SKINCARE: BEAUTY-NEWS 04 2017 * LOHNT SICH DAS?

Beauty-News sind immer spannend, leider muss man sich oftmals entscheiden, ob das Zeugs zu einem passt, oder ob man es links liegen lässt. Ich habe mir einmal ein paar Produkte angeschaut, die ich entweder vielversprechend oder unmöglich finde. Bitte teilweise nicht ganz so ernst nehmen…

 

 

 

Holla! Da hat L´Oreal mal wieder weder Kosten noch Mühen gescheut – die Produktlancierung von „Hydra Genius“ stand an. Eine große Menge handzahmer Bloggermädchen (und sogar auch einige gestandene Frauen) zusammengetrommelt, nach Berlin gekarrt und mit ein paar kühlen Drinks und ner fetten Seafoodplatte „willig“ gemacht.

Heraus kamen wieder einmal viele begeisterte Instagram-Herzchen mit ganz vielen süüßen Filterselfies und Feenstaub. Ach kack auf Feenstaub, Einhornglitzer ist ja jetzt angesagt, sorry.

Jedenfalls habe ich mir mal das Feuchtigkeitsfluid für die empfindliche Haut herausgesucht. Schaut man sich die Inhaltsstoffe an, so merkt man gleich: Empfindliche Haut wird hier selbst zur Seafoodplatte, aber nachdem sie 10 Stunden in der prallen Sonne stand. Da fängt die Haut an zu dampfen!

Alkohol denat. sehr weit vorne, extra deklarationspflichtige Duftstoffe, Parfüm…alles so typisch L´Oreal, dass man sich die Glasflasche stundenlang vor den Kopf hauen möchte, denn ohne besagte Inhaltsstoffe wäre das Fluid gar nicht soo schlecht. Standard, aber nicht schlecht. Doch mit dieser Komposition kommt L´Oreal bei aufgeklärten Kosmetikjunkies hoffentlich nicht allzu weit. Hier komme ich aber auch so gar nicht in Versuchung mein Portemonnaie zu zücken!

Versteht mich nicht falsch: Jeder soll selbst entscheiden welche Pflege ok ist, aber wenn hier explizit mit „sensibler Haut“ geworben wird, werde ich sauer!

 

 

 

Bei den Produkten für Männer sieht es ähnlich aus. Auch hier macht Biotherm, also L´Oreal, keinen Bogen um reizende Inhaltsstoffe. Ein Produkt mit so viel Menthol und Alkohol würde ich nach der Rasur niemals in mein Gesicht lassen. Aber viele Männer scheinen immer noch zu denken, dass es ordentlich brennen muss nach der Rasur. Da hört man die bösen „Rasurbrandbakterien“ nur so fluchen, oder was? Merke: Wenn „Kühleffekt“ draufsteht, ist meist besonders viel Hautreizendes drin!

 

 

 

 

 

Das kann man auch besser machen! In den nächsten Wochen wird ein neues Feuchtigkeitsprodukt von Clinique an die Läden ausgeliefert: Moisture Surge Hydrating Supercharged Concentrate, bzw. für Männer das Pendant: MAXIMUM HYDRATOR ACTIVATED WATER-GEL CONCENTRATE.

Meine gute Freundin Pepsi aus New York hat es bereits und findet es „really, really great“, und auch Bloggerin Caroline Hirons schwärmt von dem Mega-Feuchtigkeitsschub! Da die Produkte von Clinique meist sehr reizarm sind, werde ich es mir auch umgehend (und ungesehen) zulegen.

