötungen (Flush) wird berichtet, die die Folge der unheiligen Kombination sein sollen. Aber stimmt das so einfach, oder wird hier wieder einmal stark verallgemeinert?  (mehr …)

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Mizellenwasser – genial oder total überbewertet?

Es fing mit der relativ hochpreisigen französischen Apothekenmarke Bioderma an, mittlerweile stehen die Flaschen mit Mizellenwasser in jedem Drogeriemarkt und wohl auch in den meisten Badezimmern. Selbst in Asien, wo die Gesichtsreinigung mit Wattepads eigentlich verpönt ist und „Double Cleansing“ der Goldstandard, gewinnen sie als „Beauty Water“ an Bedeutung. Es ist eben ungemein praktisch, so ein „All in one“-Produkt zu benutzen. Man kann damit Wimperntusche, Make-up, Sonnenschutz und alles andere vom Gesicht entfernen, muss nicht nachreinigen, braucht kein Wasser zum Abspülen, außerdem ist es besonders mild … Jedenfalls lauten so die Werbeversprechen. Aber stimmt das auch? Und was sind überhaupt Mizellen?

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Hilfe, meine Haut ist überpeelt!

Wie hier schon mehrfach kund getan, bin ich ein großer Fan von regelmäßigen Peelings, vor allem chemischen mit Fruchtsäuren (AHA) und Salicylsäure (BHA). Hin und wieder darf es bei meiner robusten Haut auch ein mechanisches Treatment zum Rubbeln sein. Durch regelmäßiges Peelen werden tote Hautschüppchen entfernt und die Zellerneuerung wird beschleunigt, so dass die Haut schön weich und glatt wird. Doch jede Haut ist anders – was der eine problemlos täglich verträgt, können andere höchstens einmal pro Woche verwenden oder auch gar nicht. Wer überpeelt, schädigt die Schutzbarriere der Haut und handelt sich möglicherweise längerfristig echte Probleme ein, denn wie ein Sonnenbrand führt auch übermäßges Peelen zu einer Entzündung der Haut.

(mehr …)

BEAUTY BASICS (GASTBEITRAG DINAH): Wofür brauche ich eine Cica-Creme?

In letzter Zeit ist mir häufig der Begriff „Cica-Creme“ begegnet, wenn es um Produkte für gereizte oder gerötete Haut ging. Was ist das eigentlich? „Cica“ ist kein Inhaltsstoff, sondern steht für „cicatrice“, das französische Wort für Narbe. Der wichtigste Wirkstoff dieser Cremes ist Centella asiatica, auch Indischer Wassernabel, Brahmikraut oder Gotu Kola genannt. Diese Heilpflanze kommt ursprünglich aus Südostasien und wird traditionell in der ayurvedischen Medizin eingesetzt. Einer Legende zufolge wälzen sich verwundete bengalische Tiger in den Blättern, um die Wundheilung zu fördern. Centella asiatica heißt deshalb auch Tigergras. Während bei uns dieser Wirkstoff eher von Apothekenmarken eingesetzt wird, hat man in Asien in jedem Kosmetikshop die große Auswahl.

(mehr …)