LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 13.11.2015

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese “In- und Out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern.  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten oder ergänzen, los geht´s…

 

Darüber habe ich mich gefreut:

kk greenfriday

Da gab es so einige Dinge. Erstmal fand ich eure Reaktionen zum #greenfriday ganz klasse! Heutzutage werden wir Blogger ja fast ununterbrochen angefeindet. Zu kommerziell, zu „firmenfreundlich“, zu wasweißichnicht. Und auch, wenn ich mit der ganzen Aktion wirklich gar nichts materielles gewonnen habe, so war es doch ein großer Spaß das auszutüfteln. War euch eigentlich aufgefallen, dass am Freitag selbst der Konsumkaiser „Header“ oben in HighDroxygrün strahlte? Jedenfalls gab es viele zufriedene Zuschriften, und das ist dann nämlich mein „Lohn“.

Soll ich euch mal sagen, warum ich das gemacht habe? Es war eigentlich eine kleine „Verbeugung“ vor den tollen Produkten von HD. Ich will mich gar nicht großartig wiederholen, aber ihr wisst ja wie sehr ich das „Face Serum“ und das „Hydrospray“ schätze. Produkte in diesem Kosmetikdschungel zu finden, die wirken und die eine Philosophie vertreten, die man auch selbst so unterschreiben könnte, ist zumindest für mich beinahe schon einzigartig.

 

Dann kann ich noch vermelden, dass nach den mega anstrengenden letzten Wochen nun ein Monat mit (tatsächlich) Freizeitstress für mich angebrochen ist! Unglaublich, aber ich habe letztens sogar mehrfach ein Mittagsschläfchen gehalten. Boh, ist das toll! Luxus pur! Wirklich JEDE Firma, die sich um das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter sorgt, sollte einen Powernap-Raum einführen, in dem man für ein Viertelstündchen vor sich hin nickert. Man darf nur nicht so richtig fest und tief einschlafen. Danach ist man unglaublich wach und leistungsfähig. Und das in diesem tristen Herbst! Ihr glaubt gar nicht wie dankbar ich für diesen kleinen Luxus momentan bin. Viele von euch müssen drauf verzichten. Egal ob Mutter/Vater von kleinen Kindern, unflexible Arbeitszeiten, oder andere Gründe, alles zerrt an unseren Nerven und hindert uns an einer gewissen „Entschleunigung“, die zwar in letzter Zeit in aller Munde ist, aber nirgends so richtig angekommen zu sein scheint! Ob sich das wohl jemals ändern wird?

 

Darüber habe ich mich geärgert:

2015-10-17 14.35.52

Ich habe die ganze braune Kack-Diskussionskultur in Deutschland langsam satt! Entschuldigt bitte den Ausdruck von eben, aber da ja mittlerweile Hitler Vergleiche scheinbar auch wieder gesellschaftsfähig werden, ist das Wort „Kacke“ doch harmlos und geradezu angebracht!

Eine besonders große Kackwurst spielt dabei Facebook! Nochmals sorry für meine heutige Wortwahl, aber ihr spürt sicher schon ganz subtil heraus, wie geladen ich bei diesem Thema bin? Auf Facebook ist man es gewohnt, dass Modeblogger gerne mal zum Tod von Helmut Schmidt die 7/8 Hose aus der Versenkung holen, als Reminiszenz an das Hochwasser von 1962. Oder talentfreie Taff Moderatorinnen sich Gedanken um den Style von Kim Jong-un machen. Alles geschenkt, jeder wie er kann. Aber das Verbreiten von braunem Gedankendreck ist bei Facebook zum Volkssport geworden. Warum auch nicht, der beknackte Nerdladen tut ja fast nix dagegen.

