BEAUTY: NACHTRAG ZUR REDERMIC (R) VON LA ROCHE-POSAY

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

So, die Redermic (R) ist gekauft und seit fast zwei Tagen auf meiner Gesichtshaut gelandet. Einige Dinge konnte ich feststellen, andere nicht. Hier kommt der Erfahrungsbericht.

Die Redermic (R) kommt in einer Alu-Tube! Das ist ausgesprochen sinnvoll, denn die Tube zieht sich nicht wieder auseinander und somit wird keine Luft nach innen gezogen! Retinol ist extrem sauerstoff- und lichtempfindlich! Schon mal gut gemacht! 30ml sind in der kleinen Tube, die beim ersten Gebrauch entsiegelt wird.

Der erste Eindruck ist super. Sie wird auf der Haut flüssiger als gedacht. Eben ein Serum. Der Geruch ist wirklich nur ganz schwach wahrnehmbar, aber Supernasen könnten ihm eine Ähnlichkeit mit verschwitzen Socken nachsagen! Verfliegt aber wirklich ganz schnell und man hat es eigentlich in einer Sekunde schon wieder vergessen. Aber wundern tuts schon, denn es sind ausdrücklich „hochverträgliche Duftstoffe“ enthalten. Konnte man da nicht irgendwas mit „Maiglöckchen“ nehmen?  😉

Das Serum lässt sich schön auftragen und es zieht recht schnell in die Haut ein. Ich konnte auch einen Soforteffekt wahrnehmen, das liegt sicherlich an der enthaltenen Hyaluronsäure, die die Haut augenblicklich ein wenig aufpolstert. Ansonsten wurde das Serum problemlos von meiner Haut toleriert. Keinerlei Anzeichen von sensiblen Reaktionen, sehr gut! Ich habe schon das Gefühl, dass das Serum sehr leicht und sehr gut verträglich ist. Ob es der eigenen Haut allerdings bekommt, kann man nun mal immer nur im Selbstversuch feststellen.

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

Paula Begoun meckert ja ein wenig über dieses Produkt („Standardserum“), es habe „ausser Retinol keine, heutzutage üblichen, weiteren Anti-Aging Stoffe.“ Das finde ich ein wenig am Thema vorbei. Es geht hier ja um ein Produkt für sensible Haut, welche trotzdem mit einem Anti-Aging Produkt versorgt werden möchte. Da ist es doch besser, nicht zu viel in ein Produkt zu packen. Retinol ist ein anerkanntes und hochwirksames Mittel gegen die Hautalterung, warum das Risiko nochmals erhöhen und noch andere Inhaltsstoffe dazugeben, die dann doch wieder die Haut zum „glühen“ bringen?

Die übrigen Infos (Inhaltsstoffe, Preis…) zu dieser Pflege habe ich meinem ersten Artikel ja schon erwähntHIER!

Insgesamt möchte ich dieses Retinolprodukt mit dem Retinolserum von Skinceuticals vergleichen. Auch bei dem Skinceuticals Serum liegt die Konzentration des Retinols bei 0,3% (Höchstmenge für Deutschland). Nur kostet der L`Oreal-Ableger gleich mal den dreifachen Preis, enthält aber auch dreimal mehr Silikonöle. Ich würde dem La Roche-Posay Serum den Vorzug geben!

(Artikel ist nicht gesponsert)


47 Gedanken zu “BEAUTY: NACHTRAG ZUR REDERMIC (R) VON LA ROCHE-POSAY

  1. Uiii das klingt vielversprechend und diese Creme steht ganz oben auf meinem Kosmetik-Einkaufszettel. Will nur noch die Probe abwarten, um mal einen Eigenversuch zu starten… 🙂 Ganz lieber Gruß & einen schönen Abend, Conny

    1. Oder laß dir etwas in der Apo abfüllen. Das machen die immer ganz gerne hier in meiner Stammapotheke. Es ist zwar nicht sonderlich glamourös, aber man bekommt einen netten Klecks zum probieren. Und denk an den Duft!! Nicht, dass dein Mann dich demnächst „Mein Söckchen“ nennt! 😉
      Viele liebe Grüße!KK

  2. Hallo KK, vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht! Dass du die Socken nur wenig wahrgenommen hast, wundert mich – als ich mein Probetütchen aufgemacht habe und die Creme aufgetragen habe, hat sich im ganzen Bad ein muffig-ranziger Geruch verbreitet, der auch einige Zeit auf der Haut blieb. Ich habe jedoch festgestellt, dass er schneller verfliegt, wenn ich noch eine zusätzliche Pflege direkt darüber verwende. Hast du vielleicht auch etwas drunter oder drüber gegeben? Ein wenig erinnert mich das an die Beyer und Söhne Hautcreme, bei der einige einen Fischgeruch wahrnehmen und andere nicht – soweit ich mich erinnere, soll das mit dem ph-Wert der Haut zusammenhängen, auf der die Vitamine in der Creme oxidieren. Aber wie auch immer, hab einen schönen Abend!

