LIFESTYLE: MACH MIT MITTWOCH

Der Mittwoch steht unter dem Motto „Der Wirt hat frei, und die Gäste kochen.“ Die Themen sind bunt gemischt, warum einseitig, wenn Vielfalt viel mehr Spaß macht? Egal ob Fragen gestellt werden, oder ihr von einem tollen/üblen neuen Beautyprodukt berichten wollt. Tauscht euch aus! Gefiltert und zensiert wird hier natürlich auch nicht, aber bitte an die Netiquette denken.

 

Im Prinzip möchte ich auch heute das Thema offen lassen. Die Fotos zum Fotoevent „Skincareschätzchen“ trudeln momentan doch sehr zahlreich ein, dafür möchte ich mich schon einmal herzlich bedanken. Da mich aber mittlerweile so viele Leserinnen und Leser gebeten haben, noch eine Woche zu warten, damit sie auch teilnehmen können, starten wir mit der virtuellen Begehung der Kosmetikschränke der KK Leserinnen und Leser dann am kommenden Mittwoch.

Letztens kam eine Frage zu den einzelnen Pflegeroutinen der Leserschaft, und ich würde hier gerne einmal den Anfang machen. Meine Routine ist derzeit eher abgespeckt, irgendwie fehlt mir noch die Motivation, das mag auch an meinem derzeitigen Herbstblues liegen. Aber Sonne und warme Temperaturen kommen hier ab dem Wochenende ja noch einmal zurück, dann blühe ich buchstäblich wieder auf. 😉

 

Morgens: 

Reinigung: Unter der Dusche, auch das Gesicht, mit Jessa Intimwaschlotion. (Sorry, das klingt irgendwie blöd, aber es ist derzeit der mildeste Weg für meine Körper- und Gesichtshaut. Der Sommer war lang und meine Haut braucht eine fühlbar milde Reinigung.)

Zweimal wöchentlich: Peeling Pads von M. Asam oder Instytutum.

Serum: Survival 0 von NIOD (Antioxidantien) und highFIVE von HighDroxy (Feuchtigkeit und Schutzfilm).

Augenpflege: Estée Lauder Resilience (leicht aufhellend) oder bei Schwellungen Caffein von The Inkey List

Tagescreme: Clinique Super Energizer SPF 40

 

Abends:

Reinigung: siehe oben

Serum: Estée Lauder Night Repair, danach Night Repair Intense Reset Concentrate,

danach den Retinol-Ersatz Bakuchiol von The Inkey List.

Nachtcreme: Omega+ Complex Nachtcreme von Paulas Choice

 

Weiterhin – bei Bedarf (an besonders knittrigen Tagen!): RHA Serum von Teoxane, Crème Rose Lumière von Clarins, IN:FUSE von HighDroxy.

Retinol und Säuren nutze ich nicht zum selben Zeitpunkt, da gibt es mindestens die Tag-Nacht Trennung bei mir. Für mich persönlich fühlt sich diese Vorgehensweise besser an.

 

Und nun IHR! 🙂

 

.

 

 

(Foto: Pixabay    Alle genannten Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)


189 Gedanken zu “LIFESTYLE: MACH MIT MITTWOCH

  1. Ich nehme, auf Deinen Rat hin, auch eine Intimwaschlotion für das Gesicht. Hatte nie was besseres ! Dann morgends das Marine Hyaluron von TO ( ich finde nicht das es so stinkt ) und die Retinolcreme von M.ASAM. Augencreme sind die Augen Kapseln von Arden. Abends erst
    Mizellenwasser von ALDI , das vetrage ich am besten, dann Intimwaschlotion ( Sonderposten ALDI Süd), von TONYMOLY Gesichtswasser mit Ceramiden, Retinolampulle von M.ASAM, manchmal von TO das 1% Retinol in Squalan, ca. 3 – 4 Tropfen dazu gemischt. Augenkapsel von Arden, Marines Hyaluron darüber, habe Wüstenhaut, dann M.ASAM Retinolcreme darüber.
    Ich mache gerade eine Retinolkur, wenn die Retinolampullen aufgebraucht sind, mache ich mal was anderes. Wenn ich am Wochenende raus gehe, nehme ich von Rossmann Babydream die Sonnenschutzcreme mit LSF 50, die ist schön reichhhaltig. Kann mir noch jemand eine getönte Sonnencreme mit LSF 50 empfehlen ? Hatte auch hier ein ALDI Produkt, das war das Beste ever. Von La Roche Posay finde ich die getönte so stark rötlich, ähnlich wie zuviel Bronzing Powder. Shiseido finde ich optisch sehr gut, ist aber sehr wenig drin und sehr teuer.
    Danke und einen schönen Mittwoch.

    1. Wieder mal die Botanical 50 SPF von Australian Gold. Voll mit Antioxidantien und macht ein schönes Hautbild. KK meinta zwar mal die wird überhypt, aber ich habe ehrlich gesagt noch kaum was von ihr gehört. Bin vor 2 Jahren über eine amerikanische Bloggerin darauf gestossen.
      LG

    2. Aller Achtung, das ist vier Mal Retinol am Tag. Oder sind die Produkte nicht so potent?

      Ich mag Australian Gold, aber für eine Wüstenhaut ist das nichts. Alga Maris hat eine auch rein mineralische SC, allerdings SPF 30, zwei Varianten hell getönt und gold. Toll für trockene Haut und 50 ml kosten um die 15,00 euro.

      1. Man darf für die die Alga Maris aber nicht sehr hellhäutig sein, mir war sogar die helle Variante zu dunkel. Australian Gold funktionierte da rein farblich deutlich besser.

      2. Nein, 2 x . Morgends die 24h Stundencreme und Abends die Ampulle plus die 24H Creme, das TO 1% Retinol in Squalan mische ich ab und zu mit der Ampulle. Die ASAM Prosukte sind nicht so potent, für die Masse ausgelegt, ist für meine Wüstenhaut aber o.k. Das TO 1% ist deutlich potenter, da kann ich höchstens 4 Tropfen nehmen und das nicht täglich.
        Danke noch mal für den Tip, ich recherchiere mal. Schöne Grüße von meinen 2 Katern an Deine Schnurrmaus.

  2. Einen wunderschönen guten Morgen und auf geht es !!
    Morgens:
    Reinigung mit PC Resist Anti Aging Foaming Gesichtsreinigung danach Teoxane RHA Micellar Solution. Serum von HighDroxy HyFive oder RHA Serum von Teoxane und Tagespflege von PC Resist Super-Light Daily Wrinkle Defense SPF 30. Zweimal die Woche zusätzlich nach der Reinigung PC
    Resist Advanced Replenishing Toner und danach PC 2% BHA Liquid Peeling.

    Abends:
    Reinigung mit PC Resist Anti Aging Foaming Gesichtsreinigung danach Teoxane RHA Micellar Solution. Danach RHA x VCIP Serum von Teoxane. Alle 3 Tage als Zwischenschritt Q10 Zellfit von Sanct Bernhard gemischt mit PC Clinical 1% Treatment vor der Nachtpflege im Wechsel von Teoxane Advanced Filler oder Perfect Skin Refiner.
    1x die Woche PC Pore Clarifying Gel Mask und oder Microdermabration Crystals Skincare Booster von Needcrystals.
    1x die Woche Lippen Peeling von Jeffrey Star und Körperpeeling von M.Asam Zuckerpeeling
    Die Lippen bekommen abends noch eine Ladung Clinique hydro Plump traetment und morgens Sensai Total Lip Treatment
    Oh mein Gott, man sollte das niemals nicht aufschreiben, aber eigentlich geht das alles ziemlich flott mit der Pflegeroutine. Und wer ist schuld an den ganzen Sachen? Danke KK smile

      1. Jaaaaa, PC zum reinigen ist super, keine Frage, aber ich liebe die RHA Solution ( reicht nur für mich nicht alleine aus, gerade abends nicht nach Make up etc) aber ist super als Grundlage für das anschließende Serum, noch feucht und das lässt sich super verteilen. Auch bin ich immer erstaunt, was nach der Reinigung dann im RHA Micellar Pad dich noch alles hängen bleibt.

        1. Hm, ich würde jedes Micellar Produkt abwaschen. Würde nicht wollen, dass die Substanzen die schmutzlösend sind auf meiner Haut dauerhaft bleiben. Habe übriges gleiches Produkt für die Reisen.

          1. Ich habe von 2007 – 2017 das Mizellenwasser von Bioderma genommen – immer ohne es abzuwaschen auf Rat meiner Berliner Kosmetikerin, weil das Wasser in Berlin zu kalkig für meine Haut ist. Meinst Du, dass sich die hellen Mizellen dann tagsüber weiter auf der Haut tummeln? Ich denke, die sind alle im Pad 😉 Seit 2017 nehme ich morgens und abens das TEOXANE Mizellen-, Rosenwasser – auch ohne es abzuspülen. Nur für das Augen-Make-Up einen 2-Phasen Entferner. Mal von Chanel, mal von Nivea.

            1. Ich würde niemals Tenside auf der Haut verweilen lassen. Die Kosmetikerin hat Dich da schlecht beraten. Besser wäre es nach der Reinigung und Abwaschen dann die Haut mit einem Tonic weich zu machen. Teoxane Produkt ist da gar keine Ausnahme. Alles was Schmutz und Fett schmelzen lässt, soll nicht auf der Haut bleiben.

          2. hallo Ombia, du wirst es nicht glauben ich habe endlich etwas gefunden , was ok scheint Avene Tolerance Extreme +destilliertes Wasser Wattepads. Morgens manchmal und abends immer. Ist super und viel besser als Take the day off und all die furchtbaren Mizellenwässer. ( labmuffin hasst die ja auch). Riesentube und ca. 14€. Sonnencreme ganz aus Australien ich weiß ja nicht. Da nehme ich jetzt auch Avène die Sunsimed oder die B protect. ( die ist getönt sind aber nur 40 ml) Ich bin sehr zufrieden. Weißeln nicht und lassen sich gut auftragen. Gruß Silke

            1. Das freut mich zu hören! Habe ich Dich richtig verstanden – Du nimmst die Pflegecreme von Avene als Reiniger? Bleibt nicht danach ein leichter Fettfilm der evtl. die Aufnahme weiterer Pflege bremst?
              Hm, Australian Gold kann man ganz normal in Deutschland kaufen :-). In ganz vielen Shops. Ist übrigens kein australischer Brand.

              1. das ist keine Pflegecreme. Eine Reinigungsmilch. Die Franzosen mit ihren überkandidelten Namen. Ich sprühe das destillierte Wasser auf die Haut. Dann die Milch drauf; dann mit dem destilliertem Wasser reinigen und dem mit Wasser getränkten Wattepad(s) abnehmen. Morgens, wenn ich vorher am Abend gründlich gereinigt habe, nehm ich auch schon mal nur das destillierte Wasser. Ich hab jahrelang das TTDO genommen aber es ist nicht wirklich so gut oder es lag am Wasser oder dem Avene Spray, was ich dann statt des Wassers nahm. Hab immer daran rumprobiert und jetzt stimmt die Kombi. Kannst ja mal ausprobieren.

                1. Danke liebe Silke für Deine Antwort!:-)
                  Momentan bin ich sehr mit einem einfachen Reiniger der in einem Gang alles schafft und das ohne Wattepads – die habe ich nicht mal mehr im Haus, sehr zufrieden. Deine Reinigungsroutine hört sich sehr interessant an, ist mir aber momentan zu kompliziert.

                  1. Liebe Ombia,
                    Irgendwo steckte die Frage von Dir nach einer Handcreme von Neutrogena mit LSF.. ich finde sie nur nicht mehr. Deshalb hier in der Hoffnung, dass Du die Antwort liest. Schau mal hier:
                    https://www.neutrogena.de/handcreme/visibly-renew-handcreme#inhaltsstoffe

                    LSF 20 ist jetzt nicht das höchste der Gefühle, aber in Anbetracht dessen, dass es fast kaum Handcremes gibt, die überhaupt LSF haben, mal besser als nichts. Übrigens wäre auch noch ein Tip, einfach die Oil control von Eucerin mit LSF 50+ über eine normale Handcreme zu geben. Die ist ja praktisch kaum zu spüren auf der Haut und fettet null komma gar nicht.

                    1. Lieber Roland, vielen Dank!
                      Das könnte die Lösung sein. So für zwischendurch. Für die Mittagspause.
                      Wenn ich ganztags draußen bin, dann nutze ich eine ordentliche SC sowieso. Ich hatte mal Clinique für die Hände, ist mir aber zu teuer, ich bin sehr schnell durch eine Tube durch. DUCRAY MELASCREEN Photoaging Handcreme LSF 50+ war auch gut, aber auch hier 50 ml für 15,00 euro. Eucerin hat Handcreme mit SPF 30, diese habe ich nur in US Shops gesehen. Cien hatte eine Handcreme mit SPF 10. Die von Supergoop Forever Young Hand Cream SPF 40 im Spender für 12,00 Dollar finde ich auch sehr interessant, aber nicht bei uns zu kaufen. Ich mag sehr The Ritual of Karma Duft und deren Hand Lotion SPF 15 ist derzeit sogar reduziert, 70 ml für 7,92. Das muss jetzt mit.
                      Übrigens, ich lese immer mit. Inoreader sei dank ;-).

  3. Guten Tag ,

    Ich melde mich von der stürmischen See auf Wangerooge.
    Ich bin momentan alles am aufbrauchen um eine neue Routine zu finden.
    Auf der Insel habe ich fast nur Proben dabei und zuhause ist die Routine etwas anders.
    Ich weh hier momentan etwas weg 😃

    Morgens :

    Caudalie Tonic
    Wasser
    Paulas Choice resist Tagescreme lsf 50 ( reicht mir bislang nicht so von der Feuchtigkeit )
    Meistens aus obigem Grund kommt noch die Cerave Feuchtigkeitslotion zum Einsatz
    M assam Aqua intense Augencreme

    Abends :
    Caudalie Tonic
    Mary Kay 3 D Reinigung
    La mer med lipidcreme oder Cerave Lotion
    M.assam Aqua intense Augencreme

    Zuhause :

    Morgens :

    Cerave Reinigungslotion oder Bioderma sensibio h2o
    M assam Aqua intense Serum ( empty, suche was neues )
    Mary Kay 3D Tagescreme lsf30 für trockene Haut

    M.Assam Aqua intense Augencreme

    2 x die Woche Paulas Choice 5% aha

    Abends :

    Bioderma sensibio h2o
    Cerave Reiniger oder Mary Kay 3D
    Paulas Choice Secret brightening essence
    Diadermine purely essential Nachtcreme

    Der Omega moisturizer steht schon in den Startlöchern von Paula.
    Benutzt jemand die Seren von Caudalie ?

    1. Ich verstehe hier die Reihenfolge nicht ganz: morgens zuerst Tonic und dann Wasser? 🙂 Und abends das Gesichtswasser und danach der reiniger? oder ist es eher eune Auflistung ohne Reihenfolge? 🙂

      1. Das Mizellenwasser spüle ich ab wegen den Tensiden.

        Abends erst sensibio um das Make-up runter zu bekommen weil auch da Tenside und danach reinige ich um alles runter zubekommen.

  4. Guten Morgen ☀️,

    Morgens: Toner – HD Hydro Spray oder Madagascar Centella oder Hada Labo gold. Darauf SC gemischt mit einem Pump Survival 0. Also zwei Produkte.

    Abends: double cleanse mit TDDO von Clinique und Cerave milder Reiniger. Danach einer der drei Toner. Direkt darauf Tretinoin und um Augen herum Clinical Retinol von Paula. Infuse um Augen herum. Wenn ich nicht vergesse noch Ceramid Produkt. Abschließende Pflege – rotiere mehrere Produkte. LRP Ciceplast Baume, Restore von HD oder Cerave für sehr trockene Haut. 8 Produkte.

