LIFESTYLE: MARVELOUS MONDAY * 28.08.2017

Der Montag ist ein besch…eidener Tag: Das Wochenende ist vorbei und eine ganze, dicke, lange Arbeitswoche steht vor der Tür. Sie grinst uns hämisch an, und ….wir grinsen frech zurück, mit Hilfe von KK´s „Marvelous Monday“. Ein paar nette Dinge sollen die Laune einfach ein klein wenig aufheitern. In unregelmäßigen Abständen wird der „Marvelous Monday“ den tristen Montag in seine Grenzen weisen. Kopf hoch, tief durchatmen, der nächste Freitag kommt bestimmt…

 

Boh, was ein geiler Trend….

…äh…nicht. Würde ich jetzt mal so sagen. Meine Freundin Pepsi aus NY nervt mich schon seit Anfang des Jahres damit. „Hey, KK, you know, it´s HOT, reallyyyy!“ Pups mit Soße, wer will denn diesen neuen Trend haben? Und Zack ist er auf allen (bedeutenden) Laufstegen dieser Welt gesichtet worden, und die Richtung ist somit klar: Wer im Herbst/Winter 2017 fashiontechnisch nicht unangenehm auffallen möchte, muss sich wohl oder übel die rote Lippenfarbe dermaßen verschmieren, dass es aussieht, als käme man gerade vom Casting für „50 Shades Of Grey III“. Lippenkonturen waren gestern, es lebe die wundgeknutsche Blötschlippe! (Als wären die Ohoven`schen Schlauchbootlippen damals nicht schon Warnung genug gewesen)

Für alle, die es noch nicht wissen: „Snogged Lips“ ist DER Major-Trend für die kommende Saison. Also quasi wie gerufen zu Halloween, für alle Kosmetikliebhaberinnen, die beim Schminken ihre Brille vergessen, oder das mit den Lippenkonturen eh nicht so genau nehmen. Smear-it, Baby!

Ob das die beautyfernen Kerle auch so dolle finden? Hm, ich glaube eher, die wundern sich ab spätestens Herbst, warum alle Frauen so aussehen, als hätten sie gerade wildesten Sex im Fahrstuhl gehabt, und trotzdem auf anzügliche Witzchen seltsam gereizt reagieren. Es besteht also Erklärbedarf! Dringend! Man kann Männer da nicht so in die Falle laufen lassen, liebe Snogged-Lips-Liebhaberinnen!

 

Schuld hat die Make-up Artistin Val Garland mit MAC für die Herbstkollektion 2017 von Preen. Und so funktioniert es: Frau trägt zuerst ganz normal Lippenstift auf. Anschließend geht sie mit einem großen Pinsel über die Lippenränder, um den Lippenstift außerhalb dieser zu verteilen und zu verwischen. Zu guter Letzt trägt sie für einen schönen Schimmer Lipgloss auf. Diesen aber nur direkt auf die Lippen und nicht außerhalb der Ränder. Und fertig ist der neue Unfall-Look Lippen-Style.

Ansonsten…darf ich ehrlich sein? Sieht kacke aus…

 

 

Partner gesucht!

Äh, nein, keine Kontaktanzeige für KK, sondern eher eine rührende Geschichte aus dem Tierreich.

Die Bayerische Schlösserverwaltung sucht einen schwarzen Trauerschwan für den Artgenossen auf dem Schwanensee im Park Rosenau und bittet um Mithilfe. Das Geschlecht des Tieres spielt keine Rolle und es könnte sogar abgeholt werden. Idealerweise sollte es älter als 3 Jahre sein, aber das ist kein absolutes Ausschlusskriterium. Eh sich das Single-Schwänlein womöglich auch in ein Tretboot verliebt, wie vor geraumer Zeit geschehen, wurde eine Kontaktanzeige geschaltet.

Hier die Kontaktanzeige:

Attraktiver, sportlicher Trauerschwan (Nichtraucher, guter Schwimmer, flott gefiedert, nicht studiert, schwarzes Kleid mit neckischer weißen Feder) sucht lebensfrohen, vitalen Schwimmpartner für lustige Wasserspiele im Schlosspark Rosenau im oberfränkischen Rödental. Nach einer Phase der Trauer (im Mai ist mein geliebter Schwanenpartner verschwunden, Knochen und Gefieder im Busch, es war wohl der Fuchs) bin ich wieder bereit für neue Abenteuer.

Ich will mit Dir über den See (zwei Hektar!) gleiten, mich mit Dir im Schwanenhäuschen verstecken (ganz neu) und sehen, wie die Sonne in deinem schwarzen Gefieder glitzert. Lass uns zu zweit die Enten ärgern, im Schlamm gründeln und Algen speisen!

