SKINCARE BASICS: SCHÖNE HAUT? DA MUSS MAN NUR VIEL WASSER TRINKEN…

Einer dieser Standardsätze, die man angeblich von gut aussehenden Menschen ständig zu hören bekommt: „Ich trinke viel stilles Wasser, daher ist meine Haut so glatt.“ Stimmt das eigentlich? Spendet Trinkwasser der Haut pralle Feuchtigkeit?

 

 

Zunächst einmal: Angepasste Mengen Wasser am Tag zu trinken ist per se eine gute Idee. Wenn es wärmer wird sowieso. Genügend zu trinken ist lebenswichtig, und wer dauerhaft zu wenig trinkt spielt mit seiner Gesundheit. Da muss man gar nicht erst optisch zur Schrumpelrosine werden.

Doch wie stark ist der Einfluss von Trinkwasser auf die Zeichen von Hautalterung, wie zB. Fältchen, Erschlaffung oder einem glanzlosen Teint?

Früher wurde angenommen, dass viel Wasser zu trinken zu einer schönen und straffen Haut führt. In der Realität hat die Menge an Wasser, die wir trinken, extrem wenig mit der Qualität unserer Haut zu tun. Weniger als 1% des getrunkenen Wassers erreicht überhaupt die Haut, um das mal grob zu beschreiben.

Wasserverlust hat vielerlei Auswirkungen, aber einmal erschlaffte Haut, Trockenheitsfältchen und eine müde aussehende Haut lassen sich nicht durch ein großes Glas Wasser im Bauch beseitigen. Auch nicht durch zwei Gläser…auch nicht nach zwei Wochen. Leider.

Von aussen kann man der Haut allerdings sehr wohl gut Feuchtigkeit zuführen, und das kann dann auch zeitweilig zu schön sichtbaren Ergebnisse führen. Das sollte dann auch, je nach Gegebenheiten, konstant durchgeführt werden.

Von schnöden Feuchtigkeitssprays sollte man aber besser die Finger lassen. Da fliegen nur feinste Wassertröpfchen durch die Luft, die dann nass und kühl auf die Haut treffen und einen „Frische-Effekt“ vorgaukeln. In Wirklichkeit verdunstet das Wasser aber kurze Zeit später auf der Haut (wieder ein leicht kühlender Effekt) und zieht dabei weitere Hautfeuchtigkeit von uns ab.

Die Kühle und Erfrischung „bezahlt“ man also mit trockener Haut, wenn man nicht daran denkt, eine etwas okklusive Pflege auf die befeuchtete Haut zu geben. Da viele Wassersprays aber nur per Marketing aufgehyptes Wasser sind, ohne nennenswerten Mehrwert (Wirkstoffe), kann man getrost darauf verzichten.

Sprays, die mit Wirkstoffen versehen sind, agieren dagegen eigentlich eher wie ein Serum zum Sprühen. Aber auch hier sollte man schlußendlich „versiegeln“, denn der Wasseranteil ist meist recht hoch.

 

Wir und unsere Organe brauchen Wasser, denn ohne können sie und wir nicht funktionieren. Ist eine ausreichende Wasserzufuhr gewährleiste, arbeiten unserer Organe in Folge gut und gesund, und wir können dann bestenfalls auch ein positives Ergebnis auf der Haut sehen, weil unsere Haut unser größtes Organ ist. Mehr aber auch nicht.

 

 

.

 

 

(Fotos: Pixabay.  Keinerlei Sponsoring)

 

 

.

 

 


29 Gedanken zu “SKINCARE BASICS: SCHÖNE HAUT? DA MUSS MAN NUR VIEL WASSER TRINKEN…

  1. Wie sieht es eigentlich mit Kollagen aus? Bringt es wirklich was für unsere Haut oder ist es einfach nutzloser Luxus?! Hört die Haut dann auf selber Kollagen zu bilden, weil ja von außen kommt (msinte eine Bekannte).

