LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 27.01.2017

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Jeweils Freitags mache ich mir kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern (und einem teuflischen Lächeln)…

 

Darüber habe ich mich gefreut

2017-01-26-shia-labeouf

Holla, da geht der Anti-Trump Protest aber gut ab weltweit. Hierzulande sind wir ja scheinbar eher etwas abwartend, und setzen auf die Strategie „Geben wir dem Mann doch erst einmal eine Chance“. In der übrigen weiten westlichen Welt sieht das teilweise aber anders aus. Da wurde aus dem „Women´s March“ in der vergangenen Woche eine riesige Protestkundgebung von Frauen UND Männern, an der in vielen Großstädten auch zahlreiche bekannte Persönlichkeiten teilnahmen. Herrlich zu sehen, wie zB. die (unglaublich) 70-jährige Cher in Washington in bester 60s Manier mit tausenden Menschen auf die Straße ging.

Der Schauspieler Shia LaBeouf wurde dabei während einer Protest- und Kunstaktion in New York verhaftet, weil er ziemlich handgreiflich Stellung bezog: Während einer Kmeraaufnahme zur Aktion drängte sich ein vermeintlicher Fan an Shia und rief in die Kamera sinngemäß: „Hitler hat nichts falsch gemacht!“ Daraufhin stieß ihn Mr. LaBeouf energisch und wenig zimperlich zur Seite.

Später wurde bekannt, dass die Protestaktion von amerikanischen Neonazis geradezu umringt wurde. La Beouf hingegen wurde kurze Zeit später festgenommen und durfte dann am Abend wieder gehen.

In meinen Augen eine Reaktion eines Mannes, der versteht, dass die Zeiten ernst werden. Und Verherrlichungen oder Verharmlosungen der NS-Zeit sind auch für mich nicht tolerierbar.   #freeshia

 

 

Darüber habe ich mich geärgert

Car windshield in traffic jam during rain

Ach, die Autoindustrie feiert sich ständig, als wären ihre Produkte mittlerweile die Krönung der Schöpfung, gottgleich und unfehlbar. Doch in der kalten Jahreszeit kann ich über diese Überheblichkeit nur lachen. Kaum wird es draußen arschkalt, haben die Meisterleistungen der Ingenieurskunst schlimme Probleme: Da frieren die Fenster innen zu, sie beschlagen, sodass man mit nem Sack über dem Kopf noch eine bessere Sicht hätte, oder die Scheibenwischer schmieren, obwohl sie erst vor zwei Wochen erneuert wurden. Wenn man keine Garage oder eine Standheizung sein Eigen nennt, kann man auch mit dem tollsten Auto sein blaues Wunder erleben, wenn es um gute Sicht im Winter geht. Und die Umwelt soll ja auch etwas geschont werden (Motor anlassen und dann erstmal zum Frühstück).

Da können die Karren autonom durch die Gegend kurven, parken selbst ein, und der Bordcomputer ist besser ausgestattet als so mancher Schulrechner einer städtischen Grundschule.

Es ist so ein bisschen wie mit der Teflonpfanne: Beinahe ein „Raumfahrtprodukt“, hochgelobt und trotzdem brennt der Pfannkuchen an.

Wann wird endlich das perfekte Auto für unsere Breitengrade erfunden, wo es eben nicht nur herrlichen Sonnenschein gibt, sondern auch mal Tiefkühltemperaturen, fiese Luftfeuchtigkeit, und Menschen, die im auto sitzen und Atmen und (nach dem Sport) schwitzig sind? Klimaanlage? Die entfeuchtet ganz gut, aber gegen Eis an den Innenscheiben hilft die auch nicht.

Ich habe ja schon viele Autos in meinem Leben gefahren, und es waren meist gut ausgestattete, deutsche Fahrzeuge. Trotzdem gab es IMMER Probleme mit dem Innenklima und den Scheiben. Ich habe fast das Gefühl, mein kleiner alter VW Käfer, den ich mal besaß, hatte die beste Idee: Seitlich aufklappbare Fenster, die die Luft direkt auf die Scheiben richteten, ohne dass man dabei selbst zum Eiszapfen wurde. Und eine „Heizung“ mit Glühdraht unter dem Sitz, die im Handumdrehen warm war und muckeliges Wohlbefinden verströmte.

Vielleicht sollte die gesamte Autoindustrie nicht so viel Energie in betrügerische Abgassysteme und Software investieren, sondern einfach auch mal an die Basics denken.