  5. Da mache ich doch gerne mit 🙂
    Meine Routinen sehen ungefähr so aus:

    Morgens:
    Reinigung (Dermasence Reinigungsmousse)
    Vitamin C (Gow 23% Vitamin C Serum oder Geek&Gorgeous 15% Vitamin C Serum)
    Aox (PC Ultralight Aox Serum oder PC Calm Serum oder Geek&Gorgeous Azelaic Acid Serum)
    leiche Augenpflege (Inkey List Caffeine Gel oder Balea Men Augen Rollon)
    Sonnenschutz (wechselt öfter mal, zur Zeit stehen diese zur Auswahl: Innisfree Triple Care, von PC der getönte Daily Wrinkle Defense, Balea Sensitive Sonnenfluid, Neostrata Sheer Physical Protection oder das Shaka Fluid von LRP)

    Abends wirds etwas umfangreicher und abgewechselt:
    Reinigung (Balea Reinigungsöl, wenn Mascara dann Isana ölfreier Augenmakeup Entferner)
    Gesichtswasser (Reammed Gesichtswasser)
    Chemische Peelings, AHA&BHA in Kombi (PC BHA Gel + AHA Gel, 1x pro Woche stattdessen TO 23% AHA + 2% BHA Peeling als Maske zum Abwaschen)
    Retinol (PC 1% Clinical oder TO 1% Retinol in Silicone (hab noch nen kleinen Rest)50/50 gemischt mit der PC retinol Bodylotion abwechselnd, alle 2 Tage, also ca. 2 mal pro Woche pro Produkt)
    Hyaluron (Geek&Gorgeous leichtes Hyaluronserum)
    Niacinamide (Entweder später in der Nachtcreme oder auch Geek and Gorgeous 10% Niacinamide Serum)
    Nachtcreme (Liquid Gold von Neostrata, da fällt das Niacinamide Serum vorher weg oder PC Ceramide enriched Moisturizer, den aber nur, wenn ich vorher kein Retinol benutzt habe, also die beiden im Wechsel)
    Augencreme (Highdroxy Eyelove)

    Puuuh ich dachte eigentlich dass meine Routinen recht überschaubar sind aber jetzt wo ich das ganze niedergeschrieben habe klingt das doch recht umfangreich und vielleicht auch eeeetwas kompliziert 😀

    Ich bin sehr gespannt auf die anderen Routinen! 🙂

    1. Nachträglich möchte ich noch Alter und Hauttyp dazuschreiben, habe gerade die Anmerkung von Thorlane geselen und finde die Idee gut.
      Also, ich habe eine 33 (fast 34)-jährige Mischhaut, neige vereinzelt zu Unreinheiten. T-Zone ölig, besonders im Sommer, Wangenbereich normal und unter den Augen manchmal etwas trocken, was sich vor allem abends an kleinen Trockenheitsfältchen zeigt.

  6. morgens:
    Foam(Benton) Toner(Olivarrier)Rose repair essence ( Urang) Treatment ,Hyalyron Gel (Highdroxy),Reservatrol(Asam)punktuell.Ölserum(Ocra), Vit.C Creme( Incipedia).kommt auch mit in den Augenbereich,kein Problem damit.
    abds. gleicher Reinigungsvorgang,da kommt nur der Austausch von Serumöl SAndAWha und die passende Creme.
    Extras nach Lust und Laune . SubQ, The Ordinary ,AHA .Wenn die Haut mit mir meckert gibt es nur Hempcreme mit Centella..

    1. Möchte noch nachtragen,
      Hauttyp: trocken,und Couperose im Wangenbereich, Mein Faltenschlag ist noch sehr zurückhaltend(Gene sei,s Dank)
      70 Jahre jung,
      Sonnenschutz natürlich auch! von Madara und Kimberly

  7. Ich hab ne recht schlichte Routine, meine Haut (superempfindlich, trockene Fetthaut) verträgt einfach die meisten Sachen (Retinol etc.) nicht.

    Morgens:
    – Isana Kids sensitiv Shampoo/DG
    – Clinique Serum, wird aber jetzt abgelöst von PC Calm Serum
    – Dermasence Solvinea 50er Sonnencreme

    Abends:
    – Bioderma Sensibio H2OAR => mit Wasser nachspülen
    – PC Calm BHA1% (3-4x pro Woche)
    – Clinique Serum, wird aber jetzt abgelöst von PC Calm Serum
    – auf die serumfeuchte Haut einen halben Tropfen Jojobaöl

    Spezialpflege:
    – Kiehls Clay Mask (die einzige, die ich vertrage) 1-2 Mal pro Woche je nachdem, wie ölig meine trockene Fetthaut ist

  8. Hallo,
    also Routinen finde ich wahnsinnig interessant. Da mach ich doch mit.

    Morgens: Cosrx low ph good morning cleanser oder Isana Reinigungsschaum
    PC Resist Toner dunkelblau
    Niod survival 0 oder Deciem Buffet+Copper (demnächst PC Peptide Booster)
    PC clear Treatment (Azelain)
    Creme nur bei Bedarf (PC Skin Recovery oder Cerave Feuchtigkeitscreme oder PC Omega Serum)
    PC Skin restoring LSF 50 (Warum gibt’s die eigentlich nicht bei Flaconi?)

    Abends: Cerave schäumende Reinigung oder Jessa oder TTDO
    PC 2 % BHA + 5 % AHA (oder Calm 1 %, 10 % AHA – nach Gefühl)
    PC 1 % Retinol oder PC CEM (nicht zusammen mit Säure)
    PC Super Antioxidant Serum oder Beyer & Söhne Hautgel
    PC Skin Recovery oder Cerave oder PC Intensive Retinol Creme

    Teoxane night peel steht bereit, aber ich bin noch unentschlossen, wie ich es einbaue. Tipps?
    LG Katrin

    1. Wenn ich das alles so lese ist meine Routine simpel:

      Morgens:
      Bioderma H2O
      HD Hydro Gel (wird dann ersetzt durch HyFive)
      BareMinerals Complexion Rescue (normaler Alltag, Büro) oder HD One Soft Creme (wenn ich das Haus nicht verlasse; wird dann ersetzt durch den Nachfolger), bei längeren Aufenthalten im Freien Sonnenschutzgel oder -fluid (noch auf der Suche)
      Vichy Mineral 89 Yeux

      Abends:
      Bioderma H2O
      HD One Hydro Gel (wird dann ersetzt durch HyFive)
      Je nach Jahreszeit kommt noch HD One Soft Creme (wird dann ersetzt durch den Nachfolger)
      Vichy Mineral 89 Yeux

      Ich bin jetzt 39 und hatte nie schönere und reinere Haut. Allerdings lebe ich auch gesund, rauche und trinke nicht, ernähre mich mittlerweile sehr gesund (esse fast keinen Zucker und kein Getreide mehr, dafür viel Eweiss und Gemüse, Nüsse und ein bisschen Obst, trinke hauptsächlich Mineralwasser, hauptsächlich Bio-Produkte) und mache Sport. Man sagt ich sehe ca. 10 Jahre jünger aus 😊 Das Einzige was ich nicht so mag sind ein paar wenige Mimikfalten auf der Stirn…

    2. Für mich ist es mit dem Night Peel noch zu früh. Ich bin noch zu viel in der Sonne. Ende Oktober, Anfang Novemnber nehme ich es für 3 Wochen abends, anstatt Nachtcreme.
      Also erst Mizellenwasser, dann Augencreme (cicé Augenpflege) und dann Radiant Night Peel, etwas Lippenpflege und ab ins Bett.

      1. Das Radiant Night Peel geht übrigens Ende des Jahres aus dem Sortiment. Teoxane muss es vom Markt nehmen.
        Zitat Teoxane auf Instagram:
        „Und für Euch schon mal vorab traurige Nachrichten 🥺: Leider müssen wir das Produkt aufgrund einer neuen pharmazeutischen Bestimmung im nächsten Jahr einstellen. Die enthaltene Glykolsäure darf nämlich in naher Zukunft nicht mehr ganz so hoch dosiert sein. Daher deckt Euch rechtzeitig ein.“

  9. Also, morgens: Cosrx Reinigungsgel ( grosse Liebe seit Jahren) Wechselnde Toner von Paula, BHA und Aha im Wechsel auch Paulas, Survival 0 und wechselnde TO Seren ( Buffet, Coffeine, Ferula) Protini Creme von Drunk Elephant und Biorè Sonnencreme.
    Abends: Doppelreinigung mit L‘ occitane Öl und wechselnden, je nach Bedürfnis, Reinigern. Paulas, Sanskrit, Vichy. Toner von Paula, Vitamin C Pulver vermischt mit Centella ( das einzige was bei mir mit diesem Pulver wirklich gut funktioniert), dann wechselnde Seren Paulas und TO 1% Clinical Retinol oder im Moment Isthéal ( nicht mehr erhältlich, ausser im Netz) abwechslungsweise mit der Retinol Bodylotion von Paula oder Protini Creme von DE
    Werde wohl beim Retinol auf Dermaceutic ( auch 1%) ausweichen solange das noch erhältlich ist.
    Wer von Euch hat Erfahrung mit Tretinoin? Pur auftragen, in Creme mischen, welche Menge?
    Ist ja doch um einiges potenter als Retinol und von daher mit Vorsicht zu benützen.

    1. Wie ist die Protini Creme? Produzieren hier Peptide eine pralle Haut?
      Welches Produkt ist es genau Retinol Cermaceutics und wo beziehst Du es?
      Ich nutze Tretinon, es gibt drei Stärken. Ich habe es über viele Monate extrem langsam eingeschlichen und hatte trotzdem zweimal Tretinoin Brand. Also anfangs immer mischen und anfangs nur alle 4-5 Tage nutzen.

      1. Hallo Ombia
        Danke für die Auskunft wegs Tretinoin.
        Die Protini funktioniert bei mir besser als Paulas und HD. Schön pralle Haut für meine Verhältnisse. Habe trockene Wangen und Mischhaut.

    2. Tretinoin: erst die Haut an Retinol gewöhnen. Dann einen Monat einmal pro Woche, an den Tagen ohne Tretinoin Retinol weiter nutzen. Dann 2 Monate zweimal pro Woche, dann 2 Monate dreimal pro Woche. Und dann mal schauen, was die Haut so sagt, ob sie überhaupt täglich will. Falls nicht, dann bei alle 2 Tage bleiben und mindestens 6 Monate auf dem Level bleiben, bevor man vorsichtig eine weitere Steigerung versucht.

      Vom Mischen mit Creme bin ich kein Fan, weil da doch die Dosis recht schwanken kann und ich zu faul bin für konkretes Abmessen. 😊

      Immer SOS-Produkte vorrätig haben (Centella, Panthenol, Schneckenschleim) und bei den allerersten Anzeichen von Irritation Dosis herunterfahren, SOS anwenden. Bei einem richtigen Retinolbrand heißt es „back to kindergarten“ und man fängt wieder von vorne an.

      Viel Erfolg und Geduld!

      1. zu Tritinoin und Retinol: Ich denke da gibt es kein Patentrezept und ist sehr individuell von der jeweiligen Haut abhängig.
        Ich musste weder Retinol noch das Tritinoin einschleichen, nach all den „Warnungen“ war ich am Anfang erst einmal auf das Schlimmste gefasst, aber ich konnte sowohl Retinol, als auch Tritinoin ohne Probleme auf Anhieb täglich anwenden, ohne irgendwelche negativen Hautreaktionen.
        Insofern muss das jeder selbst für sich herausfinden, da man sicher recht schnell merkt, was was seiner Haut nicht gut tut.

  10. Natürlich ist bei mir alles von PC, schreib ich also nicht bei jedem Produkt extra dazu:

    Morgens:

    – Calm Nourishing Cream Reiniger
    – Resist Advanced Replenishing Toner
    – Resist Pore-Refining Treatment 2% BHA
    – Defense Aox Serum + Brightening Essence
    – Hya Booster + Pure Radiance Skin Bright. Treatment
    – Resist Skin Restoring Moisturizer LSF 50
    – 15 Min. warten, dann Primer LSF 30 + Makeup

    Abends:

    – Calm Nourishing Gel Reiniger
    – Resist Advanced Replenishing Toner
    – Resist Adv. Smoothing Treatment 10% AHA
    – 1% Retinol Booster + Peptide Booster
    – Defense Aox Serum + Brightening Essence
    – 0,1% Differin
    – manchmal noch die Radiance Renewal Mask

    Der halbe Mittwoch und der ganze Sonntag sind wirkstofffrei. Da wird mal mit einer Maske o.ä. gepampert oder auch gar nix gemacht.

    1. Du hast aber eine sehr robuste Haut! Täglich BHA, AHA 10% täglich zusammen mit Retinol und Tretinoin. Ich vertrage keine Säuren mehr, vermisse die aber gar nicht. Tretinoin erledigt deren arbeit hervorragend.

    2. Ergänzend: von Haus aus weder fett- noch feuchtigkeitsarme 40-jährige robuste Mischhaut. Ehemals extrem ölig, immernoch Tendenz zu verstopften Poren und hier und da mal einem Pickel.

  11. Morgens:
    – Reinigung mit Jessa
    – ca. 2x/Wo. BHA 1% v. PC
    – Toner (Skin Balancing v. PC wg. der Ceramide)
    – Serum (Calm od. Defense)
    – In:Fuse
    – CEM-Augencreme
    – SC (Resist LSF 30 v. PC)

    Abends:
    – Reinigung mit Clinique TTDO u. Jessa
    – Serum (Calm) + 2 Tr. Niacinamid Booster
    – 2x/Wo. Retinol Booster ins Serum
    – In:Fuse
    – CEM Augencreme
    – an den Retinol-freien Tagen Clear Treatment v. PC

    Das ist die aktuelle Routine (Haut: 47-jährige, rosazeaempfindliche Mischhaut mit öliger T-Zone, seit geraumer Zeit aber nicht mehr dehydriert – laut Skinanalyzer ganztägig alles im grünen Bereich). Routine ist allerdings nur so umfangreich, weil ich noch mein Toner-Goodie sowie den Nia-Booster(Backup) aufbrauchen möchte, werde ich nicht nachkaufen. Plane derzeit bereits eine neue Routine und der Test mit der Deluxeprobe von Hyfive geht ganz stark in die Richtung, dass Hyfive meine Seren (zumindest aber Defense) sowie den Toner u. den Niacinamid Booster ersetzen wird. Käme mir finanziell u. im Sinne von „weniger ist mehr“ sehr gelegen. 😉

      1. Gerne. 😉 Und ich verrate dir noch was: Die PC-Augencreme hilft bei mir ganz toll gegen leichte Schwellungen unter den Augen, zu denen ich seit Mitte 40 gerne mal neige (bei meinem Mann wirkt das Caffeine Serum von the Inkey List Wunder, tut bei mir nach der Anfangseuphorie leider gar nichts mehr). Aber wenn ich abends zuvor „gesündigt habe“ (= ein/anderthalb Glas Wein, Knabberkram oder zu viel u. zu spät gegessen), nutzt das alles nichts. Ich war kurz davor, dazuzuschreiben, dass mein Lebensstil seit Mitte 40 echt immer mehr (und immer schneller) im Gesicht abzulesen ist. Auch Sport/Bewegung (vor allem an der frischen Luft) sowie die seelische Großwetterlage sind entscheidend. Das zu erkennen (und damit zu arbeiten) hilft mir gerade sehr, mein Beautyarsenal bewusster zusammenzustellen und einmal mehr anzuerkennen, dass Schönheit eben doch von innen kommt. 😉

  12. Bei mir sieht es so aus:

    Morgens:
    CeraVe Creme-Reiniger o. HD one (habe noch 2 Flaschen)
    HD Face Spray und HD Porify Solution für die T-Zone
    Hada Labo Toner und COSRX Galactomyces 95 Essence
    HD HyFive/Face D-Serum im Wechsel mit 3 Tr. HD DeFence
    Paula’s dkl.blaues Resist-Serum
    HD InFuse
    HD Daylight

    Abends:
    Balea Reinigungsöl, danach CeraVe Creme-Reiniger
    Paula’s Recovery Toner
    Estee Lauder Night Repair
    Hada Labo Toner
    Paula’s Wrinkle Resist 0,1% Retinol im Wechsel mit Clinical 1% Retinol
    COSRX Sleeping Pack
    2 x wöchentl. Peeling mit HD Face Serum oder Paula’s 10% AHA, danach nie 0,1% Retinol.

    Ich glaube, ich brauche Hilfe 😊.

    1. Liebe Irene,

      das glaube ich auch *hehe*. Aber tröste Dich, Ursula und ich haben sicher noch einen Platz in dem gemütlichen Zimmer in der Klinik frei… und ob der gesetzliche Betreuer sich jetzt noch um einen mehr kümmern muss, macht den Kohl auch nicht mehr fett!
      LG
      Roland

  13. Ich finde es sehr interessant, daß alle ihre Routine aus unterschiedlichen Programmen zusammensetzen also keine einzige Pflegelinie benutzen.