    Liebe Grüße

    1. Man hört immer von positiven Erfahrungen, ich persönlich vermute dann immer einen Proteinmangel dahinter, der mit diesen Kollagendrinks etwas eingefangen wird.
      In den Drinks ist hydrolisiertes Kollagen meist aus Schlachtabfällen (zB. Rinderhaut), das wird im Körper ganz normal verstoffwechselt. Da geht nix direkt in die Haut und macht die Kollagenstrukturen wieder stark und elastisch. Leider nein. Allerdings ist der Placeboeffekt, das um sich Kümmern, die zusätzlichen Nährstoffe, usw. durchaus in der Lage bei manchen Leuten etwas zu bewirken.
      Liebe Grüße
      KK

      1. Ich habe lange Zeit Kollagen&Hyaluron wegen meiner Arthrose in den Zehen eingenommen. Nachdem ich nie komplett schmerzfrei war und immer wieder gehört habe, daß dies nichts bewirkt, auch keine Auswirkungen auf die Haut gesehen habe, habe ich es jetzt drei Monate gelassen. Ansonsten habe ich nichts geändert (keine anderen Schuhe, gleiche Bewegung etc). Die Schmerzen sind noch schlimmer geworden, ich hätte heulen können beim Laufen. Jetzt habe ich wieder angefangen und merke nach drei Wochen eine Verbesserung. Es ist ein Pulver, welches ich mit Wasser anrühre, von der günstigen Rossmann Eigenmarke.

        1. Ja, die Frage ist, ob du das Ergebnis auch mit einer speziellen Diät erreichen kannst, oder ob es genau dieses Produkt bewirkt hat. In unserer Gesellschaft wird Protein sträflich vernachlässigt. Das merken viele dann erst im „Alter“.
          Wichtig ist aber nur, dass es dir geholfen hat und es besser geht.
          Liebe Grüße
          KK

        2. Ich leide auch unter Arthrose.Was mir geholfen hat ist Zein Pharma Hhyaluron Kaplsen Hochdosiert.Seit dem kann ich Nachts besser schlafen.Die sind auch nicht so teuer, wie diese Kollagendrinks.Ein Versuch wäre es ja Wert.
          LG

    2. Hi Mina,
      ich habe mit Kollagen unerwartete, aber gute Ergebnisse erzielt. Mir ging es v.a. um mein Gesicht, aber da ich meine Pflege dort drastisch umgestellt und mit Gesichtsyoga angefangen habe, kann ich nicht eindeutig sagen, was da gewirkt hat.
      Eine große Veränderung habe ich an meinen Beinen gemerkt. Einerseits an der Haut (Oberschenkel – Du weißt schon), aber auch in meinen Kniegelenken. Und da kann ich andere Faktoren ausschließen.
      Es gibt auch durchaus Studien, die eine Verbesserung der Hautfeuchtigkeit belegen. Schau z.B. mal im Wikipediaartikel zu Kollagen-Hydrosolat.
      Was ich nicht tun würde ist, mir teure Kollagendrinks zu kaufen von denen man nicht weiß, was denn nun drin ist. Bei Sportnahrungsherstellern findest Du reines Kollagen-Hydrosolat im Kilopack, mit allen drei Kollagentypen und aus kurzkettigen Peptiden.
      Wie gesagt: Ich bin ziemlich begeistert von dem Zeug und habe es auch schon verschenkt. Im ungünstigsten Fall ist es zusätzliches Eiweiß und man unterstützt eine höherwertige, vollständige Verwertung der Nutztiere. Finde ich gut.
      Liebe Grüße und vielleicht ja auch viel Erfolg mit dem Zeug!

      PS: À propos Hautpflege umgestellt: Vielen Dank für diesen Blog, lieber Konsumkaiser. Ich lese ihn ausgesprochen gerne und habe ihn als sehr hilfreich erlebt.

