LIFESTYLE:NEUE DÜFTE FÜR FRÜHLING/SOMMER 2018 TEIL 4 * CALVIN KLEIN CK ONE SUMMER

Wer diesen Blog kennt, weiß, dass es in jedem Jahr einen Bericht zum jeweiligen ck One Summer Duft von Calvin Klein gibt. Ich komme da nicht dran vorbei, denn ich bin seit den 90er Jahren ein großer Fan der unkomplizierten ck Unisexdüften. In diesem Jahr gibt es eine strahlend blaue Flasche, die sofort an kühles Wasser und Meer erinnert. Der Duft ist im ersten Moment auch entsprechend erfrischend, wandelt sich aber binnen Sekunden in eine völlig andere Richtung…

 

 

Der Flakon ist eigentlich eine kleine Mogelpackung: Nur tiefes Blau und die weiße Aufschrift sieht man, keine anderen Nuancen oder Schattierungen, auch im Glas keine Changierungen. Ich dachte daher eigentlich an einen ganz klaren, aquatischen Frischeduft. Ist ja mein Steckenpferd, ich liebe klare, reine Düfte, die mich an Wasser oder Meer erinnern.

So ist der erste Sprühstoss tatsächlich spritzig und frisch, und auch den ck One Originalduft schnuppert man sofort heraus.

Das Eau de Toilette ist gerade erst auf der Haut getrocknet, da wandelt sich der Duft. Er wird buchstäblich zusehends wärmer, das hatte ich so nicht erwartet. Eigentlich erinnert er mich nach fünf Minuten fast schon mehr an einen Sonnencremeduft als an eine erfrischende Meeresbrise.

Die Kopfnoten sind Zitrone, Limette und Mojito. Bis hierhin bin ich noch ganz angetan vom Duft. Echt lecker.

Der wärmende Einschlag ist mir aber zuerst gar nicht so genehm. Ich zweifle zeitweise sogar daran, ob man das noch unisex nennen kann, oder ob Summer 2018 gerade zum reinen Damenduft geworden ist. Aber halt, der Duft „arbeitet“ – bereits kurze Zeit später riecht sich das dann so: Guave, Ananas und weiße Blüten bilden die Herznote und lassen den Duft süßlich werden. Das relativiert sich schnell wieder und eine Art „pudrige Ananas“ bleibt übrig.

Erstaunlich: Der ck One Originalduft bleibt immer noch im Hintergrund deutlich erkennbar, das finde ich in diesem Jahr sehr schön gemacht.

Trotzdem muss man sagen, dass der Duft nach zehn Minuten auch ein wenig künstlich wirkt. So ein bisschen sehr gewollt, irgendwie angestrengt. Ich vergleiche es in diesem Moment mit einem Cluburlaub, wenn nervige Animateure dich zum Volleyballturnier am Strand überreden wollen. Etwas laut, etwas plakativ, etwas schreiend: „HEY! Der Sommer ist DAA!“

Nach 30 Minuten übernehmen dann Zeder und Kokosmilch die Basisnoten.  Nun duftet es tatsächlich nach Sommer. Nach faulem in der Sonne liegen, nach einem Cocktail mit Kokos an der Strandbar, nach dem Strandtuch, das den ganzen Tag lang in der herrlichen Sonne lag und ein wenig von unsrer Sonnencreme abbekommen hat. Alles schöne Assoziationen, aber eine klare aquatische Frische kann ich nicht mehr ausmachen.

Ich denke auch nicht an den Sonnenuntergang und das erwachende Nachtleben in südlichen Ländern. Bei ck One Summer 2018 denke ich an die Mittagssonne, die uns heiß auf die Haut scheint, und man erinnert sich an das freie Gefühl im Urlaub. Alles ein wenig dick aufgetragen, im gleißenden Sonnenlicht. Urlaubsduft, das trifft es ganz gut.

Ein wenig so wie ein sehr buntes Kleidungsstück, das man sich aus einer Laune heraus im herrlichen Urlaubsgebiet gekauft hat, es dann auch ein paar Mal gerne in der überschwänglichen Urlaubslaune trägt, aber zu Hause passt es nicht so wirklich hin.

Der Duft ist bestimmt ein gute Laune Garant an heißen Sommertagen, sonst wirkt er aber irgendwie deplatziert und trägt etwas zu viel auf. Dazu hält er dann auch erstaunlicherweise nicht allzu lange: Nach drei-vier Stunden konnte ich ihn am Handgelenk schon nicht mehr wahrnehmen. Trotzdem bereue ich den Kauf nicht!

 

Fun-fact: Ausgerechnet bei Douglas ist das Eau de Toilette Spray gerade zum „Schnäppchenpreis“ von nur ca. € 24,99 (100ml) erhältlich. Alle anderen Anbieter sind derzeit teurer. 

 

 

 

.

 

 

(Fotos:  Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

11 Kommentare

  1. Ich staune immer wieder, wie gut du deine Empfindungen zu einem Duft ausdrücken kannst. Der Knaller ist der Vergleich mit den nervenden Animateuren. 🤣
    Und die Flasche hast du sehr schön in Szene gesetzt.

  2. Leider kann ich generell mit Düften von Calvin Klein nix anfangen. Auf meiner Haut wollen die einfach nicht haften.

        1. Das kritisieren Konsumenten weltweit!
          Auf der anderen Seite kann man mit solch einem Duft nicht zur Stinkbombe zB im Büro werden. Bis man bei der Arbeit ist, ist er auch schon verflogen. 🤣

  3. Der Duft hört sich interessant an, werde ich glatt bei meinem nächsten Besuch in einer „Dufterie“ ausprobieren.
    LG Petra

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.