BEAUTY: SEIT 80 JAHREN ERFOLGREICH UND SCHÖN – FRANZÖSISCHE ELEGANCE PUR * LANCOME

Ich bin ein bisschen spät dran, aber als Beautyblog kommt man an solch einem Event nicht vorbei: Wenn es eine Marke gibt, die französisches Savoir-vivre und Luxus einer breiteren Schicht näher gebracht hat, dann Lancome. L´Oréal hat mit seiner Marke eine Botschafterin geschaffen, die (ein wenig anders als Chanel) erschwinglicher ist, aber trotzdem eine Eleganz vermittelt, die in unseren Augen das Bild der typischen Französin geprägt hat.  Immer perfekt gestylt, immer perfekt gepflegt und das mit Leichtigkeit und einer Selbstverständlichkeit, die seinesgleichen sucht. BON ANNIVERSAIRE, LANCOME!

Das Produkt von Lancome, welches ich wohl schon von frühester Kindheit her kenne, ist sicher die berühmte „Nutrix“ Creme. Die lag schon bei meiner Mutter auf dem Schminktischchen und bei meiner Tante standen gleich mehrere Tiegel der fettigen Creme im Badezimmer. Ich erinnere mich, dass ich bereits als kleiner Vorschüler an den Tiegelchen herumschrauben musste, Boh – was waren die schwer (klar: Glas) – und meine Nase hineinsteckte. Der Duft war so fremd und doch anziehend, eine Sensation für meine kindliche Nase. Die Creme brachte mich dann allerdings eher zum Lachen, sie erinnerte doch zu sehr an fettige Sahne. Heute habe ich aus Nostalgiegründen immer eine Tube Nutrix im Haus (und im tiefsten Winter nutze ich sie auch ab und an) – z.B. bei Douglas.

Lancome-Nutrix-Nutrix

 

Auch die Models, die für Lancome das Gesicht hinhielten, waren immer etwas Besonderes. Man erinnert sich doch gerne an die ikonische Isabella Rosselini, die auch damals schon (im vor-Photoshop Zeitalter) zwar auf den Fotos kaum noch sich selbst glich, aber so what? Luxuskonzerne verkaufen Träume, so ist das nun mal. Und Isabella war einfach traumhaft anzuschauen.

KK Isabella

Heute ist Lancome eine außergewöhnlich rüstige 80-Jährige! Die Marke verkörpert immer noch die zarte Französin mit Charme und Porzellanteint, allerdings gepaart mit wissenschaftlichen Innovationen, Parfums – immer am Puls der Zeit,
zukunftsweisender Pflege und außergewöhnlichen Make-ups. Frauen und Männer auf der ganzen Welt kennen und lieben Lancome, daran wird sich so schnell nichts ändern!

Nun sagt man über Geburtstagskinder ja nichts Schlechtes, das wäre unhöflich. Nur so viel: Leider bleibt L´Oréal im Fall der Marke Lancome auch seinen Traditionen treu, und hält fest an (vielen) über-parfumierten und teilweise vor Alkohol strotzenden Produkten. Auch den „Tick“ mit den hunderttausend „Scheininnovationen“ führt Lancome weiter fort, und so kommt es zu der (manchmal) grotesken Situation, dass L´Oréal zig verschiedene Moisturizer auf dem Markt hat, die sich kaum unterscheiden, und bei denen man sich wirklich fragen muss: Wenn Produkt XY doch schon die „Ultima Ratio“ sein soll, warum kommt denn jetzt noch Produkt YX heraus?? Und warum bündelt man nicht die „Innovationen“ zu DEM einen Produkt? Aber sorry, das ist eine Frage, die sich ja die gesamte Kosmetikindustrie stellen lassen muss, nicht nur L´Oréal/Lancome.

Trotzdem, liebstes Lancome: Eine herzliche Umarmung und eine zarte (Lancome-) Rose von mir! Alles Gute zum Geburtstag! BON ANNIVERSAIRE!

Ein hübsches Video hat sich Lancome zum 80. Geburtstag gegönnt:

 

 

(Der Bericht und der Link sind nicht gesponsert. Fotos Lancome/L´Oréal, Douglas)

 

9 Kommentare

  1. Leider eine Marke, die ich so gar nicht mag, keine Ahnung, warum, vielleicht liegts am „Image“. Viel lieber Chanel oder Dior bei Düften, bei Pflege mein heißgeliebtes Biotherm, Schminke mag ich seltsamerweise generell nicht.

  2. Von Lancome habe ich mir in den 90ern das erste Mal eine teure Tages- und Nachtcreme gekauft und war stolz wie Oskar. War das ein tolles Gefühl 😉 Ich dachte, nun wird alles anders und meine Haut sieht über Nacht aus wie die von Schneewittchen. Umso enttäuschender war es, dass ich sie leider gar nicht vertragen habe :-((( Danach wurden Lancome und ich dann keine Freunde mehr……

  3. ich habe einige lancome cremes ausprobiert. die waren zwar nicht schlecht, aber auch nix besonders. eine große enttäuschung war aber eine handcreme, die statt zu pflegen, die haut noch trockener machte. deswegen bin ich irgendwie kein großer lancome-fan.

  4. Lancome ist eine Firma, mit der ich nie in Kontakt gekommen bin. Liegt vielleicht daran, dass ich so INCI kritisch bin und kein Make-Up benutze. 😀

  5. Da muss ich doch Lancome mal loben: einer der wenigen Lippenstifte, die ich mehrfach (!!!!) aufgebraucht habe, war von Lancome…. Und grade Freitag ist mir ein Exemplar aus der neuen Kollektion nachgelaufen 🙂

  6. Hey, ich habe mal eine für mich wichtige frage, und da du irgendwie eine für mich vertrauensvolle person bist, wollte ich dich mal nach deinem rat fragen, ich habe eine extrem trockene haut und wollte mal wissen ob man die nutrix creme jeden tag als gesichtscreme nutzen kann ohne ängste zuhaben wegen den incis mineralöle usw also ist es durch die inhaltstoffe eine creme die nur oberflächig pflegt oder auch durch die inhaltstoffe was in der haut aufbauen kann? Du würdest mir echt sehr bei der entscheidung helfen! 1000 dank schon mal im vorraus.

    Lieben Gruß :))

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s