„Eine ultra-leichte Wasser-Gel-Textur, die die Haut sofort praller, glatter, elastischer und jünger wirken lässt und sie mit superviel Feuchtigkeit versorgt. Die Haut strahlt rosig und frisch.
Die neue Liquid-Sphere™ Technology wirkt zweifach: Vitamin E und C sind eingebettet in superfeine Kapseln, die die Vitamine frisch und in optimalen Zustand halten. Erst beim Auftragen öffnen sich die Kapseln und geben sie als Antioxidantien frei, um die Haut vor oxidativem Stress zu schützen und Freie Radikale zu verhindern.
Polymere wirken wie kleine Magnete, formen eine Matrix, binden die Feuchtigkeit in der Haut und stimulieren die hauteigene Fähigkeit, sie zu versiegeln.“

„CLINIQUE hat den natürlichen Prozess in der Haut, Feuchtigkeit zu binden, rekonstruiert. Hydroxyethyl Urea und Glycerin sind die beiden hauteigenen Stoffe, die dafür verantwortlich sind. Trehalose, Sorbitol und Hyaluronsäure unterstützen diesen Vorgang. Aloe Barbadensis Wasser beruhigt die Haut, lindert Irritationen, damit sie auf Normallevel arbeiten kann.“

50ml werden ca. 29,00 Euro kosten

 

 

 

 

Was hat Nivea nur mit diesem Roller? Wo zur Hölle sollte ich DEN benutzen? Unter den Armen? Klar, der schlimme Achselsonnenbrand ist ja auf dem Vormarsch, seit die Leute ständig auf der Sonnenliege Selfies knipsen. Und jetzt gibts auch keine gelben Flecken mehr dazu.

Entweder ich reibe mich anständig mit einem Sonnenprodukt ein, oder ich lasse es. Nur mal eben ein bisschen mit dem Roller über den Nasenrücken, oder das Schulterblatt kullern reicht einfach nicht. Ein blödes Produkt, das zur Unvorsichtigkeit verführt. Lasse ich links liegen!

 

 

 

 

A Perfect World SPF 20 Age-Defense Eye Cream with White Tea

Eine neue Augencreme mit Lichtschutzfaktor 20 und aufhellenden Eigenschaften kommt von Origins. Ein schönes Produkt für den Sommer, denn Augencremes mit anständigen Inhaltsstoffen UND Lichtschutz sind rar gesät. Doch Obacht: Mineralischer Lichtschutz in einem Augenpflegeprodukt kann auf die Augenpartie u.U. austrocknend wirken.  Ca. 41,00 Euro

Active ingredients: titanium dioxide 5.7%; zinc oxide 3.8% ingredients: water\aqua\eau; isocetyl stearoyl stearate; butylene glycol; c12-15 alkyl benzoate; cetyl alcohol; butyrospermum parkii (shea butter); laureth-4; dimethicone; trehalose; polyethylene; peg-100 stearate; cetyl esters; camellia sinensis (white tea) leaf extract; sigesbeckia orientalis (st. paul’s wort) extract; vaccinium macrocarpon (cranberry) fruit extract; vaccinium angustifolium (blueberry) fruit extract; solanum tuberosum (potato) pulp extract; opuntia tuna extract; lycium chinense (wolfberry) fruit extract; eriobotrya japonica (loquat) leaf extract; molasses extract\saccharum officinarum\extrait de mélasse; betula alba (birch) bark extract; passiflora incarnata flower extract; lythrum salicaria extract; saccharomyces lysate extract; phytosphingosine; aminopropyl ascorbyl phosphate; leontopodium alpinum extract; algae extract; sodium hyaluronate; yeast extract\faex\extrait de levure; boswellia serrata extract; astrocaryum murumuru seed butter; ergothioneine; oryzanol; hydroxyethyl acrylate/sodium acryloyldimethyl taurate copolymer; lauric acid; glycerin; squalane; tocopheryl acetate; isostearic acid; caprylyl glycol; polyhydroxystearic acid; polysorbate 60; sodium pca; urea; sodium phytate; aluminum hydroxide; tromethamine; hexylene glycol; polyquaternium-51; lecithin; bht; phenoxyethanol; mica; iron oxides (ci 77491, ci 77492, ci 77499)

 

 

Himmel! Diese „Influencerin“ auf Insta ist nun nicht gerade die perfekte Produktbotschafterin, oder? Sie könnte direkt in der nächsten Folge von „The Ring“ mitspielen. Aber was meckere ich? Auf der Placenta-Mask steht es ja schon drauf: „EKÉL“…brrrrrr…..