      1. Hallo Rike, ich habe eine Frage zu deiner Verbesserung an den Oberschenkeln, ich denke du meinst die blöden Dellen, damit habe ich auch zu tun.
        Könntest du mir sagen, mit welchem Präparat du diesbezüglich Erfolg hast.
        Viele Grüße und ein fröhliches Wochenende
        Klaudia

        1. Hi Klaudia,
          ich nehme die Kollagenmischung von Wehle: https://sportnahrung-wehle.de/wehle-sports-collagen-pulver-kollagen-hydrolysat/
          Bei mir sind die Dellen insgesamt eher weniger ausgeprägt, hatten sich aber plötzlich verstärkt. Mit dem Kram wurde es wie vorher. Keine Ahnung wie die Ergebnisse sind, wenn man ohnehin eine starke Veranlagung dazu hat (ohne Dir das unterstellen zu wollen 🙂 ). Ich sage es nur, um ev. Enttäuschungen vorzubeugen. Aber wie gesagt: Ich finde das Zeug in mehrfacher Hinsicht super. Würde mich freuen, wenn Du auch davon profitierst.
          Liebe Grüße!

  2. Alte Menschen/Tiere haben oft Proteinmangel. Rosi Mittermaier trinkt immer noch täglich ihren Eiweisshake genau aus diesem Grund. Jammert zwar immer das er schmeckt wie Gips hält aber durch. Eine tolle Frau, immernoch.
    Meine Freundin hatte eine alte Araberstute, die altersgemäß ein sehr langes, struppiges, glanzloses Fell und Arthrose bekam und steif wurde. Sie bekam dann Gelatine in`s Futter und wurde wirklich beweglicher, auch das weiße Fell bekam sogar wieder Glanz. Ich hatte eine Stute mit schlechter Haut/Fell/ Hufen. Neben Vitaminen, Biotin bekam sie auch noch Gelatine und es wurde besser, musste aber ohne Pause gefüttert werden. Ist aber bei Pferden
    verboten und wird auch kontrolliert “ Bitte öffnen Sie Ihren Sattelschrank“. Gott sei Dank hat die Behörde ja so viel Zeit und sonst nichts zu tun. Deswegen wird im Pferdefutterhandel auch so oft „Tortenguss“ angeboten. Das nur am Rande. Ich würde es immer probieren, den Erfolg merkt man wenn man aufhört. Auch ich werde schnell steif und nehme schon lange Hyaluron Kapseln. Bei mir und meiner Mutter hat es bei den kleinen Knitterfältchen geholfen.
    Wunder sollte man nicht erwarten und auch immer im Auge behalten das die Herstellung ( Schlachtabfälle etc.) sehr billig ist. Deswegen ist es auch ratsam keine Mondpreise zu zahlen.
    Viel Erfolg und noch einen schönen Feiertag!

  3. Ich denke schon, dass man sehen kann, ob Menschen ausreichend trinken, jedenfalls ab einem gewissen Alter. Wichtig ist auch, was man trinkt, da stilles Wasser anders verstoffwechselt wird, als Tee, Kaffee oder Limo. Wer 2 l Kaffee und sonst nichts täglich trinkt, sieht anders aus, als jemand, der täglich 2 l Wasser trinkt.
    Mir wurde mal nach einer Muskelverletzung Kollagen empfohlen, da kann man auch wählen, z.B. aus Bio-Haltung oder Fischkollagen. Ich bin der Meinung, es hat geholfen. Der Körper wird es dorthin schleusen, wo es gebraucht wird und nicht dorthin, wohin man es haben will.
    Eiweiß: Wenn ich darauf weisen darf? Die Zwillinge hatten gerade einen Artikel über Eiweiß raus gebracht.

    1. Die beiden halbverhungerten Hautspezialisten und selbsternannten Asam-Werbeikonen. Ich würde ihnen ja zu gern mal ein paar Butterbrote machen, meinetwegen mit einer Extraportion Protein drauf. Aber viel Butter.
      Sorry, böse Worte müssen manchmal raus 😉

      1. Halbverhungert? Ich würde die Damen als schlank und gut bemuskelt bezeichnen. Ein angenehmer Anblick in Adiposistan aka Deutschland. Und wer zum Henker futtert ohne Zwang Butterbrote? Meine Mastkuren habe ich lieber mit Torte gemacht 🤩

        1. Man kann beides sehr gut futtern, morgens die Stulle, nachmittags den Kuchen und abends wieder die Stulle oder dann von mir aus den Salat als Trittbettfahrer für das Gewissen. Angeblich sind in der Corona Krise 40 % aller Deutschen um ca. 6 kg schwerer geworden (oder war das gleich weltweit? Sorry hab ich jetzt vergessen.