    1. Hallo Kathrin! Ich habe das Gefühl, Du hast womöglich eine „umgeschlagene“ Probe erwischt. Ich hatte auch einmal solch eine schlecht gewordene Tube. Der Gestank war wirklich äusserst muffig und schrecklich. Bei der Redermic gings eigentlich, ich habe zum Test auch nichts anderes aufgetragen.
      Retinol mag eigentlich kein sehr saures Hautmillieu. Aber da streiten sich die Gelehrten immer noch, womöglich ist die Kombination mit AHA auf jeden Fall nicht ganz so geschickt. Man umgeht das aber mit einer kleinen Wartezeit zwischen den Produkten.
      Aber insgesamt fand ich den Duft wirklich erträglich. Bist Du womöglich auch solch eine „Supernase“? Vergleichbar mit dem absoluten Gehör, nur mit Nase. 😉
      Viele Grüße!! KK

  3. Da werde ich wohl demnächst mal in die Apotheke meines Vertrauens pilgern, mal sehen, ob sie eine Probe oder die ganze Tube schon haben. Mit 30ml zu einem fairen Preis kann man denke ich auch nicht viel falsch machen, zumal meine Haut bisher sehr verträglich mit allem war. Vor ein wenig Sockengeruch habe ich auch keine Angst, wenns verfliegt und dafür schee macht 😀

    Ich lerne hier doch immer wieder etwas Neues dazu, das gefällt mir sehr.

    1. Danke, liebe April. Wir zusammen. Ich recherchiere ja auch immer vor den Artikeln und erfahre auch oft so viele interessante Dinge über die Kosmetikprodukte. Ich kann schon gut verstehen, dass man da ganze Bücher drüber schreibt!
      Liebe Grüße! KK

  4. Lieber Konsumkaiser,
    könntest du mir deine Tendenz bitte geben. Ich liebäugel mit dem PC Retinolserum und diesem hier (Redermic). Ich habe eine recht unempfindliche Haut. Was mich bei Paula jedoch noch zurückhält, sind die Silikone an vorderster Front. Jetzt bin ich hin und her gerissen, welches der beiden würdest du favorisieren?
    LG
    Bib

    1. Hallo Bib!
      Das Paula Serum ist deutlich silikoniger! Kennst Du diese kleinen Einmaldosierungs-Kapseln aus dem Drogeriemarkt? Die man aufdrehen muss, die sind ungefähr zu vergleichen. Wenn man dieses schmierige Gefühl nicht mag, dann ist das Paula Serum nix! Die Redermic ist eher wie eine dünne Lotion. Man bemerkt das Silikon kaum.
      Allerdings ist das Paula Serum stärker, weil es zu 100% normales Retinol enthält. Redermic enthält einen Teil normales Retinol und zwei Teile „abgeschwächtes“ Retinol, welches zeitverzögert freigesetzt wird.
      Das Serum von Paula wirkt sehr gut, ich glaube, dass das Redermic Serum etwas langsamer wirken wird.
      Ich persönlich würde das Serum von Paula wählen, denn meine Haut verträgt auch viel Silikon problemlos. Ich höre aber bei Dir heraus, dass Du dem Silikon eher zweifelnd gegenüber stehst. Dann ist die Redermic sicher die bessere Wahl. Zumal die zusätzliche Hyaluronsäure ein schön pralles Hautgefühl zusätzlich beschert.
      Viele Grüße! KK

  5. Vielen lieben Dank für dein Feedback.
    Ja die Kapseln kenne ich 😉 Eigentlich habe ich kein all zu großes Problem mit Silikonen, wenn’s halt nicht zu viel wird. Wenn sich die versprochene Wirkung zeigt, dann kann ich da auch ganz gut darüber hinwegsehen 😉 Ich glaube dann wird es doch eher Paula. „Wirkt sehr gut“ „100% normales Retinol“ hört sich doch gut an. Ich werde es probieren. Manchmal fehlt einem einfach noch mal so ein kleiner Schubs oder fachlicher Rat bei der Kaufentscheidung. Den hast du mir gegeben. Danke dafür 😉
    LG Bib

    1. Sehr gerne! Ich freue mich doch, wenn ich ein wenig helfen konnte!
      Also, immer fragen! Ich weiß auch nicht immer Rat, aber wir werden hier ja immer mehr Leser/innen! Gemeinsam kommt man auf jeden Fall weiter.

