BEAUTY: LIERAC SUNIFIC „APRÉS-SOLEIL SEIDIGES SERUM“ * NACH DER SONNE AUF FRANZÖSISCH

 

Lierac ist eine der Apothekenmarken, die ich sehr mag. Aprés Soleil Produkte auch. Und Seren ganz besonders. Ok, hier kommen gleich drei Dinge zusammen…gekauft! Trotzdem bin ich sehr, sehr unzufrieden mit diesem After-Sun Serum fürs Gesicht, und das erläutere ich hier…

KK Lierac After Sun Serum

PR-Text

„Das leichte und ultra regenerierende Serum ist angereichert mit einem Extrakt aus blauer Mikroalge und Hyaluronsäure. Sonnenbedingte Hautalterungszeichen werden gemildert, die Haut wird intensiv regeneriert und mit Feuchtigkeit versorgt. Die besonders zarte Textur verwöhnt die Haut. Als gezielte Anti-Age Pflege regeneriert das Serum die Haut intensiv und mildert sonnenbedingte Hautalterungszeichen wie Falten, Pigmentflecken und Trockenheit. Die Haut wird beruhigt und erhält ihren Komfort zurück.“

 

„Dufte“ geht anders

Das Serum kommt in einer durchsichtigen Pipettenflasche und ist hellblau eingefärbt. Es sieht sehr „appetitlich“ aus und erinnert mich gleich an einen strahlend blauen Sommerhimmel. Sehr schön! Doch kaum geöffnet strömt mir schon der aussergewöhnlich starke Duft entgegen. Ok, Franzosen. Die kippen so gut wie immer ein halbes Fass Parfum an so gut wie jede Creme. Man kann es mögen, man kann es hassen. Passt der Duft in mein „Beuteraster“ mag ichs schon ganz gerne, zumal meine Haut auf Duftstoffe noch nie böse reagiert hat. Da bin ich wirklich im Vorteil.

Hier sieht das aber anders aus! Der Duft ist definitiv zu stark. Gerade für ein After-Sun Produkt eindeutig viel zu blümerant und langanhaltend. Ich konnte den Duft noch nach Stunden wahrnehmen, das schafft so manches Parfum nicht! Nuancen von Kokos, aber auch viele florale Duftnoten vermasseln mir die Lust an diesem Serum. Es wird sicherlich Anwender/innen geben, die diese „Duftorgie“ lieben werden, aber ich warne schon mal: Diese hohe Anzahl an Duft-Inhaltsstoffen birgt ein enorm hohes Risiko für Unverträglichkeiten jeglicher Art! Und bei sonnenstrapazierter Haut finde ich das durchaus kontraproduktiv!

 

Was ist denn so drin?

Alkohol schon mal nicht, super! Enthalten ist auch der Extrakt einer Blaualge, der (ich habe HIER drüber berichtet) in der Lage ist Sonnenschäden in der Haut in gewissem Umfang zu „reparieren“. Ausserdem spendet die enthaltene Hyaluronsäure (5%) zuverlässig Feuchtigkeit und hält diese auch in der Haut. Lierac spricht von einer „leichten und seidigen“ Konsistenz. Das finde ich gar nicht! Seidig mag sein, es ist schliesslich eine große Menge Silikon drin, aber leicht? Nein, ich kann das Gefühl mit einem Gesichtsöl vergleichen. Aber mit einem sehr reichhaltigen. Es dauert deutlich länger bis alles eingezogen ist und selbst danach hat man noch das Gefühl, dass ein Film auf der Haut liegt. Sollte hier der Effekt der „Versiegelung“ gewünscht sein (Feuchtigkeit wird in der Haut gehalten), so geht mMn der Schuss nach hinten los! Mein Gesicht fängt bei solchen Produkten sogleich an zu schwitzen. Das Schlimmste, was mir mit einem After-Sun Produkt passieren kann!