Wer ein Auto fährt, bei dem die beschriebenen Unannehmlichkeiten nicht mehr vorkommen und wirklich passe sind, möge sich bitte melden. Ich wüsste zu gerne, ob es das „Immer klare Sicht Auto“ doch gibt!

 

 

Mein Beautygedanke der Woche

kk-vintner_s-daughter_instagram

Da trudelte letztens eine Werbemail bei mir ein, mit der Botschaft, dass Gwynneth Paltrow jetzt ihr Beauty-Geheimnis verrät, und dass es sich dabei um das Gesichtsöl (sie nennen es Serum) von „Vintner´s Daughter“ handele. Äh ja, toll. Frau Paltrow ist in meinen Augen momentan nicht die seriöseste Quelle für echte Beautygeheimnisse. Wenn ich mir anschaue, was sie in ihrem Shop Lifestyleblog „Goop“ so anpreist: Huh, die detoxt sich ja geradezu den Teufel aus dem Leib, liebt Vaginaldampfbäder (WTF??) und bietet Jade-Eier an, die sich jede Frau doch bitte zwecks Orgasmusoptimierung einführen möchte. Gynäkologen laufen derweil Sturm. Aber was wissen die schon?

gwynethpaltrowbyandrearaffinwiki

Toll finde ich auch ein Pulver, das sich „Brain Dust“ nennt. Dabei handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel, welches beim Konsumenten für einen „mächtigen kosmischen Flow“ sorgen soll. Kostenpunkt: 30 US-Dollar. Davon hat Gwynneth garantiert etwas zu viel gefrühstückt!

Und nun also das „vielleicht beste Serum der Welt“. Da denke ich doch gleich an die „vielleicht längste Praline der Welt“, und kann mir das Grinsen kaum verkneifen, denn die Mischung der 22 Öle ist zwar teilweise OK, teilweise aber auch nicht. Besonders wenn ich dann noch zum Preis schiele: 200,00 Euro für 30 ml Ölmischung, die erstaunlicherweise nicht mal zertifizierte Bio-Qualität hat. 200 Euro für eine Traubenkern-Basis? Jey, DAS ist geschäftstüchtig.

Ich mag ja nicht so gerne nur über das Datenblatt urteilen, aber es sollte schon gesagt werden, dass dieses Gesichtsöl durchaus auch seine Fallstricke hat, zumindest wenn man eine empfindliche Haut besitzt ( zB. Rosazea, so wie ich). Enthalten sind nämlich einige reizende ätherische Öle, wie zB. Bergamotte, Zitronenöl oder Lavendel, die die Haut erwiesenermaßen reizen oder zB. sensibler gegenüber UV Strahlung machen.

Also nee, dann mach ich lieber ein Kamillensitzbad und verwende meine „nicht Hollywood-taugliche“ Normalopflege. Danke Gwynneth, not cool!

INCI:  Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil; Corylus Avellana (Hazelnut) Oil; Citrus Aurantium var Bergamia(Bergamot) Peel Oil; Persea Americana (Avocado) Oil; Calendula officinalis (Marigold) Extract; Rose Damascena (Rose) Absolute; Daucus Carota (Carrot) Seed Oil; Oenothera Biennis (Evening Primrose) Oil; Rosa Rubignosa (Rosehip) Seed Oil; Citrus Limon (Lemon) Peel; Lavandula x Intermedia (Lavender) Flower; Medicago Sativa (Alfalfa) Leaf; Urtica Dioica (Nettle) Leaf; Taraxacum Officinale (Dandelion) Leaf; Boswellia Carteri (Frankincense) Oil); Citrus Aurantium var Amara (Neroil) Flower Oil; Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract; Hippophae Rhamnoides (Sea Buckthorn) Fruit; Curcuma Longa (Tumeric) Root Oil; Cupressus Sempervirens (Cypress) Leaf Oil; Jasminum Grandiflorum (Jasmine) Flower; Calophyllum Tacamahaca (Tamanu) Oil.

 

 

Meine Dschungelgedanken der Woche

kk-gina-lisa-florian

Puh, zäh ist´s. Diese Staffel IBES ist wirklich merkwürdig. Die „Insassen“ sind so schrecklich professionell, denen entgleitet kaum eine Emotion, geschweige denn die Contenance. Und seitdem die klebrige Fliegenfalle Honey und die Tattoosammlerin und viel zu leichtgläubige Gina-Lisa verabschiedet wurden, ist für mich persönlich die Luft raus. Eine seltsam freudlose Stimmung macht sich breit.