  6. Hallo Konsumkaiser,
    schön, dass sie dir gefällt. Vielleicht ist der Duft bei den Probetuben intensiver? Keine Ahnung. Ich mag meine gar nicht riechen. Und der Geruch verfliegt auch nicht schnell wieder. Schade eigentlich. Denn durch das LHA hat sie ja einen entscheidenden Vorteil gegenüber Paula’s Retinol-Serum.
    LG!

    1. @Marla: Ich habe die auch als Probe gehabt und die roch seltsam. Bei der großen Tube rieche ich dafür GAR NICHTS mehr. Muss man das verstehen?
      Echt seltsam!
      Und die Salicylsäure ist aber doch fast am Ende der Incis. Ganz schön wenig, kaum erwähnenswert.
      Regine

      1. Hallo Regine,
        das ist ja interessant mit dem Duft. Aber die Fullsize ist recht teuer, nur um mal dran riechen zu dürfen. 😉
        Mit LHA meine ich nicht Salicylsäure (die ist da als solche gar nicht drin), sondern Capryloyl Salicylic Acid, was dreimal potenter aber schonender ist als SA. 🙂 Da ist es schon gegen Ende der INCI gut aufgehoben.
        LG, Marla

        1. Hallo!
          Wirklich, die Duftsache ist echt geheimnisvoll. Ich dachte schon, naja, typisch Männernase, riecht nix! 😉
          Aber dann gehts mir ja wohl nicht alleine so.
          Mit LHA hat Marla recht. Dazu wirkt es auch antioxidativ und kann womöglich uv Schäden der Haut angehen. (Man streitet noch ein wenig).
          Aber nicht denken, hier wird gepeelt! Weder Retinol noch LHA in dieser Formulierung wirken peelend. Auch wenn sich unter Retinol die Haut schon mal ein wenig schuppt. Man muss die Hautschüppchen schon selber beseitigen!
          Spannender als LHA finde ich aber dass Adenosin mit drin ist. Es gilt u.a. als „Wirkverstärker“ für Retinol.
          Gut dass wir die Inhaltsstoffe hier im Kommentarbereich behandeln. Im Text oben wären gerade schon wieder zig Leser/innen abgesprungen. Komischerweise mögen alle Anti-Falten-Produkte, aber die Auseinandersetzung damit ist vielen zu mühsam. 😉

  7. Herrlich, die Bitte nach Maiglöckchen :-))
    Ich bin eher unempfindlich, was Geruch angeht, mir ist lieber, das Zeug stinkt, als dass es Duftstoffe, womöglich chemischem enthält.

    Und danke für den Hinweis zu SkinCeuticals!
    Ich bin wohl mit Paula dann gut bedient, vertrage es und ärgere mich nur mittelmässig über Silikon (nicht vom Gefühl, rein vom Stoff her).

  8. Also, die Duftgeschichte ist ja wirklich spannend 😉 ich werde es auf einen Versuch ankommen lassen und mir die Originalgröße kaufen. Eine „Supernase“ habe ich eigentlich nicht, trotzdem ist es mir eigentlich lieber, wenn Pflegeprodukte komplett unparfümiert sind.
    Wie war das doch bei Retinol, ist es von Vorteil, wenn hier ebenfalls generell eine Wartezeit eingehalten wird wie bei den Säuren, bevor ein anderes Produkt (kein AHA) aufgetragen wird?

