LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 11.11.2016 (Die nachdenkliche Ausgabe)

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Jeweils Freitags mache ich mir kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, manchmal auch ganz unwichtige Dinge – immer aber mit einem Augenzwinkern…

 

Darüber habe ich mich gefreut

KK Friends forever

Einige Freunde und Bekannte in meinem Umkreis haben gesundheitliche Probleme gehabt. Da gab es Unannehmlichkeiten mit dem Herz, dann auch noch mit der Psyche und mit den Augen. Ach je, es ist aber auch ein Kreuz: Kaum ist man über 40, brechen so manche Dinge einfach über einen herein, so hat man das Gefühl. Was natürlich Quatsch ist. Krank kann man auch sehr jung werden, und ich kenne Fälle, die mit mittlerweile 70 keine einzige Tablette schlucken, und den Arzt seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben, ausser zur Impfung und Vorsorgeuntersuchung.

Aber man macht sich ja Gedanken und Sorgen um seine Freunde. Und erst recht, wenn es schlußendlich auch noch in Operationen und medikamentösen Behandlungen endet.

Nun gab es aber endgültig Entwarnung, denn all meinen „Sorgenfällen“ geht es mittlerweile wieder blendend. Herz-OP gut überstanden, Medikamente schlagen toll an und selbst die ängstlichste Person von allen (psst, meine Mutter), hat ihre Angst überwunden und eine Augenoperation spielend gemeistert. Na also, da fällt einem doch ein Stein vom Herzen.

Kennt ihr das auch, wenn plötzlich um einen herum so viel „los“ ist, und man ständig kleinere und größere Hiobsbotschaften bekommt? Wie schön ist es dann, wenn sich alles zum Guten wendet. All das „Daumendrücken“, das Warten im Krankenhaus und am Krankenbett hat sich gelohnt, wenn man hinterher wieder in strahlende Gesichter schauen kann, die zuversichtlich in die Zukunft schauen. Das stimmt mich gerade sehr froh!

 

Darüber habe ich mich geärgert

kk-trump-hair-comp

Präsident Trump! Wie sich das anhört. Nun, was soll ich sagen. Natürlich war das größte Ärgernis die Wahl des Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA. Amerika hat nen gehörigen Kater, und ich heute auch! Ich glaube aber auch fest an ein Korrektiv; dass Trump nicht im Alleingang die Welt platt trumpeln kann, wie Godzilla Tokyo. Doch ich wiederhole mich gerne: Ich bin ein großer Fan von „Signalwirkung“, und die ist in diesem Fall äusserst fatal!

Wir haben hier sozusagen grünes Licht für sämtliche Populisten und Demagogen, dass nun ihre Zeit endgültig gekommen ist. Minderheiten könnten Freiwild werden, Immigranten sowieso, und Frauen dürfen sich auf viel mehr sexistische Altherrenwitze, Grabscher und Erniedrigungen „freuen“.

Die lange Friedensperiode in unserer westlich geprägten Welt ist durch diese Strömungen in Gefahr, das kann selbst ein kleines Kind erkennen. Europa, größter Garant für unsere Stabilität (und Frieden) wankt bereits bedenklich. Die „Nachkriegsära“, die geprägt war vom Sicherheitsbedürfnis und aufeinander Zugehen ist endgültig passé.

Frau Merkel hat doch allen Ernstes Mr. Trump die Zusammenarbeit angeboten (!), unter einigen Voraussetzungen (!), nämlich Demokratie, Freiheit, den Respekt vor dem Recht sowie der Würde des Menschen – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung oder politischer Position.

Wie schön, Frau Merkel. Bleibt mir nur zu fragen, wo diese Ansammlung von Vorraussetzungen für die Zusammenarbeit mit Herrn Erdogan abgeblieben sind? Oder wenn Delegationen nach China schippern, um weitere Märkte zu erschliessen.

Meine größte Hoffnung momentan besteht in Trumps Narzissmus. Er wird hoffentlich viel zu eitel sein, in die Geschichte als „Trump, der Kriegstreiber und Wirtschaftszerstörer“ einzugehen. Wird er sich ein kompetentes Team zusammensuchen, sodass er alles daran setzt seine Kritiker Lügen zu strafen? Möglich.

