beauty basics

SKINCARE: INHALTSSTOFFLISTEN – ALLES ANDERE ALS TRANSPARENT!

Wir alle kennen das Problem mit Kochrezepten und Zutatenlisten: Omas Kuchen schmeckt bei uns dann doch meist ganz anders, obwohl wir die Anweisungen penibel befolgt haben. Zucker, Mehl, Eier…was soll da so schwierig sein? Ähnlich ist es bei INCI Listen, die Zutatenliste eines Kosmetikproduktes. Da steht man als Laie ziemlich dumm da, wenn man sich all die chemischen Namen so anschaut. Eigentlich werden wir Konsumenten ganz schön allein gelassen. Was könnte man besser machen? (mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Hilfe, meine Haut ist überpeelt!

Wie hier schon mehrfach kund getan, bin ich ein großer Fan von regelmäßigen Peelings, vor allem chemischen mit Fruchtsäuren (AHA) und Salicylsäure (BHA). Hin und wieder darf es bei meiner robusten Haut auch ein mechanisches Treatment zum Rubbeln sein. Durch regelmäßiges Peelen werden tote Hautschüppchen entfernt und die Zellerneuerung wird beschleunigt, so dass die Haut schön weich und glatt wird. Doch jede Haut ist anders – was der eine problemlos täglich verträgt, können andere höchstens einmal pro Woche verwenden oder auch gar nicht. Wer überpeelt, schädigt die Schutzbarriere der Haut und handelt sich möglicherweise längerfristig echte Probleme ein, denn wie ein Sonnenbrand führt auch übermäßges Peelen zu einer Entzündung der Haut.

(mehr …)

SKINCARE: EIN KLEINER AUSFLUG ZUR NATURKOSMETIK

Auslöser für den heutigen Beitrag war ein Blog-Kommentar, der (in meinen Augen leichtfertig) das Gesichtstonikum von Dr. Hauschka lobte. Es gibt sicherlich richtig gute Naturkosmetik, aber wer das Gesichtstonikum erwähnt, sollte sich auch im Klaren sein, was da so drin ist. Und das ist nicht viel (Gutes)…

(mehr …)

BEAUTY BASICS (GASTBEITRAG DINAH): Wofür brauche ich eine Cica-Creme?

In letzter Zeit ist mir häufig der Begriff „Cica-Creme“ begegnet, wenn es um Produkte für gereizte oder gerötete Haut ging. Was ist das eigentlich? „Cica“ ist kein Inhaltsstoff, sondern steht für „cicatrice“, das französische Wort für Narbe. Der wichtigste Wirkstoff dieser Cremes ist Centella asiatica, auch Indischer Wassernabel, Brahmikraut oder Gotu Kola genannt. Diese Heilpflanze kommt ursprünglich aus Südostasien und wird traditionell in der ayurvedischen Medizin eingesetzt. Einer Legende zufolge wälzen sich verwundete bengalische Tiger in den Blättern, um die Wundheilung zu fördern. Centella asiatica heißt deshalb auch Tigergras. Während bei uns dieser Wirkstoff eher von Apothekenmarken eingesetzt wird, hat man in Asien in jedem Kosmetikshop die große Auswahl.

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Der AHA-Effekt – Chemisches Peeling für Einsteiger und Fortgeschrittene

Wer glatte Haut und den berühmten Glow haben will, kommt an regelmäßigen Peelings nicht vorbei, da abgestorbene Hautschüppchen uns sonst schnell fahl und grau im Gesicht aussehen lassen. Chemisches Peeling gehört zu meinen Lieblingsthemen und da die Suche nach dem passenden Produkt für die eigene Haut sehr mühsam sein kann, möchte ich heute darüber schreiben. (mehr …)

K-BEAUTY GASTBEITRAG (DINAH): Retinol in koreanischen Produkten – ein kleiner Überblick

Retinol ist der Goldstandard unter den Anti-Aging-Wirkstoffen – in Europa und in den USA. Für Asien gilt das nach meinem Eindruck sehr viel weniger. Dort schwören die Frauen auf lebenslange innerliche wie äußerliche Prävention und betrachten Retinol eher als „letzte Rettung“, wenn die Haut trotz allem irgendwann schlaff oder faltig wird. Durch einen Beitrag auf dem Blog FutureDerm neugierig geworden, habe ich ein bisschen recherchiert, welche koreanischen Cremes oder Seren mit Retinol angeboten werden und ob sie eine echte Alternative zu westlichen Produkten sind. (mehr …)

SKINCARE: VON NEUESTEN FAKTEN ZU UV FILTERN, VERDUTZTEN BLOGGERN UND WISSENSCHAFTLICHEN STUDIEN…

Ich predige es ja schon seit Jahren, aber nun bekommt man es plötzlich auf den INCI-hörigsten Blogs weltweit zu lesen: „Wissenschaftliche Studien sind mit Vorsicht zu genießen, und für den Alltag und den Laien eigentlich kaum als „Beweismittel“ zu gebrauchen.“ Na sowas! Der Grund: Ein Aufschrei geht gerade durch die Beautygemeinde, weil Forschungsergebnisse nun nahelegen, dass unsere bisherige Vorstellung von „mineralischen“ UV Filtern falsch war…

(mehr …)

BEAUTY: LET´S TALK ABOUT RETINOL * WAS MAN WIRKLICH WISSEN SOLLTE…

Seitdem ich mit dem (Beauty-) Bloggen angefangen habe, gibt es für mich eine andere Sichtweise auf die Welt der Gesichtspflegeprodukte. Habe ich früher durchaus gerne so mancher Kosmetikfirma blind vertraut, so bin ich heute sogar in mancher Hinsicht geradezu desillusioniert. Echte „Wundermittel“ gibt es nicht und jedes einigermaßen wirksame Produkt kommt auch mit einem Preis. Das kann man bei Retinol – einem der nachgewiesen wirkungsvollsten Anti-Aging-Stoffe – ganz besonders eindrucksvoll sehen. Gerade deshalb hier noch einmal ein Infopack, in überschaubarer Form…

(mehr …)