    1. Ich finde selbst, dass es keine wirklich in sich perfekte Pflegelinie gibt. Und wenn man ein klein wenig Ahnung von dem Pflegekram hat, sucht man sich die besten Produkte einfach zusammen. Und dann unterscheiden sich die Routinen so krass, eben weil es so viele verschiedene Vorlieben und Hautbedürfnisse gibt.
      Viele Grüße!
      KK

    2. Finde es aber auch sehr erstaunlich wie viele hier PC , Teoxane und HighDroxy Produkte verwenden. Gerade bei mir und meiner Haut harmonieren diese 3 fantastisch zusammen.
      ( 45 Jahre, Mischhaut)

      1. Dass PC, HD und Teoxane hier so vertreten sind, finde ich auch faszinierend. Aber irgendwie auch nicht verwunderlich. Die Produkte von PC (in meinem Kopf lange Zeit unter „Silikonbomber“ abgelegt) waren für mich echt eine Offenbarung. Unbewusst war ich immer auf der Suche nach „einer Creme für alles“. Dass es auch ohne Creme geht- wohl besser, wenn man sehr ölige, dafür aber feuchtigkeitsarme Haut hat, die auf zu reichhaltige Pflege sofort Rosacea-mäßig mit Hitzestau o.ä. reagiert – war mir gar nicht bewusst. Und nun schaue ich morgens in den Spiegel, fühle mich wohl in meiner Haut, freue mich, wie gut das funktioniert und denke nicht weiter über Hautpflege nach. So muss das sein. Alleine dafür werde ich PC immer lieben und was HighDroxy da u.a. mit In:Fuse und HyFive „gezaubert“ hat, ist auch was, wofür ich sehr dankbar bin. Was mich ärgert: Dass ich so lange die Gehirnwäsche von Stiftung Warentest im Kopf hatte (teuer = unnötig etc.) und erst so spät auf Blogs wie diese (okay… auf dieses Blog^^) gestoßen bin und dann erst meine Vorurteile (Kosmetik bringt eh kaum was, Geldschneiderei) abbauen musste. Verschenkte Zeit, verschenktes Geld. Aber gut… nun ist’s gut und das ist die Hau(p)tsache. ;))

        1. Da sprichst du mir aus der Seele. Ich hätte sonst auch schon vor 10 Jahren angefangen teurer und effektiver zu cremen. Aber immer noch besser als erst in 20 Jahren anzufangen, also positiv denken.

  14. Guten Morgen,
    geht auch direkt los:

    Morgens:
    Kaltes Wasser
    Reviderm Toner (entkalken)
    Skinceuticals CE Ferulic (AOX)
    RHA Serum Teoxane (Feuchtigkeit)
    RII Eyes Teoxane (Augenpflege)
    Advanced Perfecting Shield SPF30 Teoxane (Pflege + LSF)

    Abends:
    Bare Minerals oil obsessed (Reinigung)
    2x wtl. HD Face Serum (peelen)
    RHA (Feuchtigkeit)
    PC Ceramide Eye Cream (Augenpflege)
    PC 0.1% Retinol Body Treatment, auch für Hals und Hände (hab ich jetzt ganz neu, muss schauen wie ich damit zurecht komme, vorher hatte ich Teoxane Deep Repair Balm + PC 1% Retinol gemischt – aber das Retinol darin nicht jeden Abend)

    LG an alle

  15. Oh je….
    Das variiert bei mir extrem.
    Da ich zur Zeit unter extremen Hitzewallungen leide (ich hasse diese Wechseljahre!), ertrage ich nichts cremiges auf der Haut.
    Also gibt es bei mir morgens nach der Reinigung mit dem Balea Med Reinigungsgel erst das Hautgel+ von Beyer + Söhne und danach das HyFive von HD.
    Im Moment, da ich Hitzewallungsbedingt schlecht schlafe, noch das Teoxane Gel.
    Für die Augen gibt es ein Augengel von Reviderm (von meiner einen Kosmetikerin. Ja, ich habe 2 🙂 ) und drüber noch das Urea Augenbalsam von Balea.
    Abends dann unter der Dusche das Gesicht waschen, was grade da ist, und ein Hyalurongel von CNK drauf.
    Wenn ich dann ins Bett gehe, nochmal entweder mit dem Balea Gel oder einem Enzym Reiniger das Gesicht waschen, und nur das Hautgel+ drauf. Einmal die Woche gemischt mit dem Retinol Booster von PC. Augen wieder Balea Urea oder auch mal die Eyelove.
    Wenn die Hitzewallungen denn irgendwann mal hoffentlich weniger werden oder sogar aufhören (ich bete darum jeden Tag), dann kann auch wieder eine reichhaltigere Creme ins Gesicht!
    Da habe ich für tagsüber dann entweder von CNK die Extreme Anti Aging Creme oder von Ekseption die All Day Shield.
    Drunter kommt dann noch ein Hyaluron Gel.
    Abends gibt es dann die Caviar Repair von Ekseption (von meiner 2. Kosmetikerin 😀 )
    Sonnenschutz mache ich mir nur drauf wenn ich raus gehe. Und da habe ich die Day Shade Cream von Beyer+Söhne.
    Von denen werde ich mir zum Winter hin auch eine der Cremes bestellen. Hatte alle mal zum testen, und meine Haut kommt sehr gut damit klar.
    Make up mache ich so gut wie nie drauf. Wenn dann nur leicht mit Mineralpuder abpudern.

    1. Ach so, ganz vergessen. Einmal die Woche mache ich abends das Face Serum von HD drauf und sonst nichts.
      Da ich alle 4 Wochen, manchmal auch alle 2 Wochen zur Kosmetikerin gehe, reicht das völlig aus.

    2. Ich glaube, dass Du, wenn ich nicht irre, neulich über Kosmetikbehandlungen geschrieben hast. Mit welchen hast Du gute Erfahrung? Vielen Dank
      Habe jetzt auf der CNK Webseite geschaut und finde dort keine Extreme Creme, welche wäre das?

      1. Hallo Ombia 🙂
        Die Creme von CNK heißt Intensive Anti Aging….hatte ich gestern nicht mehr in Erinnerung und hab heute morgen nochmal drauf geschaut bei mir….
        Es gibt davon noch eine Rich Version, aber die ist mir zu viel.
        Finde die Creme gut, muss sie aber mit einem Hyaluron Gel mischen oder auf feuchte Haut auftragen, sonst hinterlässt sie ein leichtes klebriges Gefühl. Ist aber spätesten dann weg wenn ich leicht drüber pudere. Aber das geht alles erst im Winter.
        Zu den Kosmetikbehandlungen.
        Da habe ich schon einiges durch.
        Microneedeling – war gut, empfehle ich aber abends und vorm Wochenende. Danach ist man stark gerötet. Und niemals im Sommer!!!
        Normale Ultraschall-Behandlung – ist für mich wie eine normale Basic Behandlung, sehr entspannend.
        Aqua-Facial – ist klasse! Das putzt so richtig die Poren sauber und erfrischt!
        Microdermabrassion – ist alle paar Monate Standart bei meiner Haut.
        HIFU – intensiver Tiefenultraschall. hab jetzt 2 Behandlungen innerhalb 2 Monaten gemacht. Das Endgültige Ergebnis soll man erst in 4-5 Monaten sehen. Soll sich alles etwas straffen. Sehe aber jetzt schon dass meine Nasolabialfalte deutlich weniger geworden ist.
        Das kann allerdings auch zusätzlich durch die…
        Profhilo-Behandlung kommen. Das ist eine spezielle Hyaluronsäure die an 5 bestimmten Punkten in jede Gesichtshälte injeziert wird. Sie verteilt sich dann im ganzen Gesicht und flutet die Haut quasi mit Feuchtigkeit. Da habe ich jetzt auch 2 Sitzungen gemacht. In etwa 6 Monaten kommt dann nochmal eine Auffrischung.
        Das ist eine Menge, ich weiß 🙂
        Aber da ich nächstes Jahr meinen 50. feiere, dachte ich mir ich geb jetzt nochmal richtig Gas 😀 Und zusammen mit den richtigen Pflegeprodukten sehe ich ja jetzt auch schon Ergebnisse.

        1. Vielen Dank für Deine Antwort! Speziell anti aging Behandlungen finde ich spannend. 🙂 Profhilo ist dann Filler spritzen? Oder verstehe ich das falsch? Hyaluron gibt nämlich wenn under der Haut angewandt immer Volumen/Straffung-Aufbau.
          Würdest Du sagen, dass die erwähnte Behandlung in puncto anti aging die beste von getesteten ist?

          1. Schau mal hier: https://www.profhilo.net/die-behandlung/
            Ich denke mal das HIFU und Profhilo die effektivsten sind. Zumindest verspreche ich mir davon am meisten. Eine OP möchte ich noch nicht. Und wenn wären es nur die Augen die ich machen lassen würde.
            Aber ich versuche erst mal alles was auf dem nicht invasivem Bereich geht. Auch wenn es eine kostspielige Angelegenheit ist. Wichtig ist vor allem das man sich in Profi Hände begibt und nicht auf Billig-Angebote reinfällt.

            1. Das klingt ja hochinteressant. 🧐

              Weiß man etwas über die Wirkdauer oder in welchen Abständen die Behandlungen zu wiederholen sind? Alle 2 – 3 Jahre? Ich las kurz etwas von „bis zu 30 mal länger als das schnöde übliche Hyaluronzeugs“.

              Gibt es da Risiken; vielleicht verträgt das auch nicht jede/r?
              Wie bekommt man heraus, wer so etwas gut kann und Übung darin hat? Und wenn etwas auch optisch ’schief‘ geht, was man dann tun kann? Ich las etwas von „Gesichtsbereiche fluten“ und weiß nicht, wie man das verstehen darf.

              Ganz günstig ist das sicherlich auch nicht; was müßte man dafür anlegen?

              Ich frage nur, weil du vermutlich dieselben Fragen vor der Behandlung wohl auch gefragt haben wirst… ich wäre echt neugierig – danke! ❤

            2. Vielen lieben Dank! 🙂 Das hat ja ganz bestimmt Wirkung. es handelt sich um gespritztem Hyaluron aka Filler. Danke für die Auskunft 🙂

              @Hasi – das habe ich auf dem Link gefunden

              „Eine Behandlung – bestehend aus zwei Anwendungen im Abstand von 4 Wochen – genügt in der Regel, um einen sichtbaren Anti-Aging-Effekt zu bewirken. Eine Auffrischungsbehandlung wird nach weiteren 6 Monaten empfohlen.“

              Vielleicht kann icefighter711 uns mal berichten ob sie einige Monate einen sichtbaren Effekt behalten hat…

              1. Das las ich auch, liebe Ombia. Meine Frage bezog sich darauf, wie lange die Wirkung der (gesamten) Behandlung anhält.

                Sicherlich/hoffentlich länger als 6 Monate…😉

                Und zu Verträglichkeiten und unerwünschten Nebenwirkungen (keine Wirkung ohne …) sagt die Site naturgemäß nicht so viel.

                1. Ich habe es so verstanden, dass die Wirkung bis zu 6 Monate anhält, da sie genau dann eine Folgebehandlung empfehlen. Man kann immer allergisch auf den Wirkstoff reagiren, dann reagiert die Haut mit Entzündungen, Knötchenbildung und Schwellung. Punktuell kann man Hyaluron ja auch immer auflösen. Wie das aussieht, wenn das ganze Gesicht betroffen ist, weiß ich nicht. Die Auflösung/Hylase greift immer anteilig auch unseren eigenen Polsterdepot an.

                  1. Also ihr beiden 🙂
                    Profhilo darf nur von einem Arzt oder einem Heilpraktiker gespritzt werden. Ich hatte das Glück eine super Kosmetikerin zu finden, die auch gleichzeitig eine Heilpraktikerin ist.
                    Ich hab mir das ganz lange ausführlich erklären lassen und hatte trotzdem Schiss, da ich sehr anfällig für blaue Flecken bin. Hatte da üble Erfahrungen mit Hyaluronunterspritzung an den Lippen.
                    Sie hat mir dann am Termin selbst nochmal alles genau erklärt wie es abläuft. Und klar können blaue Flecken entstehen, aber wenn sauber gestochen wird und nichts getroffen wird, passiert nichts. Maximal ein winziger blauer Punkt.
                    Bis sich das Hyaluron verteilt hat dauert es etwa einen Tag. Ich war bei beiden Terminen morgens da. An den Einstichstellen bildet sich dann ein kleiner Hügel (sie nennt es Perlen). Von da aus verteilt es sich dann. Man soll sehr viel trinken an dem Tag, mehr als sonst, damit es sich schneller und besser verteilt. Bei mir kein Problem, trinke eh wie ein Kamel 🙂
                    Weh getan hat es nicht und blau ist auch nichts geworden.
                    Es wurde bei beiden Terminen vorher und nachher Bilder gemacht.
                    Am 12. Oktober hab ich wieder einen Termin zu einer normalen Behandlung. Das wären dann wieder 4 Wochen nach der 2. Profihlo Behandlung. Dann macht sie wieder Bilder und wir vergleichen. Auffrischen werde ich nächstes Jahr im März wieder. Vor meinem Urlaub in dem ich meinen 50. feiere.
                    Das Produkt ist absolut sicher und man kann auffrischen wann man will. Also ich könnte jetzt auch schon in 3 Monaten wenn ich wollte.
                    Der Effekt soll aber auch noch nach einem halben Jahr sichtbar sein. Deshalb wird gesagt dass man alle 6 Monate auffrischen soll/kann.
                    Kosten tut es 290 Euro pro Sitzung. Also nicht billig. Aber mir war es das Wert.
                    Man selbst sieht sich ja jeden Tag und das sehr kritisch. Aber ich sehe schon einen Unterschied, vor allem im Nasolabial Bereich.
                    Wie man jemand gutes findet? Keine Ahnung. Ich hab gegoogelt, sie gefunden und mich über sie informiert. Sie mach jede Menge Schulungen und Fortbildungen, liebt und brennt für ihren Job. Da hab ich wohl echt Glück gehabt 🙂

                    1. Was aber auch sehr gut wirken und einen langanhaltenden Effekt haben soll, ist eine HIFU-Behandlung. Also Ultraschall, aber nicht den normalen den man bei einer Kosmetikerin bekommt. HIFU geht etwas tiefer.
                      Das merkt man auch deutlicher. Den normalen Ultraschall merkt man ja so gut wie gar nicht.
                      Hab ich bei meiner anderen Kosmetikerin machen lassen 😀
                      Da soll man max. 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen machen lassen, und dann erst wieder 1-1,5 Jahre wieder. Da dauert es aber bis zu 4-5 Monate bis man das endgültige Ergebnis sieht.
                      Da habe ich jetzt 2 Behandlungen gehabt. Wie das dann aussieht und ob man was sieht, das kann ich dann in ein paar Monaten sagen 🙂
                      Da ist der Kostenpunkt unterschiedlich. Kommt auf das Institut und das Gerät an.
                      Ich habe bei ihr ein Beautyabo, da war das mit drin.

                    2. Vielen Dank Dir für Deine ausführliche Antwort! 🙂
                      Ich finde den Preis für vermutlich 1 ml Hyaluron marktüblich. Wenn man bedenkt, was wir für die Pflege ausgeben und niemals mit dieser Methode ähnliche Wirkung erzielen können.
                      Ich persönlich, sollte ich mich je dafür entscheiden, würde es nur bei einem sehr erfahrenem Arzt machen.

                      Mich interessiert auch Laser als Hautstraffung Methode die auch Kollagenproduktion anregt. Da schrecke ich aber davon ab, dass ich 1-2 Wochen nicht ausgehefähig bin.

                  2. Liebe icefighter711, danke sehr für die detaillierte Antwort; auf alle Fälle müsste ich mich schlau machen, wer da in Frage käme.

                    Bzgl. allergischer Reaktion, liebe Ombia,
                    ich verstehe Allergie so, dass der Körper eine Reaktion zeigt, egal, wo man das Zeug hinappliziert. Da man am ehesten mit Knoten, die sich wohl (?) abbauen werden, am Dekolleté wird leben können, könnte man ja dort ansetzen (allerdings würde bei mir das Vorher-Nachher nicht sehr eklatant ausfallen, s. Eyelove 😉 ).

                    Und wenn dort dann ein ungutes Geschehen erfolgt, sollte man darauf verzichten.
                    Falls alles in Ordnung ist, kommt dann auch weiter wohl keine Reaktion mehr. Rätsele ich mal.

                    Hm, bei Wespenstichallergie ist der erste Stich meist harmlos, der zweite führt in die Klinik, habe ich mir sagen lassen.
                    äh, Hilfe!
                    Also sicherheitshalber zwei Behandlungen an unauffälligen Stellen (wie man sieht, kenne ich eine hervorragende Methode des Herumzweifelns und Verzichtens…)?

                    1. In meiner Nähe spritzt eine Augenärztin Hyaluron, ich habe mich mal beraten lassen und sie führt vor der Behandlung immer einen Allergietest mit dem zu verwendenden Produkt durch, um das Risiko zu minimieren. Ich habe es noch nicht probiert, habe gerade andere Sorgen, aber für die Zukunft bin ich nicht abgeneigt.
                      Liebe Grüße, Irene

                    2. „Da man am ehesten mit Knoten, die sich wohl (?) abbauen werden, a“

                      HalloHasi0815 – die Knoten lösen sich keinesfalls immer auf, sondern können sich verkapseln und für immer so bleiben, außer man löst alles auf.
                      Dann wird aber das körpereigene Depot auch ein wenig mit angegriffen.