Bis dahin wollen wir hoffen, dass nicht Pietro Lombardi von der AfD als Spitzenkandidat aufgestellt wird…

 

______________________________________________________________________________

Exkurs: Populismus

Laut dem Duden ist Populismus eine „von Opportunismus geprägte, volksnahe, oft demagogische Politik, die das Ziel hat, durch Dramatisierung der politischen Lage die Gunst der Massen (…) zu gewinnen“. Das Erfolgsrezept von Populisten: Vermeintlich einfache Antworten auf schwierige Fragen.

Strittig ist, ob Populismus per se eine Gefahr für demokratische Systeme ist oder – einem Seismographen gleich – auf vernachlässigte Probleme hinweist. Helfen könnte eine Debattenkultur, in der alle Herausforderungen und Probleme in einer Gesellschaft zwar benannt werden, dies aber unaufgeregt und differenziert statt diffamierend und verkürzt. Die Grenzen des Diskurses liegen in der Würde des Anderen.

(Wikipedia:) „Populismus ist geprägt von der Ablehnung von Machteliten und einigen Institutionen, Anti-Intellektualismus, einem scheinbar unpolitischen Auftreten, Berufung auf den „gesunden Menschenverstand“ (common sense) und die „Stimme des Volkes“, Polarisierung, Personalisierung, Moralisierung und Argumenten ad hominem.“

„Populismus betont häufig den Gegensatz zwischen dem „Volk“ und der „Elite“ und nimmt dabei in Anspruch, auf der Seite des „einfachen Volkes“ zu stehen. Populismus hat hingegen kein bestimmtes, eigenes Wertesystem, das seinen ideologischen Kern ausmachen und ihn von anderen Ideologien abgrenzen würde. Er kann daher mit ganz unterschiedlichen politischen Richtungen und Zielsetzungen einhergehen. Oft ist er Stilmittel von Protestparteien und -politikern, oder auch von sozialen Bewegungen.“

 

Mal ehrlich: Kommt euch das nicht bekannt vor??

______________________________________________________________________________

 

Übrigens:

Es ist so: Ich bekomme mit einem Artikel über meinen vertrockneten Kaktus auf der Fensterbank wesentlich mehr Leser als mit Gedanken zu unserem politischen Zusammenleben. Aber das ist es mir wert! Wenn ein schlecht fotografierter Lippenstift auf Instagram mehr „likes“ bekommt, als ein aussagekräftiges Bild von der UN-Klimakonferenz, dann ist´s eh egal.

 

 

Fundstück der Woche

Abregen!

Weihnachten ist nicht mehr fern, und die ersten Weihnachtsspots kommen gerade auf uns zu. Kitschig, aber manchmal mag ich sie. Besonders in Zeiten, wenn man wirklich kurz vorm Verzweifeln ist….

Unbedingt ansehen, wenn du auch gerade von den letzten Ereignissen etwas „derangiert“ bist!

One day I´ll fly away…

 

(Song: Randy Crawford „One Day I´ll Fly Away“)

 

 

Und wer wieder vollständig zur inneren Ruhe kommen möchte: 30 Sekunden auf das Video schauen und ATMEN (tief hinunter in den Bauch!)

 

 

 

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Instagram, ifunny.com, Konsumkaiser    Keinerlei Sponsoring!)

14 Kommentare

  1. Guten Morgen lieber KK
    mich freut es sehr, dass es deinen Lieben und Freunden wieder gut geht!! Ich weiß sehr wohl wovon du schreibst, mein Vater hatte Anfang des Jahres einen Schlaganfall, auch ihm geht es nun den Umständen entsprechend wieder gut.
    Bei Trump müssen wir abwarten und unsere Regierung ist doch nur noch peinlich.
    Dein eingestellter Weihnachtsspot ist sehr schön und passt irgendwie zu meinen Freitagmorgen, bekomme gleich die Winterreifen aufgezogen 😉

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Silvia

  2. Lippenstift schlägt Politik. Könnte daran liegen das momentan einfach überfordernd viele schlechte Nachrichten auf uns niederprasseln und vielen Menschen in diesen Zeiten eine kleine Ablenkung ganz gelegen kommt.
    Es sollen ja in Krisenzeiten mehr Lippenstifte (und auch Süßigkeiten) als sonst gekauft werden.

