HERR KK ERKLÄRT DIE WELT: BRAINDEAD? BOH, SIND DIE ROSA IM KOPF…

What? Diese Überschrift sagt aber auch gar nichts über den nun folgenden Text aus! Keine Anhaltspunkte um was oder wen es gehen könnte, keine Namen, Produkte oder Dienstleistungen? Doch, aber ich fühle mich gerade noch so leer und stumpf im Kopf….einen Moment bitte, Herr KK muss sich sammeln. Und währenddessen könnt ihr ja schon mal auf „weiter“ klicken, und euch das zuckersüße Video von „bebe“ und drei total jungen, voll niedlichen und angesagten YouTouberinnen anschauen. Aber sagt hinterher nicht, ich hätte euch nicht gewarnt…

 

Excuse me!? Leute! DAS könnten unsere Kinder sein. Im Ruhrgebiet sagt man gerne auch „Blagen“. Und wenn das meine „Blagen“ wären, ich würde mir doch ernsthafte Sorgen über meine Gene machen, die ich da weitergegeben habe. Und die meiner Frau, und überhaupt. Huhhh…so rosarot kann man im Kopf doch gar nicht sein, oder doch?

Nur zur Erinnerung: Wir befinden uns hier in einem Werbevideo der Marke „bebe“, die sich durchaus an Teenager richtet, und welche immer wieder durch bestechend „süße“ Mädel-Mädels in ihren Werbungen auffällt. Das bebe-Girl ist angepasst, total stylish und hat ne Haut wie zwei Topmodels. Dabei hat sie noch niemals nicht den Müll runtergebracht, räumt ihr Zimmer noch vor Anbruch des Morgengrauens auf und will Sex frühestens mit 26, wenn sie ihren Ehemann schon so ein-zwei Jährchen kennt. Gutes Kind. Oder?

Wie dem auch sei, eine Lebenseinstellung zu diskutieren steht mir nicht zu. Sehr wohl aber das Bild, dass hier von den drei „Blagen auffem Bett“ gezeichnet wird. Sollte ich mir Sorgen machen, dass es tatsächlich solche ultra-oberflächlichen, atmenden und stoffwechselnden Wattebäuschchen gibt? „Paaaaaty! Ohhh, irgendwie so tooootaaaal süüß, und so! Keine Ahnung, aber ich so: Goody Bags find ich tootaaaal süß! Und jetzt machen wir noch Paaaty-Paaaty!“

Das stellen die Grazien sich also unter „Paaaty“ vor? Abstürzen, rote Augen, Schwitzen auf der Tanzflächen, Schwitzen in der Ecke beim Knutschen? No way? Und ich dachte schon Sami Slimani sei die erste keimfreie, im eigenen Kinderzimmer hergestellte, Gehirnwäschetablette mit eingebauter Knock-Out Funktion für sämtliche Gehirnzellen des Menschen. Aber die „bebe“-Brut kommt da echt dicht ran!

Was mich so erschreckt: Dieses Geplänkel dreier Nussbrote findet tatsächlich über 100.000 Menschen, die sich das angeschaut haben. Ich auch, und ich überlege immer noch, wie ich diese unnützen Informationen aus meinem Gehirn brennen könnte.

Verflucht noch mal: Warum muss dieses Klischee immer und immer wieder bedient werden: Beauty, gutes Aussehen und Stylingbewusstsein geht grundsätzlich einher mit tieftrauriger Doofheit Oberflächlichkeit? Schaue ich mir die allermeisten Beautyblogs und Vlogs an, so sehe ich meist Mädels, die auf ihren Plattformen so viel Schminke ausbreiten, dass man Angst haben muss, das gesamte Internet könnte verkleistern und ausfallen. Für immer! Kein Hauch von Persönlichkeit, nein, die Schminktipps stehen für sich allein. Höchstens noch „Paaaaty“, mit Kuchen backen und Goody-Bags, und Konsumexzesse. Toootaaal süß.

Kein Wunder, dass man sich fast schon schämen muss, auch aus dieser „Beauty-Ecke“ zu kommen. Wenn ich an die „großen der Szene“ denke wie „Dagi Bee“ oder „Plunsanellas Beautyplace“, dann kann ich schon verstehen, wenn viele Männer nur noch die Augen verdrehen – und Beautyblogs das gleiche Ansehen haben wie Dixie-Klos.

Für die meisten Männer in unserem Kulturkreis sind Frauen mit eigener Meinung und Durchsetzungskraft normal und als Partnerin mehr als erwünscht. Es wurde ihnen meist bereits von ihren Müttern vorgelebt. Um so unheimlicher wird es dann immer wieder, wenn man diese „Relikte“ aus grauer Vorzeit auf ihren rosa Bettchen sitzen sieht. „Duschen hilft total gegen eine durchgefeierte Nacht!“ Ach, würde Duschen doch auch gegen diese schlimm gehirnschädigende YouTube-Attitude wirken!

Aber hey, wir mit unseren Panda-Augenringen und Knutschflecken am Hals von der letzten Partynacht, wir – die der Generation Exzess entstammen, was wissen wir schon? Haha…

 

 

 

(Foto: Konsumkaiser   Keinerlei Sponsoring)

14 Kommentare

  1. Gut, dass ich erst weitergelesen habe – so hab ich das Anschauen des Videos vermeiden können….
    Ich kann dir aber versichern, dass zumindest in einigen dieser Fälle noch Hoffnung besteht.. meine Tochter wusste mit 16 ALLES über das Leben! Also wirklich ALLES und wir Erwachsenen hatten ja KEINE AHNUNG! Jetzt wohnt sie schon über 2 Jahre alleine, studiert und .. wenn sie Rat braucht, wen fragt sie? Ihre Mutter!! Ha! 😉 (Wobei so dämlich wie die von dir beschriebenen Grazien war sie zum Glück nie… und ich hoffe ernsthaft, dass das nicht die Normalität ist!)