    1. Hallo Kathrin! Dann informiere uns zu Deinem Duftempfinden demnächst hier nochmal bitte!
      Die Wartezeit bei Retinol sehe ich persönlich nicht mehr so eng. Da streiten sich ja immer noch die einzelnen Lager. Ich kann verstehen, wenn man keine Säure dazupacken sollte, denn Retinol mag ja kein saures Millieu, aber ansonsten lasse ich es einziehen und dann kommt die Nachtcreme druff! 😉
      Und es wirkt immer wieder klasse. Retinol und AHA sind die Produkte, bei denen ich bereits nach einigen Tagen schon ein kleines WOW abgebe.
      Viele Grüße! KK

      1. Hallo KK, eine schnelle Rückmeldung: Die Originalgröße riecht in der Tat nicht so intensiv wie die Probe! Die Socken nehme ich zwar wahr, aber sie sind nicht ganz so schwitzig 😉

        1. Vielen Dank für die Info! Mittlerweile rieche ich es jetzt doch auch etwas stärker. Wirklich komisch, aber gut, es verfliegt ganz schnell!
          Aber ich finde, da könnte La Roche-Posay nachbessern!!!
          Liebe Grüße! KK

  9. das werde ich sehr gerne tun, allerdings warte ich mit der Anschaffung noch bis zum Monatsanfang 😉 ein kleines WOW kann ich derzeit gut gebrauchen, Frau Holle hin oder her! An AHAs habe ich mich auch wieder herangewagt und dachte an einen abendlichen Wechsel von Redermic und (momentan) Nachtelexier von Olaz.
    BTW, falls du mal einen Tipp bei müden Augen und ungemein „erotischen“ Augenringen hast – dafür wäre ich dir sehr dankbar! (habe die von dir erwähnte Biotherm im Hinterkopf, oder die Eye Pods)

    1. Schau doch mal auf den Circleplex-2 Artikel heute! Die optische Aufhellung gelingt gut damit, echte Augenschatten bekommt man chemisch aber nicht wirklich weg!
      Wenn Du abends das Retinol nimmst, könntest Du das Olaz Serum auch tagsüber nutzen. Das habe ich auch eine Zeit lang gemacht. Es spricht nichts dagegen, es ist ja kein wirkliches Nachtprodukt. Die Säure und die Peptide sind tagsüber auch super. An Sonnenschutz denken! 🙂

  10. Entschuldige, KK!
    Den heutigen Beitrag von dir hatte ich in meinem „Redermic-Modus“ glatt übersehen – sorry! Säuren tagsüber mit Sonnenschutz sind also ok? Dann wäre das eine prima Kombinationsmöglichkeit, sofern sich meine Haut mit Retinol anfreunden kann (werde dieses erstmal einschleichen). Der Sonnenschutz wird nicht vergessen 🙂 habe gerade eine Probe von Skinceuticals und die macht sich ganz gut – wird vermutlich auch eine FS werden. Hab einen sonnigen Tag!

    1. Ich bitte Dich! Bei meinen „tausend“ Posts pro Woche kann man schon mal die Übersicht verlieren! 😉
      Die Säure im Olaz ist ja auch einigermaßen niedrig Dosiert. Und hier solltest Du schon eine Wartezeit mitnehmen, bevor das nächste Produkt (oder gar der Sonnenschutz) aufgetragen wird. Einfach deshalb, weil andere Produkte einen anderen (höheren) pH-Wert haben und die Wirksamkeit der Säure unterbrechen.
      Das ist natürlich morgens, wenns schnell gehen muss, eine Herausforderung! Deshalb verwenden viele Leute die Säure eben lieber am Abend.
      Liebe Grüße und viel Erfolg mit der neuen Routine demnächst! KK

  11. Hallo KK, noch eine weitere kurze Rückmeldung: auch bei mir wird der „Duft“ in der Originalgröße zunehmend stärker, auch wenn meine Sensoren sich allmählich an das Gemisch gewöhnen. Was jedoch noch blöder ist: ich bekomme leiderleider Unterlagerungen 😦 kommst du weiterhin gut klar mit der Redermic?

    (noch mal zu deinem Beitrag „Alles grau“: ich habe sehr über die Beschreibung „da kommen die Grauen!“ lachen müssen – hier gibt es auch so ein Paar, Pärchenlook in graubraunschlamm inklusive Gesichtszüge, sobald mir die über den Weg laufen, fühle ich mich an Momos „graue Herren“ erinnert – nur die Zigarren fehlen :D)

