BEAUTY: BADEZIMMERLIEBLINGE * OKTOBER 2014

Hier seht ihr mein kleines Badezimmerregal, welches genau über dem Waschbecken und unter dem Spiegel hängt. Auf diesem stehen immer nur die Produkte, welche ich im Moment wirklich häufig verwende oder teste, und die tatsächlich spannend und vielversprechend sind! Ein totaler Dauerbrenner ist auch dabei. Also los, kurz und knackig…

Von L nach R:
KK BZL 102014

 

1) Stiefel „Stieva-A Cream“ 0,05%  Seit etwas über einer Woche teste ich nun an mir auch die verschreibungspflichtige Version von Retinol, Tretinoin, auch bekannt als Vitamin A Säure. Die Konzentration in diesem Produkt ist nicht die Höchste, aber das wäre auch keine gute Idee, denn Retinoide in dieser Form sind hochwirksam und haben somit auch stärkere Nebenwirkungen. Das kann ich bei meiner robust-trockenen Haut auch feststellen. Hatte ich bei Paulas 1% Treatment keinerlei Probleme, bekomme ich hier leichte Rötungen, es trocknet aus und die Haut fühlt sich „irgendwie nicht wohl“. Für gewöhnlich sagt man, dass man durch diese Phase durch muss, die Haut gewöhnt sich bald an den Wirkstoff und Verbesserungen des Hautbildes sind eh erst frühestens nach 4 Wochen zu erwarten. Derzeit verwende ich es dashalb nur noch jeden 2. Tag und vermisse irgendwie das gute Paula 1%, welches durch seine anderen tollen Wirkstoffe fast sofort für eine bessere Haut gesorgt hat. Im Moment bin ich von der „Stieva-A Creme“ noch nicht überzeugt, ich halte Euch aber auf dem Laufenden! Zu Fragen zur Bezugsquelle dieser Creme, könnt ihr mich per Kontaktformular anschreiben. (25 g kosten ca. 10,00 Euro – aus dem Ausland).

 

2) Teoxane „Deep Repair Balm“  Der Teoxane Balm kommt bei mir momentan abends, nach dem Tretinoin, auf die Haut. Ich lasse zuerst die Salbe gut einziehen und gebe dann einen dicken Klecks von dem extrem beruhigenden Balm aufs Gesicht. Es ist immer wieder eine Wohltat, wenn ich dieses Produkt auftrage. Ich spüre gleich die versorgende Wirkung, die Haut ist sofort glatter und entspannt, dazu sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt. Gerade nach der Vitamin-A Säure Creme brauche ich eine Pflege, die mein Hautgefühl verbessert. Wie ich oben schon beschrieben habe, ist meine Haut nach der Anwendung der „Stieva-A Creme“ irritiert. Dieses Gefühl möchte ich nicht auch am nächsten Morgen beim Aufwachen verspüren! Dagegen geht der „Deep Repair Balm“ von Teoxane mustergültig vor. Auch bei Wind und Wetter ist dieses Produkt Gold wert! Der Unterschied zur „Aquaphor“? Die „Aquaphor“ von Eucerin eignet sich nicht wirklich als Gesichtspflege für das gesamte Gesicht. Mit ihr sollten nur besonders beanspruchte Partien versorgt werden. Der Deep Repair Balm ist eine vollständige Gesichtscreme, die perfekt als Nacht- oder Tagescreme eingesetzt werden kann.  (30 ml kosten ca. 45,00 Euro – z.B. über teoxane-cosmetic.de)

 

3) Diadermine „High Tolerance Tagespflege“   Ultra sanft und feuchtigkeitsspendend, beruhigt sofort, mildert die Anzeichen irritierter Haut. Speziell für sensible und empfindliche Haut. Reichhaltig, aber keinesfalls schmierig oder glänzend. Hinterlässt eine matte Haut! Frei von Parabenen, Silikonen und Parfums, trotzdem mit einer starken feuchtigkeitsspendenden Wirkung, die fast den ganzen Tag anhält. Diese günstige Creme bekommt mir sehr gut und beruhigt auch tagsüber die mit Tretinoin behandelte Haut. Leider ist diese Creme in vielen Drogeriemärkten bereits wieder verschwunden, sie ist aber offiziell noch im Programm bei Diadermine. Über das Internet ist sie noch gut zu bekommen.  (50 ml kosten ca. 5,99 Euro)

 

4) RéVive „Moisturizing Renewal Eye Cream“  Luxus für die Augenpartie. Sicher, diese Pflege kommt im Tiegel, also arg suboptimal, aber ich liebe die Konsistenz! Es gibt für meine Augenpartie über Nacht nichts Besseres! Nicht zu fett, sie fühlt sich eher leicht an, ist sie in der Lage meine Augenzone bis zum nächsten Morgen mit viel Feuchtigkeit und Pflege zu versorgen. Trotzdem ist sie wirklich reichhaltig und hat eine dicke Portion Pflege an Bord. Es gibt keinerlei Beanstandungen nach einer Nacht, auch wenn sie einmal kürzer war. Meine Augenpartie ist täglich frisch und auch müde Augenschatten kann ich kaum wahrnehmen. Wir passen scheinbar perfekt zusammen. Bei dem recht hohen Preis sollte man aber vorher unbedingt testen, ob diese Augenpflege auch zu einem selbst passt! Durch die enorme Pflegewirkung ist sie aber sehr, sehr ergiebig. Mit den enthaltenen 15 ml komme ich viele Monate aus! (15 ml kosten ca. 140,00 Euro – z.B. über Ludwig Beck´s schicken Onlineshop)

 