Es ist aber auch ein Psycho-Camp der High-Class. Menschen mit mehr Ticks als ne Uhr, und dazu noch schrecklich selbstreflektiert? Ja wo kommen wir denn da hin? Klar: Zu mindesten einer Stunde langgezogene Langeweile mit grünen Blättern und ab und zu ner kleinen Spinne. Es wird gelegen, geschlafen, gekocht (naja) und etwas gemeckert, denn der Nikotinentzug fordert seinen Tribut. Ansonsten schläft man als abgeklärter „IBES“ Zuschauer ja doch schon fast ein, wenn (mal wieder) Penis, Vagina und Arsc…sorry, Anus serviert wird. Bei den angeknabberten Fischaugen musste ich aber schon schlucken…äh, oder eher nicht.

Mein Tipp zur Dschungelkrone?  Marc wird sie gewinnen und vor laufenden Kameras aufessen, dabei entschuldigt er sich tapsig wie ein australisches Dreifinger-Faultier bei den armen Blättern und Ästchen, aus denen die Krone von australischen Waisenkindern gebastelt wurde. (Übrigens wie süß von Marc: „Ich war öfter mit Frauen zusammen, die nicht so gut aussahen.“ Ha, musste er Sarah Conner ins Spiel bringen?)

Und um das alles ganz schnell wieder zu vergessen, gönne ich mir einmal am Tag den geistig-göttlichen Erguss der schamanenhaft bemalten Über-Poetin Gina-Lisa, die am zweiten Tag bereits voll erleuchtet sagte: „Es ist so dunkel! Das ist alles echt ein krasses Phänomen: Abends, wenn die Grillen grillen wird’s dunkel, wenn die Frösche kommen, kommt der Regen und wenn die Sonne aufgeht, fängt der Tag an. Und wenn es dunkel wird, wird es Nacht. Schlafenszeit. Wahnsinn!“

 

 

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Instagram, YouTube, Wikipedia   Keinerlei Sponsoring)

 

25 Kommentare

  1. Ach ja, die kleinen Volkswagen Klappscheiben. Die konnte man auch bei Regen öffnen und als ich noch geraucht habe…damals, lang ist´s her… waren sie perfekt zum Asche abschnibsen.

    Gwynneth Paltrow scheint den Kontakt zur Realität komplett verloren zu haben.

  2. Guten Morgen Konsumkaiser,

    das Dschungelcamp ist dieses Jahr einfach nur „gähn“. In den vergangenen Jahren wurde wenigstens gelästert, bis sich die Dschungelblätter biegen. Inzwischen sitzen dort nur noch C-F Promis, die eh keiner kennen möchte. Ich muss gestehen, ich sehe mir dieses Jahr die Sendung gar nicht mehr an. Ist einfach total langweilig.

    Dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüße

    Kate

  3. Die Idee mit den Sitzbädern hatte Sebastian Kneipp schon lange vor Frau Paltrow und da war es wesentlich ausgefeilter und authentischer 😉

    Das Dschungelcamp ist diesmal wirklich fad, da hast Du Recht! Ich gestehe, ich bin zum 1. Mal dabei eingeschlafen, das ist mir noch nie passiert. Es ist leider einfach niemand Spannendes dabei und auch niemand Lustiges. Mit leichter Trauer denke ich daran, wie sie früher z.B. aufpassten, dass Bata Illic nichts passiert („atmet er noch?“) oder wie Ingrid van Bergen am Lagerfeuer erzählte. Es gab nur 2 Momente, als ich wach wurde, das war a) die Tarantel in Hankas Mund und b) die Fischaugen-Geschichte („Schatz, hol schnell einen Eimer“). Ich denke, Deine Vision vom Gewinner wird eintreten. 🙂
    Das mit LaBeouf ist interessant – er sieht vermutlich wie viele andere auch, dass die Populisten immer mehr Anhänger gewinnen und die Radikalen dadurch Zulauf erhalten (die mitunter mit sehr dubiosen Meinungen aufwarten). Irgendwie sind wir doch in diese Misere sehenden Auges hineingeschlittert, aber ich kann die Frage, wie das passierte, nicht so wirklich beantworten.

  4. Was das Auto betrifft, leide ich mit dir. Auch wenn meiner eher für spanische Gefilde gebaut wurde, aber umso beruhigender ist es dann, wenn es bei deutschen Fabrikaten nicht anders aussieht. Ich habe auch schon alles versucht, Luftentfeuchter, Katzenstreu, Heizung aus und Fenster auf 5 Minuten vor dem Ziel, hilft alles nicht. Und diese Tücher zum Enteisen der Innenscheibe sind auch Mist. Die dicke Schicht Eis war kurz weg, da fing die Flüssigkeit aus dem Tuch auch schon wieder an einzufrieren und hinterlies mir ein wunderhübsches Muster aus Eisblumen, durch die ich aber auch nicht durchsehen konnte. 😀

    Frau Paltrow hat wirklich merkwürdige Ansichten, das wusste ich spätestens als ich letztes oder vorletztes Jahr zum ersten mal vom von ihrer Vorliebe fürs Vagina Steaming gehört habe.

