MUSIKTIPP: ABOVE AND BEYOND „SINK THE LIGHTHOUSE“ * MELANCHOLIE FÜR DEN HERBSTBLUES

Herbst, Kühle, düstere Schatten auf grauen und kahlen Bäumen. Gedanken die noch düsterer und kahler sein können. Der Herbst macht mich nicht glücklich. Er macht mich aber auch nicht unglücklich, es ist mehr eine Stimmung mittendrin. Zwischen verzweifelter Trostlosigkeit und warmen Schauern, die den Rücken herunterfließen. Manchmal will man nicht den Strahlemann geben, manchmal will man sich einfach nur „dunkelgrau“ fühlen! Dazu gibt es einen Soundtrack…

Ok, ich gebs zu, ich habe gerade versucht poetisch zu sein. Durchschaut, aber sowas macht der Herbst mit mir. Wer mich kennt, weiß: Meine ganze Persönlichkeit ist zu den vier Jahreszeiten hin ausgerichtet. Im Sommer strahle ich mit der Sonne um die Wette… und im Herbst lasse ich eben manchmal die Schultern hängen, wie die nun so kraftlos gewordenen Äste eines alten Baumes.

Eine melancholische Stimmung ist erst einmal nicht grundsätzlich schlecht, im Gegenteil. Sie gehört zum menschlichen Wesen mindestens genauso dazu wie die überschwängliche Euphorie. Als selbsterkennende, reflektierende Wesen ist es sogar nur verständlich, dass die Melancholie einen großen Teil unseres Seins ausmachen kann.

Und so ist es manchmal schön, sich seinen schwachen Seiten zu stellen, (seelischen Welt-) Schmerz bewusst zu spüren, die Schwermut in den Arm zu nehmen und mit ihr einen kurzen und intensiven Tanz zu tanzen. Und dann kommt es zu diesem Zustand von dem ich gerade sprach: Wärme entwickelt sich, Hoffnung entsteht, keine Dunkelheit der Welt kann so schwarz sein, dass nicht irgendwo ein Licht existiert, das sie nicht erleuchten könnte.

Das britische Trance-Projekt „Above & Beyond“ hat solche Gedanken in einen unglaublich intensiven Song gepresst, wie es nicht besser hätte passen können. Sozusagen der Soundtrack zur Traurigkeit. Passt nicht immer, ist aber großes Kino, wenn man sich darauf einlassen kann…

 

Winter comes calling
The temperature’s falling
A fear is crawling
Don’t quit, we’re all in
The ship’s a mile out
Don’t blow the lights out
They’ll cry their eyes out, if we…
sink the light house
 .
Since fear itself is
Cruel and selfish
A contradiction
A fatal addiction
You tried to shout out
My words in your mouth
But they’ll cry their eyes out, if we…
Sink the light house
 .
We’re hard on the angels heels
With fire and brimstone wheels
The meadow starts with bones, and flowers and tears
The ship’s a mile out
Don’t blow the lights out
They’ll cry their eyes out, if we…
Sink the light houseWith Darkness closing
We’re decomposing
We’re made of starlight
From cruel and dark night
The guilty crushed out
We’re left in no doubt
They’ll cry their eyes out, if we…
Sink the light house

.

We’re hard on the angels heels
With fire and brimstone wheels
The meadow starts with bones, flowers and tears
The ship’s a mile out
Don’t blow the lights out
They’ll cry their eyes out, if we…
Sink the light house

 

(above&beyond * sink the lighthouse)

 

 

(Foto: Konsumkaiser  Keinerlei Sponsoring)

6 Kommentare

  1. Ich kenne dieses Gefühl auch sehr gut!
    Manxhmal suche ich es geradezu und genieße den Weltschmerz.
    Es gibt halt solche Tage…
    Dei Foto dazu ist hervorragend. Ganz leer, und doch sehe ich viel Emotionen
    Total intensiv!
    Und das Lied ist toll, solche Wendungen mag ich, unvorhersehbar!! Ganz groß!

  2. Liebe Kaiser,
    liege seit über einer Woche im Krankenhaus, habe die Nase gestrichen voll und arbeite mich gerade durch deine zwischenzeitlich veröffentlichten Artikel, also erstens du warst ganz schön fleißig, zweitens das Lied ist toll, passt gerade ganz hervorragend zu mir und meinem Weltschmerz. Es kommen sicher auch wieder bessere Tage, aber für heute finde ich es ganz wunderbar.

    Lg
    Sandra

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s