LIFESTYLE: ES LEBE DER DSCHUNGELKÖNIG 2016….HOFFENTLICH GEHT´S DEN KAKERLAKEN GUT?

So, nun ist´s wieder einmal vorbei. Das Dschungelcamp, auch bekannt als „IBES“, hat seinen diesjährigen König gekürt, und wenn man etwas aus dieser Staffel mitnehmen kann, dann ist es der Beweis, dass Ironie, Sarkasmus und Subtext-Verständnis noch lange nicht tot sind. Ein kleiner Rückblick…

Wer immer noch über das Dschungelcamp und seine Insassen meckert und die „ekligen“ Prüfungen moniert, hat diese Sendung seit zehn Jahren (immer noch) nicht verstanden. Nicht die kleinen Krabbeltierchen und die großen Promi-Tierchen sind wichtig. Nein, dieses Fernsehevent läuft auf mehreren Meta-Ebenen, perfekt für den medial gebildeten Zuschauer. Wer inszeniert sich, wer bleibt authentisch und wie ist es mit dieser ominösen „Gruppendynamik“? Und es war wieder einmal spannend.

Gerne hätte man ja noch ein paar Weisheiten von Prof. Dr. Ortega mitgenommen, aber der musste leider schon viel zu früh die Segel streichen.

Und da ich dies hier nun gerade schreibe, ist der Dschungelkönig noch nicht gewählt worden, aber drei der Protagonisten sind Anwärter(in): Thorsten Legat, der Wahnsinnige Hulk-Verschnitt mit dem irren Blick und der Artikulationsschwäche. Menderes Bagci, das ewige Gesangs(nicht-)talent, welcher einen unglaublichen Sympathiesprung nach vorne gemacht hat, den man aber leider trotzdem immer und ewig als tragische Figur wahrnehmen wird. Und die gute Sophia Wollersheim, die in ihrer Körbchengröße ein K verbuchen kann, was aber niemanden mehr interessiert, denn ihr schauspielerisches Talent ist noch größer, weswegen sie wohl als „die falsche Schlange“ in die Geschichte von IBES eingehen wird, die mit Witz und Charme ihr groteskes Aussehen vergessen lies.

Meine Prognose: Menderes wird Dschungelkönig. Er hat zwar nicht das Zeug dazu, ist aber 1. das geringste Übel, und 2. besitzt er etwas, von dem die Zuschauer völlig erstaunt und geradezu verwirrt sind: Höflichkeit. Ein junger Mann (auch noch mit Migrationshindergrund) sagt „Danke“ und „Bitte“. Unglaublich! Der Zeitgeist befiehlt uns Krallen und Ellenbogen auszufahren, Menderes zieht den Schwanz ein und sagt „Danke“. Und auch wenn er der moderne „Ritter der traurigen Gestalt“ ist, so hat man ihn doch gleich ins Herz geschlossen. Keiner hat so traurige Augen, wie diese Lichtgestalt der Fernsehwelt. Gegen ihn ist Jörg Pilawa Darth Vader UND Lord Voldemort gleichzeitig.

Während ein Thorsten Legat noch mit schmerzenden (alten) Knochen auf der Pritsche liegt, hat Menders schon den halben australischen Dschungel aufgeräumt, abgespült (ohne Spüli!!) und die Wäsche gewaschen (ohne Persil!!). Und was mögen Fernsehzuschauer? Einen emanzipierten Mann, der Haushaltsaufgaben ungefragt erledigt und dabei sogar noch einer Kakerlake ein frohes „Danke“ schenkt, weil sie so nett war und mal kurz vorbei geschaut hat. Dabei dann aber trotzdem so rührend den dünnen Arm um zB. Brigitte Nielsen legt, um die Hühnin vor einer Schlange im Camp zu „beschützen“. Man lacht schon wieder über diesen Menderes, doch es bleibt im Halse stecken, denn man hat das Gefühl, das was der junge Mann da macht hat Stil und Charakter.