                      „Und wenn dort dann ein ungutes Geschehen erfolgt, sollte man darauf verzichten.“

                      Leider ist es nicht so einfach. Du kannst es mustergültig am Dekolleté vertragen und in Gesicht nicht. Oder zwei Mal im Gesicht vertragen und drittes einfach Mal nicht. Usw. Jede diese Behandlung egal wie viele Male man es vorher gemacht hat bringt ein Risiko.

                      @icefighter711 danke für den Link! 🙂
                      Ich hätte bedenken nach dem Hyaluron die anderen Behandlungen durchzuführen. Womöglich beschleunigen sie den Abbau der Substanz und verkürzen so die Wirkung.

                    3. Liebe Ombia, da hast du recht. Irgendetwas hat mich immer abgehalten, invasiver vorzugehen. So mutig bin ich dann doch nicht, leider. Man hat ja auch etwas zu verlieren.

                      Der Gedanke hat dennoch seinen Reiz; man muss eben die Risiken abwägen.

                      Und so nutzlos ist die Pflege dann doch nicht.

                      Wenn man die eigene Alterskohorte als Maßstab nimmt und nicht etwa das jüngere Ich von vor zwanzig Jahren, dann steht man doch ganz gut da.
                      Besser als die eigene Alterskohorte auszusehen, ist durchaus realistisch.

  16. Hallo,

    ich bin meistens nur als stille Leserin hier unterwegs, aber diesmal möchte ich auch mitmachen:

    Morgens:
    – Jessa Intim Waschlotion
    – Ream Gesichtswasser
    – The Ordinary Vit C Pulver gemischt mit
    PC Resist Ultra-Light Super AOX Serum (Wobei ich das Vit C im Moment pausiere, da ich denke das meine Haut es nicht so gut verträgt. Liegt wahrscheinlich an der schwierigen Dosierung)
    – HD Daylight 30 oder Isdin Fusionwater Pediatrics SPF 50 (je nach Wetter)

    Abends:
    – Isana Reinigungsöl oder Clinique TTDO (wenn Mascara benutzt, dann nutze ich noch den Isana 2-Phasen AMU-Entferner)
    – Ream Gesichtswasser
    – 4 Long Lashes Serum
    – gefolgt von HD Face Serum oder PC 2% BHA (je nach hormonell bedingten Hautzustand)
    – ca. 2x in der Woche PC Clinical 1% Retinol
    – Clinique Hydrating Spray
    – Vichy Mineral 89 gemischt mit ein paar Tropfen Derna Mundschutz 10% Niacinamid
    – PC Resist Anti-Aging Clear Skin Hydrator
    – PC Anti-Aging Eye Cream

    Zu meiner Haut: 41 Jahre alt, Mischhaut mit hormonell bedingten Pickeln (zyklusabhängig, mal mehr mal weniger)

    Lieben Gruß

    Patricia

    1. Hallo Patricia
      Ich hatte auch Probleme mit dem Vitamin C Pulver, seit ich es aber( ich nehme 1 knappes Löffelchen und das Täglich) mit dem Centella Asiatica mische, klappt es ganz hervorragend.

      1. Hallo Nimitta,

        Danke für den Tip. Ich werde aber vor einer Neuanschaffung versuchen nur ein viertel Löffelchen zu nutzen. Mal schauen ob ich das auch hinbekomme.

        LG Patricia

  17. Sehr interessantes Thema heute. Da gesell ich mich gern dazu.

    Ich: 36 Lenze jung, zu hormoneller Akne neigende/feuchtigkeitarme Mischhaut, Unreinheiten hauptsächlich geschlossen, Hang zu Unterlagerungen und Verhornen, Allergie gegen Duftstoffmixe, Silikone verstopfen mir wahnsinnig schnell die Poren, keine Falten, bei zu häufigem Wechsel oder den „falschen“ Produkten bricht bei mir im Gesicht schnell die Apokalypse aus.

    Morgens:

    1. Lovely Day Malloe Mellow Cleanser
    2. Lovely Day Hyaluron & Bloom Tonic
    3. Dewytree Snail Essence Water
    4. Klarskin Universal Serum +TO Ethylated Ascorbic Acid 15% (Serum fungiert nur als „Träger“ für das ölige Vitamin C)
    5. HD Day Ligt SPF 30
    6. Augen – Ferulic & Retinol Serum Dr. Dennis Gross + Clinique Superdefense SPF 15

    Abends:
    1.-3. siehe morgens
    4. 1x Woche PC Retinol Booster
    1x Woche PC 10% AHA Peeling
    5x Woche HD Face Serum
    5. Lovely Day Nectar
    6. Augen – Serum Dr. Dennis Gross + HD Eye Love

    außer der Reihe:

    – Jojobaöl als ersten Reinigungsschritt am Abend wenn ich geschminkt bin
    – PC 2% BHA extra Strenght bei leicht entzündeten Unreinheiten
    – Kora Noni Glow Face Oil wenn die Haut trockener ist oder bei Kälte
    – Mario Badescu Drying Lotion zum Abheilen v. Pickeln
    – Akneroxid 5% BPO wenn gar nichts mehr hilft

  18. Kurz zu mir, männlich 34 Jahre komplizierte Haut, seid der Jugend Akne. Aktuell nur noch was ölig und mitesser ab und zu paar Unreinheiten wie Pickel etc. Laut Hautarzt sei meine Haut stark verhornt, was wohl genetisch veranlagt sei.

    Meine Routine :
    Morgens:
    First aid beauty Face cleanser
    PC Skin balancing Toner
    PC resist bha 2%
    PC Vitamin C booster plus hyaluron booster
    PC non Greasy Sonnencreme

    Abends:
    First aid Reiniger
    PC Skin balancing Toner
    Peeling 4everyoung 8% Aha oder einmal pro Woche das PC 10 Resist 10%
    Wartezeit
    PC Retinol booster gemischt mit Niaciamid booster und hyaluron booster
    Dermasence cream soft

    Habe gesehen ein paar von euch nutzen Produkte von Greek und Gorgeous.
    Finde die seren interessant zum Beispiel das Vitamin c Serum. 15% Saures Vitamin c für knapp 11€??? Hat da jemand Erfahrung? Ist fettend oder vergleichbar mit PC C 15?

    1. Hallo Rene,

      ich benutze das Vitamin C von G&G. Ich finde von der Konsistenz ähnelt es dem von PC: Flüssig, nicht ölig, zieht rasch ein und ist vielleicht nur ganz minimal klebrig, eigentlich kaum. Allerdings sind in dem von PC viel mehr Zusätze enthalten, das von G&G ist eher puristisch formuliert, lediglich Ferulasäure ist noch drin. Aber bei dem enormen Preisunterschied mach ich gerne Abstriche und wenn man das G&G konsequent im Kühlschrank lagert, dann oxidiert es auch nicht 🙂

      1. Danke für die Info.
        Ja genau der Preis ist wirklich top bei G&G – und AOX etc. Bekomme ich ja schon durch den Toner, Die anderen booster und Peelings von PC.
        Von daher werde ich mal G&G probieren. Es darf nur nicht glänzen – das mag ich als Mann gar nicht. Bei einigen Vitamin C seren hab ich das Gefühl das die zu oft auf der Haut schwimmen und die Sonnencreme nicht einzieht.

  19. Routinen finde ich immer spannend 🙂

    Ich bin vor einer Woche mal wieder ins Ausland, diesmal für 2 Jahre, aber der 1. Koffer (der 2. Kommt später) hatte nur Platz für das nötigste. Daher bin ich momentan sehr minimalistisch unterwegs. Praktischerweise hat sich meine Akne nach 5 Jahren spontan verabschiedet, das macht es einfacher.
    Zu mir: Mitte 20, sensible, fettige, zu Trockenheit neigende Haut. Vermutlich Rosazea

    Morgens:
    Reinigung ist eine Minigröße von Indie Lee
    Hylamide Sensitive Fix
    Niod Survival 0
    Skinoren
    LRP Shaka Fluid
    Nach Wartezeit M Asam Magic Mousse oder, an besonders heißen Tagen bzw. wenn ich im Laufe des Tages nicht nachlegen kann, Hylamide HA Blur und anschließend die Australian Gold Botanical Tinted (ohne das HA Blur intensiviert das Shaka Fluid die Farbe, das sieht blöd aus, daher notwendig)

    Abends:
    Isana Reinigungsöl (ich mag den Kaugummigeruch und finde es etwas besser als Balea, Liebe ist es nicht aber für den Preis echt ok)
    Mini von Sukin Reinigungsgel
    Niod Cais
    Niod MMHC
    Hylamide Sensitiv Fix
    Bei Bedarf First Aid Beauty Ultra Repair Cream

    Insgesamt reicht mir das nicht an Feuchtigkeit, mein Augengel (InstaNatural) fehlt mir und meine Haut ist nicht mehr weich. Abhilfe sollen schaffen ein Toner mit was Fermentiertem (Benton mag ich, aber was japanisches steht auch auf meiner Wunschliste), Hylamide SubQ Anti Age und ggf. TO Marine hyaluronics. MMHC wird dafür aufgegeben (gut aber teuer). CAIS mag ich mir auf Dauer auch nicht leisten, da bleibe ich lieber bei Tretinoin. Zumal der Nutzen von Cais ohne Akne für mich um etwa ein Drittel geringer ist.

  20. Morgens:

    CeraVe schäumende oder feuchtigkeitsspendende Reinigung (Sommer oder Übergang/Winter)
    PC Skin Recovery Toner
    PC Resist Skin Transforming Multi-Correction Treatment
    The Saem Urban Eco Harakeke Root Essence + Hylamide SubQ + Niod Survival 0 – alles gleich in der Hand gemischt
    HD In-Fuse
    Sol Feliz 30 oder PC’s hellblauer SPF 50 (Sommer und Übergangszeit, bei Kälte kommt noch PC Clinical Ultra Rich Moisturizer darunter)

    Abends:

    Vichy Pureté Thermale 3 in 1 Reinigung
    PC Skin Recovery Toner
    PC Resist Omega Complex + Hylamide SubQ + Niod Survival 0 – wieder alles gleich gemischt
    Niod NEC
    Stratia Liquid Gold
    PC Retinol im Wechsel 2 Tage 0,1 % Bodylotion, dann 1 Tag 1 % Clinical + Clinical Ultra Rich „gepuffert“, u.s.f.

    An Abenden ohne 1 % Retinol ergänzend 2 x wöchentlich PC BHA Bodylotion und 1 x PC Resist Advanced Smoothing Treatment 10 % AHA.

    Bin 58, habe feuchtigkeitsarme Mischhaut, sommers eher ölig, winters eher trocken.

    @ Irene B: Für Außenstehende brauchen wir wohl alle hier dringend Hilfe 🙂 ….

    1. Nun ja, ich komme mir gerade sehr normal vor :-)))). Einige Routinen hier haben es in sich.
      Als normal komme ich solange durch, bis ich meine backups zeige.
      Momentan finde ich meine 2 Produkte morgens so sehr befreiend. Habe merh Zeit um Kaffee zu genießen oder die Katze zu bespaßen.

  21. Meine jetzige Routine sieht folgendermassen aus:

    Morgens:
    Schäumende Reinigung, Produkte wechseln, Hauptsache mild.
    zur Zeit PC Defense Gesichtsreiniger. Toll finde ich auch Bioderma Sensebio, der ist noch milder.
    HD Hydrospray (große Liebe), B Calm Balm oder HD Hydro Gel – je nach Wetter.
    Das Day Light benutze ich auch gerne als Tagespflege, für einen Tag im Büro… am Wochenende nehme ich dann einen Sonnenschutz drüber, AVENE SunSitive Sonnenfluid SPF 50+ – mattiert perfekt.

    Abends;
    HD hydrocleanser mit dem B&S Gesichtstuch, 2x wöchentl. HD Face Serum, B&S Hautcreme + für normale Haut und dann noch re:store. Augencreme verwende ich nur sporadisch, Estee Lauder Advanced… man kommt damit ja sehr lang aus,
    Für die Lippen nehme ich Lansinoh HPA (Nippelcreme für stillende Mütter), die ist großartig auch für zwischendurch und ersetzt auch Gloss. Macht schöne Lippen!
    Körperlotion: B&S Bodylotion oder Dermasence AHA Face and Body

    Retinol (PC Clinical) verwende ich im Winter wieder. Dann auch die Produkte von Teoxane mit denen ich mich wegen der Rabattaktion bevoratet habe und die ich ganz klasse finde.

    Als Handseife benutze ich seit Jahren Speick. Das Duschgel und Deo von Speick sind auch gut, man muss den Geruch mögen.

  22. @ KK bzgl. Herbstblues: Schon mal mit höher dosierten Johanniskraut-Kapseln versucht, also z.B. 3 x 425 mg Trockenextrakt? Nehme ich in „dunkleren“ Phasen (bei mir ist’s weniger der Herbst denn Job und Privates) und stelle damit immer wieder Erleichterung fest,

    Davon abgesehen natürlich wann immer es geht raus in Luft und Natur, auch bei schlechtem Wetter, das „lüftet“ und entlastet Seele und Nerven.

    Ich wünsche Dir bald wieder mehr Sonne im Herzen 🙂 .

    1. Ach so schlimm ist es nicht, aber Danke für die guten Tipps!
      Nach draußen gehe ich oft auch beruflich, das hilft immer ungemein. Sportliche Betätigung sowieso. Johanniskraut brauchts bei mir noch nicht, ich habe aber das Gefühl, dass Vitamin D meine Stimmung grundsätzlich (im Winter) aufhellt.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. Na dann ist es ja gut :-).

        Vitamin D nehme ich zwar auch regelmäßig in der lichtärmeren Zeit (Dr. Böhm’s DEKA Öl mit Vitamin A, D3, K2 und E) und hilft mir ein bisschen, aber nicht so gut wie Johanniskraut. Auch das wird aber vermutlich bei jedem anders sein.

        Lieben Gruß, Ursula

      2. Yep, Vitamin D und auch Astaxanthin wirken gut auf die Stimmung. Johanniskraut ist nicht ganz ohne, hat Wechselwirkung mit einigen Medikamenten und kann hoirmonelle Verhütung beeinträchtigen. Für Ursula sicherlich kein Thema, aber viele junge Frauen wissen es nicht.

        1. Stimmt, bloß weil es unter natürliches Anti-Depressivum fällt, heißt es nicht, dass es keine Nebenwirkungen geben kann.

          Der alten Ursula ist das jetzt egal (und KK betrifft es auch nicht ;-)), dass Johanniskraut die Zuverlässigkeit der „Pille“ beeinträchtigen kann ;-).

  23. Nachtrag: Bin 52, helle normale Haut, keine Falten im Gesicht, Leichte Sonnenschäden am Dekoltee, Falten und Anfänge von Hauterschlaffung am Hals

  24. Trockene Mischhaut, 61

    Morgen:

    Wasser und Microfasertuch

    Sidmool Galatokside Ampoule 100
    Skin 1004 Centella asiatica
    Sidmool Aloe essential dry skin
    Sulwhasoo Luminateur essential Finisher
    Missha Super Aqua ultra waterful Augencreme
    Sol Feliz SPF50

    Abend:

    Balea Reingungsöl und gelegentlich Sulwhasoo Gentle Cleansing Foam
    DCM Retinol 0,1, Retacnyl 0,025 und 0,05 im Wechsel, Einschleichphase
    Etude House Soon jung Toner
    Purito Green Level Buffet Serum
    Cosrx Snail 96
    Missha Super Aqua ultra waterful Augencreme
    Pharmaceris Ultra-Sensilium
    Sidmool Honey Peptide Deep Moisture Pack

    Nicht unbedingt das Traumregime, die Urlaubsreste müssen ja mal weg. Etwas Centella-lastig, aber meine Haut mag es. Bald kommt die kalte Zeit, rechtzeitig zum Wechsel wird so einiges leer und ich freu mich schon auf das TO Buffet mit Kupferpeptid. Und das Vitamin C, und…. und…. 😋

      1. Effectively and quickly soothes and aids in healing irritated skin, due to the high concentration of D-panthenol (5%) and allantoin (1.5%).
        The effect of D-panthenol and alantoin is enhanced by canola oil (8%), which has soothing and healing properties.

        Ich mag Cremes mit konkreten Wirkstoffangaben. Ganz nett, aber kein zwingender Nachkauf.