  3. wenigstens machst du deinen mund auf und sagst deine meinung. CHAPEAU – mir geht es schon wieder so wie in der DDR, was ich denke bleibt in meinem kopf und in wird nur in einem kleinen kreis dirkutiert,

  4. Lieber KK,
    danke für Deinen Wochenrückblick. Besonderen Dank für den eingestellten Film von der Brandung. Kinn hoch, Schultern runter, tief einatmen! Danke!!!

    Entspanntes Wochenende,
    Gruß Susa

  5. Klar bekommst du weniger Resonanz auf Politik. Das erwarten viele nicht, wollen es auch nicht, ignorieren es einfach oder verstehen vielleicht auch gar nicht, was da alles so passiert. Aber es ist dein Blog und da sollst du dich austoben und zwar in genau den Bereichen, die dich beschäftigen und interessieren. Also immer weiter so.

    Zu den ganzen Krankheiten will ich gar nichts mehr sagen. Hatte davon auch schon viel zu viel in meinem Umfeld und leider ist es fast nie zum Happy Ende gekommen. Daher freue ich mich für dich und alle betroffenen.

    Schönes Wochenende!

  6. Vielen Dank für den Beitrag ! Ich finde die Posts zu Politik auch immer besonders interessant, und bei diesem hier stimme ich Dir aus vollstem Herzen zu (leider). Das ist doch alles nicht mehr wahr, ich habe die größten Befürchtungen für Europa.

    Ja die Krankheiten…. gut, dass alles glimpflich ausgegangen ist. Ich hab mit meinen Eltern größere Sorgen, was die Gesundheit betrifft, aber das bleibt ja leider bei niemandem aus, früher oder später müssen wir da alle durch. Lieber später als früher.

  7. Zitat: „Es ist so: Ich bekomme mit einem Artikel über meinen vertrockneten Kaktus auf der Fensterbank wesentlich mehr Leser als mit Gedanken zu unserem politischen Zusammenleben. Aber das ist es mir wert! Wenn ein schlecht fotografierter Lippenstift auf Instagram mehr „likes“ bekommt, als ein aussagekräftiges Bild von der UN-Klimakonferenz, dann ist´s eh egal.“

    Wenn nur noch das verbloggt wird, was auch garantiert Leser bringt und sehr viel mit dem schönen Schein zu tun hat, dann verabschiede ich mich aus der Bloggerwelt. Und in meinem kleinen Rahmen (habe ja weitaus weniger Leser als du) merke ich durchaus, dass eben nicht nur die fluffig-leichten Themen gelesen werden. Bisher klammere ich Politik und Glaubensfragen im Blog allerdings aus, auf FB bin ich da schon nicht mehr ganz so konsequent. 😉

    LG Anna

  8. Lieber Kaiser,
    vielen Dank dafür das Du keine Lippenstifte auf Instagram postest, sondern Deine Meinung zur politischen Lage äußerst. Na das kann ja dann eine lustige Bundestagswahl demnächst in Deutschland werden. Jetzt regen sich alle über Trump auf, das die AfD unwahrscheinliche Zuwächse zu verzeichnen hat, kann man mit der Trump Empörung sehr gut kaschieren.
    Liebe Grüße
    Sandra