  • War da eigentlich noch jemand in diesem Camp, ich kann mich kaum erinnern? Diese Hübsche mit dem Porzellanteint, die nach zehn Tagen Waschen, Bürsten, Legen „unerwartet“ gehen musste? Ein Beweis, dass Models eh nie was essen. Die sah nach 10 Tagen unverändert aus und hatte wohl auch kaum abgenommen. Reis und Bohnen? Ein Festmahl, wenn man sich sonst von einem halben TickTack am Tag ernährt.
  • Oder die Frau mit dem „stillgelegten Kettenkarussell“ auf dem Kopf und dem Winkefleisch an den Oberarmen? Und das schreibe ich jetzt bewusst, denn „Höllena“ hat wohl noch nie, nie, nie in ihrem gesamten Leben einmal fünf Minuten Sport gemacht. Das finde ich nicht gut und „Winkefleisch“ ist da einfach mal die gerechte Strafe! 😉  (Aber Mentholzigaretten paffen!)
  • Bei Herrn Legat werde ich nun immer an die Legat´sche Rechts-Links-Schwäche denken müssen („Links! Liiinks! Das ANDERE Links!“), und dass zu viel Muskelmasse einfach NOCH lächerlicher sein kann als ein Busen in der Größe einer Abrissbirne.
  • Brigidde und der kölsche Mann vom Verkaufssender „Soundso“ (Jürgen?) sind leider untergegangen. In diesem ewigen Keiforchester unter der Leitung von Frau Fürst, bei der man den Not-Aus Knopf vergessen hat zu installieren. Die haben sich einfach zurückgenommen und wurden somit ihrer Zeit zur Selbstdarstellung beraubt. Gemein, aber so wollen wir es, die Zuschauer. Zank und Streit ziehen irgendwie immer. Und trotzdem hat man ein ungutes Gefühl dabei. Alte Gefühle eben: „Papa und Mama, habt euch bitte wieder lieb!“
  • Unerwartet: Die Ex-Heideköniging Jenny ist einfach nur langweilig. Also, nett-langweilig, aber eben langweilig. Weil sie verkrampft versucht ihre Person normal erscheinen zu lassen, was aber nun mal nicht stimmt, und es auch nicht wahr wird, wenn man es mantraartig vor sich hin in die Kameras betet.

Menderes und Legat verbindet zwar das Fehlen von ca. 50 Kilometer (gelesenem) Bücherregal, doch im Duell Terminatorbody gegen Warmherzigkeit wird es hoffentlich einen klaren Sieger geben. Wenn man letztens die Bilder von dem süßen Faultier aus Ecuador gesehen hat, wie es sich ängstlich mitten auf der Autobahn an einen Pfeiler klammerte, fällt einem die Ähnlichkeit mit Menderes sofort ins Auge. Patent, lieb, höflich, aber eben auch ein wenig ängstlich und verkorkst.  Trotzdem bleibe ich dabei und fordere: Menderes soll König werden, denn LEISE HÖFLICHKEIT ist das neue Must-have der Saison!

 

 

(Foto: Konsumkaiser  Keinerlei Sponsoring!)

 

 

7 Kommentare

  1. Hallo ,
    Du hattest recht Menderes ist Dschungel König 🙂 ich gönne es ihm auch , endlich hat er auch mal was gewonnen und Annerkennung bekommen.

