LIFESTYLE: REEBOK IS BACK! THE RETURN OF „COOL“ * DER REEBOK ONLINESTORE

Die Sportmarke „Reebok“ ist bei vielen Leuten ein wenig in Vergessenheit geraten. Mittlerweile zu Adidas gehörend, mausert sich Reebok aber wieder zu einer Nischenmarke für Fitnesssportler und Cross-Fit Freaks. Ich habe Reebok ebenfalls wieder für mich entdeckt und mag den Mix aus coolen Klamotten, funktionellen Schuhen mit modernen Looks und eine Auswahl, die einen nicht gleich erschlägt, man also immer noch die Übersicht behalten kann…

Um es gleich mal vorweg zu schicken: Dies ist KEIN „Affiliate Link“, also KEIN Werbepost. Ich stehe nicht mit der Fa. Reebok/Adidas in Kontakt und wurde auch nicht von eben dieser „beschenkt“.

Jedenfalls bin ich als Berufssportler ja immer auf der Suche nach guten, bequemen und bezahlbaren Sportklamotten. Und da jede Sportart mittlerweile ihren „Dresscode“ hat, schaue ich als Vertreter des Fitness- und Rehasports auch nach entsprechender Kleidung.

In den meisten Geschäften und Onlineshops sind die „Outdoor-Abteilungen“ deutlich besser bestückt als die „Fitness-Ecke“. Fußballstutzen gibt es in unendlicher Auswahl, klar. Es nervt mich, dass hier bei uns Fitness ein Nischendasein zu fristen scheint, obwohl beinahe jeder schon einmal ein Fitnessstudio oder Rehabereich von innen gesehen hat und viele dort regelmäßig trainieren.

Seit einiger Zeit setzt sich ja der „Cross-Fit“ Trend auch hier durch, und dadurch bekommt Fitness wieder eine neue Dimension. (Ich möchte hier gar nicht über Sinn und Unsinn von „Cross-Fit“ spekulieren, darüber gibt es demnächst noch einmal einen Artikel von mir, aber dennoch hat der Gedanke des „sich Auspowerns“ und „an sich arbeiten“ eine ganze Schar wieder von der Couch und von den Spielekonsolen gescheucht.)

Die Folge: Der Trend kommt auch langsam bei der breiten Masse an und Fitnessstudios werden wieder interessanter für viele Menschen. Besonders beliebt sind dann eben auch Fitness-Kurse mit Kursformaten wie „Bodypump“, „X-Fit“ oder „CXWorx“.

Und da schlägt Reebok mittlerweile zu! Der Onlineshop von Reebok bietet Sportlerinnen und Sportlern Klamotten, Schuhe und Accessoires, die man zum „harten Training“ braucht. Man hat das Gefühl man ist bei Reebok mit ambitionierten Sportlern „unter sich“. Besonders wichtig: Vernünftiges Schuhwerk für den Kursbereich. Immer wieder sehe ich Teilnehmer/innen mit Segelschuhen oder Schläppchen in Kursen. Auf Dauer tut das z.B. den Kniegelenken gar nicht gut! Reebok bietet echte Kursschuhe mit Sohlen, die auch Drehungen unterstützen. Perfekt für Alle, die gerne Dance- oder Stepkurse besuchen (Reebok CardioUltra). Die sehen dann aber trotzdem (zum Beispiel für die Mädels) schick und feminin aus, und nicht wie Trampelklotschen. 😉

pdp-cardio-ultra-tech

Die Farbauswahl bei Kleidung und Schuhen ist meist sehr gut und immer modern. Der Coolness-Faktor ist hier sehr hoch! Und was ich als sehr angenehm empfinde, ist die Tatsache, dass man die Auswahl der Kleidungsstücke immer noch überschauen kann. Meist hat man das Gefühl DAS Stück einfach übersehen zu haben, weil man erschlagen wurde von der unüberschaubaren Auswahl. Bei Reebok ist sie zwar immer noch groß, aber die Filterfunktionen sind einfach einzustellen, und in 350 Schuhen lässt sich doch komischerweise eher etwas passendes finden, als in 1350!

KK Sportschuhe1

Mittlerweile kaufe ich meine Sportschuhe beinahe ausschliesslich bei Reebok, weil ich eben auch gerne wechsle und ich einen Sportschuh nie länger als 6 Monate trage. Deshalb brauche ich gute Qualität zu einem vernünftigen Preis. Und da ist Reebok wirklich gut aufgestellt: Zu guten Preisen gesellen sich ständig Angebote und Rabattaktionen. Einziger Kritikpunkt von meiner Seite: Der Shop läuft manchmal nicht sehr flüssig und es entstehen längere Ladezeiten. Aber das wird bestimmt noch.

Ich kann Euch wirklich sehr empfehlen einmal ausgiebig im REEBOK ONLINESTORE zu wühlen. Und das gilt natürlich auch für die Jungs!  Und wenn Ihr jetzt auf den Link zum Shop klickt, bekomme ich dafür nichts, nada, niente, rien, nothing!

 

 

(Fotos: Reebok, Konsumkaiser. Der Artikel ist nicht gesponsert)

2 Kommentare

  1. Interessant. Ich habe früher Jahre, um nicht zu sagen Jahrzehntelang „draußen“ die schwarzen Reebok classic getragen. Mit Sporteinlage für Konzerte, Städtetouren etc. unschlagbar und dabei bei Gr.8,5 auch zu Shorts straßentauglich.
    Doch meine letzten waren echter Mist. Hergestellt auch in China nicht mehr in… Bangladesh…aus bretthartem Leder.
    Gibt es die „schwarzen“ wieder, so schön und gut wie zuvor? Hast Du da was entdeckt?
    VG Sunny

    1. die classic hatten wirklich ein weiches leder, ich erinnere mich. wenn ich mir aber so den preis ansehe, befürchte ich, dass das nicht so die beste qualität sein wird, aber weich, da bekleidungsleder. ich meine auch, die sind designtechnisch etwas „aufgepimpt“, die alten hatten doch so kleine polster an der ferse, oder?
      http://www.reebok.de/classic-leather/3912.html
      made in „gottweisswo“ ist ja heute nicht mehr zu ändern. nike produziert auch meist in china. aber die rücksendung ist immer kostenlos und problemlos schnell!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s