  9. Lieber KK,
    das ist tatsächlich das erste Mal, dass ich bei Dir kommentiere. Deinen Aussagen zum Thema Trump kann ich mich nur anschließen.
    An dem Morgen nach der Wahl hat mich der Radiowecker mit den Nachrichten geweckt und ich dachte kurz, ich hätte einen Albtraum oder wäre in einem Paralleluniversum aufgewacht …
    Und die Wirkung zum Thema Frauen kriege ich schon vereinzelt zu spüren, Beispiel: Ich habe mich am Tag danach mit einem Kollegen unterhalten. Er ist bisher der einzige, der das Ergebnis der US-Wahl offen begrüßt hat. Selbst etliche US-Kollegen, die eigentlich traditionell Republikaner sind, waren entsetzt, und von denen, die Minderheiten angehören, ganz zu schweigen.
    Aber die Gründe, warum dieser Kollege Hillary Clinton ablehnte, waren: die sieht doch total verkniffen und machtgeil aus (hm, und das trifft auf Donald Trump natürlich nicht zu), und schon als ihr Mann Präsident war, hat ja heimlich im Hintergrund sie regiert, da hat man sich oft gefragt, wer eigentlich regiert – da fällt mir nix mehr ein.
    Nicht, dass ich ein ausgemachter Hillary-Fan wäre, aber sowas…
    Da ich aber insgesamt lieber positiv denke, hege ich auch die heimliche Hoffnung, die Du beschreibst – hoffentlich holt er sich einen kompetenten Stab und es wird alles nicht ganz so schlimm.
    Und ich hoffe ausserdem, bis zur nächsten Wahl findet sich in den USA jemand wie Justin Trudeau.

  10. Es sind ja inzwischen schon ein paar Tage vergangen und es scheint, dass noch Hoffnung besteht… Trump(el) hat entweder gute Berater oder vielleicht existiert unter dem Toupet doch noch was wie ein Gehirn. Und meistens versuche ich einfach, nicht dauernd daran zu denken. Altersweise oder einfach nur Resignation? Ich weiß es nicht.
    Jedenfalls hab ich mir grade wieder Randy Crawford aufgelegt und das Video bestimmt schon drei Mal angesehen.. ich bin halt einfach gestrickt… lach…. 😉 Heile Welt ist einfach manchmal schöner als die Realität. Danke dafür!

  11. Also ich mag auch Posts über Kakteen…😀🌵
    Ich könnte zwar stundenlang und jeden Tag Pflegeroutinen und Kosmetikreviews begutachten und studieren und freue mich immer sehr, wenn etwas aus diesem Themengebiet Dein Thema des Tages ist; einfach, weil es mich sehr interessiert und ich auch lange genug Hautprobleme hatte um jetzt nicht froh zu sein, sie mit der richtigen Pflege besser in Schach zu halten.
    Trotzdem bin ich jedes Mal sehr gespannt, wenn Politik der Schwerpunkt ist; meiner eigenen Meinung traue ich da nicht so sehr, oft habe ich das Gefühl, ich berücksichtige zu viele Dinge nicht, es fällt mir oft schwer, solch komplexe Dinge von allen Seiten zu betrachten und wirklich zu verstehen.
    Und vielen Dank für das Weihnachtsvideo, so niedlich, wie Sie hüpfen!🐿

  12. Tja, ich hätte jetzt hier auch lieber meinen Senf zum neuesten Lippenstift abgegeben oder zum kleinsten Kaktus… 😉
    Am Morgen nach der US-Wahl konnte ich es erst gar nicht glauben. Ich verstehe auch jetzt immer noch nicht, wie dieses Ergebnis zustande kommen konnte. Was mich daran besonders schockiert, ist, dass so viele Leute – und ich glaube keineswegs, dass dies alles Dumme sind – sich einem so offensichtlich ungeeigneten Staatenlenker anvertrauen wollen. Ist es diesen Amerikanern egal, was mit ihnen und ihrem Land passiert? Ich dachte immer, dass sie doch so stolz auf ihre Freiheit, Modernität etc. sind? Dies macht mir auch große Bedenken für die politische Entwicklung hier in unserem eigenen Land.
    Anhand der letzten Informationen denke ich inzwischen, dass es vielleicht doch noch Hoffnung gibt und Mr. T. entweder völlig enthemmte Wahlpropaganda betrieben hat oder nun gute Berater oder doch etwas Realitätssinn hat. Oder er wird beizeiten amtsenthoben ;P
    Ansonsten schaue ich mir eben das Wasservideo an, wenn ich anfange mich aufzuregen. Oder den Hund. Oder Katzen bei Instagram. Oder ich kaufe doch einen Lippenstift. Ich gehe dann mal… Richtung Parfümerie. LG!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s