LIFESTYLE: MARVELOUS MONDAY * 29.01.2018

Der Montag ist ein besch…eidener Tag: Das Wochenende ist vorbei und eine ganze, dicke, lange Arbeitswoche steht vor der Tür. Sie grinst uns hämisch an, und ….wir grinsen frech zurück, mit Hilfe von KK´s „Marvelous Monday“. In unregelmäßigen Abständen wird der „Marvelous Monday“ den tristen Montag in seine Grenzen weisen. Kopf hoch, tief durchatmen, der nächste Freitag kommt bestimmt…

 

Geburtstagsparty? Ausgefallen!

 

Nochmals VIELEN DANK für die zahlreichen Geburtstagsgrüße von Euch! Dinahs wirklich guter Beitrag über das Phänomen „Detox“ ist da kommentartechnisch etwas untergegangen: Entschuldige, liebe Dinah! ♥

Trotzdem war es ein ganz besonders ruhiger Tag. Ohne wilde Party, ohne große Kuchenschlacht, ohne ausufernde Geschenke. Einfach nur mal einen lockeren Tag leben, ohne Arbeit, Stress und Verpflichtungen. Na gut, ein Stück Käsekuchen (selbstgemacht) gab es. Auch schön!

 

 

Freut ihr euch auch schon so unbändig auf den Frühling?

Am Freitag gab es einen kleinen Ausblick auf den bevorstehenden Frühling. Es war endlich einmal weder sonnig und die Temperaturen fühlten sich gleich ganz anders an. Irgendwie überkam mich eine unheimlich gute Laune, und ich fühlte mich, als könnte ich endlich aus einem tiefen Winterschlaf erwachen. Die Helligkeit hatte mir arg gefehlt, denn in den letzten Wochen war es hier fast durchgehend grau und regnerisch. Grausam wie das diesjährige Dschungelcamp.

Aber am Freitag gab es in Australien ja endlich einmal richtig gute Bilder. Aus dem IBES Camp und von den Australian Open. IBES hatte diesmal DIE geilste Dschungelprüfung ever zu bieten, und Ansgar Brinkmann ist echt ein alter Haudegen! Geil.  Bei den AO hatte die gute Angelique Kerber leider verloren, aber schön sie wieder so zuversichtlich und kraftvoll zu sehen. Bei Roger Federer bleibt mir einfach nur der Mund offen stehen: Wow! Mit 36 solch eine Form. 20 Grand Slam Siege. Ein Star. Und als er bei der Siegerehrung weinte, hatte ich volle Kanne einen Kloß im Hals. Hut ab!

 

 

Rückkehr der Ballonseideanzüge

Nach den ultra-klobigen Sneakern haben die Designer eine andere Sünde der Vergangenheit wiederbelebt. OMG! schaut mal, was in der kommenden Saison wieder angesagt ist:

 

Sollte ich eins dieser Ballonseidenoutfits leibhaftig auf der Straße sehen, kann ich für nichts mehr garantieren. Hoffentlich kann ich dann vor lauter Lachen noch nach Hause finden. Und wehe, ich beuge mich dem Trend und kaufe auch eins dieser unheiligen Kutten, dann verurteilt mich bitte zu lebenslänglicher Dauerwelle!

 

 

 

Influencer-Schrott

Momentan wird wieder heftig „geinfluenct“, denn im Frühling hauen viele Kosmetik- und Modemarken knackige Neuheiten raus.

Wenn ich mir die üblichen Instagramaccounts und Blogs so anschaue, frage ich mich, warum Massen von Menschen sich über Fernsehwerbung echauffieren und auf ihren Computern AD-Blocker installieren, nur um ein bisschen (vielleicht sogar gut gemachter) Werbung aus dem Weg zu gehen, aber den meist dümmlichen Nullnummern einiger Influencern hinterher sabbern. „Hach Leute, ich bin so verliebt in die/das neue XYZ!“  Meine Güte, und das im Minutentakt.

Jetzt mal ernsthaft: Ich überlege den „Konsumkaiser“ in Magazin umzubenennen, den Namen Blog möchte ich fast schon gar nicht mehr verwenden. Blogs werden ja nur noch mit Reichweiten, Followern, Mediakits und Kooperationspartnern in Verbindung gebracht. Blogs? Scheinbar nur noch kommerziell genutzt!