Überhaupt sind da viele „reichhaltige“ Dinge drin, wie z.B. Kokosnussöl, Calendulaöl, verschiedene Silikonöle, Glycerin. Das ist mir ebenfalls eindeutig „zu viel“ in einem Serum, das meine Haut nach der Sonne entspannen, und eine leichte und nicht beschwerende Pflege bieten soll. Ist der Sommer oder Sommerurlaub aber passé wäre die Reichhaltigkeit durchaus angebracht für die Pflege nach den strapazierenden Sonnenmonaten. Eine Creme darüber werden sich die meisten Hauttypen sogar sparen können. Das Make-Up wird keine Probleme haben, Silikon sei dank.

INCI

Aqua, Propendiol, cyclopentasiloxane, Cyclohexasiloxane, Glycerin, Cocos Nucifera (Coconut) oil, Mimosa Teniflora Bark Extract, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel oil, Calendula officinalis Flower Extract, Polysorbate-60, Sorbitan Isostearate, Phormidium Persilinum Extract Sodium Hyalunorate, Sea Water (maris aqua), Mineral oil (Paraffinum Liqiudium) Hydroxymethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Fragrance (Parfum),Methoxy propandiol Xantan Gum, Propylene Glycol, Citric Acid, Potassium Sorbate, Sodium Salicylate, Sodium Benzoate, Blue1 C 42090

 

Fazit

Die Inhaltsstoffe sind durchaus nicht zu verachten und der Ansatz ist gut gemeint. Aber der deutlich zu starke Duft macht es mir schwer dieses Produkt zu mögen. Ausserdem würde ich es nicht mit in den Urlaub nehmen, es ist einfach zu reichhaltig. Nach dem Urlaub, um die Urlaubsbräune noch zu erhalten und zur Pflege/Regeneration der sonnenstrapazierten Haut finde ich es aber angebracht. Die Pflegeleistung dieses Produktes ist gut, es könnten aber durchaus noch ein paar wichtige Inhaltsstoffe mit drin sein, wie z.B. Antioxidantien, die erstaunlicherweise hier nicht vorkommen. Die Pipettenflasche werde auch viele nicht mögen, denn das Eintauchen lässt oftmals ein wenig Serum am Flaschenhals entlang tropfen, und das verschmiert das Gewinde im nu. Wer stark beduftete französische Kosmetik liebt, wird hier jedenfalls gut bedient. Empfindliche Hauttypen gehen bitte weiter, für die gibt es hier nichts zu sehen! 😉

30ml kosten ca. 39,00 Euro (Durch einen Preisvergleich der Onlineapotheken bei z.B. „Medinzinfuchs“ lassen sich mehr als 10,00 Euro sparen!)

 

(Foto: Konsumkaiser / Das Produkt wurde selbst gekauft)

 

 

 

7 Kommentare

  1. Falls ich nach der Sonne mein „zuviel“ ausgleichen möchte, gehe ich zum Kühlschrank und gönne mir Paulas Redness Relief für die betroffenen Hautpartien, dann einfach ne dünnere Bodylotion drüber und gut. Machmal reicht für´s Gesicht auch das Redness Relief allein wenn es so warm ist 🙂

  2. Lieber Kaiser, ich bin froh, dass Du heute kein „unbedingthaben-Produkt“ vorstellst. Wir fahren nämlich morgen in den Urlaub und wegen des Feiertags könnte ich es nicht mehr besorgen… So bin ich froh, dass Lierac so eine Parfümbombe ist und ich nicht in Kaufnöte komme… 🙂 Ich wünsche Dir noch gaaaaaanz tolle Restpfingsten… Liebe Grüße Conny

  3. Hui ich teste mich auch grade durch Seren durch und versuche das passende zu finden. Momentan benutze ich das Vinolift Serum Nachtkonzentrat von den Asams. Ich finde das recht angenehm.
    Ich habe auch schon einiges über die Vinosource Serie von Caudalie gehört das Serum ist ja auch beliebt.
    Ich hab noch eine Probe vom Kiehls Midnight Recovery da aber das hat ja sehr viele ätherische Öle… Da hat man die Qual der Wahl…
    Schönen sonnigen Tag von der Nordsee

    1. oh ja. das kiehls ist super schlecht. viel zu reizend und kaum gescheite anti-aging stoffe! serum von caudalie muss super sein, werde ich demnächst auch mal testen.
      die asam seren sollen auch echt gut sein, hatte aber bisher nur die filler probiert.
      die waren super.
      liebe grüße, kk

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s