Du solltest älter als drei Jahre sein oder Dich zumindest so benehmen und ein schwarzes Kleid haben wie ich. Dunkelrote Schnäbel sind meine Leidenschaft, aber auch hellere Typen haben ihren Reiz. Der Schwan zählt, nicht das Gefieder! Ich bin ein moderner Schwan, dem Toleranz wichtig ist. Ob Du Männlein oder Weiblein bist, spielt für mich keine Rolle.

Kannst Du gar nicht warten, dass ich Dir meinen Schlosspark zeige? Und: Hast Du keine Angst vor Füchsen?

Dann melde Dich! Briefe nur mit Bild an: Rosenau 1, 96472 Rödental, Telefon: 0 89 1 79 08 -160 / -180

Also, wäre ich ein Schwan, ich hätte mich schon gemeldet! 😉

 

 

Wahlkampf mit Angela. Es wird schmutzig…

Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass die kommende Bundestagswahl ein echter Krampf werden wird. Wen soll man wählen? Die Alternativen sind allesamt gruselig bis ungeheuerlich. Die Lage der Welt ist momentan auch eher besorgniserregend, und in solchen Zeiten ist das Wahlvolk nicht sonderlich experimentierfreudig. Im Großen und Ganzen bleibt es wie es war, nur die Koalition wird sich ändern. So sieht es zumindest bislang aus.

Aber ist das wirklich richtig? Soll für unser „gutes Gefühl“ eine Kanzlerin belohnt werden, die sich nun seit Jahren kaum noch bewegt? Von der keine Standpunkte zu hören sind, sondern ständig verallgemeinernde Luft? Merkel bezieht keine Stellung, sie wartet, und wartet, und wartet…

Verbrennungsmotor? Hach, diese Dieselfahrer sind ja auch Wähler. Ok, die Dreckschleudern bleiben erstmal, oder auch nicht, aber jetzt bleiben die erst mal und werden nicht aus den Städten verbannt. Pseudokrupp bei Kleinkindern wird ja auch so schrecklich überschätzt.

Türkeideal? Oh, Mist, es muss ja die nächste monetäre Zuwendung an die Türkei überwiesen werden, weil wir einen schmutzigen Deal mit dem designierten Diktator Erdogan geschlossen haben. OK, Kohle hinschicken, aber vornerum entrüstet und zutiefst die Menschenrechtsverletzungen verurteilen. Merk(el)t schon keiner.

Und Homosexuelle die heiraten? Bäh, aber die sollen wohl auch wählen dürfen? Hm, dann gebt ihnen ein bisschen Ehevergnügen. Die machen dann eh weder monatelang ne Party daraus, und merken gar nicht, dass Merkel sich zusammen mit der versammelten CSU darüber immer noch mehr ärgert, als über die Berichte der Bildzeitung zu ihrer Urlaubsgarderobe im schicken Eitergelb und Mullbindengrau.

Nach so viel Wahlkampf à la „Warten auf Godot“ wird es aber nun erstaunlich schmutzig:

Hinter den Kulissen soll Merkels Kanzleramt die Bedingungen für das TV-Duell von Angela Merkel mit Martin Schulz festgelegt haben. Gedroht wurde mit einer Absage der Kanzlerin.

Diese Information kommt aus erster Hand: Vom ehemalige ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender, dessen Wiederwahl als Chef 2009 an der Intervention der CDU scheiterte.

Anstatt eines fairen Duells soll den Zuschauer am 3. September eine maßgeschneiderte Kanzlerinnen-Choreographie erwarten. Das sind Trump`sche Zustände, die man von Merkel kaum erwartet hätte. Oder vielleicht doch? Sind (sehr, sehr) stille Wasser nicht immer tief? Und hat Merkel nicht ein ausgewiesenes Machtbedürfnis und gilt als gewiefte Taktikerin? Jedenfalls scheint die Union gehörig Angst zu haben, denn Schulz als gefährlichen Gegner einzustufen, hmm, das hätte ich so nicht unbedingt erwartet.

Die Medien nennen das bereits „Erpressung“ und „sittenwidrig“! Ich finde es einfach nur dreist, und bin schon sehr auf Erklärungen der Union gespannt.

Mehr: In Spiegel Online

 

 

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser, Wiki Commons, Instagram, Clip-Art King    Keinerlei Sponsoring)

 

13 Kommentare

    1. Nein, der Beitrag ist vorbereitet und automatisch veröffentlicht. Ich stehe erst gegen 6 Uhr auf. Das ist natürlich nix gegen Nachtschichten, da freue ich mich, wenn mein Geschreibsel da ein bisschen mithilft wach zu bleiben! 😉
      Liebe Grüße, KK

  1. Guten Morgen,

    die Geschichte des Schwans ist ja wirklich sehr berührend. Hoffentlich findet sich ein neuer Partner.