  2. Am besten die 3 schnappen und So-früh nach Ihrer geschmückten „Party“ ins Kit-Kat schmeissen….entweder explodiert der Kopf und wir haben Ruhe oder es gibt noch einen Hauch von Rettung und Zuversicht…. 😉

  3. Erinnert mich ein bisschen an diese Disney-Serien, die hier zwischenzeitlich über den Bildschirm flimmerten. Hannah Montana, Zack& Cody – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die Mädchen totaaaal süß und hübsch, Typ „Cheerleader“. Und die Jungs Typ „Kapitän der Footballmannschaft“. Lediglich der Quoten-Trottel fiel aus diesem „Stepford für Teenies“-Rahmen. Brrr. Gruselig.

  4. Cool, hab mir nen Knubbel an den Bauch gelacht. Geile Kommentare von dir. Viele Jugendliche sind heute schlimm spießig und unkritisch. Zum Glück gibts auch ein paar gute Gegenbeispiele. Obwohl die oft so spinatig rüberkommen.

  5. Ist das grauenhaft!
    Aber ich bin dankbar für das Video, sonst hätte es diesen Kommentar von dir nicht gegeben 😀
    Mein Favorit: „Und ich dachte schon Sami Slimani sei die erste keimfreie, im eigenen Kinderzimmer hergestellte, Gehirnwäschetablette mit eingebauter Knock-Out Funktion für sämtliche Gehirnzellen des Menschen“
    Ich schreie vor lachen!

  6. Au weia ! Ich kann Dich aber beruhigen, die Mädchen, die mein Sohn (19) mit nach Hause bringt, sind ganz anders, nämlich selbstbewusste, eloquente und gut informierte junge Damen mit Ambitionen. Sie reden auch normal und nicht so tussig wie hier in dem clip.

    1. Also „sowas“ habe ich bisher auch nur auf Youtube gesehen. (Warum wirbt man mit denen? Satire?) Und die Jungs, die ich hier kennenlerne, könnten mit denen ebenso wenig anfangen wie jeder halbwegs gescheite Mensch und die denken auch nicht an Milchmixgetränke….obwohl mir das als Mutter wirklich lieber wäre. 😛

  7. Eigentlich finde ich diesen krassen Gegenentwurf gut, zu all den Mädels, über die sich junge Männer im Bus/der Bahn/ der Fußgängerzone unterhalten, weil wieder mal eine nach der anderen „weggeflankt“ wurde oder am Wochenende gleich die halbe Fußballmannschaft hat „drüberrutschen“ lassen. Denn wenn das die Realität sein sollte, dann sind mir naive, spießige Menschen noch lieber, selbst wenn bei denen die gleiche Luftleere im Kopf herrscht wie bei denen aus den Erzählungen dieser jungen Männer.

    Angesehen habe ich mir den Clip übrigens nicht, ich sitze in der Uni und fürchte einen Lachanfall. Den musste ich mir beim Lesen deines Beitrags schon ziemlich verkneifen. 😀

  8. Sonntag auf dem Rückweg von HH nach B habe ich (alleine im Auto) bei Radio FRITZ wieder Bkue Moon gehört. Ein 15 jähriger Boy erzählte von der Klassenfahrt. Sie hätten sich nachts um halb 2 in ihrer Herberge Kakao gekocht. *hä*? fragte ich mich und die Moderatorin fragte sich das auch. Das war das spannendste Erlebnis Reise? Ja, er fand das aufregend. Ich schlatete das Radio ab und dachte an Uefuffzich mit Fuffzehn und meine Erinnerungen drehten sich nicht um aufgewärmte Milchmixgetränke 😉 Das Video gebe ich mir dann heute Abend, als Betthupferl nach der Schaumweinprobe! Liebe Grüße zu Dir!
    Bärbel ☼

  9. Rosa im Kopf trifft es so, das dachte ich bei jedem Satz, den die Mädels äußern! Hab das Video bis 2.30, bis zu dem Wort „Racletteparty“ geschafft, weiter hab ich es nicht ertragen…Das ist alles wirklich sooo niedlich und weichgespült und zuckrig, dass mir die Worte fehlen – aber Du hast mal wieder sehr passende gefunden. Ich hab mich ziemlich kaputt gelacht über einige Formulierungen.
    Und von mir sind diese Mädchen aus dem Video altersmäßig noch gar nicht mal so weit entfernt! Aber es fällt schon auf, dass viele „Beauty-Interessierte“ so naiv und oberflächlich rüberkommen (oder sind?) und das ist echt schade. Man kann doch auch was im Kopf und Persönlichkeit haben und trotzdem auf sein Äußeres achten. Aber manchmal denkt man echt, das eine schließt das andere aus.

  10. Lies mal diesen Beitrag bzw. guck dir mal das Video an – da schämt man sich, weiblichen Geschlechts zu sein.

    >

  11. Doch, die sind so. Nicht alle. Aber viele. Diese rosarote Spießigkeit ist, so meine Theorie, die pubertäre Rebellion gegen die Eltern, die alles sein wollen, nur nicht spießig.
    Ich lach mich regelmäßig weg, wenn Tochter, groß, heiße News aus dem Nagellackregal und von der Wimpernverlängerung ihrer Mitschülerinnen berichtet. DAS sind Themen, die ein Jahr vor dem Abi wirklich wichtig sind. Ein bisschen graut mir davor, dass die alle im kommenden Jahr die sogenannte Reifeprüfung ablegen. Aber ich denke, das wird noch. Lassen wir sie noch ein paar Jahre auf der Weide und es werden Menschen aus ihnen 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s