LIFESTYLE: CK EVERYONE * DAS EAU DE TOILETTE FÜR MULTIPLE PERSÖNLICHKEITEN

Calvin Klein und die Duftwässerchen. CK schrieb in den 90er Jahren Geschichte, und die Unisex-Düfte sind heute noch begehrt. Im Frühjahr 2020 kommt nun CK EVERYONE neu auf den Markt, ein Duft für jedes einzelne Ich, das in uns schlummert. Hm, ob der neue Duft da wohl facettenreich genug ist…?

 

 

Ein Duft wie eine frische Unterhose… Oder was soll uns das glasklare Flaschendesign mit dem umgeschnallten Unterbuxen-Bund sagen? Na gut, ich bin gemein, es sieht ja gut aus. Und ja, den Bund der ikonischen Unterhosen kenne ich nur zu gut, denn ich besitze ausschliesslich Calvin Klein Unterhosen. Die klassisch geschnittenen. Clean chic.

Die Flasche besitzt also eine elastische „Banderole“, die man abnehmen, und zB. als Haargummi weiterverwenden kann. Hach, wie nachhaltig. Die Flache soll sich hinterher auch gut als Blumenvase machen, nun ja.

Aber viel wichtiger als der cleane Auftritt der typischen cK Flasche ist doch der eigentliche Duft, und der kommt ähnlich sauber und rein daher. War der Vergleich mit der frisch gewaschenen Unterwäsche doch nicht so abwegig.

Der erste Eindruck ist klassisch frisch, klar, sauber, wässrig, leicht zitrisch und sehr lebendig bis spritzig. Nicht neu, aber der Duft wirkt auf Anhieb modern. Ein wunderbarer Frühlings- und Sommerduft.

Man unterschätzt cK Everyone allerdings zuerst etwas, denn die Leichtigkeit lässt vermuten, dass wir hier wieder einen dieser dünnen Düftchen haben, die nur frisch sein können und nach zwei Stunden im Nichts verschwinden. Von wegen!

Der Duft entwickelt sich ganz sensationell. Ungewohnt bei den Unisex-Düften von Calvin Klein, die meist ein eher schlichtes Bouquet entwickeln.

Bei Everyone bin ich ganz erstaunt, wie gut mir etwas später die wärmeren Noten gefallen, und wenn es nach einiger Zeit sogar ein bisschen „kratzig“ wird, freue ich mich geradezu, denn ich mag solche unvorhersehbaren Wendungen.

Trotzdem ist das kein Duft, mit dem man unangenehm auffallen könnte. Ein Schmeichler, ein Anpassungskünstler, ein Duft für jede Gelegenheit, ohne plump und eindimensional zu wirken. Und da haben die PR Leute nicht gelogen, für jede Facette unserer Persönlichkeit ist etwas dabei. Ganz erstaunlich, wie gut sich der Duft an seine Trägerin oder Träger anpasst.

Zuerst nimmt man die Essenzen von Orange, Ingwer und blauem Tee wahr. Im Anschluss entfaltet sich dank „Aquozone®“ der wirklich lebendige Charakter des Duftes in dem auch das bitter-süße Neroli auszumachen ist. Die Basis aus Amber und Patschuli runden dann die Duftkomposition ab.

Wieder einmal für mich ein neuer Lieblingsduft, neben all den vorhersehbar-langweiligen Plastikdüften, die man derzeit vorgesetzt bekommt. Der Preis ist erfreulich, denn billig duftet cK Everyone wirklich nicht.

ab 50 ml  ca. 25,00 Euro (zB. bei Basler Beauty) / (€ 27,99 bei Douglas)

 

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)


14 Gedanken zu “LIFESTYLE: CK EVERYONE * DAS EAU DE TOILETTE FÜR MULTIPLE PERSÖNLICHKEITEN

  1. Ich konnte diesen Düften nie etwas abgewinnen. Zu leicht, zu wässrig. Ich brauche Düfte, die meinen Charakter unterstreichen bzw. betonen. Ich stinke: also bin ich. Derzeit benutze ich Gucci „Guilty Absolute.“ Dafür braucht man Mut. Sehr viel Leder. Dreckigens Leder mir einem Hauch verschwitzem Handwerker. Eine Kollegin behauptete einst, ich würde wie ein Zuhälter mit Gonorrhö riechen.

    1. Was Ingo da beschreibt, klingt nach dem Pendant des schweren Damendufts Alien von Mugler 😉 (‚Puffotter‘?) – smells like an alien…

      Lieber KK, 🤔 was ist denn ‚blauer Tee‘ (hätte spontan mal eingeschätzt, das wäre ein Grog oder so ähnlich, also, wenn man einen im Tee hat…)?

      1. Habe brav nachgeschaut.
        Die blaufärbende Pflanze heißt: clitoria ternatea.
        (Upps. 🙂)

  2. Guten Morgen,
    steht auf den Unterhosen auch Calvin Klein, obwohl keiner drin ist?;))
    Bin immer auf der Suche nach Unterhosen für meinen Mann, die chic, nicht
    spießig aber auch nicht „Zuhälter ähnlich“ aussehen.

    vg
    sylvia

    1. Es kommt ja auch immer so ein bisschen darauf an, wer drin steckt, aber bei Calvin Briefs ist man immer gut und klassisch bekleidet, ohne den opahaften Schiesser-Appeal.
      Weiß, Grau und Schwarz. Bunte Unterwäsche erinnert mich immer an Kindergarten. Was Ärzte da ja immer zu sehen bekommen. Huhhh…
      😉

    2. Novila hat sehr schöne Boxershorts, auch Zimmerli hat schöne Herrenwäsche, vor allem mit den passenden Unterzieh-T-Shirts.

      Und zum Arzt vielleicht eher in schlichter schwarzer Unterwäsche – sieht doch am ehesten aus wie Strandbekleidung und wirkt nicht so ausgeliefert 😉.

  3. Fuer mich klingt der Duft interessant,….ich werde auf jeden Fall mal schnuppern gehen…. 😉
    Danke fuer den Tipp, KK….😀

    lg
    angela*

    1. Ich spruehte ihn heute auf,……gefaellt mir.🤩
      Werde ihn noch einige Male testen,…..koennte durchaus sein, dass ich ihn mir goenne…

  4. Hm, da muss ich wohl tatsächlich mal schnuppern gehen 😀 CK One ist seit Jahren MEIN Duft, nutze eigentlich nur noch den. Mit den Summer Editions konnte ich dagegen nie was anfangen, aber das klingt schon sehr ansprechend.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.