SKINCARE: WAS WURDE EIGENTLICH AUS…CHANEL „HYDRA BEAUTY FLASH“?

Im Sommer mochte ich den Chanel Flash Moisturizer aus der „Hydra Beauty“ Serie trotz Beduftung sehr gern. Ein Produkt mit Zusatznutzen, denn es ist so ein bisschen ein Primer mit eingebaut, welcher die Haut optisch glatter erscheinen lässt. Wie das nun nach ein paar Monaten aussieht, erzähle ich euch heute hier…

KK chanel HB 2

Meinen ersten Beitrag zum „Hydra Beauty Flash“ kannst du HIER nachlesen.

 

Jetzt, da die Temperaturen morgens bereits nur noch einstellige Gradzahlen erreichen, muss ich sagen, dass ich mit dem Chanel Moisturizer nicht mehr ganz so glücklich bin. Eigentlich doch ein „Schönwetterprodukt“, welches meiner trockenen Haut nicht lang genug Feuchtigkeit und Wohlbefinden spenden kann.

Der leichte Weichzeichnereffekt ist auch weiterhin eine nette Dreingabe, aber so richtig wohl fühlt sich meine Haut damit nicht (mehr).

Was macht man da? Wegwerfen? Nein, Aufpimpen!

Ich habe hier nun das typische Anwendungsbeispiel für ein (oder zwei) Booster Produkte! Und zwar reichere ich die Chanel Creme mit einem Öl an, welches in Kombination schlagartig meine dröge Haut zufriedenstellt.

Momentan hat mich ja das HighDroxy „Lipid´Or“ überzeugt, und ich mische es mit Freude und Überzeugung in die Creme.

Ich hatte HIER über das geniale Öl von HighDroxy berichtet.

Es kann aber auch jedes andere gut verträgliche Öl verwendet werden.

Dazu kommen dann noch drei Tropfen vom „Resist 10% Niacinamide Booster“ von Paula´s Choice.

Damit komme ich ganz gut durch Wind und Wetter. Allerdings werde ich die Chanel Creme dann nicht mehr nachkaufen, denn das pflegende Gefühl kommt mir doch ein wenig zu kurz. Eine normale Haut mit Tendenz zur Mischhaut wird aber sicherlich gut mit dem Chanelprodukt zurecht kommen. Besonders in den Sommermonaten sind der Weichzeichnereffekt und der angenehm elegante Duft schön. Im Winter ist das Produkt doch eher „Nice To Have“ aber kein „Must Have“.

 

30 ml kosten ca. € 54,95 (UVP, zB bei Douglas) / € 47,95 (Parfumdreams).

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

5 Kommentare

  1. Astrid
    Ich bin verzweifelt ich habe gestern die bioderma Sonnencreme für sensible Haut benutzt die weiße mit dem gelben Deckel Ergebniss ein knallrotes brennendes Gesicht nach drei Stunden. Ich habe ohne Sonnenschutz keine Probleme mit Rötung außer ein Puder der hatte mal die gleiche Wirkung auf mein Gesicht was soll ich noch machen ,keiner kann mir helfen , keiner weiß Rat ich lauf meisten im Moment ohne Sonnenschutz rum .

    1. Schau dir doch mal die Produkte von HighDroxy an, die sind speziell für sensible Haut und da gibt es auch eine Tagescreme mit LSF. Du kannst dir auch Proben schicken lassen

      1. Astrid
        Die haben ich mir als proben schon bestellt und schon erhalten aber ich muss er warten das sich die Haut beruhigt . Worin unterscheiden sich die Cremes von normalen Sonnenschutz

        1. Du findest alle Infos zu den Produkten auf der Webseite von HighDroxy. Die Creme mit LSF enthält nur Tinosorb-Filter, die als besonders verträglich gelten. Und der Calm Balm sollte eigentlich helfen, gereizte Haut zu beruhigen, falls du davon Proben hast.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s