5) Lavera „Basis Sensitiv Karottencreme“  Ja, Lavera steht sonst nicht so sehr auf meinem Plan. NK ist aufgrund des oftmals verwendeten Alkohols und der vielen ätherischen Öle ein rotes Tuch für mich. Da muss man arg aufpassen! Trotzdem möchte ich heute hier diese interessante „Tönungscreme“ vorstellen. Wer die Nase von BB-, CC- und Qpbxyz- Cremes voll hat, kann einmal diese reichhaltige und getönte Tagescreme ausprobieren. Die natürlich tönende Karottencreme schenkt sofort ein frischeres Aussehen und gibt der Haut intensive Pflege durch hautberuhigende pflanzliche Essenzen aus Hamamelis & Calendula. Vitamin E sowie reine Sheabutter und Karottenextrakte bieten Pflege und Schutz vor frühzeitiger Hautalterung. Die Tönung ist nur ganz subtil und kann auch perfekt von Männern verwendet werden, die in den Wintermonaten nicht zu blass aussehen wollen, die aber auf eine Sonnenbank verzichten möchten. Da ich ja gerade meine Haut mit der Tretinoin Creme „aufpimpe“, ist die Sonnenbank für mich auch weiterhin Tabu, die Karottencreme aber eine prima Alternative zum schnöden Selbstbräuner. Erstaunlich gut, allerdings Obacht: Enthält Alkohol! Ich vertrage sie aber bislang sehr gut.  (50 ml kosten ca. 6,95 Euro – z.B. über Parfumdreams)

 

6) Eucerin „Aquaphor“  Mein absoluter Notretter für strapazierte Hautpartien! Egal ob eine wunde Nase, raue Ellenbogen, kratzige Füße oder kleine Verletzungen, die Aquaphor kommt bei mir fast täglich zum Einsatz. Ich habe HIER bereits ausführlich drüber berichtet! Jeder sollte eine Tube davon im Haus haben!!  (40 ml kosten ca. 9,90 Euro – in der Apotheke)

 

(Der Bericht ist nicht gesponsert. Die Produkte wurden selbst gekauft. Foto: Konsumkaiser)

 

8 Kommentare

  1. Guten Morgen, lieber Kaiser,

    dir ist aber schon bewusst, dass das Stieva-A so ein bisschen stärker ist, gell? Und es gleich mal jeden Tag anzuwenden (auch wenn du jetzt auf jeden zweiten gewechselt hast), finde ich schon mutig! 🙂

    Ich habe mich damals hier eingelesen: http://www.drbaileyskincare.com/blog/use-retin-a-tretinoin-for-acne-anti-aging-skin-care/

    Mute deiner Haut bitte nicht zuviel zu.

    (Du musst doch noch so vieles für uns hier ausprobieren… 😉 )

    Was macht der Männerschnupfen?

    LG, Marla

    1. Ja, das ist schon eine andere Hausnummer. Jeder 2. TAG reicht gerade völlig. Fühlt sich trotzdem seltsam an. Schnupfen wird gerade schlimmer. Werde wohl zum Arzt müssen, da die Mandeln sich entzündet haben . Nerv!! Danke für den besorgten Kommentar!! Ich lasse ja jetzt mit dem Tretinoin auch alle anderen Power Cremes weg um nicht zu über-pflegen. Liebe grüße, kk

      1. jajajaja nimm das ernst
        habe auch meine täglich genommen… der horror… dieses sonnenbrandgefühl auf der haut furchtbar…
        nutze nur noch alle 2-3 tage nun… und eher punktuell
        an den beinen wo meine lichtgeschädigte haut pigmentflecken aufweisst… weiss braun gesprenkelt.. hau ichs täglich problem los drauf..
        im gesicht…. nach halber stunde rha serum drüber und dann genauso wie du… ein deep repair schutz einer apotheke marke die ich im notfall kaufen musste

  2. Lieber Konsumkaiser, würdest du mir bitte schreiben woher du die Stieva hast?
    Mein Verkäufer ist nicht mehr online..

  3. Moin 🙂
    Auch von mir „Gute Besserung“ und lass dich ein wenig umsorgen…das soll bei der gefährlichen Männergrippe Wunder wirken *grins*
    Eine Frage zum Artikel:
    Ist der Teoxane Balm auch für empfindliche (leichte Rosazea) Gesichtshaut zu empfehlen??
    Liebe Grüße
    Claudia

    1. danke, werde ich machen! 🙂
      der teoxane balm verzichtet auf viele sachen, die bei rosazea einen schub verursachen können (alk, reizende duftstoffe, farbstoffe, parabene, zu viel fett). er wird ausdrücklich empfohlen nach chirurgischen/ästhetischen eingriffen am gesicht, um rötungen schneller abklingen zu lassen. ABER: bei rosazea ist alles ja immer ein klein wenig anders. frag mal bei teoxane nach einer probe, die machen das da wirklich ganz unkompliziert. nur so kannst du herausfinden, ob DEINE rosazea mit der deep repair klar kommt! meine haut ist nach der vitamin a säure so wie „wund“, der balm bringt das aber in minuten bei mir wieder in ordnung! teste es mal! (45,00 euro sind ja nun auch keine peanuts, ich finde, da sollte man vorher immer ausprobieren – wenn man denn ein testmuster bekommt. manche firmen sind ja eher geizig! die beachte ich dann aber auch einfach nicht mehr!) viele grüße, kk!

  4. Ach ja, Eucerin, der ewige Dauerbrenner. Oder kann mans schon getrost als Wundermittel beschreiben?

    Die Erfahrung mit der Stieva-A Cream werde ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen, vielen Dank für die Warnung. 🙂

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s