 

 

 

.

 

 

 

(Bildschirmfotos von DM, Instagram, Clinique, Douglas    Keinerlei Sponsoring!)

 

36 Kommentare

  1. Guten Morgen loreal lass ich links liegen da die üble Tierversuche machen. Und welche Sonnencreme verwendest Du im Augenbereich ich habe da tatsächlich eine mineralische da mir die chemischen oft im Auge brennt wenn sie im laufe des Tages mal ins Auge kommt. Lg

    1. Hallo Astrid! Ich verwende momentan keinen extra Lichtschutz für die Augenpartie, mir reicht die Tagespflege von HighDroxy (D Light Fluid) mit LSF 25 (aber hoher UVA Schutz!). Damit komme ich auch an den Augen gut zurecht. Aber man überlegt ja doch immer, ob für die Augenpartie ein extra Schutz nicht doch besser wäre. Konsumopfer eben… 😉
      Liebe Grüße, KK

      1. … ich bin so frei & bringe mal wieder erneut die Clinique super defense Eye SPF20 ins Spiel 😁✌
        Für mich die Beste – und inkl. Pigmente, die die ungeliebten Augenringe wunderbar kaschieren 👍
        In Geschäften nicht mehr erhältlich, aber online!!! & dort auch unter dem normalen Preis zu ergattern.

        1. Hmm, man liest sehr oft, dass sie sich schnell zersetzt. Und seltsam: Es ist Rosmarin drin (ziemlich weit vorne).
          Ausserdem ist sie getönt, die Origins ist farblos.
          Ich hatte sie auch schon oft im Warenkorb, war aber immer unsicher.
          LG, KK

          1. Ich „verkrafte“ sie wirklich ganz problemlos – reizt überhaupt nicht – hingegen bei Paulas SPF Lotionen immer Schwellungen!
            Viel Feuchtigkeit spendet sie nicht – muss was darunter!
            Da ich aber eh erst Hydro Spray oder NIOD’s SDSM als „Toner“ und anschl. TO’s Coffeine Solution plus NIOD’s FECC nutze… Zero Trockenheit!

  2. Guten Morgen 😊
    wie gut, dass ich noch nicht geschminkt bin, denn der Name Ekél in Verbindung mit einer derartigen Maske brachte mich doch herzhaft zum lachen.
    L’Oréal…. dieses Liquid sah ich vor einigen Wochen schon und war genauso entgeistert wie bei Neutrogena und Parfum und andere Reizstoffe im Hydro Boost Produkt für Mischhaut (musste ich aber unbedingt testen aber trotz sehr (!) unempfindlicher Haut Reizungen, flog somit in die Tonne).
    Clinique, da würde ich mich sehr über einen Bericht von dir freuen, denn da benutze ich momentan das moisture surge extended thirst relief Creme gel und liebe es – Danke nochmal für deinen Tipp im Bericht über die Neutrogena Hydro Boost Creme, denn so wurde ich darauf aufmerksam ❤

  3. Ich war ja am Samstag beim Hydra Genius Launcg da und hab mit Karin von Innenaussen auch über die Incis gesprochen. Sie hat ebenfalls gesagt, dass die bei dem Hydra Genius ziemlich krass sind. Ich kenn mich da nicht so gut aus muss ich gestehen. Aktuell benutze ich das für Mischhaut und mein Mann das für sensible Haut – wobei er nicht wirklich sensilbe Haut hat :D. Ich komm‘ ganz gut damit zurecht, bin aber auch mit meiner Haut total fein und kann fast alles mit Ihr machen. Wer allerdings tatsächlich empfindlich ist, sollte wahrscheinlich auf andere Produkte zurückgreifen. So oder so: der Lauch war schon cool gemacht :D.