Wohlgemerkt in der öffentlichen Wahrnehmung. In Wirklichkeit gibt es sie ja noch, die kleinen, unabhängigen Blogs, nur geraten diese auch mit in die Meinungs-Abwärtspirale, die die über-kommerzialisierten Blogs mittlerweile ausgelöst haben.

Solche Kommentare wie oben findet man derzeit immer öfter unter gesponserten Postings. Und gerade bei besonders wenig durchdachten Productplacements einiger einschlägiger InfluencerInnen, wird die Werbemasche sogar ins Lächerliche gezogen. Influencer, die sich lächerlich machen? Blogger, die jeden ihrer Schritte und Taten auf die Goldwaage legen, damit man keine Kooperationspartner verschreckt? Mensch Leute, die Blase platzt bald. Macht ne ordentliche Ausbildung, geht in die Uni, oder erbt meinetwegen ein Schloss. Musste „Blogger“ denn unbedingt zum Schimpfwort werden?

 

Besonders beliebt…

…auf den einschlägigen „Werbekanälen“ ist ja momentan das Zuckerpeeling von L´Oreal. Naiv und unkritisch wird diese neue Produktlinie wieder einmal gehypt. Ständig höre ich aber von immer empfindlicher werdender Haut, von steigenden Besuchen beim Hautarzt, weil die Haut ausrastet, usw. Trotzdem sind diese harschen, groben mechanischen Peelings weiterhin noch beliebt wie eh und je. Klar: „die duften so toll!“, und „das prickelt so schön auf der Haut, da spürt man voll die Wirksamkeit.“ oder „Zucker ist total natürlich, toll!“

Äh ja, äh nein! Leute, Zuckerpeeling ist so grob, da ist die Gefahr einfach zu groß sich und seiner Haut nichts Gutes zu tun. Kleinste Verletzungen addieren sich im Laufe der Anwendungen, die Hautbarriere gerät aus dem Lot und dann kommen einige andere enthaltene Inhaltsstoffe und haben freie Bahn. So zum Beispiel Parfüm und Pfefferminzöl. Wenn da die Haut leicht „brizzelt“ dann ist das nicht die „tolle Wirkung“, sondern ein ernstzunehmendes Warnsignal der Haut!

Im „Glow Peeling“ ist sogar Capsicum Annuum Extract, also „Spanischer Pfeffer“, oder „Schotenpfeffer“. Das enthaltene CAPSAICIN sorgt für eine Erwärmung und Rötung der Haut, das wird zB. bei Pflastern gegen Hexenschuss eingesetzt, oder man findet es in Abwehr-Pfeffersprays.

Der Glow ist KEINE strahlende Haut, sondern eine Reizung! Und das zusätzlich zur mechanischen Reizung durch die groben Zuckerkristalle – PLUS Duftstoffe.

 

 

So, wer jetzt noch was Beruhigendes braucht, kann sich ja mal Borns feat. Lana Del Rey anhören. Hypnotisch, cool und derzeit mein Lieblingssong…

 

Habt einen guten Start in die neue Woche!

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Screenshots „Kickz“ & „L´Oreal“ & „Instagram“    Keinerlei Sponsoring)

24 Kommentare

  1. Guten Morgen lieber Herr KK,
    herzlichen Dank für den unterhaltsamen Start in die Woche!

    Und natürlich ein herzliches “belated happy birthday“ von mir!
    🎊🎂🎉

    Ganz liebe Grüße
    Caro

  2. Lieber KK,
    herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag 🎂💐🎁🎈🎉!

    Ja, der Frühling ist nicht mehr weit, die ersten Blüten zeigen sich schon 🌷, dir Vögel zwitschern und die Tage werden wieder länger. Hach, wie schön 😊.