In bechterewscher Pose krümmen sich die verschlagenen Gestalten vor den zusammengeklauten Computern und hacken ihren geistigen SuperGAU in die primitive Facebook Eingabemaske? Ach was! Das Schlimme ist ja, dass das Erkennungszeichen Nr. 1 (der schicke Kahlschlag auf dem Kopf) nicht mehr zieht. Heute kanns auch die Dauerwelle treffen. Leute wie du und ich haben dermaßen Verlustängste, dass sie hier und da sogar schon eine „Endlösung“ in Kauf nehmen würden. Das ist zum KOTZEN! Und wie es ein ganz schlauer Mann letztens gesagt hat: IM STRAHL!

Mensch Leute, bitte, macht die Münder auf. Hört nicht einfach nickend zu, sondern setzt dagegen. Ich will hier nichts beschönigen. Es ist nicht leicht, und die Politik vergeigt auch gerade viele Dinge, sogar sehr viele Dinge. Bestimmte Politiker zeigen ihr wahres Gesicht und die Stimmung wird durch einige Medien zum vergifteten Brunnen. Trinkt nicht von der stinkenden braunen Brühe, holt lieber erstmal tief Luft und denkt nach. Bitte!

 

Mein Beauty-Gedanke der Woche:

KK Fahrenheit Dior

Ach ja, sentimental werde ich schon, wenn ich an die guten Zeiten der 80er und 90er Jahre denke. Klar, da ging´s noch richtig ab. Heute müssen wir uns ja schon vorsichtshalber mal kundig machen, welche Farbe der Rollator denn in der übernächsten Saison haben sollte. Naja, so fast. Jedenfalls waren die End-Neunzehnhunderter schrill und laut. Und es gab einen Duft, der hatte es auch so drauf. Viele mochten ihn, viele hassten ihn: Fahrenheit von Dior.

Oh, ich hasste ihn, bis zu einer verhängnisvollen Begegnung. Danach liebte ich das Zeug heiß und innig! Was beweist, man muss nur eine positive Verknüpfung schaffen, um Etwas „gefälliger“ zu machen. Ha, ich Opfer!

Und da ich ja gerade im Freizeitstress bin, habe ich mir die Seiten von einigen Onlineparfumerien mal genauer angeschaut und nach Produkten Ausschau gehalten, die ich eigentlich schon längst im Regal stehen haben wollte. Und da steht die Range von Fahrenheit vor mir. Also, den Duft wollte ich mir dann doch nicht antun, meine arme Umwelt. Aber das Duschgel ist schon ok. Unter der warmen Brause ein bisschen schnuppern und instantly ne geile Zeit ins Gehirn geschossen bekommen? Gekauft!

Well, what shall I say?? Funktioniert! Dieses Kopfkino ist doch immer noch das Beste, schmeiß die Google-Brille weg! (Ich lächle übrigens gerade milde vor mich hin). Bleibt noch zu erwähnen, dass das Waschzeugs gut sauber macht, nicht austrocknet und einfach super-duper-klasse riecht! Der Duft bleibt einige Zeit haften, was es natürlich mit sich bringt, dass ich ständig an meinem Arm schnuppere….und meine Umwelt erschrocken denkt ich könne vielleicht Veterinär auf nem Bauernhof sein…

Aber egal, ich bin dann mal unter der Dusche…

 

200ml in der Plastikflasche (schick!) kosten ca. € 34,50 (Breuninger)/ € 27,99 (Parfumdreams)

 

 

Und da heute Freitag, der 13. ist….Immer schön nach links und rechts schauen! 🙂

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Instagram   Das Duschgel wurde selbst gekauft. Keinerlei Sponsoring!)