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    1. Hallo, liebe Chrissie! Ich habe euch auf Insta gesehen, und war echt froh, dass L´Oreal nicht nur 18-jährige Mädels eingeladen hatte. (Das meine ich mit „gestandene Frauen“). Wenn ihr mit dem Produkt gut klar kommt, dann ist doch alles in Butter. Aber wenn man erst einmal ein bisschen „Blut geleckt hat“ was die Inhaltsstoffe angeht, dann schaut man schon zweimal hin, was da so drin ist, in den schön verpackten Flaschen. 🙂
      Mir ging es ja genauso.
      Viele Grüße, KK!

      1. Da hast Du völlig recht, ich habe eben bei Sabine Gimm auch etwas dazu geschrieben, ich bin oftmals viel zu sorglos was das angeht. Meine Haut ist zwar superunempfindlich und ich komm mit ganz vielem gut klar – aber der Umweltaspekt spielt bei den Incis letztlich ja auch eine Rolle…

        Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

  4. Ganz genau. Einhornglitzer ist angesagt. Und je weniger davon im Produkt steckt, desto mehr braucht’s für die Einführung. Denke ich mir nicht zum ersten Mal. 😉

  5. Seefoodplatte….
    Achselsonnenbrand wegen Selfies … 😆😆😆
    Du bist heute wieder gut gelaunt. Freut mich.
    Danke für die schöne Zusammenfassung. Interessanterweise habe ich in der letzten Zeit immer weniger Neigung neue Produkte auszuprobieren, da ich endlich das Gefühl habe, dass ich mit hauptsächlich NIOD und Paula, antiinflammatorischer Ernährung und Facerobic und co. ( danke Hydro für die Empfehlung, wirklich das allerbeste Tool 😘😘) so eine positive Entwicklung merke, dass ich mir auch nichts mehr wünsche. Einfach so weiter…
    Übrigens: Kuhmilchalternative für Milchkaffe gibt es nicht. Ich habe alles ausprobiert 😉

  6. Wie großartig, wenn man morgens gleich was zu lachen hat. Achselsonnenbrand ist das Wort des Tages für mich. 😀
    Und vor der echt schicken Aufmachung der L’Oréal – Fläschchen stand ich gestern im dm und habe angesichts der Inhaltsstoffe nur den Kopf geschüttelt. Klar kann ich als aufgeklärter Kunde selbst entscheiden, was ich meiner Haut antu – aber dass man von Kosmetikfirmen dermaßen ver*** wird (sorry, kann es nicht anders sagen), wenn man sich nicht mit Hautpflege auskennt, ist schon ziemlich mies. Wenn ich mir überlege, was ich mir früher alles für sensible Haut ins Gesicht geklatscht habe…!!!
    Das mit dem Alkohol und Parfum ist echt noch nicht in der breiten Masse angekommen. Neulich hab ich mich in einer Apotheke umgesehen. Eine freundliche und hilfsbereite Dame um die 40 stand sofort bereit und reichte mir eine Creme. Als ich meinte, da wäre Alkohol an dritter Stelle drin, auch deutlich riechbar, und das sei für mich in der Regel ein Ausschlusskriterium, guckte sie erstaunt: „Wo haben Sie das so schnell gesehen?“ Sie ließ sich dann neugierung und lernbereit erklären, woran man das in der INCI- Auflistung erkennt und wieso Alkohol denat. gerade bei empfindlicher Haut nicht unbedingt empfehlenswert ist. Das fand ich sympathisch (sie hätte mir ja auch von oben herab signalisieren können, dass SIE die Frau vom Fach ist und ich sie mit Laieninfos nerve), aber irgendwie eben auch erschreckend, denn solche Leute beraten doch Kunden in Sachen Hautpflege!!
    Schönen Tag Dir noch!
    Ellen