    Die Wahlen bereiten mir auch großes Kopfzerbrechen. Wie ich es auch drehe und wende, ich weiß nicht, wen ich wählen soll. Der einzige Grund für mich, überhaupt zur Wahl zu gehen ist, der AfD nicht den Rücken zu stärken. Das ist tatsächlich der einzige Sinn, den ich derzeit im Wählen sehe. Dass sich, egal in welcher Koalition das Land ab dem Herbst regiert wird, irgendwas zum Besseren verändert, sehe ich nicht. Wen ich letztlich wählen werde, weiß ich nicht, Werde ich wohl in letzter Sekunde spontan entscheiden. Das schlimme an all den Polit-Skandalen ist doch, dass sie kaum noch größere Empörung auslösen. Man hat sich daran gewöhnt.

    Ich wünsche allen eine schöne Woche

    Liebe Grüße
    Loretta

  2. Iiiiih, die Lippen. Nö, mach ich nicht!!!
    Und der arme Schwan.
    Hoffentlich bekommt er einen neuen Partner.
    Die Merkelnummer finde ich auch beängstigend, das ist aber wohl an der Tagesordnung, quer durch viele Parteien. Unsere Politiker sollen dem Volk dienen, doch man bekommt den Eindruck, dass viele eben doch nur an sich denken.

  3. Der Lippenstifttrend richtet sich wohl eher an Tenager und ganz junge Frauen, frei nach dem Motto „Knutschfleckalarm“. Die Geschichte mit dem Schwan finde ich sehr berührend. Hoffentlich findet sich ein toller Partner! Schönen Montag noch…

    1. Ähm, dachte ich auch. Aber in DDorf habe ich auf der Kö schon ein paar Exemplare Ü40(?) gesichtet. Habe mich tatsächlich gefragt, ob das nun gewollt war oder doch ein „Unfall“… 😉
      Viele Grüße, KK

  4. Ja, ja und ja zu deinen Aussagen zu Merkel, die ich persönlich mittlerweile für unwählbar halte. Bleibt die Frage nach Alternativen, die mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet.
    Derweil werde ich mal meinen Lippenstift ordentlich verschmieren… Nein! Was ist das denn überhaupt für ein Trend?! Den mach ich zwar manchmal unfreiwillig mit, wenn roter Lippenstift und Rotwein auf überhitzter Tanzfläche sich dreist über die Lippenkonturen hinwegsetzen, aber gewollt so rumlaufen. Nö.
    Viele Grüße,
    Ellen

  5. Na da möchte ich ja meine konservativen Kollegen sehen, wenn ich mich jetzt im Büro so schminke. Die sind ja damals schon kaum drüber weg gekommen, als blauer Nagellack modern wurde. Hehe

    Kinders, ich fürchte ja wirklich, uns steht noch eine Merkel-Legislaturperiode ins Haus, schade. Ich selbst bin zwar SPD-Stammwählerin und hab noch nie in meinem Leben CDU gewählt (mit kleinen Aussreissern nach Grün oder noch weiter links), aber auch sonst, vielleicht brächte eine neue Regierung ja doch kleine Veränderungen, auch wenn man große Umwälzungen natürlich nicht erwarten kann. Persönlich kann ich es z;B. nicht mehr höhren, dass gebetsmühlenhaft runtergeleiert wird, dass es „uns doch so gut geht“, Deutschland besser da stünde als je zuvor und so weiter bla bla. Dass wir ein massives Verteilungsproblem habe wird kleingeredet und dass z.B. immer mehr alte Menschen von ihrer nicht mehr vernünftig leben können, ist ein Skandal und gehört reformiert. Und zwar presto.

  6. Sorry, aber dieser Lippenstift-„Trend“ sieht sch… aus, da kann Pepsi sagen, was sie will 🙂 Schon schlimm genug, wenn der LS aus Versehen verläuft – es lebe der Konturenstift 🙂
    Tja, und zu Frau Merkel: was ist denn die Alternative? Der nette Mann aus Würselen ja wohl nicht….. Leider wird es ja für Herrn Lindner als Kanzler nicht ganz reichen 🙂

  7. Ich persönlich glaube ja, dass irgendein Makeup-Artist da gepatzt hat und das erste Modell halt verschmiert auf den Laufsteg musste. Damit das nicht auffiel mussten den übrigen Models das auch machen….
    Jetzt ist es Kult, und irgendwo auf der Welt sitzt dieser MakeupArtist und lacht sich kaputt.
    LG

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s