LIFESTYLE: HERR KK ERKLÄRT DIE WELT * ALTERNATIV BEKLOPPT?

Im Streit über die Zahl der Teilnehmer bei der Vereidigung von D. Trump hat seine engste Beraterin die umstrittenen Angaben des neuen US-Präsidialamtssprechers Spicer verteidigt, und damit eine völlig neue Dimension der Wortschöpfungsgeschichte eröffnet. „Alternative Fakten“ sind nun in aller Munde und die Jury für das „Unwort des Jahres“ sabbert bereits. Deshalb hier und jetzt ein Crashkurs: „Wie erkenne ich alternative Fakten?“

 

Ganz einfach: Gehirn einschalten!

 

 

 

kk-alternative-facts-2

 

Eine neue Dimension

Ok, ganz so einfach ist es dann doch nicht. Es gibt ja auch mittlerweile einen alternativen Kanzlerkandidaten, der mMn durchaus Potenzial besitzt. Nicht zum Kanzler, aber als Signal, dass wir Europa nicht sterben lassen wollen. Oder meinetwegen, dass auch ein Buchhändler mal Kanzlerduft schnuppern kann, und nicht nur weltfremde Berufspolitiker (Achtung: Vorurteil!).

Doch warum bin ich heute nicht einfach im Bett geblieben und habe kackdreist behauptet es sei „alternativer Sonntag“?

Vielleicht, weil man es mit dem Lügen nicht so hat? Da scheinen andere Personen deutlich versierter zu sein. Allen voran der Stab des neuen US Präsidenten Trump, der dem Wort Lüge endlich eine angemessene Steigerungsform zugewiesen hat: Die „alternativen Fakten“. Das sind dreiste Lügen, verpackt in populistischen Behauptungen, die eine PR Agentur Luzifers persönlich sich nicht besser hätte ausdenken können.

 

Ein Trump lügt mehr als 1000 Worte

Dumm nur: Mit Empörung und verletztem Gerechtigkeitssinn ist Trump und seinen Schergen nicht beizukommen. Mit Gelassenheit aber auch nicht. Tragisch.

Ein weiteres Problem liegt in der Komplexität der Politik selbst. Viele Fakten in der Politik sind nicht immer eindeutig. Fakten lassen sich oftmals beliebig interpretieren, sodass man besser auf Daten ausweicht, die sich als unstrittige Beweise präsentieren. (Vergl. Sprachwissenschaftler Ekkehard Felder)

Und wir dachten, Mr. Trump gehe „nur“ mit Frauen, Mexikanern und Muslimen liederlich um. Ach was, die Wahrheit scheint sein größter Feind zu sein, und gehört auf die „Zu Entfernen“ Liste, wie zB. Journalisten mit ihren lästige Fragen.

Der ständig beleidigte Imperator der dunklen Macht wird in kürzester Zeit wahrscheinlich mit so gut wie ALLEM und JEDEM im Clinch liegen. Den scheidenden Bild Herausgeber Kai Diekmann mal ausgenommen, der hat ja vorsorglich einen netten Tanztee mit Trump veranstaltet und solidarisch ne Anzeige wegen sexueller Belästigung kassiert.

Auch etwas Positives?

Etwas Gutes hat dieses Schauspiel des Grauens dann allerdings doch: Es repolitisiert viele Teile unserer Gesellschaft, die bislang für Politik und Miteinander nur nen feuchten Rülpser übrig hatten. Konsumieren, Reisen, satt werden und zwischendurch netten Sex, das war ja bislang durchaus ausreichend, doch langsam wird´s knapp im Schritt!

Einfach nur Schulterzucken ist passe! Man muss mittlerweile Nachrichten wieder echt lesen und verstehen, und nicht nur konsumieren. Es wird geradezu unverzichtbar unterscheiden zu können, ob mir da gerade eine Lüge als Wahrheit verkauft werden möchte.

Ob das Glas halbvoll oder halbleer ist, darüber lässt sich streiten. Aber ein Glas bleibt ein Glas und wird nicht zur Flasche, das ist unverhandelbar. Ein Haufen Volksverführer und Hetzer, die mehr Ticks haben als Dschungel-Hanka oder eine Uhr, die sollen mir bloß kein Wasser für Bier verkaufen. Ich denke nämlich nach und hinterfrage regelmäßig. Auch meine eigene Position.

Wenn aber alles schief geht, kann ich wenigstens meine Steuererklärung alternativ-kreativ bearbeiten, kommt dann auch nicht mehr drauf an. Und mal sehen, wann die AfD uns den Krieg in Syrien als alternativen Frieden unterjubelt?

 

Aber wie erkenne ich denn nun Fake-Meldungen, die Unsicherheit verbreiten? Oftmals kommen sie von speziellen Programmen, die zur Meinungsmache dienen, den sogenannten „Bots“.