  25. Hallo,
    nachdem ich schon eine ganze Weile still mit lese, wollte ich mich heute auch einmal beteiligen.
    Ich bin Anfang Vierzig, meine Haut ist eher ölig und neigt zu Unreinheiten. Seit etwa einem Jahr habe ich leider wieder Probleme mit Akne.
    Meine Routine sieht derzeit so aus:
    Morgens:
    – Reinigung entweder mit Mizellenreinigungswasser Ultra Sensitiv von Balea Med oder einem Gel-to-milk Reinigungsgel „Porzellanblume“ von Alverde (Limited Edition) manchmal in Kombination mit einem Peelingpad aus Silikon
    – Porify Solution von Highdroxy
    – Sonnencreme (Day Light 30 von HD, Dayshade Cream 30 von Beyer und Söhne oder Ultra Light Facial Moisturizer SPF 30 von Kimberly Sayer)
    – viel Puder gegen den bei mir unvermeidlichen Fettglanz

    Abends:
    – Reinigung wie morgens
    – Face Serum von HD, jeden zweiten Tag kommt zusätzlich noch Skin Perfecting 2% BHA Liquid Peeling von Paula dazu
    – Hyaluron & Bloom Tropical Hydration Nectar von Lovely Day
    – Hyaluron Performance Serum von Cosphera
    – In:fuse von HD

    In den letzten Wochen habe ich die Akne einigermaßen in den Griff bekommen und schreibe das vor allem den Säurepeelings zu, die ich seit einiger Zeit verwende. Vielleicht habe ich aber auch einfach momentan nur weniger Hormonschwankungen und es geht demnächst wieder los…

    1. Hallo Isving
      Warum hast du kein Retinol in deiner Routine, wenn du doch Akne- anfällig bist?
      Meines Wissens das Einzige, was da wirklich Erfolg zeigt. Warst du schon beim HA?

      1. Hallo Nimitta,
        an Retinol habe ich mich bislang nicht heran gewagt. Ich musste mich schon überwinden als ich mit den Säurepeelings anfing ;-). Als ich als Jugendliche Akne bekam, habe ich es mit Kosmetik aus der Drogerie versucht, was natürlich nichts gebracht hat. Durch eine spezielle Antibabypille war das Problem dann behoben. Erst als letzten Sommer meine Akne zurück kam, begann ich mich wieder mit Kosmetik zu beschäftigen – diesmal aber mit Wirkstoff-Kosmetik. Im Moment bin ich recht zufrieden mit dem Ergebnis, daher war ich auch nicht beim Hautarzt.

        1. Evtl. Diane35? Hoffe ich aber nicht. Diese Pille hat sehr viele Frauen sehr krank gemacht.
          Ich hatte früher auch Akne und zwar phasenweise richtig schlimm, bei mir haben Säuren wenig gebracht. Erst Retinol bzw. Tretinoin.

          1. Hallo Ombia,
            nein, meine Pille war die Neo Eunomin. Die Diane war damals schon etwas in Verruf geraten. Gesundheitliche Probleme hatte ich keine, außer ein bisschen Übelkeit. Ich hab‘ sie über zehn Jahre genommen und hatte auch Sorge wegen Nebenwirkungen, aber die positiven Auswirkungen waren eben sehr überzeugend. Gut zu wissen, dass es mit Retinol noch eine weitere Möglichkeit gibt, gegen Akne vorzugehen, falls die Säuren einmal nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielen sollten.

  26. Hallo zusammen
    Ich hätte da mal ne Frage, speziell an die Frauen gerichtet.
    Hat jemand von euch schon die Wimpern verlängern lassen und sie dann nach einer gewissen Zeit wieder entfernen lassen?
    Waren bei euch dann die eigenen Wimpern in mitleidenschaft gezogen, sprich waren sie extrem kürzer und weniger dicht wie vorher?
    Liebe Grüsse

    1. Hallo Passionfruit,

      Ich hatte zwei Jahre lang eine dauerhafte Wimpernverlängerung und habe alle 2-3 Wochen auffüllen lassen. Ich musste die Extensions entfernen lassen, weil ich den Kleber nicht mehr vertragen habe. Und ja, meine Wimpern waren danach wirklich sehr kaputt. Die ganzen feinen Wimpernspitzen waren alle abgebrochen und das hat echt scheusslich ausgesehen. Das hat ein paar Wochen gebraucht, bis sich das alles wieder erholt hat. Mir hat dabei ein Wimpernserum sehr gut geholfen, das ich bis heute täglich benutze.

    2. Oh… ein Lied ich von langen/kurzen Wimpern singen kann:
      Fünf Monate Serum mit Korallen-Prostaglandin-Derivat verwendet. Mich an langen Wimpern scheckig gefreut :-))) Dann fielen die langen wachstumszyklusbedingt aus und die juckenden Rötungen am Auge sowie Sehstörungen (!) kamen. Musste das Serum absetzen.

      Nun habe ich Thiocyn in Gebrauch. Hab davon eigentlich nicht mehr als einen guten Pflegeeffekt erwartet und bin sehr überrascht: Schon nach zwei Wochen morgens/abends dichtere, geschmeidigere, längere und ohne Wimpernzange geschwungenere Wimpern. Die Flasche kostete € 23. Die Verträglichkeit überzeugt.

    3. Die Wimpern leiden! Brechen ab, ich hatte fast Kahlschlag! Nie wieder… Mit Wimpernserum und Pflege sind meine Wimpern wieder lang geworden, zwar nicht üppig dicht, aber ich bin nun zufrieden 🙂

  27. Hallo zusammen 🙂
    Ich bin 49 Jahre alt und habe Mischhaut, eine Duftstoffallergie, vertrage keine Tenside auf meinem Gesicht und habe eine sehr empfindliche Augenpartie.
    Leider habe ich ab und zu noch kleine Pickel und Pickelmale, Pigmentflecken kaum im Gesicht, dafür neu seit diesem Jahr auf den Unterarmen. Dieses Problem wird in der Langarmsaison angegangen.

    morgens:
    – Reinigung nur mit Wasser
    – PC Skin Recovery Toner
    – PC Resist BHA 2%
    – PC Resist AHA 10% (Advanced Smooth…)
    – Vichy 89 Gel
    – Highdroxy Infuse (nicht täglich, nach Lust und Laune)
    – PC Resist hellblau AOX Serum gemischt mit einem kleinen Klecks PC Clear Azelaic 10%
    – PC Omega Creme oder The Ordinary (TO) NMF Creme
    – Clinque Body Mineral SPF 30
    15-30 Minuten warten
    – TO Fluid Primer, dann Make-Up

    abends Mo-Mi-Fr (Retinol 1%)
    – Balea Reinigungsöl
    – Alnatura Kokosöl fürs AMU
    – PC Skin Recovery Toner
    – PC Resist BHA 2%
    – PC Retinol BL für Hals und Dekolleté
    – PC Clinical Retinol 1% fürs Gesicht
    – TO Matrixyl
    – TO Vit C 23%
    – TO NMF oder PC Omega Creme und machmal kommen noch ein paar Tropfen Marulaöl von TO darüber
    – Highdroxy Eyelove

    abends Di und Do (Retinol 0.1%)
    gleich wie Mo-Mi-Do bis einschliesslich BHA 2%
    – PC Clinical CEM mit ein paar Tropfen PC Brightening Essence
    – TO Matrixyl
    – TO NMF oder PC Omega Creme
    – Highdroxy Eyelove

    abends Sa (Säuren-Abend)
    gleich wie die anderen Tage bis einschliesslich BHA 2%
    – PC AHA 10% weekly
    – PC Resist hellblau AOX Serum mit ein paar Tropfen PC Brightening Essence
    – TO Matrixyl
    – TO NMF oder PC Omega Creme
    – Highdroxy Eyelove

    abends So (Masken-Abend)
    gleich wie die anderen Tage bis einschliesslich BHA 2%
    – PC Resist hellblau AOX Serum mit ein paar Tropfen PC Brightening Essence
    – TO Matrixyl
    – PC RR Maske
    – TO Marulaöl
    – Highdroxy Eyelove

    Das ist zurzeit das absolute Maximum, machmal muss ich zurückschrauben, manchmal komme ich durcheinander und manchmal vergesse ich was 😉 (leider ganz oft Eyelove).

    Es wird alles (ausser Retinol 1%) vom Gesicht bis zum Dekolleté verteilt, an meinen Oberarmen wird noch der Rest abgestreift 😉 , wenn ich dran denke, fahre ich zuerst noch über meine Handrücken.
    Ausser nach dem Sonnenschutz warte ich nie, alles kommt zügig nacheinander aufs Gesicht.

    Uff, das war’s 🙂 .

  28. Dann mach ich hier auch mal mit =) und erhoffe mir im Nachgang noch auf Tipps =) hätte da nämlich noch ne Frage…

    Meine Haut ist 34 Jahre alt, leichte Augen- und Zornesfältchen, vereinzelt mal ein Pickelchen und Mischhaut.

    Morgens:
    (Meistens) Hydrabio Mizellenwasser oder das neue Simply und das danach abwaschen
    Vichy89 Serum gemischt mit Peptid Booster oder das PC Defense Serum
    HD Daylight
    Diadermine Augen Roll On – keine große Pflegewirkung, aber kühlt schön am Morgen

    Abends:
    Augen Abschminken mit Jade
    Erste Runde Gesicht mit o.g. Mizellenwasser
    PC Defense Reinigungsgel
    alle paar Tage HD Serum oder PC BHA 2% oder Retinol
    Evtl. nach Bedürfnis nochmals das Vichy Serum
    Nach Bedarf Abschluss: HD Comfortcreme oder das Monu Firming Fiji ÖL oder (gern nach Retinol) das HD B Calm Balm oder HD Restore…..
    Abends braucht meine Haut schon viel Pflege in Form von Fett und/oder Feuchtigkeit

    So und nun meine zwei Fragen:
    – mein Freund meint, dass das Monu Öl nach alter Oma riecht und ganz sooo reizarm ist es glaube ich aber auch nicht…..habt ihr mir einen tollen Tipp für ein reizarmes Gesichtsöl für den Abend?
    – Augenpflege am Morgen: Mag den Roller aufgrund der kühlenden Eigenschaft, aber ich befürchte dieser ist bald leer und eben auch nicht allzu reichhaltig (was ich tagsüber aber auch nicht möchte). Habt ihr auch da Tipps?

    Also ich finde unseren neuen Mittwoch hier auf dem Blog klasse =)

    1. @Sabrina: das Monu Öl ist tatsächlich nicht sonderlich reizarm, da es einige deklarationspflichtige Duftstoffe enthält. Sehr schön finde sogar ich (ich mag und brauch eigtl. keine Gesichtsöle) den PC Oil Booster und HDs Lipid’or. Wenn’s keine besondere Ölmischung sein muss, wäre evtl. reines Squalan o. Marula Öl auch was für dich. Mag ich persönlich beides nicht, liegt bei mir oben auf und fühlt sich fettig an. Sieht aber bei anderen Häuten wieder ganz anders aus, da „schluckt“ die Haut das richtig bzw. manche mögen ja gerade diese ölige Eingecremt-Gefühl. Gibt’s beides recht günstig bei TO, da kann man mMn nicht viel falsch machen. Notfalls dann im Winter in die Bodylotion mischen, wenn’s im Gesicht nix ist.

      1. An Augenpflege empfehle ich Vichy Mineral 89 Yeux oder LRP Hydraphase Yeux. Kühlt beides, sind beides Gele. Ich mag das von Vichy lieber, da es reichhaltiger und dauerhafter pflegt (Sheabutter), minimalistisch und sauber formuliert ist (keine Silikone, kein Microplastik etc.). Es verträgt sich auch sehr schön mit meinem Concealer, er verbindet sich schöner mit der Haut.
        LG

        1. Hallo ihr Lieben,

          @Jasmin: Schwupps kommt die Erinnerung wieder, dass ich doch derletzte ein Öl von TO bestellt habe, hauptsächlich für meine Haarspitzen, aber es ist doch tatsächlich das Marula Öl. Werde ich die Tage mal versuchen.

          Also abgesehen von den Duftstoffen find ich das Monu Öl toll und riecht eigtl nach Sauna und nicht nach alter Oma wie mein Freund behauptet, tztz…

          Trotz vorherrschendem HD auch bei mir zu Hause, habe ich an deren Öl gar nicht gedacht, braucht man wirklich nur paar Tropfen und kommt somit gut damit aus? Ist für 15ml nicht ganz günstig….

          @Gast: Da passt das Vichy ja ganz gut zu meiner aktuellen Pflege, das versuch ich mal.

          Danke für die Tipps euch dreien!

          1. Das Öl ist sehr spasam in der Anwendung, ich kam mit 15 ml fast drei Monate aus, es lohnt sich nach den Aktionen Ausschau zu halten. Oder evtl. die Pflegecreme überdenken und auch etwas umzusteigen was mehr pflegt. Man braucht – wenn man richtige Produkte gefunden hat – in der Regel wenig von.

    2. Ich mag sehr das Öl von Highdroxy und von Paula auch.

      „Squalan o. Marula Öl auch was für dich. Mag ich persönlich beides nicht, liegt bei mir oben auf und fühlt sich fettig an. “

      Bei mir auch, sogar in den Zeiten in den ich furztrockene Haut hatte.

  29. Hallo zusammen,

    Spannend, was hier heute alles geposted wird – dann gern auch mal was zu meiner aktuellen Routine:

    Morgens:
    – BALEA schäumendes Waschgel
    – PC RESIST Toner dunkelblau + NIA Booster
    – NIOD Survival 0
    oder TO Buffet & Copper
    – HD HyFIVE
    – TO Matryxil 10%
    oder HD IN:FUSE
    – PC RESIST (hellblau, SPF 30)

    Abends:
    – BALEA schäumendes Waschgel
    – PC RESIST Toner dunkelblau
    – PC 1% Retinol (2 x/Woche)
    oder PC RESIST 10% AHA (2 x/Woche)
    oder FLORA MARE Anti Aging Pads (1-2 x/Woche – hab ich neu Dank KKs Anfixerei)
    – HD RE:STORE
    oder PC RESIST Barrier repair
    – ORIGINS Drink up intensive

    Bin 47 mit trockener, leicht fettiger Haut und vielen kleinen Unterlagerungen an Mund / Kinn / seitlich der Nase, die normal aber wenig auffallen, hab aber mal einen Termin beim Hautarzt ausgemacht…

    Generell auch leichte Rosacea, kommt aber eher selten raus.

    LG
    Angie

  30. Fast 50, sehr helle dünne empfindliche, trockene Haut, fettiger in der T-Zone.

    Morgens:
    – nur Wasser
    – Madagaskar Centella
    – HD Hydro Gel
    – PC Omega+ Serum
    – PC Resist Anti-Aging Intensive Repair
    – Asam Vino Gold Hydro Augenpflege

    Abends:
    – Avène Reinigungslotion f. empf. Haut
    – PC Calm 1% BHA / 1x wöchentl. Resist Anti-Aging 10% AHA Peeling
    – PC dunkelblaues AOX Serum
    – PC Mix aus 1% Retinol/BL/Resist Intensive Rep.
    – Asam Vino Gold Augencreme

    Interessanterweise wehrt sich meine Haut neuerdings gegen die tägliche Retinoldosis mit nerviger Ablösung. Keine Rötungen, kein Brennen — aber Fetzchen überall. Soviel kann ich gar nicht peelen. Das heißt ja wohl: Selbst wenn sie an höhere Retinolstärken gewöhnt ist, kann sie es sich wieder anders überlegen… Damit hab ich nicht gerechnet.

    1. Liebe Thorlane,

      wenn keine Reizung oder Rötung damit verbunden ist, dann schätze ich das eher als einen Ausdruck des erhöhten zellulären Turnovers eins. Das muss also nicht ein Zeichen einer Überreizung sein, sondern könnte bedeuten, Retinol wirkt sehr zuverlässig und gut bei Dir. Ich habe weiter unten ja beschrieben, dass ich mit den Microfaser-Tüchern nicht so gut zurecht komme, aber ich weiß, dass diese „Hautfetzen“ durch Retinol mit einem chemischen peeling oft überhaupt nicht gut in den Griff zu bekommen sind. Da wäre ein sanftes und gutes Mikrofasertuch ohne Druck über die Haut geführt vermutlich viel besser. Vielleichte eine Idee?
      LG
      Roland

  31. Dann mach ich auch mal mit

    Morgens:
    BaleaMen Reinigungsschaum fürs Gesicht
    Purify von HD
    Serum mit 5% Niacinamid von Vitabay
    Wenn einzelne Pickelmale/ Rötungen da sind kommt dort punktuell das Azelaic Acid von TO drauf (abends ebenso)
    Anthelios Creme 50+ von LRP
    Mineral Make-up wenn nötig (habe leichte Rosacea)

    Abends:
    Balea Reinigungsöl gefolgt vom Reinigungsschaum von morgens (die Anthelios ist sehr wasserfest)
    Dann immer im Wechsel einen Abend das AHA von Stratia oder das 1% Retinol von Paulas Choice
    Nach Wartezeit dann die Vitamin C Creme von Incipedia

    Haut und ich 😃 sind 44 Jahre.
    Erste kleine Fältchen an den Augen/ zwischen den Augenbrauen, hält sich aber sehr in Grenzen.
    Leicht empfindliche Haut, die zu Rötungen neigt. Dazu leider in der T-Zone recht fettig, vor allem im Sommer.

