BEAUTY: SELBSTBRÄUNER MIT UNGLAUBLICH MUFFIGEM GERUCH * COMODYNES SELF-TANNING

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

Da möchte man eine Kleinigkeit in einer Onlineparfumerie bestellen und dann kommt der Mindestbestellwert nicht hin. Kennt ihr das? Was macht man da? Noch eine weitere Kleinigkeit dazu kaufen, in meinem Fall waren es die Selbstbräuner-Tücher von Comodynes. Selbstbräuner nutze ich oft und gerne, also konnte ich dieses Produkt wahrscheinlich gut gebrauchen….

Die Tücher kommen in einem durchsichtigen Plastik-Pack zu jeweils 8 Einzelpackungen und momentan gibt es gratis ein Peelingtuch dazu.  Einfach aufreißen und schon entfaltet man ein Tüchlein, getränkt mit Selbstbräunerlotion, genug für das ganze Gesicht, Hals- und Nackenbreich.

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

Der Selbsträuner-Wirkstoff ist hier leider kein Kombiwirkstoff, sondern es arbeitet „Dihydroxyaceton“ allein. Deshalb ist das Farbergebnis (zumindest bei mir) recht dürftig (kaum zu sehen) und nicht sehr ausgeprägt, allerdings streifenfrei. Man muss schon mehrere Tücher/Anwendungen einplanen um die Bräune zu intensivieren. Für sehr helle Hauttypen sind die Tücher also gut geeignet, für mittlere und dunklere eher nicht.

Was aber wirklich abschreckt, ist der beissende Geruch des Selbstbräuners! Viele Firmen haben eigene Lösungen gefunden, um den typischen Geruch eines Selbstbräuners zu überdecken. Hier hat man es mMn nur noch schlimmer gemacht. Ich bin bei solchen Produkten wirklich nicht zimperlich, aber dieser „Duft“ macht einfach keinen Spaß. Ich spielte bereits mit dem Gedanken, das Zeugs ganz schnell wieder vom Gesicht zu waschen, dann war ich aber doch zu geizig und es blieb drauf. Nun gut, nach ca. 2 Stunden war der Muff dann verflogen, ein bisschen zu lange.

Insgesamt gesehen sind die Tücher keine alternative zu anderen Marken (Z.B. die Garnier Tüchlein), denn das Farbergebnis ist wirklich arg spärlich und der Duft unerträglich. Zum Glück sind sie nicht teuer und es gibt ein praktisches Peelingtuch gratis. Das wars dann aber auch schon, definitiv KEIN Nachkaufprodukt!

(8 Einzeltüchlein zusammen mit einem Einzelpack Peeling kosten ca. € 10,95, Douglas) 

(Produkt wurde selbst gekauft!)


6 Gedanken zu “BEAUTY: SELBSTBRÄUNER MIT UNGLAUBLICH MUFFIGEM GERUCH * COMODYNES SELF-TANNING

  1. Mein Mann hat sich die Dinger auch schon mal gekauft und ich glaube, er hat sie auch schon mal benutzt. Er hatte auch keine Lust zu riechen, als hätte er sich ne olle Skisocke durchs Gesicht gezogen. Außerdem hat man dann die ganze Zeit den Geruch in der Nase… auch, wenn er schon längst verflogen ist. …. 😦
    Ein schönes Wochenende wünsche ich… lieber Gruß Conny

  2. ich weiss zum glück nicht, wie alte skisocken riechen, wäre mir vor dem frühstück auch nicht so gut bekommen. mein reisefreund hat in einer woche 2 tüchlein benutzt und er sah klasse aus danach. ich dussel habe nicht auf die packung geschielt, werde ihn aber fragen, was er immer nimmt. frühe grinsegrüße! bärbel

  3. So schrecklich günstig sind die Tücher auch nicht. Was würdest Du denn stattdessen empfehlen.

    1. Doch, für ein Parfumerieprodukt sind die Tücher aussergewöhnlich günstig. Selbst ähnliche Konsumkosmetik kostet über 1 Euro pro Tuch. Da ist nichts gegen zu sagen. Der Rest steht auf einem anderen Blatt.
      Über Selbstbräuner hatte ich vor einiger Zeit einen Artikel geschrieben.

      Guckst Du:https://konsumkaiser.com/2013/11/08/beauty-der-grose-selbstbraunertest-ausgefallene-marken-budget/

      Ich selbst verwende gerne die Garnier und Nivea Tücher. Das Ergebnis ist für meinen Hauttyp zufriedenstellend und der Geruch ist erträglich. Balea SB Tücher gehen gar nicht, ebenso Rossmann. Die Farbe wird streifig und Möhren-orange.
      LG!KK

  4. Ohje, die hatte ich damals des öfteren als Goodie erhalten. War auch nicht so der Fan von, die Farbe fand ich ganz schrecklich und sah nicht wirklich natürlich aus. Lg Jules

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.