    1. Ich bin Apothekerin und muss also auch beraten ( können ), was nicht immer einfach ist. Ich habe Pharmazie studiert; ich weiß , was Emulgatoren und Konservierungsmittel sind . Ich kenne die Richtlinien , wie eine Salbe/ Lotion angefertigt werden muss und in welchem pH – Wert die Rezeptur liegen muss, damit sie wirkt , aber über Kosmetik habe ich in meinem Studium wenig gelernt.
      Es kommen fast jede Woche neue Produkte , die ins Regal gestellt werden müssen. Wenn wir Glück haben, bekommen wir eine Info- Broschüre dazu.
      Die Fortbildungen , die die Hersteller anbieten, bringen oft auch nicht viel. Wenn man sich z.B. das Bioderma-Programm anschaut , ich schätze es sind 40-50 Produkte und eine Fortbildung dauert ca. 90-120 Minuten …? Da wird nur abgelesen, was im Flyer steht , man kann schnuppern und cremen und das war es auch schon.. Wenn man dann genau nachfragt , welchen pH- Wert hat die Creme, bekommt man nicht immer eine Antwort.
      Es hilft also nur , sich selber mit den Produkten zu beschäftigen und die einzelnen Inhaltsstoffe genau zu prüfen.
      Ich habe, muss ich ehrlich gestehen, hier auf dem Blog mehr gelernt , als auf irgendwelchen Seminaren, wo die Firmen ihre eigenen Produkte in höchsten Tönen nur loben.
      Was mache ich aber mit der Kundin, die sehr empfindliche Haut hat und bisher nur Vichy vertragen hat ? 😂
      Ich kann sie nur aufklären , abraten und eventuell andere Produkte vorstellen .
      Am besten wäre , lieber Konsumkaiser, Du kommst mal zu uns in die Apotheke und machst die Beratung 😀

      1. Danke, liebe Kora! Deinen Kommentar finde ich wirklich großartig und ehrlich.
        gerade im Apothekenbereich ist das „Cremezeugs“ ja ein wesentlicher Faktor geworden, und niemand wird ernsthaft erwarten, dass im Pharmaziestudium auch noch Kosmetologie gelehrt wird. Deshalb finde ich es toll, wenn ApothekerInnen und das Fachpersonal trotzdem selbst die Sache in die Hand nehmen.
        Denn (mir ginge es so) es geht ja nicht nur um den Profit, man möchte den Leuten ja auch irgendwie helfen.
        Wäre deine Apotheke hier in der Nähe, würde ich garantiert gerne mal vorbei kommen. 🙂
        Viele Grüße, KK

        1. Hi Kora, bitte versteh mich nicht falsch, das sollte keine Kritik an Deinem Berufsstand sein, sondern ein Beispiel dafür, wie wenig sowas wie die Sache mit dem Alkohol in der breiten Masse bisher angekommen ist. Man erfährt solche Sachen eben nur, wenn man sich damit aus eigenem Interesse beschäftigt, egal ob als Privatperson oder ob man beruflich damit in irgendeiner Form zu tun hat. Und eine Beratung vom Konsumkaiser?! Da wären wir doch alle dafür 😉

          1. Hallo Ellen, ich habe es überhaupt nicht als Kritik angenommen . Alles gut .
            Ich erlebe es aber jeden Tag, dass meine Kolleginen oder Kollegen keine Ahnung haben. Sie sind aber so ehrlich und sagen es dann dem Kunden : “ ich kenne mich da leider nicht so gut aus, aber meine Kollegin hilft ihnen gerne weiter“. Und die Kunden wissen die Ehrlichkeit auch zu schätzen . Wie KK schon geschrieben hat , geht es nicht nur um Profit. Natürlich möchten wir verkaufen , davon leben wir. Aber nur zufriedener Kunde kommt wieder .