          Die Asam Twins sind das die aus Münster? Die sind so abartig, ich glaube denen mal null komma null schon gar nicht, dass die so aussehen wie auf der Homepage. Gut, ein paar Fakten liefern die schon aber verstehen tun die vom Thema null, das merkt man schnell.

          Übrigens zu der Arthrose: Kann es sein, dass das Arthrose ist, wenn man an der einen Hand die Finger zum Beispiel morgens nicht mehr zusammenkneifen kann? Ich merke das manchmal

            1. ja entschuldige bitte, aber ich reagiere auf die beiden Twins auch ziemlich allergisch. Ich finde, das ist Bauernfängerei was die beiden da betreiben, ist nat. völlig legal und keiner wird gezwungen aber na ja…. heutzutage verliert man echt schnell den Überblick zwischen Wohlmeinenden wie Dir und Menschen, die nur an den eigenen Geldbeutel denken. Was ich dich noch fragen wollte, ist es denkbar, dass Hormone zum Beispiel Estradiol auch einen anti-aging-effekt haben?

    2. Sie nennen sich Super Twins… der Eiweiß Bericht ist echt super und so wahr! Leider sind sie Werbe-Opfer geworden was Kosmetik angeht…

      1. Huijuijui, das ist aber ein sehr populistischer Beitrag, der eine Werbeverkaufsveranstaltung für das extremst überteuerte Proteinpulver von Dr. Strunz darstellt.
        Bitte nicht verrückt machen lassen! Wer kein Extremsportler ist, und auf neue(!) Ernährungsempfehlungen achtet, die höhere Eiweißmengen empfiehlt, ist auf der sicheren Seite. Und Extremsportler wissen auch was zu tun ist.
        Überhöhte Proteinmengen scheidet der Körper aus, sie können u.U. auch zu einem Problem werden (bei Vorerkrankungen zb der Nieren).
        Liebe Grüße
        KK

        1. Vielleicht hätte ich dazu schreiben müssen, dass ich ausschließlich den Text über Eiweiß meine und dass man die integrierten Links ignorieren soll.

  4. Ich hatte eine Gallen OP und hatte fast 2 Tage lang nur Flüssigkeit durch einen Tropf bekommen und hatte noch nie so zarte und geschmeidige Haut am ganzen Körper gehabt. Gerade an den Schienbeinen habe ich mit sehr trockenen Stellen zu kämpfen und ich hatte keine Creame fürs Gesicht oder am Körper benutzt. Ich fragte die Krankenschwester was im Tropf drin wäre und sie sagten , dass es sowas wie Selter wäre.
    Ich trinke täglich 2 bis 3 Liter Wasser aber noch nie so einen Unterschied gehabt.

  5. Guten Morgen,

    Ich achte auch lieber vermehrt auf Protein in der Nahrung- ist gar nicht so leicht eine gewisse Menge zu bekommen.
    @ Trixi: vor vielen Jahren hing ich am Tropf und das schmerzte (eine Schwester meinte, die Aminosäuren tun mehr weh?). Als ich dann wiedergegeben hab und kaum mein Besteck deswegen halten konnte (es gab Fleisch, also Eiweiß 😉) wollte mir eine andere Schwester das Ding nicht abstöpseln. Jetzt kommt’s: auf meine Frage, was denn da durchläuft, meinte sie: das sind nur Vitamine.
    Also vielleicht hattest du ja auch Aminosäuren in der Flasche ( grad wenn man keine Nahrung kriegt) und die hatten den Effekt, nicht das Selters…