  32. Ich bin fast 58, habe ölige, überwiegend unempfindliche Haut, wenig Falten.

    Morgens:
    Reinigung nur mit Wasser und Microfasertuch aus dem DM
    Madagaskar Centella Asiatica zur Zeit gemischt mit Vitamin C Tropfen von its’s Skin oder TO Niacinamide 10%, das neue Hyaluronserum von Hidroxy (mir fällt gerade der Name nicht ein)
    dann entweder essence of youth von Asam oder Aloe Vera essence von it’s Skin
    SPF: entweder das spf-Serum von Asam oder PC Resist Anti-Aging LSF 30 Tagescreme für ölige Haut (getönt) oder Caudalie SPF 50 Lotion für Gesicht und Körper oder Beier Dayshade SPF 30 oder Australian Gold SPF 50 oder CeraVe Tagescreme SPF 25
    Für die Augen: Eva Natural Eye Gel und PC Ceramide Eye oder eine Augencreme von Asam (habe fast alle)

    Abends:
    Make-up-Entfernung mit Mizellenwasser (versch. Sorten)
    Reinigen mit CeraVe Reinigungslotion (grün)
    Toner it’s Skin Aloe Vera Toner oder alle paar Tage PC 2% BHA oder AHA/BHA Pads von Flora Mare oder TO Lactic Acid oder PC Azelaic Acid Booster 10%
    Retinol Ampulle von Asam oder Retinol-Serum von Asam oder PC 1% Retinol oder auch gar kein Retinol – je nach Empfindlichkeit
    Seren: it’s Skin Aloe Vera Essence oder Essence of Youth von Asam oder ein Hyaluronserum von Asam
    Im Sommer reichen meiner öligen Haut zwei Seren, im Winter gibt’s dann meistens noch eine Nachtcreme – Retinol 24-Stunden-Creme oder Aqua Intense oder Resveratrol oder Vitamin E oder Repair Creme – alles von Asam

    Das sieht sehr viel aus, aber ich nehme nicht alles jeden Tag. Ich richte mich sehr stark nach der Befindlichkeit meiner Haut. Auch wenn sie im Allgemeinen eher robust ist, darf ich es nicht übertreiben mit Säuren und Retinol. Wenn ich merke, es ist zuviel lasse ich Säuren und Retinol auch mal tage- oder wochenlang weg. Auch Vitamin C in der sauren Form vertrage ich überhaupt nicht. Da helfen dann die Ascorbin-Derivate und auch die nur ab und zu. Die it’s Skin Aloe Vera Essence nehme ich erst einige Wochen aber schon die dritte Flasche. Dieses gelartige Serum erfrischt und beruhigt meine Haut sehr. Im Urlaub habe ich vier Wochen fast ausschließlich dieses Serum und SPF verwendet.

  33. Jo, bin dabei 🙂 55, sehr ölig, Rosazea, Seborrhoische Dermatitis, Malassezia Folliculitis, Sebaceous Hyperplasia alle Produkte sind natürlich von Paula.

    morgens ca. 5 Minuten:
    – Clear Reinigungsgel
    – Clear 2% BHA regular (wie Wasser)
    – Happy Mix aus hellblauem Serum, 10% Azelaic und 10% Niacinamide (in Händfläche mischen und druff)
    – Defense 30 für Auge und Decollte, hellblau 30 fürn Rest

    abends ca 7 Minuten:
    – UnScrub (nimmt auch Double Wear und AM perfekt runter)
    – Clear Reinigungsgel
    – 10 % AHA
    – Happy Mix aus schwarzem Retinol 0,1 %, 10% Azelaic und Peptide Booster (in Händfläche mischen und druff)
    – Omega Creme für die Augen

    Montag und Donnerstag, da guck ich nicht auf die Uhr:
    – fürs Gesicht : Pore Clarifying Charcoal / wenn vebraucht dann Clear Purifying
    – fürs Auge : Radiance Renewal / wenn vebraucht dann Super Hydrate Overnight

    Meine Haut ist in Bestform, vom schlaffen Kinn mal abgesehen, wozu gibt´s denn Rollis.

    1. Liebe Charlotte,
      war die Super Hydrate Overnight nicht die Maske, auf die wir noch mindestens 9 Wochen warten sollten oder so ähnlich?😊

        1. Juhu, die neue Super Hydrate Mask ist schon in D erhältlich: https://www.paulaschoice.de/de/super-hydrate-overnight-gesichtsmaske-m12870.html?dwvar_m12870_size=fullsize&cgid=#q=Super%2Bhydrste&lang=de_DE&start=0&top=231.8095245361328

          Wieso will ich die eigtl. unbedingt, wo ich doch genau weiß, wie maskenfaul ich bin? Die Textur, die in den Videos zu sehen ist, gefällt mir auf jeden Fall schon mal. Eher gelig, das könnte evtl. eine tolle nicht-fischige Alternative zur RRM werden 🐟 😄

    2. So, ich mache auch mit
      61 Jahre, Mischhaut, wenig Falten da etwas mit Hyaluron gefüllt ( hält schon seit 3 Jahren), leichte Rötungen auf den Wangen,allmählich schrumpeliger Hals, Dekoltee so lala
      Morgens:
      Jessa Intimwaschlotion
      PC Calm Toner
      PC Resist Brightning Treatment
      Teoxane RHA und/oder Calm Serum mit etwas PC Peptidbooster
      PC hellblaue Resist SPF30 grosse Liebe
      Augencreme von Instytutum
      Chanel Eau Les beige
      Abends:
      Cice Reinigungsschaum ( reinigt gut, kaufe ich aber nicht nach)
      PC Calm Toner
      2xwtl. PC Clinical Retinol 1% im Wechsel mit BHA2%,
      1x wtl PC AHA, 1x wtl Nulldiät
      Teoxane Deep Repair Balm oder PC Calm GelCreme für Mischhaut.
      PC CEM Augencreme
      Nach Lust und Laune noch die CEM Creme und zum Aufbrauchen Avene Intense für die Arme.
      Im grossen und ganzen bin ich sehr zufrieden. Im Winter kommt dann Instytutum 3 D Moisture und VitC Serum morgens dazu.
      Im Bunker wartet dann noch der 1% Retinol Booster.
      Masken sind nicht so meins, obwohl die Sachets der Hyaluronmaske von Asam mich sehr beeindruckt haben.
      Wird nachgekauft
      Meine Routine ist nicht so sehr straff organisiert, ich nehme das etwas spielerisch je nach Bedarf, Lust und Laune und ob ich unterwegs bin oder zu Hause. Für Unterwegs werden die Reste aufgebraucht.

  34. Meine Routine morgens: Reinigung nur mit Wasser lauwarm! Dann Toner von Paula oder Hylamide, dann SubQSkin, dann Buffet oder Matrixyl von TO, dann Pore Purifier als Aox! Werde mir demnächst das Survival O bestellen! Dann Sonnencreme Canmake! Abends: Reinigung mit Instytutum Milk, dann Glykol 7 % von TO mit wattepad, dann entweder die Pads von Instytutum oder Pads von Neulii mit BHA und PHA u diverse Säuren von Paula! Einmal die Woche das Triple Action Peel von Instytutum. Bei Neulii dann entweder 1 Prozent clinical von Paula, Tretinoin oder Absorica oder Ystheal! Dann Diverse Seren von TO oder Infuse u Creme von instytutum – Flawless cream oder 3 D Moisturizer oder von Paula die BL oder die RRM Maske! Die Sachen von Instytutum habe ich mal bei TK bekommen! Sind mir sonst zu teuer! Bin 64 u hatte vor einem Jahr ein unteres Facelift, da ich meine Kinnlinie straffen wollte! Seitdem pflege ich noch mehr! Wahrscheinlich, um den Zustand lange zu halten! Man altert ja weiter! Werden ja jetzt einige aufschreien und dass man doch in Würde altern soll! Aber ich bin zufrieden! Bin ziemlich schlank und sehe nun voller aus im Gesicht! Liebe Grüße an die Beautygemeinde u an dich lieber KK!!!

    1. Mich würde Deine Erfahrung interessieren.
      Welche Partie hat man behandelt – Kinn, Nasaobialfalte? Wie funktioniert so eine OP?
      Wird die überschüssige Haut hinter dem Ohr festgemacht? Und wie lange hat es gedauert bis Du wieder ausgehfähig warst?
      Was hat Dich vor der OP meist an Dir gestört? Und was das Ganze circa kostet?
      Ich war nämlich neulich bei angeblich bestem Chirurg in der Stadt und wollte wissen ob er mir in 1-2 Jahren Unterlid straffen würde. Ganz ganz wenig. Damit ich besser aussehe wenn ich lache. Er gab mir entsetzt den Spiegel, ich zeigte auch die besagte Stelle, worauf hin er meinte, evtl. in 10-15 Jahren.

    1. Jawohl, hier 🙂

      Also, ich bin echt beeindruckt. Wenn man das hier liest, dann bekommt man echt Respekt. Für alle, die vielleicht das erste Mal hier mitlesen. Nein, man muss nicht gleich mit solchen Pflegeroutinen anfangen *hehe*.
      So, jetzt kommt mal mein Statement:
      49 (im Kopf 32), früher ölig-grobporigere Haut, oft etwas gestaut und fahl wirkend, seitdem ich weiß, wie es geht mit der Pflege eigentlich normaler Hautzustand mit Tendenz zur Mischhaut. Auf der Nase noch leichte Tendenz zu vergrößerten Poren aber mit BHA absolut kein Problem mehr. Keine Falten (ha!) außer den Mimikfalten auf der Stirn (kommt vom Denken *hoffe ich*) und wenn ich müde bin, unter den Augen etwas Schatten und Tendenz zum Verlust von Spannkraft, aber nichts, was nach einer Nacht mit gutem Schlaf nicht wieder weg wäre. An den Augen – wirklich, ich schwöre es – keine einzige Falte. Keine Ahnung warum, gute Gene oder macht es doch die Pflege aus? Nasio-Labial-Falte nur gering ausgeprägt.
      Müdigkeit und Stress merke ich am ehesten mit einem Verlust einer guten Durchblutung, sehe dann ein wenig blass um die Nase aus. Deshalb regelmäßig 1-2 Tropfen Clarins Selbstbräunerkonzentrat in die Pflege, das macht eine total natürliche Farbe und ich sehe erholter aus.

      Was kommt auf meine Haut:
      morgens und abends Reinigung mit Emosie Waschcreme von Brinkmann, mein neuer Favorit. Schön cremig, entfernt jeden Sonnenschutz und die Haut hinterher total weich und schön glatt.
      Ab und an so zweimal die Woche statt Emosie die Saponins Sanskrit von NIOD, lasse ich dann aber ein paar Minuten wie eine Maske drauf. Intimwaschlotion mit ph 3,8 von Sebamed an den Tagen, an denen ich hinterher ein chemisches Peeling auftrage. Bilde mir ein, das wirkt dann besser, obwohl das eigentlich Quatsch ist.
      Survival 0 an den allermeisten Tagen, wird garantiert auf Dauer einziehen, mehrere Flaschen verbraucht. Noch aufzubrauchen und im Lager ist das EUK 134 von TO und das Ethylated Vitamin C.
      An Tagen, an denen ich besonders gut aussehen muß, unter das AOX ein Hyaluronserum, da bin ich nicht so wählerisch. Aktuell MMHC2 von Niod, da günstig am black friday rangekommen, wäre mir sonst zu teuer. Ist gut, aber leider: es riecht inzwischen wirklich fast wie eine Mischung aus Parmesan und Erbrochenem. Hatte es mehrmals und ist mir noch nie passiert, aber aktuell echt so schlimm, dass ich mir überlege, ob ich die Flasche entsorge.
      Alternativ zum Survival 0 momentan das NT50 Serum von Asam, Rabatt von 67% war zu viel um zu widerstehen (@Ursula: mein Rückgrat :-)).
      Konsequent und jeden Tag danach Sonnenschutz, in der Hitze des Sommers gerne Oil Control von Eucerin mit LSF 50+. Filter sind nicht die besten, aber die Konsistenz ein Traum. Und ohne Duft. Alternativ Piz Buin Dry Touch Fluid, aber da geht mir der Duft so langsam echt schwer in die Nase. Altruist LSF 30 jetzt wieder, wenn die Tage etwas kühler werden, ging mir in der Tat am Schluss auch so, dass ich es als etwas zu „feucht“ im Gesicht empfand. Haben hier ja schon mehrere beschrieben, war bisher bei mir nicht so. Keine Ahnung, ob sich meine Haut oder mein Empfinden geändert hat.

      Abends:
      Nach der Reinigung ein bis zweimal pro Woche ein chemisches Peeling, da habe ich ein große Auswahl von Mandelsäure, AHA, BHA, von Paula oder TO. Mir ist aufgefallen, dass hier viele sehr intensiv peelen, mache ich nicht mehr. Meiner Haut bekommt es besser, wenn ich da zurückhaltender bin.
      Retinol 0,1 Prozent Body Cream von PC, vermischt mit ein paar Tropfen 1% in Squalan von TO, je nach Trockenheit meiner Haut. Vermischt mit einem halben bis einem ganzen von den kleinen beigelegten Löffeln Vitamin C Pulver von TO.
      Vitamin C kann ich nicht jeden Abend anwenden, darauf regiert meine Haut gereizt. Deshalb an den anderen Abenden Copper&Buffet, danach Retinol Creme.
      An Tagen, an denen mir nach nichts besonderem ist, kommt einfach NMF Moisturizer von TO auf die Haut, vielleicht noch vermischt mit einem AOX.

      Retinol Creme geht auch jeden Abend auf die Hände. Tagsüber für die Hände Altruist LSF 30.

      Während meiner Gürtelrose-Erfahrung im Mai habe ich die Feststellung gemacht, dass meine Haut auch ohne tägliche Pflege nicht sofort schlecht aussieht. Deshalb seitdem auch mal an den Wochenenden echte „Nulldiät“, da mache ich einfach nichts außer Sonnenschutz, wenn ich raus gehe. Bei einem verbummelten WE auf dem Sofa nicht mal das.

      Liest sich kompliziert? Ist es eigentlich gar nicht, im Grunde sind es nach der Reinigung maximal zwei bis drei Schritte. Ich mache das inzwischen ja auch so ein bisschen wie „instincto-eating“, überlege mir, wie fühlt sich meine Haut gerade an und wonach könnte es ihr sein. Und danach wähle ich dann aus. So nach dem Motto: Reinigung, Feuchtigkeit-Fett-Balance, Schutz vor UV und AOX.

      Viele Grüße
      Roland

      1. Dem Instinkt zu folgen scheint zielführend zu sein. Bei meinem HappyMix überlege ich auch oft was ich weglassen könnte, aber irgendwie kommt doch fast immer alles druff. Ach wär ich doch ein wenig flexibler…

        1. Das ist bei mir auch so.
          Ich sollte bei meiner Routine eigentlich auch dringend abspecken, da wahrscheinlich vieles nicht nötig ist. Aber ich bin da immer so schön im Flow und freue mich eins nach dem anderen auf meinem Gesicht zu verteilen ;). Frei nach dem Motto: wer hat noch nicht, wer will nochmal.
          Beim Schminken ist es ähnlich, Minimal-Make-Up kann ich einfach nicht, da wird gemalt, gepinselt, getuscht und verblendet auf Teufel komm raus.

      2. Vermutlich viel von guten Genen lieber Roland. Sonst hat die Kosmetik ihre Grenzen.
        Ich merke, dass meine Hände anders altern als mein Gesicht. Habe aber immer noch keine Lösung dafür. Ich wasche meine Hände zig Mal an Tag und da würde eine Tube Altruist nicht mal eine Woche reichen, abgesehen davon, dass es für mich lästig andauernd SC aufzutragen.
        Wenn Asam nächstes Mal Rabatt hat, bitte schreib es hier.

        1. Liebe Ombia,
          wenn es nach den Genen geht, dann bin ich gut aufgestellt. Meine Mam hat mit ihren 81 Jahren praktisch keine Falten und eine nur zu bewundernde schöne pralle, glatte Haut. Ganz ohne nachzuhelfen, aber seit 60 Jahren konsequent gepflegt.
          Ich muss ja berufsbedingt auch andauernd die Hände waschen und desinfizieren, trotz des hohen Alkoholgehalts dieser Mittel ist meine Haut an den Händen übrigens noch nicht in Fetzen abgestorben… im Winter werden meine Hände dann schon sehr trocken, da muss ich öfters nachcremen. Tagsüber benütze ich aber, wenn ich im Hausinneren bin, dann keine Sonnencreme mehr. Preislich wäre eine Tube Altruist mit 200ml Inhalt aber nicht teurer als eine gute Handcreme, das nur am Rande. Im Alltag handhabe ich es so, dass ich z.B. nach dem letzten Patienten vor der Mittagspause, die ich im Sommer draußen verbringe, dann doch Sonnencreme auftrage. Ansonsten brauche ich eher was sehr schnell einziehendes, was nicht fettet.
          Die Handcremes von Asam sind übrigens auch sehr nett, leider meistens ohne UV-Schutz. Aber zur reinen Pflege ist z.B. die Hyaluroncreme für die Hände von denen echt prima. Kein Parfum, was insbesondere im Alltag beim Patientenkontakt sehr gut ist.