            1. Super, dann ist ja gut! Und vielen Dank für den Einblick, den Du zu Euren Fortbildungen und den Produktinfos von Firmen gegeben hast! Liebe Grüße, Ellen

    2. Das finde ich aber auch von dir toll, dass du dich getraut hast in der Verkaufssituation etwas zu sagen und zu fragen. Meist lauschen die Leute immer nur ganz andächtig und ehrlich gesagt klingt es ja auch immer alles sehr schön…und man möchte es fast schon glauben.
      Ich kaufe ja auch oft Produkte von denen ich weiß, dass sie die Versprechen gar nicht einhalten können. Aber es klang so schön.. 🙂
      Apotheke ist aber echt auch noch mal eine Welt für sich, da erwartet man einfach Ehrlichkeit. Das wissen die Kosmetikfirmen aber auch, dementsprechend „kloppen“ die sich darum, dort verkauft zu werden.
      Liebe Grüße, KK

      1. Danke! Ich dachte kurz schon, das sei doch irgendwie blöd rübergekommen. Ja, so manch ein Versprechen klingt allzu gut…Auch ich werde da noch manchmal schwach (und ärger mich später). 😉 Aber in diesem Fall bin ich standhaft geblieben.
        Liebe Grüße zurück,
        Ellen

  7. Kannst Du hellsehen? Ich habe das Event sehr intensiv verfolgt (hey, die Lokation war ein Traum, ein altes Schwimmbad in Berlin voller Luftballons in türkis), weil die Veranstalter es einfach drauf haben und mir so gewünscht, bald etwas bei Dir über das Produkt zu lesen. Denn ich war sehr schwer in Kaufgefahr, mir wurde es ja überall in den sozialen Medien entgegengehalten und von den Incis wurde ja nicht berichtet… und wozu lange googeln, wenn man hier liest 😉 An einem Drogeriemarkt komme ich erst ma Freitag wieder vorbei – und der führt mich jetzt auch nicht mehr in Versuchung.
    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

  8. Für mich bitte einmal die Seafoodplatte (XXL!) und den „Genius“ kann L’Oreal dafür behalten. Seitdem ich bei Irit und dir Dauerleserin bin, komme ich kaum noch in Versuchung. Lesen bildet eben, sogar im Kosmetikbereich! 😉
    Clinique erscheint vielversprechend. Gibt es eigentlich einen signifikanten Unterschied zwischen den beiden neuen Produkten, außer in der Farbe? Finde ich schon putzig – Mädchenkram rosa, Jungssachen hellblau? Darf ich als Frau auch die blaue Flasche kaufen (und benutzen)? 😂 Mit diesem Rätsel der Menschheit wünsche ich dir einen schönen Tag. Liebe Grüße, April

    1. Laut Pepsi sind die beiden Versionen identisch. Der Farbstoff ist hoffentlich keine Azofarbe, aber in Europa werden Formulierungen manchmal etwas abgeändert. Bin auch schon gespannt, welche Version ich mir kaufen werde. 😉
      Liebe Grüße, KK

  9. Die Clinique Gels lesen sich aber wirklich gut. Erstens weil es Spender sind und zweitens Feuchtigkeit plus Vitamin C und E, da freut sich meine Haut sicher. Momentan benutze ich auch noch das Moisture Surge Extended Thirst Relief Gel als Serum, aber das könnte sich bald ändern. Vor allem wenn Parfumdreams noch etwas unter dieser UVP liegt. 😀

    Für alles andere habe ich deinem köstlichen Geschreibsel nichts mehr hinzuzufügen. Du triffst es einfach immer auf den Punkt. 😉

  10. Auf Clinique freue ich mich, das scheint mir genau richtig für meine Haut zu sein. Ich komme mit den Moisture Surge Produkten und Clinique allgemein schon immer gut klar. Aber gespannt bin ich auch auf Freitag und das neue Produkt von HD für Mischhaut 😃

    1. Ein tolles Produkt, dass Anti-entzündlich wirkt UND Poren deutlich feiner macht. OHNE Säure, das ist total neu. Ich bin schon gespannt, wie IHR das finden werdet!
      Liebe Grüße, KK