    Lg genieß den Sonntag

  2. Guten Morgen 😊

    … Du hast es wieder mal auf den Punkt gebracht!!! 👍
    „Leise Höflichkeit“ schön benannt… wobei auch diese in sich tragisch ist.
    Ein junger Mann, mit weniger als wenig an Selbstwert, schüchtern hoch 5, vielen Fehlschlägen im Leben, unschöner Krankheitsgeschichte…
    erscheint mir inflationär beschwichtigen zu wollen, „bloß keine emotionalen Wellen schlagen“… Konfliktscheu, scheinheilige Harmonie & Demut für ein schwaches Ego, damit das gewünschte „Friede Freude Eierkuchen Gehabe“ als Stütze für ruhiges Fahrwasser im Leben dienen möge.
    Innerlich brodelts, aber lässt es nie raus… wandelt diese Energie – ich unterstelle: „habt Euch alle lieb!“ – um, aber nur um die Wahrheit & auch das Böse gar nicht sehen zu wollen… auf der ewigen Suche nach Frieden & Ruhe.
    Darum sehe ich es auch wie Du…
    Er wird weiterhin eine tragische Figur bleiben, als Hagestolz in der TV Welt weiterhin belächelt werden, immer auf der Suche, dass endlich Menschen seinen Wert erkennen & ERNSTHAFT Tribut & Respekt zollen, weil er selbst seinen eigenen Wert nicht erkennt 😕
    TRAURIG!!!

    COOL bei Krönung“:
    „Ich trinke kein Alkohol!“ (weg kipp)
    Nach all den Jahren des gesellschaftlich erduldeten Koma-Saufens unter Teens & Twens „neue Anti-Kampagne 😁
    Ich witter neue Verdienst-Möglichkeiten 😂

    Schlussendlich bin ich froh das das Volk Menderes gewählt hat!!!
    „Leise Höflichkeit“ schadet wirklich nicht & hoffentlich nicht nur diese Saison im Trend 😜

    GRUSS
    der hydro

  3. stillgelegtes Kettenkarussell?! Ich kann nicht mehr….Höllena ist mir auf den Geist gegangen. Ich mag es nicht, wenn sich Menschen betont dumm anstellen. Sport hin oder her. Spätestens als sie es nicht hinbekommen hat einen Würfel durch ein Loch fallen zu lassen oder drei Meter gerade aus zu gehen ohne es wenigstens mal zu versuchen, war es für mich vorbei. Menderes war auch mein Wunschkandidat. Ich habe mich für und mit ihm gefreut. Ich hoffe für ihn, dass er mit diesem Titel vielleicht auch die Chance nutzt, sich etwas zu emanzipieren und etwas erwachsener wird. Vielleicht ist ja sogar die richtige Frau für ihn dabei? Ansonsten hast du es für mich auf den Punkt gebracht. Es winkt ein doppeltes Ärmchen *gg*

  4. Hallo Herr Kaiser,

    ist das nicht traurig, so richtig traurig? Dass es uns AUFFÄLLT wenn ein junger Mensch HÖFLICH ist?

    …es scheinbar als völlig „normal“ hingenommen wird, wie dieser Legat sich benimmt und äußert?
    Das muss ja wohl so sein, sonst wäre DER doch als erster raus geflogen?!

    Für den bedeutet „respektvoller Umgang mit Frauen“, sie nicht zu schlagen, ansonsten kann man sie behandeln wie einen Putzlumpen…

    Helena, ja was soll mensch zu ihr sagen?

    Ich würde ihr noch BEVOR ich ihr zum Sporteln rate, ich gestehe, ich bin auch kein Sportler, aber ich kann dennoch aufrecht gehen!, einen Sprachtrainer zur Seite stellen. Dieses ewige Genöle treibt einen ja in den Wahnsinn!!!
    ( Eine Therapie wäre auch nicht schlecht.)

    Und die Ludengattin, tja…hat die unsere Gesellschaft hervor gebracht? ( Okay, irgendeiner davon auf jeden Fall )
    Die Frau ist etwas unter 30 Jahre alt….ich hab meist gar nicht begriffen, dass das, was sie versucht hat, mit ihrem Gesicht zu machen, ein Lächeln/Lachen sein sollte…nur die glucksenden Geräusche haben mich das dann erahnen lassen.
    ( So wie die mit Botox gefüllt ist, hat sie keine Angst vor Schlangen haben müssen, in ihrem Dunstkreis hätte keine Überlebt!)