          1. Was hältst du von der norwegischen Neutrogena? Von weitem wäre es meine erste Idee, weil sie sofort weg ist und nicht klebt, so für zwischendurch

            1. Hallo Charlotte,

              ging dier Antwort an mich? Falls ja, hat Neutrogena eine SPF Version? Handcreme ohne SPF ist nämlich nicht schwer zu finden.

          2. Das stimmt mit Altruist. Wobei dieses Produkt nicht ganz eine herkömmliche Handcreme ersetzen kann. Dafür zieht es nicht gut ein, die SCs die gut einziehen trocknen meine Hände aus. Mit Altruist habe ich aber Arbeitspapiere ordentlich eingesaut😁. Für die Genen beneide ich Dich, die habe ich nicht wirklich. Und sonst um mich herum halten sich gerade die Männer für ihren Alter sehr schlecht und wirken oft älter als die sind. 😁🙈
            Von Asam interessiert mich Reinigungsbalm. Warte aber auf Aktion.😊

        2. Hallo Ombia,

          Das m asam NT 50 Serum ist noch im Angebot 2 x 50 ml mit 67 Prozent Rabatt.

          Einfach unter der Rubrik Sale schauen.

          Liebe Grüße Vita

          1. Liebe Vita,

            vielen Dank. Ich interessiere mich für den Reinigungsbalm. Rein technisch brauche ich aber einen neuen Reiniger erst Ende des Jahres, deshalb dachte ich, ich warte auf die Rabatte.

  35. Ich mache auch gerne mit. Bin Anfang 40, hab Mischhaut und gerade ist die halbe Routine im Flux, dazu unten etwas mehr 🙂

    Morgens
    – Reinigung mit 2 Tropfen Balea Reinigungsöl
    – Antiox mit NIOD Survival 0
    (- nach Laune: Feuchtigkeitsplus mit Hylamide SubQ Serum)
    – 1 – 2 Aufträge Sonnencreme, oft mit Wasser & Derna Schutzwasser eingearbeitet

    Abends
    – Reinigung mit Balea Reinigungsöl
    – oft Antiox mit NIOD Survival 0
    (- nach Laune: Feuchtigkeitsplus mit Hylamide SubQ Serum)
    – dünn cremen mit CNK Anti-Redness Creme, bei Bedarf Stellen nachcremen
    – nach Laune & mit Gefühl: 0,1 % Retinol mit der PC Bodylotion, 0,X % Retinal mit der Avene Ystheal Intense

    Sonnenschutz ist gerade eine gigantische Baustelle, hauptsächlich weil die ISDIN-Sachen bei mir superfies in den Augen brennen, ansonsten wären die perfekt, inbesondere das Fusion Water Pediatrics. Die SVR Sebiaclar Matte war bisher auch super, wird jetzt aber um die Augen zu trocken. Altruist & Antihelios KA glänzen trotz Abtupfen über den Tag stark, Avene Sunsimed weißelt leicht aber nervig, Daylong Liposomale Lotion weißelt leicht aber nervig, Bioderma Max rollt beim zweiten Auftrag extrem ab, usw. usw.
    Aber macht irgendwie nix, ich hab noch vieles zu bestellen & testen (Canmake! Das HD Öl! Biodermas helles Auqafluid! Purito! …) und kann die Nicht-Favoriten an Hals & Dekolletee aufbrauchen .. auch wenn die am liebsten einfach immer nur die Sunsimed hätten.
    Lange war ich mit der Missha Dingdsblock 45 SPF glücklich, aber deren UVA-Filter ist einfach zu niedrig.

    Zweite, unproblematische Baustelle ist Retinol. Ich wollte eigentlich gemütlich mit der 0,1 % BL von Paula einschleichen. Aber dank drohender Verknappung hab ich jetzt schon die geplante Ystheal Intense Zuhause und wie das so ist, hab die jetzt auch schon zwei- oder dreimal genutzt. Ansonsten für Retinol eben die PC BL und spätestens jeden 3. Abend nix (am Abend nach der Ystheal immer nix).

    Hihi, und während ich das hier geschrieben habe, sind bestimmt x neue Posts erschienen, die ich jetzt nachlesen gehe!

  36. Was ich in den wirklich vielen Berichten lese ist einfach gold.
    Aber ich sehe auch die Konsequenz in der Anwendung als Schlüssel zum Erfolg, ebenso wie die Einsicht, das eigene Recherche und das Kennen der Bedürfnisse und deren Umsetzung unabdingbar sind.
    Lieber KK, was für ein Luxus!

  37. Hallo ihr alle, da beteilige ich mich doch auch mal…
    Bin 47, habe feinporige, feuchtigkeitsarme Haut…neige zu Pigmentflecken, wenige sporadische Unreinheiten

    Morgens:
    Reinigung mit lauwarmen Wasser
    Hyaluron3 von Ageattraction mit 3-4 Tropfen Vitamin C (Ageattraction oder jetzt neu PC)
    Magic wrinkle stop von Ageattraction (Peptide) für Augen/Mundbereich
    Manchmal HD infuse
    (Im Winter muss dann auch noch ne Creme drunter..)
    Ultrasun anti-wrinkle anti-darkspot SPF50

    Abends:
    Reinigungsschaum Ageattraction
    Wimpernserum von Ageattraction
    Survival O oder Niacinamid von Ageattraction
    Vichy mineral 89
    Manchmal HD infuse
    PC Resist Barrier Repair für die Augen/Mundpartie
    HD Restore (im Winter auch mal Beyer+Söhne trockene Haut oder mit Öl gemischt)

    2x abends Beta Hydroxy Peeling 12% (PHA Peeling) von Ageattraction
    2-3x abends PC Bodylotion Retinol (bin beim Eingewöhnen) auf Gesicht, Dekolleté und Arme
    PC BHA nur bei Bedarf auf die Mitesser
    Manchmal mische ich noch etwas Selbstbräunerspray von Divaderme unter.
    1x pro Woche PC AHA Bodylotion am Körper, hab ich auch schon im Gesicht probiert. Wenn ich mit Retinol drin bin, werde ich AHA im Gesicht für ab und an angehen, da ich auch mit PHA sehr zufrieden bin…

    So das wars.. glaub ich…
    LG an alle

  38. Hallo ihr Lieben,
    ich habe grade mal meine Sachen aus dem Bad geholt und hier auf dem Schreibtisch aufgestellt. 🙂

    Ich pflege ganz anders als die meisten von euch und fahre damti bisher gut. Meine Routine ist nicht in Stein gemeißelt, wenn ich merken sollte, dass meine Haut es nicht mehr mag, dann kommte eben was anderes dran. Aber seit ca. 2 Jahren das Programm unten. Anmerkung, ich habe Mischhaut, mit Tendenz zur trockenen Haut (an den Schläfen vor allem und auf den Wangen).
    Inzwischen habe ich keine Pickel mehr (was aber möglicherweise am Hormonhaushalt liegen kann, da mir im Februar die Gebärmutte entfernt wurde). Ich bin 45 Jahre und habe noch recht wenige Falten (eine deutliche Stirnfalte, die ich aber schon in ganz jungen Jahren hatte). Ich bin Duftstoffallergieker und vertrage so Sachen wie Q10, Vitamin E oder ähnliches nicht ind Pflegeprodukten.

    Meine Routine:
    Morgens:
    Reinigung nur mit Wasser und einem Microfasertuch (meine Empfehlung, Microfasertücher von Isana, Rossman)
    Danach Rosenwasser von Rosense
    Danach kommt es darauf an. Wenn Wochenende oder keine Lust auf Schminke,
    Melissa-Creme von Martina Gebhardt
    Augencreme (immer, morgens und abends) Eye Care Fluid von Matina Gebhardt
    Wenn ich Sonnenschutz verwende dann nur in dieser Kombination
    Aloe Vera Face Lotion von Martina Gebhardt (ohne die Melissacreme) und darüber von Nivea UV Gesicht sensitiv beruhigt die Haut 50 LSF

    Abends
    wenn kein Makeup oder Sonnenschutz vorher verwendet wurde: nur Wasser mit Microfasertuch, danach Rosenwasser Rosense und dann die Sheabutter-Crem von Martina Gebhardt und das Eye Care Fluid

    Habe ich aber voher Sonnenschtz/und oder Makeup (AMU und Mineralien-Make-Up, Bare Minerarls, original Foundation) verwendet, dann reinige ich inzwischen (vorher Balea Reinigungsöl verwendet, Microplastik soll drin sein) mit dem Sheabutte-Cleanser mein Gesicht. Ich nehme 1-2 Pumphubs (Glasflasche mit Pumpspender) in die leicht feuchten Hände und nehme damit auch Augen-Makeup und alles im Gesicht mit runter, danach mit einem feuchten Mirofasertuch alles abwaschen (ich verwende nie fließendes Wasser, immer eine kleine Schüssel und nur kaltes Wasser bei jeder Reinigung).
    Danach dann Rosenwasser und die Sheabutter-Creme von Martina Gebhardt drauf.

    2-3 (manchmal auch nur 1x) in der Woche verwende ich vor der Nachtpflege (Shea) ein chemisches Peeling, das Night Wonder Effect von Elisabeth Grant

    Meine „Hautapotheke“ für SOS, wenn es juckt, brenn, trocken oder verbrannt (Küche) ist:
    das Torricelumn von Elisabeth Grant

    Alle Produkte außer das Rosenwasser und den Sonnenschschutz ist in Glasflaschen oder Tiegeln verpackt, entweder als Döschen oder mit Pumpspender oder Pipette.

    Ich wünsche euch allen eine gute Nacht und weiterhin viel Freude an der Pflege eurer Wahl. 🙂

    1. Hallo liebe Ruhrcat,

      das tolle an so einem Kommentarstrang ist ja, dass man sieht, wie vielfältig die Bedürfnisse sind und wie unterschiedlich die Plegeroutinen. Und das zeigt mal wieder: wir sind alle eben unterschiedlich und was für den einen passt, ist für den anderen noch lange nicht geeignet. Ich komme z.B. mit den Microfaser-Tüchern überhaupt nicht klar. Der Gedanke dahinter hat mir so gut gefallen, also schwupps welche gekauft. Wußte auch, dass ich nicht mit viel Druck arbeiten darf. Bereits nach zwei Wochen habe ich wirklich richtig Probleme bekommen, Haut gereizt und zunehmend trocken. Habe relativ lange gebraucht, bis ich dahinter gekommen bin, es liegt an diesen Tüchern. Ähnliches ist mir z.B. mit sogenannte Derma-Membran-Pflegecremes passiert. Obwohl die ja sehr hautähnlich sind in der Zusammensetzung, komme ich damit überhaupt nicht zurecht, egal von welcher Marke, ich bekomme Pickel – und ich bekomme NIE Pickel. Eigentlich:-)

      1. Ich war auch von den Mikrofaser-Tüchern, die nur mit Wasser sogar zum Abschminken reichten, begeistert, ging eine Zeitlang gut, nach einer Weile hat aber auch meine – nicht gar so empfindliche – Haut „Stop“ gerufen. Ich hatte sowohl „normale“, ganz weiche Tücher, als auch diese speziellen nu:ju-Tücher, die ein bisschen ähnlich wie Fensterleder aussehen und sich auch so anfühlen ;-). Für Kurztrips noch immer praktisch, und die normalen „Flauschigen“ sind noch immer das Beste zum Abnehmen von Sonnenschutzmitteln.

        Für normales Abschminken und Reinigen verwende ich sie aus o.a. Gründen aber nicht mehr.

        1. Noch mal zur Erklärung wie ich Microfasertücher verwende. Ich nehme es NICHT zum Abschminken ansich. Ich reinige mein Gesicht mit Cleanser (cremige Konsistenz) und nehme dieses nur hinterher mit einem feuchten Tuch ab (oder morgens nur mit Wasser ohne Reinigung). Ich empfinde diese Tücher weicher als z. B. Frotteelappen o ä. Sind mir zur rauh. Aber alles ist Geschmackssache. Jeder findet ja heutzutage was passendes für sich. 🙂

          Und ich denke, wenn das Gesicht nach der Reinigung spannt, dann war die Reinigung, nicht der verwendete Lappen zu harsch, austrocknend oder reizend. Meine Reinigung hat rückfettende Eigenschaften, kein „quitschsauberes“ Gesicht. Das mag ich nicht mehr, damit mache ich mir meinen Säureschutzmante kaputt. Nee. Aber wie schon gesagt, jeder hat für sich das angenehmste gefunden und nur das ist wichtig. 🙂

          1. Die Microfasertücher finde ich unschlagbar zum Entfernen von Mascara. Meine sind von Penny und wunderbar weich, ganz anders als die üblichen Haushaltstücher.

            Quitschsauber ist ein perfektes Wort, um die Art von Reinigung zu beschreiben, nach der mein Gesicht spannt. Weshalb mein edler Reinigungsstoff von Sulwhasoo nur alle 1-2 Wochen zum Einsatz kommt.

            Ein banaler Tipp, den ich seit einem knappen Jahr befolge: nach der Reinigung das Gesicht nicht abtrocknen, Toner gern auf die noch feuchte Haut. Ich will es nicht mehr anders, es scheint wirklich sanfter zu sein.

  39. Oh ich bin spät dran, möchte aber auch noch unbedingt bei diesem spannenden Thema mitmachen. Kurz zu meiner Hautgeschichte:
    37 jährige klassische Mischhaut, früher Akne heute vereinzelt Pickel, Neigung zu Mitessern&Milien, einige leichte Aknenarben Rechte Wange, Unterlagerungen (die sich zu den schlimmste Entzündungen meines Lebens entwickelt hatten & leider mehr Narben seitlich am Hals hinterlassen haben)

    Morgens:
    -Rau Silver Washgel, gerade teste ich alle Reiniger von Paula
    -normales Gesichtswasser gerade M.Asam CLEAR SKIN Klärungstonic
    -Vit.C Serum div.probiert Zoila, SBS (komme gerade nicht auf den richtigen Namen),SkinCeuticals Phloretin CF (kostenlos z.Testen erhalten)
    -PC Resist hellblaues AOX Serum gemischt mit HD HyFIVE (funkt.super)
    -Asam Flora Mare getönte Augencreme
    -PC Resist Anti-Aging LSF 30 (getönt) od. Teoxane SC & Mineral Concealer & Puder

    Abends:
    -Rau Silver Washgel
    -normales Gesichtswasser siehe oben
    -Chemisches Peeling nach Lust
    PC BHA flüssig, PC Weekly, Asam Pads, Biologique Recherche P50, Rau AHA Tonic, Floslek Balance, PC Resist Adv. Smoothing Treatment 10% AHA, TO Vampirzeugs

    kurze Wartezeit
    -abwechselnd PC Clinical 1%, A313, PC Azelaic od. TO (der Geruch gefällt mir nicht)
    dann Wartezeit ca. 30 min.

    -Toner im Wechsel Asam AQUA INTENSE Hyaluron, HadaLabo Hakukujyn, PC dunkel Blau steht in den bereit
    -Serum im mom. mische ich Asam Hyaluron Rich Boost mit dem Retinol Serum zwei Tropfen PC Niacinamid & Peptide Booster, manchmal PC Defense, um die Augen&Stirn Asam NT50, punktuell auf unreinheiten Biologique Recherche Iribiol
    -Nachtcreme abwechselnd nach Hautbedürfnis PC Barrier Repair, DMC Aufbau (zu reichhaltig), Bionura Retinol (ein paar andere warten auf ihrem Einsatz)
    für die Augen Floslek Revita

    Kurz vorm ins Bett gehen abwechselnd nach Lust und Laune
    -PC BHA Gel punktuell, Dermasence AHA Effects + C, Asam Night Treatment, akt. Teoxane Night Peel

    Puh viel Auswahl..was natürlich der Grund für meinen sehr vollen Badschrank ist 😂
    HD Sachen stehen auch schon in den Startlöchern bzw. habe ich die Proben vom Face Serum u.der Porify Lotion beides gefällt mir sehr u. ich bilde mir ein schon eine Verbesserung sehen zu können

    So bin ich nun seit längerer Zeit endlich wieder zufrieden mit meiner Haut. Was jetzt genau dafür sorgt oder es tatsächlich die Kombi von allem ist weiß ich natürlich nicht

    Ich wünsche euch allen eine gute Nacht

  40. Was ich auch noch sagen wollte: Dieser Thread gefällt mir auch so besonders gut, weil ich in meinem direkten persönlichen Umfeld niemanden habe, der auch nur annähernd so skincare und makeup verrückt ist, wie ich. Ich hab schon überlegt, ob mein Mann recht hat, wenn er sagt, er lässt mich demnächst einweisen 🙂 Das hier zeigt mir aber, dass es zumindest noch ein paar mehr von diesen „Junkies“ gibt.