 

15 Kommentare

  1. Guten Morgen lieber KK-wie freue ich mich jede Woche auf diesen Post von dir (gemütlich bei einer Tasse Kaffee) du hast einfach ein Talent, die Dinge auf das Wesentliche ‚runterzubrechen‘. Dafür mag ich dich sehr.
    Auch noch mal Danke für die Highdroxy Aktion – es wirkt schon…
    Aaaber Fahrenheit geht ja mal so gar nicht, ebenso das ‚rote Joop‘. Mein Liebling aus der Zeit war Kouros.
    Dir ein entspanntes Wochenende-liebe Grüße aus Essen nach Essen 🙂

    1. Liebe Chris!
      Das rote Joop hasse ich auch sehr, lach. Wie gruselig, dass es letztens ein Comeback hatte. Kouros mochte ich auch, habs letztens nochmal kaufen wollen und war entsetzt. Diese Neuauflagen der älteren Düfte sind ganz unmöglich. Es roch total künstlich und irgendwie übel. Ich hoffe mal sehr, es liegt nicht an meiner Nase, oha!
      Viele Grüße aus Essen nach Essen! KK

  2. Guten Morgen

    Der Mittagsschlaf ist bei uns in der Firma noch nicht angekommen, wird er wohl auch nicht.
    Wir bekommen die Mitgliedschaft in einem Fitness & Gesundheitszentrum vom Arbeitgeber bezahlt (gestern gab es im Büro einen Vortrag über Faszien).
    Frau kann ja nicht alles haben 🙂

    Der Mittagsschlaf ist wirklich sehr effektiv (NEID!). Genieße es.

    Fahrenheit steht auch wieder bei meinem Mann im Schrank.

    Einen schönen Freitag wünscht dir
    Silvia

    1. Das ist aber auch nicht schlecht. So ein Gesundheitszentrum ist schon mal löblich. Und dann noch Gesundheitsvorträge, nicht übel. Und Faszien sind ja gerade sehr angesagt, lach!
      Liebe Grüße! KK

  3. Wie habe ich das Fahrenheit an Euch Männern geliebt! Schöne Herrendüfte habe ich mir gern mal nachgekauft wie z. B. EAU SAUVAGE oder DECLARATION D’UN SOIR aber bei Fahrenheit ging das nicht. Der ist wirklich nur den Männern vorbehalten.

  4. 🙂 …ach ja,Fahrenheit…ich hatte damals in meinen frühen 20′ (so ’95) auch so eine verhängnissvolle Begegnung…und habe heute auch immer noch ein kleines Fläschchen davon im Schrank stehen!!Apropos Dior….was sagt der Kenner eigtl. zu einem meiner absoluten Lieblinge „Dune“ und ganz neu f.mich entdeckt „Dior Homme Cologne“?

  5. dann ziehe ich mal wieder die alte und abgeranzte OSSI karte, aber sorry herr kaiser, die erfindung war eigentlich nur für frauen: es gab in den großen betrieben und kombinaten einen FRAUENRUHERAUM – der war gewerkschaftlich erkämpft und vorschrift. wurde gerne genutzt, wenn frau etwas umpässlich war und falls mal keine leidende wertktätige in der nähe war, wurde dort auch gerne für das wachstum der DDR bevölkerung gesorgt. liebe grüße, bärbel

    1. Hallo Bärbel,
      der Frauenruheraum ist allerdings in der Arbeitsstättenverordnung immer noch vorgesehen und nicht auf die DDR beschränkt gewesen.
      Viele Grüße vom Besserwessi 🙂
      die Alex

  6. Lieber Herr Kaiser!
    Vor einiger Zeit fand ich dich schrecklich! Anmaßend, arrogant, und so grinsekatzenmäßig.
    Und ein Mann, der über akosmetik schreibt? Wer braucht denn sowas!
    Nach nun einigen Wochen, die ich trotzdem immer wieder mal hier verbracht habe, bin ich jetzt ein echter Fan!!
    Meine Vorurteile waren blöd, du bist nichts von alledem. Ganz im Gegenteil, und Kosmetik ist hier ja gar nicht mehr das Hauptthema. Deine Sicht auf die Welt finde ich erfrischend ehrlich und nicht so pseudointellektuell abgehoben.
    Und was das Grinsen angeht: Dein schwarz-weiß Foto letztens hat mich endgültig bekehrt. Ich bin gerne auf deinem Blog, danke für die vielen Inspiration die du gibst!
    Fiona

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s