    Und Frau Elvers, hm, wo und wie oft will sie uns eigentlich noch zeigen, „Wie und was sie wirklich ist“, wobei, wer will das eigentlich wissen?
    Sie ist wirklich keine Schauspielerin, sie ist wirklich kein Model, sie ist wirklich einfach nur mediengeil….das wissen wir doch alles schon…

    Herr Milski ( heißt der so?) ist mir in höchstem Maße unsympathisch, ich kann nichts dafür und er auch nicht. Das ist einfach so und wir beide leben absolut gut damit.
    Ich meine, in den Dschungel zu gehen mit der Aussage “ ich esse und trinke hier nichts (ekliges)“ ist ungefähr so, als würde man bei „Wer wird Millionär“ sagen: Ich beantworte hier aber keine Fragen!!!

    Menderes….der wird unterschätzt, ob das jetzt gut oder schlecht ist, sei mal so dahin gestellt, aber ich denke, jemand, der sich 10 ? Jahre lang, der vernichtenden Kritik von Herrn Bohlen ausgesetzt hat und das freiwillig, der ist bestens für den Urwald gerüstet, und weiß die Gesellschaft von Kakerlaken zu schätzen ! Achja, damit meine ich auch die Tierchen 😉

    Er mag unscheinbar sein, er mag schüchtern daher kommen, aber diese Willensstärke, etwas zu schaffen, was eigentlich nicht zu schaffen ist, ohne Einsicht, dass er es auch nicht schaffen kann…die muss man erst mal aufbringen!

    Ich bin mir sicher, wenn er öfter gesungen hätte wäre Kannibalismus im Camp ausgebrochen!
    ( Und wir wären dafür alle dankbar gewesen!)

    Die restlichen Teilnehmer habe ich vergessen, oder sind mir, aus verschiedenen Gründen keiner Erwähnung wert…

    Wie auch immer…fest steht: Es wird sich nächstes Jahr wieder einen Haufen Promis, die man erst mal googeln muss, finden, die uns dann „den Spiegel unserer Gesellschaft“ vorhalten…und wir werden wieder alle hinein stieren!

    Einen schönen Sonntag noch…

    Manou

  5. Das Faultier habe ich auch gesehen, aber gedanklich gar nicht mit Menderes in Verbindung gebracht, aber jetzt, wo Du es schreibst…
    Abgesehen davon sind wir riesige Faultierfans ( Buchtipp: “ Faul und glücklich“ von Lucy Cooke aus einer Auffangstation in Costa Rica; geniales ( Verschenk)buch für alle, die ein bisschen Ruhe brauchen. Am besten gefällt mir, wie Faultiere streiten…Sieger ist der, der am längsten wachbleibt😀…).
    Aber es sollte nicht echt “ Hühnin“ von Hühnchen heißen, anstatt Hünin? Musste wirklich lachen, aber der Vergleich wäre für Brigitte wohl doch nicht passend.
    Noch einen schönen Sonntagabend( an dem man mal wieder Zeit für andere Dinge hat…)
    Martina

  6. Ich mochte ja Sophia. Die hätte sicher, als Dschungelkönigin in diverse Sendungen eingeladen, viel Interessantes zu erzählen gehabt. Nun ist es also Menderes, den wir in allen Varianten der Promi-Irgendwasse bei Vox und noch schlimmer womöglich bei Markus Lanz werden ertragen müssen.
    Höflichkeit hin oder her, diese weinerliche Stimme, die traurigen Augen und die Wegduck-Mentalität gehen mir auf den Keks. Von mir aus dürfte der auf ewig von der Mattscheibe verschwinden. Da hat das deutsche Fernsehvolk sich jetzt ganz schön was eingebrockt und ich hoffe für den armen Kerl, dass die Presse jetzt nicht jede der sich noch viel zahlreicher bietenden Möglichkeiten nutzt, um ordentlich draufzuhauen. Das hat er dann auch wieder nicht verdient, denn anders als ein Joey Heindle, der sein Dasein als Witzfigur aus mangelnder Intelligenz nicht mal wahrnimmt, würde Menderes das sicher nur noch weiter „beschädigen“.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s