Lifestyle

LIFESTYLE: WEG DA, DU GEHÖRST NICHT MEHR ZUR ZIELGRUPPE! WANN IST MAN EIGENTLICH ALT?

Über das Älterwerden ist ja schon viel sinniert worden, und falls jetzt der Satz „Man ist so alt wie man sich fühlt“ fällt, schlage ich meinen Kopf mehrfach gegen die Wand. Trotzdem wird es brenzlig, wenn die ersten Schulkinder im Bus aufstehen und einem den Sitzplatz anbieten. Und glaube ich den Werbestrategen, dann kann ich eigentlich gleich ins Grab hüpfen, denn ab einem gewissen Alter gehört man nicht mehr zur „werberelevanten Zielgruppe“  Reif für die Parkbank? (mehr …)

LIFESTYLE: ABSONDERLICHKEITEN IM INTERNET * MITESSER PARTY

Im Internet gibt es ja nichts, was es nicht gibt. Allzu menschlich ist unser Trieb, sich die seltsamsten Dinge anzuschauen. Aber letztens bin ich auch über eins dieser Phänomene gestolpert, war erst mehr oder weniger entsetzt, und stellte plötzlich fest, dass ich mir gerade mehr als fünf Minuten ein sehr, sehr fragwürdiges Video angeschaut hatte. Freiwillig und irgendwie beeindruckt. Auf eine ungute Weise… (mehr …)

KK INTERN: KOMMENTARE

Kommentare auf Blogs sind eine tolle Sache: Sie geben dem Blogger Feedback und sind manchmal auch eine Belohnung für die Arbeit, die man sich macht. So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich sind aber auch die Kommentare, die man unter so manchen Blogposts findet. Eine kleine Beobachtung von mir… (mehr …)

LIFESTYLE: KAMPF DEM HERBST/WINTERBLUES * ERINNERUNG AN DIE LICHTHERAPIE

Da wir das Thema ja vor einigen Tagen hier bereits hatten: Der leichten Herbst- und Winterdepression, eine depressive Verstimmung, kann man zB. mit vielen Spaziergängen erfolgreich begegnen. Doch was tut man, wenn man kaum aus dem Haus kommt um das Tageslicht zu nutzen? Vor einem Jahr hatte ich mir ein Lichttherapiegerät gekauft, mit dem ich recht zufrieden war. Heute möchte ich noch einmal daran erinnern. (mehr …)

LIFESTYLE: UNSERE NASE – EINE ZEITMASCHINE ZU UNENDLICH SCHÖNEN ERINNERUNGEN

Der Duft von Omas Weihnachtsplätzchen, Papas Niveacreme, oder das Eau de Toilette des ersten Schwarms – manche Düfte sind wie ein Schlüssel für eine Tür zur Vergangenheit. Welche Bereiche des Gehirns dafür verantwortlich sind, dass ein Geruch als Langzeiterinnerung abgespeichert wird, haben nun Bochumer Neurowissenschaftlerinnen untersucht. (mehr …)

LIFESTYLE: DAMALS IN DEN 2000ER JAHREN

Wenn man an verrückte Modesünden und wilde Zeiten denkt, fallen einem ja zuerst die 70er und 80er Jahre ein. Aber auch in der Anfangszeit der 2000er Jahre gab es ganz auserwählte Peinlichkeiten, die man heute kopfschüttelnd belächelt. Dabei ist das doch noch gar nicht so lange her… (mehr …)

LIFESTYLE: WIE SICH DIE DINGE ÄNDERN * FRÜHER SCHRECKLICH – HEUTE COOL

In unserer Kindheit gab es Dinge und Situationen, die empfanden wir als einfach nur schrecklich. Ein paar Jährchen später (na gut, ein paar Jahrzehnte später) sieht das aber ganz anders aus. Plötzlich sind die verhassten Ärgernisse mega angesagt und lassen uns manchmal geradezu in Verzückung geraten. Eine paar Beispiele gibt es hier…

(mehr …)

LIFESTYLE: „KEINE FOTOS BITTE, ICH SEHE HEUTE SO ZERKNITTERT AUS!“ VON FALTEN UND SYMPATHIEWERTEN

Falten sind ein sichtbares Zeichen von Hautalterung. Jeder bekommt sie. Mal mehr, mal weniger. Mal früher, mal später. Aber warum versuchen manche Menschen mit allen Mitteln möglichst faltenlos zu erscheinen, während andere darüber herzlich lachen, und dabei gleich noch eine zusätzliche Wagenladung Falten um die Augen herum zeigen? Und haben wir eigentlich schon einmal darüber nachgedacht, dass uns Menschen mit deutlich sichtbaren Lachfalten sympathischer erscheinen? (mehr …)