  11. Die Augencreme ist interessant, LSF 20 findet man hier ja nicht sehr oft. Für jeden Tag unter Make- up verwende ich ja den Hyaluronfiller Augen von Eucerin, immerhin Faktor 15 und bin auch sehr zufrieden.
    Aber die von Origins wäre was für draußen, normale Sonnencremes mit chem. Filtern brennen in meinen Augen.
    Danke für den Tip!
    Jetzt dachte ich den ganzen Tag wegen Deines Kommentares oben, das neue Serum von Clinique würde Poren verfeinern und gegen Entzündungen helfen, aber es geht ja um das neue Produkt von HD.
    Ich brauche wohl langsam eine Lesebrille!👀
    Auf ein neues Produkt für Mischhaut freue ich mich auf alle Fälle, klingt perfekt!

  12. Wow! Ich bin heute auf diese Blog Perle gestoßen. Danke für die Übersicht zum L’Oréal Produkt. Ich als Kaufzombie hätte mir das Produkt fast näher angesehen….Dabei sollte ich es doch besser wissen; immerhin bin ich der festen Überzeugung: Jahrelange falsche und immer wieder wechselhafte Hautpflege/Überpflege hat meine Haut krank gemacht. Und komm mal einer wieder davon los. Begonnen hat alles mit meiner ersten eigenen Wohung in Hamburg mit Budni und DM um die Ecke, meinem ersten eigenen Bad und den ganzen Beauty Gurus, die bei YouTube wie Pilze aus dem Boden geschossen sind. Kauf…Kauf…Kauf. Und was hatte ich davon? Meine Haut war auf Beauty. Und je mehr ich gecremt und gepeelt und maskiert habe, desto schlimmer wurde es. Der Entzug war auch hart. Ich muss mich heute noch zusammenreißen. Obwohl ich weiß: Gute Basispflege mit guten Inhaltsstoffen, vorher einfache Reinigung…Sonnenschutz….Sport, Wasser & viel Schlaf.
    Aber man fällt ja doch immer wieder auf Influencer, bunte Packungen und Versprechungen rein. Als ob ein Magnet am Eingang einer Drogeriehölle die guten Vorsätze und das Kaufverhalten löscht bzw. steuert.

    Naja… also ich werde mich jetzt hier mal durch ein paar Beiträge lesen 🙂

    1. Ich kann dich nur zu gut verstehen. Genauso bei mir! Ich lasse mich ja auch zu gerne verführen, wenn es um bunten Beautykram geht. Und das, obwohl ich es besser wissen sollte. Trotzdem…es ist so ein bisschen wie bei einer Sucht…es kribbelt bei DM und Co. immer wieder. Brrr….
      🙂
      Liebe Grüße, KK

  13. Hi,hi – you made my day ! Super gelacht und bin froh, daß ich von Vichy und Co. eh meine Finger lasse. DANKE für diesen Bericht.

  14. Hallo, den Nivea-Roller gibt es auch für Kids und ich finde ihn für unterwegs einfach top. Wenn du Kinder hast, dann verstehst du das sicher besser 🙂 Alles Liebe

    1. Mit Verlaub, auch wenn ich keine Kinder habe, weiß ich doch, dass man Kinderhaut ganz BESONDERS sorgfältig einreiben und schützen muss. Und wenn ich das Zeugs aufrolle, muss ich es trotzdem mit den Händen ordentlich verreiben, weil es sonst „Wirkstoffinseln“ gibt und ungeschütztere Areale. Ausserdem hat die Kinderversion des Roller sehr weit vorne (direkt nach den chemischen Schutzfiltern) Alkohol denat. gelistet. Ich weiß, das ist ständig der Fall bei den meisten Kindersonnencremes, aber wenn es meine Haut schon so irritiert und austrocknet, was macht das dann mit Kinderhaut?
      Liebe Grüße, KK

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s