LIFESTYLE: KONSUMKAISER LOVES INSTAGRAM

Schon bemerkt? Konsumkaiser gibt es jetzt auch bei Instagram. Eigentlich bin ich ja nicht so der begeisterte „Fotos-in-jeder-Lebenslage-Verschicker“, aber als ambitionierter Blogger ist heute Instagram Pflicht, denn FB ist offiziell gestorben! Seit selbst die Omi dem Enkel auf Facebook schöne Grüße zum Geburtstag sendet (samt eVoucher von „Mein schönster Schlafanzug“), verlassen die Jungen und Coolen das sinkende Schiff. Jetzt bin ich weder jung noch…naja, ein bisschen cool, aber mit Carmen Nebel und dem Pfarrer des letzten Wortes zum Sonntag muss ich nicht dringend Best Buddies werden. Also mal sehen, was Insta so bietet…

Instagram-icon

 

Ähh, auf Anhieb erstmal nicht viel, so scheint es. Fotos. Viele Fotos, ein paar Kommentare, viele Emojis und vereinzelt sekundenlange Videos. Toll, man muss erstmal sein Profil mit Bildern vollpacken, damit dann auch das coole und stylishe Bilderrähmchen oben im Header beginnt zu arbeiten. Dauert also noch bei mir.

Dann schauen wir uns doch mal die Bilder an: Holla, verdächtig viel Lifestyle-Zeugs, ganz interessant. Da surft man aber besser nur bei den bekannten Nasen, denn sonst ist die Gefahr doch zu groß wieder auf die altbekannten Duckfaces und Dekolleté Bilder der Teenager und Ex-Teens zu treffen. Wer guckt sich eigentlich den ganzen Tag unheimlich geformte Lippen und große…ähhh…Lampenschirme an??

„Hey, Kiddo! Mach mal das Karpfenmaul zu und wirf dir ne Strickjacke über, wir sind doch nicht beim Karneval in Rio!“ Und ich hatte mit meinem Blumenkistchen auf dem Balkon schon ein schlechtes Gewissen…zu seicht? Ach waaas!!

Jedenfalls macht der Kram dann irgendwie doch Spaß, man gewöhnt sich auch schnell an alles was dazugehört, und man freut sich tatsächlich wenn man bekannte Gesichter trifft, als hätte man gerade beim Jahrestreffen der Pygmäen im zentralafrikanischen Regenwald nen anderen hochgewachsenen Landsmann getroffen. „Ach wie schön, Du auch hier…!“ Irgendwie netter als bei Fratzenheft!

Was habt IHR nun davon? Falls du hier regelmäßig liest, den Themenmix magst und auch mal so ein bisschen gegen den Strom schwimmst, dann kann ich dir empfehlen Konsumkaiser auf Instagram zu abonnieren. Es gibt nämlich immer mal wieder Insider Infos, private Bilder und Co. die es auf dem Blog so nicht gibt.

Und falls dir mein Blog, meine Videos und Fotos ein klein wenig gefallen, dann gib mir doch auch etwas zurück: Ein kleines Zeichen der Wertschätzung. Folge mir auf Instagram, meinetwegen auch auf FB, Bloglovin und Zwitscher. Bei Instagram ist das Einrichten eines Profils auch denkbar einfach, man muss nicht einmal eigene Fotos hochladen, um anderen Folgen zu können (und deren Fotos zu sehen).

Leser sind für uns Blogger bisher immer eine graue Masse gewesen, über die man höchstens Vermutungen anstellen konnte, ob es sie überhaupt wirklich gibt. Durch die sozialen Medien kommen wir uns näher, irgendwie. Wie gesagt, man muss nicht gleich live den neusten Tweet von seiner ersten Brazilian Waxing Session posten, aber meine anfängliche Abneigung gegen die „Datenkraken und Privatsphärenhalunken“, also Facebook und Co. hält sich mittlerweile doch in Grenzen. Da ist die omnipräsente „Payback-Karte“ deutlich bösartiger!

Ich freue mich auf euch!

 

 

(Foto: Konsumkaiser, Grafik: Instagram  Der Artikel ist nicht gesponsert)

9 Kommentare

  1. Schöne Ode an Instagram! Hihi. Ich habe dich auch gleich abonniert. Interessanterweise geht es vielen so, dass sie zunächst denken, „oh mein Gott, das brauche ich nicht auch noch“. Wenn man sich aber erst einmal mit IG auseinandergesetzt hat, macht es richtig Spaß. Bin gespannt auf deine Fotos! Und dein Blumenkistchen ist doch nett…
    LG Eva

  2. Ich bin treue Leserin und Fan Deines Blogs, auch ohne Dir irgendwie zu folgen, denn so funktioniert es für mich auch gut. Außerdem verspüre ich nicht den Drang, dauernd irgendwo „Gefällt mir“ drücken zu müssen. Liebe Grüße!

  3. Die Jungen und Coolen verlassen das sinkende Schiff? Mir hat das Schiff ja so wenig gefallen, dass ich gleich wieder ausgestiegen bin. Instagram finde ich viel netter, obwohl ich das auch erst vor 5 Wochen für mich entdeckt habe. Mal schauen, ob das nur der Reiz des Neuen ist oder ob es zum Dauerbrenner wird. 🙂

    Und als eher stille Leserin habe ich dich natürlich gleich mal abonniert – wollte ich eigentlich gestern schon wegen der Eulentaschentücher tun. Ich liebe Eulen. 😛

  4. Ich bin ja seit bald einem Jahr auf Instagram mit meinem Blog (nicht privat also), nachdem mir Rose-Marie Swift (Gründerin von rms) dazu geraten hat – ihre Info war: Twitter ist tot (zumindest für Blogs, Hersteller usw).
    Und sie hatte Recht, während ich bei Twitter so gut wie kein Feedback bekommen habe, ist auf Instagram ein reger Austausch, Kommentare und Likes an der Tagesordnung.
    Ich kann dort auch viel öfter kurz und knapp etwas zeigen, was ich nicht so schnell auf dem Blog hinbekomme 🙂
    Gehe dich gleich mal suchen…

  5. Ach ja, das mit Facebook kann ich so gar nicht unterschreiben, ich bin dort privat unterwegs mit Familie und Freunden – alle in der Weltgeschichte verteilt, funktioniert wunderbar.

  6. Tja, was wäre das Leben ohne Bilder … – und in unsere meist so vollgepackten Terminkalender passt so’n social Dingsda mit netten Bildchen und nicht so viel Text drunter halt einfach besser als zum Beispiel ein Blogeintrag, wo man schon bei Erstansicht weiß, dass man die nächsten 5 Minuten lesen muss. Mag man ja nicht bei jedem Thema so tun. 😉
    Ich guck dann mal …

  7. Ha, da war ich doch tatsächlich mal schneller als der Weise KK 😀 und ein paar Tage vor dir auf Instagram gekommen. Durch Irit. Es macht unerwartet viel Spaß und ein Herzchen oder einen kurzen Satz unter ein Foto ist schnell getan, auch wenn die Zeit gerade nicht für einen Blogkommentar reicht. Na klar folge ich dir! Bin schon sehr gespannt auf die Einblicke, die du uns gewähren wirst, mit Lampenschirmen oder nicht.
    Schöne Pfingsten!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s