    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüße
    Sansa

  3. Mir fällt auch auf, dass die Menschen immer öfter verärgert oder hämisch auf Werbepostings von sog. Influencern reagieren.
    Das gab es doch schon immer, aber da war es klar, dass Stars einfach nebembei Geld verdienen wollen.
    Die Influencer von heute sind aber keine Stars und tarnen ihre Werbung als authentisch.
    Das regt mich auf, und immer mehr Leute auch.
    Warum sollte ich eine teure Creme kaufen, wenn tausende Blogger sie hinterhergeworfen bekommen?
    Und dann immer dieses total „natürliche“ Gepose mit den zu bewrbenden Produkten.
    Ich glaube auch dass diese Blase bald platzt.
    Guten Wochenanfang, lieber KK!

  4. Lieber KK, du sprichst mir aus der Seele. Ich habe mich bei Instagram wieder abgemeldet, weil ich diese totale Werbung nicht mehr sehen will.
    Schlimm, wie unterwürfig sich manche Frauen an irgendwelche Bloggerinnen anbiedern.
    Das ist mir ein Rätsel.
    Das Lied ist genau mein Fall, Danke fürs vorstellen. Wäre sonst an mir vorbeigegangen.
    Und dein Frühlingsbild ist herrlich.
    Viele Grüße und nachträglich alles Gute zum Geburtstag!
    Patrizia L.

  5. Ich finde die Firmen, die bloggern alles hinterherschmeissen blöde, denn dieses Influencertum ist mittlerweile unten durch. Ich sehe das in meinem Bekanntenkreis, da ist Blogger echt ein Schimpfwort, da hast du recht.
    Gerade Paulas Choice und die Beyers machen das viel zu extrem, das erzeugt viel zu viel Neid bei den Leuten. Wir sind schließlich in Deutschland. 😉
    Und viele werden heute Blogger weil sie Produkte anstauben wollen.

  6. Huhu lieber Konsumkaiser!
    Es ist doch glatt an mir vorbei gegangen, daß Du Geburtstag hast. Alles alles Gute nachträglich von mir.
    Ich wünsche Euch allen hier einen wundervollen Tag, auch wenn es ein Montag ist 🙂
    Liebe Grüße

  7. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich auch von mir ! Bin am Wochenende im offline und hab es verpasst. Alles Gute und mach weiter so.

  8. Leider breitet sich diese „Unart“ immer mehr aus und führt mittlerweile das Geschreibsel auf den meisten Blogs ad absurdum. Das nervt, und stellt auch die so „objektiv“ gepriesenen Produkte für mich in ein schlecht(er)es Licht – durchaus manchmal ungerecht, weil ja Paula oder Beyer (letztere verwende ich zwar nicht, haben aber sonst viele Fans, wie ich bei Dir, Irit und Anja lesen konnte) an sich ja deswegen nicht schlagartig schlecht werden. Trotzdem hinterlässt das bei mir ein bisschen Nachgeschmack.

    Herzliches „Happy Birthday“ (denk‘ dabei an Stevie Wonder :-)!) im Nachhinein auch von mir, auch wenn Du’s schon zigmal gehört/gelesen hast.

    Dinah und ihr wieder sehr lesenswerter und lehrreicher Artikel sind diesmal deswegen fast völlig untergegangen, aber sie nimmt das vermutlich sportlich 🙂 !

    1. Ich (böser Blogger) habe mir zu Weihnachten 2 Packungen von der Beyer Körperschmiere in deren Onlineshop gekauft. Ja, sowas machen Blogger auch! Ich hatte die Lotion mal auf einem anderen Blog gewonnen und wirklich noch nie eine bessere. Das Paket kam völlig zerfleddert bei mir an. Ich wollte es den „Beyer-Jungs“ wieder hintragen, leider ist die Adresse auf dem Absender und im Impressum nur eine Briefkastenfirma 😳

      1. Ich bekam auch ein zerfleddertes Paket (selbst gekauft). Darauf gab es NIE eine Antwort. Nur auf falsch verstandene Retinol-Belange. Ehrlich gesagt: Die kümmern sich um nix, nur um „ihre“ Blogger. Schade.
        Liebe Grüße, KK

  9. Hallo KK,

    auch von mir nachträglich alles „Gute zum Geburtstag“!

    Ob ich mich auf den Frühling freue? Wie Bolle!!!
    Ich brauche dringend Sonne und blauen Himmel, dieses ständige grau in grau kann ich nicht mehr sehen.

    Viele Grüße und einen guten Start in die Woche.

    Silvia

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s