Hier findest du 8 Tipps, wie du Social-Bots erkennen kannst (Watson.ch/SPON)

 

 

kk-alternative-facts-twitter-meme-1

 

.

 

 

 

 

(Foto: Konsumkaiser, Twitter    Keinerlei Sponsoring)

 

 

12 Kommentare

  1. Danke für die Aufklärung, lieber KK,

    Der Begriff Bots und was sich dahinter verbirgt, war mir noch nicht bekannt. Ich bin weder auf Twitter noch auf Facebook unterwegs, glücklicherweise. Leider werden wir ja auch sonst im Netz manipuliert. Ich denke da z.B. an Amazon: gekaufte Bewertungen, Vorschlagslisten, Preise in Abhängigkeit von Tageszeit und elektronischer Ausrüstung des potentiellen Käufers.

    Wünsche einen schönen Tag
    Claudia

  2. Spannend und klug geschrieben, lieber KK.
    Und teilweise schön böse, das mag ich so an Dir!
    Viele Grüße aus Hannover, Sarah

  3. Lieber KK,
    ich liebe Deine politischen Ansichten, klar und auf den Punkt gebracht. In einem kann man sich jedoch auf Trump verlassen, ich habe direkt nach seiner Wahl gesagt, jetzt wird das Weisse Haus golden. Und vor was unterschreibt dieser unsägliche Mensch seine dumpfen Dekrete? Vor goldenen Vorhängen! Wir sind jetzt im Wahljahr, ich hoffe von Herzen, dass sich jeder informiert, es gibt genug vernünftige Quellen, bei mir kommt nach KK jeden Tag u.a. Spiegel online. Die Rechtspopulisten dürfen unser Land nicht in ihre schmierigen Krallen kriegen.
    Eine informative Restwoche wünscht Karin.

  4. Alternative Fakten – darüber musste ich (so traurig und absurd das ist) schon lachen und ich werde mich davon inspirieren lassen. Mein Lebenslauf könnte ab Ausbildung und nicht vorhandenem Studium dringend mit alternativen Fakten getunt werden. Was der Trump(el) kann, das kann ich auch. Habe nur das Gefühl, dass er sich sehr viel beser verkaufen kann…

    Und du meinst, nur konsumieren reicht nicht mehr? Es geht wirklich wieder zu „lesen und verstehen“? Das wäre wie Weihnachten und Ostern zusammen. 😉

    LG Anna

  5. Als ich dieses Interview mit Trump’s Beraterin gesehen haben, dachte ich, ich falle um. Ich verstehe es nicht, dass man so unverschämt sein kann.
    Gestern habe ich gelesen, dass Trump sich mit den Impfungen und ihren eventuellen negativen Folgen auf die Gesundheit der Kinder auseinandersetzen will. Die Ergebnisse würden mich sehr interessieren. Wer Kinder hat, weiß wie umstritten dieses Thema ist. Wahrscheinlich aber kriegen wir Ergebnisse a la „alternative Fakten“ aufgetischt.

  6. Ich frage mich auch, wie oder womit jemandem beizukommen ist, dem doch scheinbar sowieso alle(s) egal ist/sind – und der bisher auch noch Erfolg damit hat! Und hoffe einfach, dass dieses „System Trump“ irgendwann (besser früher als später) implodiert, wenn auch seine Wähler zumindest teilweise wieder zur Besinnung kommen …

  7. Stimmt, das habe ich auch auch gedacht: dass jetzt wieder eine viel breitere Portestkultur entstehen wird oder schon entstanden ist, viele Menschen sich solidarieren müssen und auch werden und alle gefragt sind, sich zu informieren und unsere Werte zu verteidigen.

    Ich finde Martin Schulz großartig. Warum sollte er denn nicht als Kanzler Potential haben? Erfahrung ist letztlich Gold wert, auch wenn er jetzt keinen akademischen Hintergrund hat. Wir werden sehen. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.

    1. Naaa, ich finde Schulz auch prima! So isses nicht, ich will als relativ neutraler Betrachter nur nicht gleich in Jubelstürme ausbrechen.
      Ich empfinde Schulz als hart arbeitenden und ehrlichen Menschen. Quasi der Gegenentwurf zu den “ Guttenbergs“ und Co in der Politszene.
      Ich befürchte aber auch, dass er sich an den arg rauen Wind in Berlin gewöhnen muss. Und zwar schnell.
      Außerdem halten viele deutsche Bürger EI Politiker für faule Wendehälse. Das passt bei ihm gar nicht, aber erzähl das mal den Stammtischen.

      Aber das Signal der SPD umdenkwn zu wollen finde ich großartig, wenn nicht aber vielleicht ein bisschen zu spät. Gabriel hätte früher für Klarheit sorgen müssen.
      Viele Grüße nach Brüssel, KK

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s