    Zum Dschungelcamp sage ich lieber nichts, auch wenn ich es jedes Jahr mit Begeisterung ansehe. Aber dieses Mal bleibt die eine Person, die mich wirklich zu Tode nervt und immer die anderen anmacht für genau die Verhaltensweisen, die sie selbst am meisten an den Tag legt, Tag für Tag unberührt im Camp. Und ich frage mich, ob die Zuschauer das einfach nicht sehen oder eben gerade sehen wollen.

  5. Elektrisch beheizbare Frontscheibe heißt das Geheimnis. Die ist 60 Sekunden nach Inbetriebnahme klar zum Fahren. Eine geniale Erfindung. Nur wenn die Scheibe kaputt ist, dann wird es richtig teuer. Aber ansonsten: Unschlagbar.
    Ja Gott, und das Dschungelcamp – es hat den Vorteil, dass ich spätestens um 22.30 Uhr eingeschlafen bin, wenn der Fernseher mal läuft. Ist ja auch nicht nix.
    Liebe Grüße
    Fran

  6. Die Frau paltrow hat seit geraumer Zeit nen Schatten. Schade eigentlich. Und die Proteste fand ich auch mega. Warum gab es in Berlin keinen?
    Alle zu bequem?
    Dschungel? Marc gewinnt, der ist ein knuffiger Teddbār mit Knopfaugen. Aber leider als Boyfriend ne Niete.
    Schönes Wochenende!
    Petra

  7. Meine Problemlösung heißt Standheizung. Braucht halt etwas Vorlaufzeit, hat aber auch eine Zeitschaltuhr. Kein Kaltstart für Mensch und Motor.

    Und bei IBES wünsche ich mir King Marc und bitte, bitte keine Queen!

    Viele Grüße
    Argana

  8. Hallo Herr Kaiser,

    da ich heute den ganzen Tag unterwegs sein werde, nutze ich noch die letzten Minuten vorm Bettenfall, um Dir etwas zu wünschen: Alles an Gesundheit, Glück, Liebe, Erfolg, und natürlich auch viel Spaß an allem, und mit allem was Du tust!

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM GEBURTSTAG!!! *TRÖÖÖÖT*

    …der ist doch heute?

    Liebe Grüße
    Manou

  9. Hups, von mir auch alles Liebe! Laß´es Dir gut gehen!
    Habe letztens gehört, daß sich ein Radio-Moderator in Texas weigert, in Zukunft Lieder von Madonna zu spielen, weil sie beim Woman´s March dabei war und sich auch erlaubt hat, gegen Mr.Trump zu demonstrieren. Da kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln….

  10. Was lese ich da?? Von mir auch alles Gute und viel Gesundheit, Herr KonsumKaiser!! Noch viele gute Kosmetika zum Testen und viel zum Lachen zwischendrin (schadet nie und macht die besten Falten). 😉
    Schönen Abend! 🙂

  11. Auch von mir die besten Wünsche zum Geburtstag. Ich wünsch dir alles, was du dir wünschst und uns wünsche ich noch gaaaaanz lange den KonsumKaiser zum Morgenkaffee!
    Übrigens gibt es am Freitag, den 3.2. bei QVC uk ein Tagesangebot von Niod !

  12. Seit ein paar Wochen haben wir endlich unseren neuen Volvo und ich finde tatsächlich, dass ich weniger Probleme mit der Sicht habe als beim BMW vorher ( und mit dem Image erst recht😃).
    Die Frontscheibe ist beheizbar mit lauter kleinen Minischlangen und nachdem ich den Knopf dafür gefunden habe, kann ich wesentlich schneller morgens starten.
    Das Dschungelcamp ist dieses Jahr wirklich etwas zäh, obwohl, hm, dachte ich letztes Jahr auch.
    Trotzdem, wenn ich einmal angefangen habe, gucke ich auch fertig.
    Mein Favorit ist Florian.
    Und, auch von mir…herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

    1. Danke! 🙂 Zum Schluss war „Floritox“ auch mein Favorit. RTL hat gute Schnittarbeit u geleistet und ein schön-emotionales Finale abgeliefert.
      Wenigstens etwas.
      Liebe Grüße, KK

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s