  6. Hallo zusammen,

    ich möchte etwas aus meinen Erfahrungen zusteuern.
    Kollagendrinks versprechen tolle glatte Haut am ganzen Körper, klappt nur leider bei mir nicht. Aber was sehr überraschend war, dass meine staubtrockene Haut im Gesicht nach den ersten Drinks wie verwandelt war. Das Brennen nach dem Duschen im Gesicht war weg, die Haut fühlte sich gut genährt und feucht an. Statt Cremes für sehr trockene Haut reichte dann was leichtes.
    Leider tat das Kollagen nichts für meine Fingernägel. Nach 20 Jahren Gelnägeln sind die jetzigen Naturnägel leider immer noch sehr angeschlagen.
    Statt der teuren Kollagendrinks bin ich auf ein Produkt aus dem Drogeriemarkt umgestiegen, einen Unterschied bemerkte ich nicht, nur im Geldbeutel.
    Es gab eine Nebenwirkung, weshalb ich die Kollagendrinks abgesetzt habe – ständiges Aufstoßen.
    Aber – das Kollagen benötige ich auch nicht mehr, denn durch Estradiol wird der gleiche Effekt erzielt. Ich mache eine Hormonersatztherapie (unschöne Symptome in der Menopause) und habe neben eher lustigen Nebenwirkungen auch schöne Effekte. Dazu zählen feuchtere Gesichtshaut, weniger Gesichtsbehaarung (diese kleinen Härchen) und und und. Frauen mit Hormonersatztherapie sollen etwas jünger aussehen, sagen Frauenärzte, ich stimme dem zu. Natürlich sollte die Gabe von Estradiol nur aus medizinischen Gründen erfolgen.
    Zum Thema Arthritis, der Rhizarthrose in den Fingern. Hochdosiertes Hyaluron kann unterstützen, ja. Es kann bewirken, dass zbsp weniger Schmerzmittel benötigt werden. Aber als ultimatives Mittel gegen die Schmerzen in den Fingern hilft CBD Öl. Bei mir sind die Schmerzen in den Fingern weg. In der Familie bewirkt das CBD Öl wahre Wunder bei Schmerzen in Fingern, Hüfte, Knien. Reduzierung der Probleme um 80-90%. Auch im Bekanntenkreis scheint das Zeugs zu wirken.
    Ich habe mich vor der Anwendung gut informiert, über die Art der Anwendung, die Dosierung und Einnahme. Nach der ersten Einnahme waren die Schmerzen weg. Die Einnahme ausgesetzt, die Schmerzen kamen wieder. Mehrere Male wiederholt mit dem gleichen Effekt. Für mich stand die Wirksamkeit somit fest. Ich nehme täglich 2×2 Tropfen (10%) ein. Der Preis für ein gutes CBD Öl scheint hoch zu sein, aber mit 30ml komme ich über ein halbes Jahr aus. Die Investition lohnt sich für mich.

    Soviel zu meinem persönlichen Erfahrungen.

  7. Ich kann dazu nur sagen, das ich immer zu wenig getrunken habe, und das vmtl. viele meiner gesundheitlichen Probleme (mit-)verursacht hat. Ich hab mir dann zunächst angewöhnt möglichst viel zu trinken. Aber wirklich einen deutlichen Effekt hat Kräutertee. Also richtig guter, z.B. vom Bioladen. Dabei nutze ich vor allem Brennesseltee, der tut z.B. den Nieren gut (verbessert das Hautbild), und Salbei (u.A. Schweißregulation). Ich hatte jahrelang auch Hand- und Fußschweiß, das ist viel besser geworden. Dazu kam aber auch, die Haut milder zu reinigen, oder soweit möglich auf Industriezucker zu verzichten (stattdessen z.B. Honig).
    Wenn ich mich mal nicht beherrschen kann und 1/2 Tüte Chips reinstopfe, habe ich immer den Eindruck, das Fett kommt die nächten Tage direkt zu den Poren raus. Ebenso bei Fertigpizza usw.
    Also viel stilles Wasser, Kräutertee und gesunde Nahrung macht sehr viel aus, natürlich ist es aber etwas das man langfristig tun muss und eher indirekt wirkt. Der Effekt ist m.M.n. aber erheblich.
    Ausserdem muss man den Körper immer als Gesamtsystem betrachten wenn man erfolgreich sein will.
    Ich mein, was nützt es mit der Kosmetik ständig die Symptome eines eher kranken Körpers zu bekämpfen? Das geht nicht lange gut. Wenn man jung ist, oder noch halbwegs gesund, realisiert man das oft nicht, leider.

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.