    Ich bin übrigens nicht verbissen dabei, es geht auch nicht nur ums besser aussehen oder jünger aussehen, sondern ich liebe es einfach, morgens und abends meine Rituale durchzuziehen. Abends lässt mich das tatsächlich „den Tag wegwaschen“, entspannen, erholen. Und weil ich einen anstrengenden full time job habe, liebe ich es, mich morgens erstmal eine halbe Stunde nur mir selbst zu widmen (das kann ich dann den ganzen Tag nicht mehr tun), cremen, pflegen, schminken – das rüstet mich für den Tag, eine kleine Ruhe vor dem Sturm. Ich finde, es gibt schlimmere Hobbies, schlimmere Arten, sein Geld unter die Leute zu bringen.

    1. Liebe Ute,

      auf sich achten, hat ja auch was mit Fürsorge für sich selbst zu tun. Verbissen ist nie gut, führt zu Sorgenfalten und unfreundlicher Ausstrahlung und macht alt. Insofern ist ein entspannter Umgang mit sich sicherlich wirklich hilfreich. Im Hinblick auf Sonnenschutz sehe ich es aber auch wirklich als Investition in die Gesundheit.
      Ich denke, wenn man verbiestert gegen die unabänderlich tickende Uhr ankämpft, dann wird das nur zu Stress und Frustration führen. Es ist ja irgendwie total verpönt, wenn man 50 ist, das man auch wie 50 aussieht. Ich vermute, das hängt heutzutage aber nicht nur vom äußeren unrealistischem Ideal ab, sondern auch, weil das innere Erleben vom Alter für viele ein ganz anderes ist als das tatsächlich biologische. Ich bin gerne 49, aber fühle mich nicht so. Ich denke, das ist der Grund, warum ich dann geradezu empört bin, wenn ich ein graues Haar entdecke. Nicht weil ich gegen so was ankämpfe (ist ja eh sinnlos), sondern weil ich da diese gefühlte Diskrepanz einfach vor Augen geführt bekomme. Ich nehme das alles mit der notwendigen Prise Humor, versuche mich da auch nicht zu Ernst zu nehmen und fahre damit gut. Ja, es gibt viel schlimmere Hobbies und Arten, sein Geld unter die Leute zu bringen als das, was man hier so liest:-)

    2. Du hast so recht, bin auch einsame Pflegerin. Normal bedeutet in meinem Umfeld: nix, rein garnix machen, die nächste Stufe ist dann irgendein dm-Topp für 2 €, der bei Gelegenheit mal benutzt wird. Auch wenn die Handtasche, die niemals unter 500 € kosten darf, besser aussieht als das Gesicht, wen kümmert es 🤔
      Prioritäten sind eben ganz unterschiedlich verteilt, hoch lebe der KK.

    3. Zur Pflegeverrücktheit: Es hat ja heute fast jeder ein ulkiges Hobby, in das er/sie viel Geld, Zeit und Mühe steckt. Ob das jetzt Angeln, Surfen, Stricken, Jagen, Joggen, Bloggen, Rollenspiele, … ist. Dein Mann vermutlich auch und es sei ihm von Herzen gegönnt. Ich finde es schön, wenn man ein Thema gefunden hat, das einen interessiert und fasziniert und dem man sich einfach gerne widmet.
      Dieses ganze Pflegegedöns ist ja auch eine Form großes Experiment, bei dem man die (z. T. Nicht-)Ergebnisse live beobachten kann. Dazu eine kleine Portion Chemie- und Biologie-Fortbildung, viel Futter für den Wissensdurst und wie du schreibst eine tägliche Wohlfühlkomponente. Ich finde es ist ein schönes Hobby.

    4. Die gefühlte Diskrepanz, das ist es.
      Mir kommt es geradezu pervers vor, dass sich das Antlitz ändert (das Gesäß 😉 ebenso, aber weniger/anders), der Geist und die Dynamik aber nicht wirklich.

      Ich habe übrigens mit ziemlich großen Amüsement festgestellt, dass hier eine ganze Menge Leute ⭐49⭐ sind!

      Bin ich auch, und auch ganz gerne.

      Und irgendwie freue ich mich auch ein wenig darauf, älter zu werden, weil ich in jüngeren Jahren so viele positive Vorbilder hatte, die ich toll fand. Vielleicht werde ich ja auch so – das ist meine Hoffnung.

      Allerdings gibt es da ein paar echte Honks (und Honkinnen) im Umfeld, jüngere, die immer ganz ungläubig fragen, ob das echt stimme, und blöd fragen, wie das so ist, wenn man so alt ist, und da kommt man sich schon reichlich komisch vor.

      Immerhin hat mich ein Frauenarzt (sic!) einmal um zehn Jahre jünger geschätzt, mein Friseur wundert sich seit Jahren über meine Stylingfragen, weil er meint, das das alles noch in ferner Zukunft läge.
      Und beim Ausgehen zog mal mein Begleiter (Mitte 20) über die alten Leute, so ab vierzig her…
      Aber trotzdem!

      Nächste Jahr machen wir eine Beautyparty! Bei KK natürlich, der hat ja die Schallmauer bereits durchbrochen und weiß, was wir brauchen! 😁

    5. Ja, da habt ihr alle recht. Es ist nicht einfach zu akzeptieren, dass sich das innere Anfühlen anders entwickelt, als das Äußere. Dazu kommt aber noch, dass man – je älter man wird – umso weniger verdrängen kann, dass alles mal ein Ende hat. Ich denke, die Sterblichkeit und der Verfall, den wir jeden Tag an uns selbst beobachten müssen, tragen dazu bei, dass jeder versucht, das Älterwerden nach hinten zu schieben. Und ja, natürlich freut es mich auch, wenn ich jünger geschätzt werde. Aber am Ende will ich glaube ich einfach nicht sterben. Sorry, dass ich so eine ernste Komponente einbringe 🙂 Es gilt trotzdem, dass pflegen einfach Spaß macht.

      1. Das ‚Ich will nicht sterben‘ ist sehr verständlich, und ich nehme an, dass man sich kaum auf diese Stunde freuen wird, wenn alles vorbei sein wird. Aber vielleicht wird es nach einem langen Leiden zu einem ‚wenn endlich alles vorbei ist‘ werden – nur auf das lange Leiden wird man auch sehr gerne verzichten können. Nicht sehr wahrscheinlich, wenn man sich einerseits stets mit dem jüngeren Ich vergleicht – und andererseits vor allem, wenn man in die Statistiken blickt, die besagen, dass in den letzten Lebensjahren die meisten Gesundheitskosten zusammenkommen.

        Ich fürchte, dass Folgendes die Befürchtungen nicht beschwichtigen wird, aber man kann sich gar nicht auf das Altern einstellen (der Verfall beginnt ja schon Mitte Zwanzig…), weil dieses bei jedem doch anders aussieht. Unschöne, teilweise lebensbedrohliche Krankheiten gibt es durchaus auch in jungen Jahren so einige.

        Gestern noch meinte eine befreundete, nur um wenige Jahre ältere Ärztin: Wenn ich morgens aufstehe und nichts wehtut, dann bin ich tot. Darauf ich in die Runde: Gut, dann bin ich tot. (Allgemeines Gelächter)

        Aber sonst hilft vielleicht der alte Denker Epicur, der mit Blick auf den Tod meinte:
        Bin ich, ist er nicht. Ist er, bin ich nicht.

        1. @alle😀! Ich muss es einfach mal loswerden: ich bin immer sehr beeindruckt, was KK hier für geistreiche und kluge Mitmenschen anlockt und welcher Tiefgang sich aus einem virtuellen Gespräch über eine Pflegeroutine entwickeln kann.

  41. Toll, was hier zusammengekommen ist!!

    Ich weiß, es ist etwas zu spät, aber mit hängender Zunge schaffe ich es vielleicht doch noch immerhin über die Ziellinie.

    Im Moment ist die Routine etwas reduziert, aus reiner Vorsicht, weil ich im Hochsommer, der bei mir vor gar nicht so langer Zeit erst endete, die ’scharfen‘ Sachen herausnahm und es noch nicht geschafft habe, sie angemessen wieder zu integrieren, weil ich in den letzten Wochen etwas ungute Hektik hatte und ich nicht weiß, ob meine Haut diese derzeit wieder vertragen mag (bislang hatte ich noch keine Probleme, aber man muss sie sich aus falsch verstandenem Ehrgeiz auch nicht einhandeln).

    Morgens:
    Hildegard Braukmann Emosie, abnehmen mit Wasser
    Clinique Clarifying Lotion 1.0, aber nur auf sich potenziell entwickelnde ‚Stellen‘ (also selten), etwas warten
    HD HydroSpray
    Teoxane RHAxVCIP Serum, 10 min warten
    Teoxane R[II] Eyes
    HD Hy5
    HD InFuse
    NIOD NEC
    Teoxane Advanced Filler trockene Haut
    HD D-Fence 50 / Heliocare 360 MD AK Fluid 100 / winterlich-bedeckte Tage: D-Light-Fluid 25 (letzteres: Hrmpf mit Vit. C)
    nach 15 min: Sisleya Teint

    Abends:
    Cien Gentle Cleansing Milk (ich weiß🙄, funktioniert aber bestens), abnehmen mit Wasser
    Hildegard Braukmann Emosie, abnehmen mit Wasser
    Clinique Clarifying Lotion 1.0, 10 min warten
    HD HydroSpray
    Teoxane RHA Serum / HD Hy5
    Teoxane R[II] Eyes
    HD InFuse
    NIOD NEC
    Teoxane Advanced Filler trockene Haut mit 1 Clarins Selbstbräunertropfen

    2-3 Woche:
    HD Face Serum, 10 min warten, anschließend extra HD CalmBalm oder al gusto mehr Teoxane Advanced Filler, aber dann ohne Clarins Selbstbräunertropfen, auch prima HD Lipid’Or

    Körper:
    HD ReStore auf Dekolleté (aufzubrauchen)
    HD Eyelove auf Dekolleté (aufzubrauchen), alternativ auf dem 😉 Südpol (gell, Roland)
    HD BodyLotion
    PC Weightless Body Treatment 2% BHA
    Sisley Creme Reparatrice (aufzubrauchen)
    La Mer The Reparative Body Lotion (aufzubrauchen)
    Lancaster SunVelvet 30 + Aftersun
    Sisley Izia nach Angel Duschgel

    Füße:
    Eucerin UreaRepair plus 10% Urea Lotion
    kurmäßig Dermasence 40 Urea

    Hände:
    LPR Cicaplast
    LaMer The Hand Treatment
    Sisley Confort Creme

    Lippen:
    LaMer The Lip Balm (bei mir ausgezeichnet, v.a. bei aufkommendem Herpes)

    Aufzubrauchen:
    LaMer Serie
    Sisley Zeugs

    In der Warteschleife:
    NIOD CAIS
    PC Skin-Smoothing Retinol Body Treatment
    Avène Ysthéal Intense
    PC Clinical Retinol
    Teoxane Night Peel

    Da weiß ich noch nicht, wie und wann ich diese Schätzchen vernünftig einbaue. Habt ihr Ideen?

    Meine Routine kommt mir etwas ‚zahm‘ vor.

    49 Jahre, klare, helle Haut, eigentlich wohl nicht empfindlich, höchstens hormonabhängig mal ‚Stellen‘ (seit Clinique nichts mehr).
    Mimikfalten, sonst kein Faltenwurf, erste Andeutungen von nachlassender Spannkraft, die offensichtlich von der Umgebung nicht gesehen und von mir im 10er Vergrößerungsspiegel abends misstrauisch beäugt werden. Gute Gene könnten etwas schuld sein, aber meine Frau Mutter ist da wohl kaum eine Richtschnur, denn sie hat sich die Lipidaufspritzung oral verabreicht 😉, sieht aber super aus.

    Bespielt, aber noch nicht repariert, aufgespritzt oder genäht.
    Würde es machen, wenn ich die Traute und den/die entsprechende/n Arzt/Ärztin hätte.

    1. Deine Routine kommt Dir etwas „zahm“ vor?😬. Wir sollten uns dringend mal über kognitive Dissonanz unterhalten, liebe Hasi😱😬😀. Nein, war nur Spass. Aber ich mache Dir mal einen Vorschlag. Ich drucke das aus und zeige Deine Routine morgen einer Kollegin. Wohin darf ich den Wagen, der Dich dann abholt, denn hinschicken? Ursula und ich freuen uns auf Dich. Wir machen auch einen Stuhlkreis!

    2. Fiddy Snails hat recht: Vergrößerungsspiegel sind eine Erfindung des Teufels 😂 und ein klasse Tool, wenn die Sehkraft schwâchelt 😊

      Aufspritzen ist so eine Sache. Wenn der richtige Nerv getroffen wird……. Ärzte sind Menschen und Menschen machen Fehler….. Da wäre ich zu feige für. Dann lieber Besenreißer Wegspritzen lassen, ist billiger und dauerhafter 😎

      Die Eigenfetttherapie mag ja gegen Falten wirken, aber sonst. Catherine Deneuve hat in ihrer gewohnt kultivierten Art gesagt: Im Alter mußt du dein Gesicht oder deinen Arsch opfern. Ich bleibe lieber schlank und beweglich.

      1. Sehe ich ähnlich, bin leider auch keine Heldin.

        Wenn alles gut geht: prima. Aber was, wenn es schief geht? Das ist… menschlich, ja.

        Zumindest gefühlt hätte ich deutlich etwas zu verlieren, man ist ja nicht so unattraktiv, dass es nicht ausmachen würde, wenn man mit Beulen und Knoten herumlaufen müsste. Nicht, dass das Ganze nach dem aussähe, was es dann wäre: ein Unfall.

    3. Naja, ‚zahm‘, weil das Retinol noch überhaupt gar nicht dabei ist.

      Und das bisschen Peptide, AOX, Vit. C und Hyaluron…

      Also, wenn es heute heiße Schokolade auf einer Liege draußen im Garten gibt, dann komme ich freiwillig mit! 😎

  42. HD Eyelove auf Dekolleté ist schon ein wenig dekadent :-)))))

    „denn sie hat sich die Lipidaufspritzung oral verabreicht “

    als NEM? Oder verstehe ich es vermutlich falsch?

    1. Vergiß den Südpol nicht! 😉
      (Am Auge war es bei mir reizend (völlig vergessen: doch eine Unverträglichkeit).)

      Die Lipidaufspritzung wurde in 🍰 Buttercremetorten (kein Witz!), Pommes Frites, besten Filetsteaks und Pralinen verabreicht. Macht offensichtlich auch recht hübsch.

  43. Hallo ihr Lieben,

    nach längerer Zeit mal wieder eine Meldung von mir.

    Erstmal nur ganz kurz eine Frage…hier hatte jemand von Pigmentflecken auf den Armen geschrieben…bin scheinbar blind denn ich finde den Beitrag nicht mehr. 😦

    Ich habe das nämlich auch und wollte fragen ob es dagegen etwas gibt..evtl Vitamin C oder so?

    Ich creme immer mit Sonnenschutz aber die vorhandenen wegbekommen wäre wirklich toll.

    Liebe Grüße in die Runde

    Jessi

    1. Hallo Jessi,

      uefuffzich hat darüber geschrieben. Eigentlich bekommst Du die Pigmentflecken überall auf der Haut mit gleichen Methoden weg – Vitamin C nur bedingt, schafft es nicht 100% zu entfernen. Paula hat Brightening Produkte, Retinol, Hydraquinone und täglich SC.

    2. Hallo Jessi 🙂

      Ich habe auch etwas darüber geschrieben.
      Im Gesicht bin ich ja echt konsequent mit dem Sonnenschutz, aber bei den Armen schludre ich schon ab und zu, das rächt sich nun zum ersten mal bei mir.
      Nun habe ich vor mit Paulas Bodylotions mit Retinol und AHA das in den Griff zu bekommen, die habe ich eh zu Hause, es geht damit einfach und schnell. All die anderen Brightening Produkte können natürlich auch was nützen, aber für mich kommt das erst in Frage, wenn meine 1. Wahl nichts nützt.

      Liebe Grüsse Samoa 🙂

  44. Hallo nochmal,

    danke für eure Antworten. :-*

    Also die Retinol Bodylotion von PC habe ich auch…ob das wohl in Kombination mit dem TO Aha Toner funktioniert an den Armen? In welcher Häufigkeit sollte man das wohl machen?

    Gerade bei einem größeren Areal wäre es natürlich gut wenn die Produkte nicht gaaaanz so heftig teuer sind. 😦

    Liebe Grüße

    Jessi

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.