BEAUTY: LIERAC * HYDRA-CHRONO SORBET SERUM * KURZREVIEW / SHORT REVIEW

Ich bin ja ein Seren-Fan! Bei Cremes wechsle ich nicht so oft, aber ein tolles Serum macht mich immer neugierig, und ich muss es sogleich ausprobieren. Bei diesem Fall hier hätte ich vorher wohl mal besser die Produktbeschreibung gelesen, denn Rosenduft mag ich so gar nicht. Und der strömt einem hier „eimerweise“ in die Nase…

PR-Text:

„Das frische, ölfreie Sorbet Serum mit Feuchtigkeits-Booster Effekt zieht sofort ein, versorgt die Haut mit intensiver Feuchtigkeit und vervielfacht die Wirksamkeit jeder Pflege. Die Haut wirkt praller, glatter und ist geschützt. Feinste Duftnoten aus Rose, Magnolie und Ylang-Ylang umschmeicheln die Sinne.“

Heute wirds relativ kurz, denn ich bin bei diesem Serum gar nicht weit gekommen. Der Grund: Ich dachte bei „SORBET“ natürlich sofort an eine Süßspeise und an einen fruchtig-leckeren Duft, der einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Weit gefehlt, es riecht penetrant nach Rosen, und die mag ich ja mal so überhaupt nicht, aber dafür kann Lierac ja nichts! Wers mag, wird hier seine Freude haben, aber die hohe Menge Duftstoffe bergen auch Risiken der Unverträglichkeit (z.B.ROSA DAMASCENA). Also vorsichtig sein!

Auch bei der Konsistenz habe ich mich aufs Glatteis führen lassen. Ein Sorbet ist ja nicht flüssig wie Wasser, doch dieses Serum ist es fast. Na gut, nicht ganz wie Wasser, aber eben auch kein sämiges Sorbet. Dann hätte es wohl auch schwer mit der umständlichen Pipette aus der Glasflasche entnommen werden können, ein Pumspender ist deutlich praktischer. Und da mich also Duft und Konsistenz persönlich nicht ansprechen, habe ich das „Hydra-Chrono Sorbet Serum“ nach ein paar Tagen zur Seite gelegt.

Ein klein bisschen schade, denn ich hatte schon deutlich schlechtere Produkte in den Händen. Die Ansätze hier sind gut. Es sollte definitiv viel Feuchtigkeit schenken (Glycerin, Urea, Hyaluron). Es fühlt sich beinahe schon ein wenig ölig an, das liegt an der Menge Silikone, die hier deutlich fühlbar ihre Arbeit verrichten. Schnelles und komfortables Auftragen und eine sofort stark geglättete Haut sind die Folge. Aber auch ein irgendwie unangenehm-klebriges Gefühl. Das ist nicht jedermanns Sache! Bei mir persönlich war dann der Feuchtigkeits-Kick auch nicht so besonders erwähnenswert, das mag aber bei anderen Hauttypen anders sein. Nach wenigen Stunden war meine Haut bereits wieder „pflegebedürftig“, sprich durstig, trotz einer Tagescreme, die ich noch über das Serum gegeben hatte und mit der ich sonst keinerlei Probleme habe.

INCI:

Water (Aqua), Propanediol, Betaine, Glycerin,Cyclopentasiloxane, Cyclohexasiloxane, Urea,Ophiopogon Japonicus Root Extract, Rosa Damascena, Flower Water, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium, Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Popylene Glycol, Prunus Serrulata Flower Extract, Hydrolyzed Sweet Almond Protein, Glycine, Lactobacillus/Water Hyacinth Ferment, Sodium Pca, Mannitol,Sodium Lactate, Menthoxypropanediol, Citric Acid, Hydrolyed Wheat Protein, Sodium Hyaluronate, Xanthan Gum, Fragrance(Parfum), Sodium Benzoate, Polysorbate 60,Sorbitan Isostearate, Pentylene Glycol,Chlorphenesin, Tromethamine, Sodium Dehydroacetate, Sodium Citrate, Potassium Sorbate, Ethylhexylglycerin, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Red 4 (Ci 14700), Bht, Doium Hydroxide, Red 33 (Ci 17200), Biotin

Fazit/Conclusion:

Ihr merkt schon, dieses Serum und ich kommen nicht zusammen. Wer aber silikonige Seren mag und gern in Rosenduft „badet“ könnte dieses Produkt einmal ausprobieren. Wegen der zahlreichen pflanzlichen und ätherischen Inhaltsstoffe sollte man aber eine eher unempfindliche Haut mitbringen. Schön ist, dass kein reizender Alkohol verarbeitet wurde, und der „Look“ ist poppig-niedlich. Der Preis ist auch nicht übel, man erhält nämlich ein sehr ergiebiges Produkt.

 

You see already, this serum and I do not come together. Everybody who loves silicone-ish products and rose fragrance  could try this serum once. Because of the numerous (and potentially harmful) plant  ingredients you should bring a rather insensitive skin. It is nice that no irritating alcohol is processed, and the „look“ is jazzy and cute. The price is not bad, that will be a very economical product.

 

30 ml kosten ab ca. 30,00 Euro (in Apotheken – ein Preisvergleich lohnt sich hier bei Onlineapotheken!)

 

(Das Produkt wurde selbst gekauft. Foto: Konsumkaiser)

 

 

10 Kommentare

  1. Lieber KK,
    schon seit längerem verfolge ich begeistert Deinem Blog und konnte auch schon das eine oder andere für mich entdecken. Ich bin auch eine testfreudige Seren Anhängerin und habe u.a. auch das Hydra-Chrono + Serum getestet und für relativ gut befunden. Nun würde mich natürlich interessieren, ob Dir ein Serum über den Weg gelaufen ist, dass den Feuchtigkeitsgehalt der Haut langfristig steigert (und nicht nur bis mittags :))..bin gespannt auf Deine Empfehlungen..lg

      1. Vielen Dank! Werde zuerst das blaue Bioderma Serum testen und zu Weihnachten gibt es dann das Teoxane RHA Serum 🙂 dann kann zu Winterzeit ja nüscht mehr schief gehen….
        Mach weiter so! Es macht echt Spaß, Dich zu lesen….geliked!!!!!

  2. Penetranter Rosenduft wäre für mich auch nichts und wenn die Wirkung dann auch nicht überzeugend ist … Ich suche auch immer noch DAS Feuchtigkeitsserum für meine durstige Haut.

  3. Hallo KK, ich warte schon sehr gespannt auf deine Erfahrungen zu den Koreanern und zu den Dorminen von M.Asam,
    Weißt du schon ungefähr wann du das probieren wirst?

    1. zu deiden firmen kommt in den nächsten tagen etwas. 🙂
      bei misha bin ich aber momentan etwas zurückhaltend. ich finde da noch nicht so den richtigen zugang. diese fermentierten sachen darin muss ich noch erst gründlicher recherchieren. viele grüße, kk

  4. Ich habe die fermentierten Gesichtswässerchen und Tonics ( First Essencen von verschiedenen Firmen ) verwendet, konnte aber auch nach 4 Monaten keine Verbesserung oder anderes feststellen..
    Diese Wunderaussagen die da im Netz kursieren erstaunen mich immer wieder.
    Ich bin schon supergespannt was du demnächst zu berichten hast..

    1. Also ich habe bei der Essenz von Missha am Anfang schon eine positive Wirkung auf meine Haut bemerkt, gewisse Rötungen waren nach kurzer Zeit verschwunden, sie sah einfach klarer aus. Damals habe ich aber weder Vitamin C noch Retinol verwendet, nur BHA. Ob ich die Essenz nochmal nachbestelle, weiß ich noch nicht

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s