    1. Hallo Kathrin! Das ist ja ärgerlich. Der Duft ist wirklich HÖCHST seltsam, man muss es nicht verstehen! Und die Unterlagerungen kommen womöglich von einem Inhaltsstoff (Isosotearyl Neopentanoate). Irit wird morgen auf dem FabForties Blog darüber berichten. Sie hat auch Pickel bekommen. Ich vertrage die Redermic (R) hingegen perfekt. Manchmal habe ich aber auch bei Retinol Produkten eine Art „Erstverschlechterung“ der Haut bemerkt. So als käme erst einmal alles heraus, was unten drunter schon gewartet hat, um danach dann die bessere Hautstruktur freizulegen. Diesen Effekt kennt man ja auch von AHA Produkten und lässt viele Anweder/innen vorzeitig abspringen, bevor der eigentliche Glättungseffekt eintritt.
      Ich bin schon auf Irits Artikel gespannt, denn ich bin so begeistert, dass ich mir schon die nächste Tube nachbestellt habe.
      Ganz lieber Gruß! KK

      1. Lieben Dank für die Hinweise auf den Inhaltsstoff und die morgigen Fabforties! Da bin ich ja nicht die einzige… Wie lange hält denn eine „Erstverschlechterung“ bei dir an? Und wäre das Retinol-Serum von Paula ggf. eine Alternative?

        1. Paulas Serum ist aber deutlich stärker und hat mehr Silikone. Das würde ich nur einer unempfindlichen Haut anraten. Die erste Phase überstehen und abwarten bedeutet ca. 2-3 Wochen noch zusätzlich weitermachen. Wenn es allerdings zu nervig wird, hat das alles keinen Sinn, dann würde ich das Experiment auch beenden. Ich drücke dir mal die Daumen, vielleicht bekrabbelt sich deine haut ja noch. Ansonsten würde ich dann von Paula absehen und mal ein Produkt von Avene vorschlagen. Die haben auch eine sehr sanfte Form von Retinol in ihren Produkten (Eluage-Serie).
          Viele Grüße! KK

  12. Danke, lieber KK – du bist toll! Ich halte mal noch ein paar Tage aus und schaue mir dann als Alternative das Eluage an. Hoffentlich nerve ich dich nicht schon… Danke für deine Geduld!

  13. Hallihallo!
    Jetzt stehe ich vor der Frage „Redermic R oder „Roc Retinol Nachtcreme“ – welche würdest Du denn als wirksamer empfehlen und kommt bei beiden noch eine Nachtcreme obendrüber?
    LG 🙂

    1. Die RoC ist deutlich stärker! Es reicht für normale und leicht trockene Haut- Bei sehr trockener Haut würde ich noch eine Nachtcreme drübergeben. Ich hatte die von Eisenberg genommen. Habe aber die Retinolcreme erst mal ein wenig arbeiten lassen, einfach so aus dem Gefühl heraus.
      Liebe Grüße! KK

  14. Sonnigen Gruß aus Hamburg!
    Auf meiner derzeitigen Suche nach neuer Pflege bin ich von Paula’s Proben (waren sehr überzeugend) nun erst einmal bei dem Redermic R gelandet. Und was soll ich sagen – meine Hautchemie hat ne Macke. 😀 Die hier beschriebene Socke riecht bei mir…nach Zitrone. Unfassbar!
    Aber selbst meine Tochter schnupperte an mir rum und kam auf den gleichen Trichter! Nun gut, besser so als anders herum.
    Die Verträglichkeit der Redermic empfinde ich als sensibles Wüstenhäutchen als sehr gut, es kribbelt nicht und die Haut sieht entspannt aus. Leichte Rötungen, die andere Wirkstoffe bei mir gern mal verursachen bleiben bisher aus. Nun ist der Langzeittest abzuwarten….

    1. Hallo Bettina!
      Ganz VIELEN Dank für die Rückmeldung! Das finde ich ganz klasse, wenn ich auch mal von euren Erfahrungen zu hören kriege!
      Das mit der Zitrone ist ja wunderbar, so ein Glück!! 😉
      Ich denke mal, Du veträgst die Redermic auch weiterhin, ich drücke zumindest fest die Daumen. Gerade als „Sensibelchen“ ist man ja froh wenn man mal etwas „unreizendes“ findet, das aber auch Wirkstoffe bietet!
      Von Paula bin ich momentan auch wieder angefixt, denn ich habe die Barrier Repair und bin restlos begeistert. Da kommt demnächst auch ein Bericht dazu.
      Viele Grüße! KK

      1. Mein Plan ist auch, langfristig auf Paula umzusteigen. Aber zunächst sind mal die Bestände im Bad aufzubrauchen und ich erhoffe mir mit dem Serum eine langsam Gewöhnung an die doch recht wirksamen Inhaltsstoffe. Tocken und empfindlich ist leider eine vertrackte Mischung um Hautpflege zu finden, die auch noch etwas mehr als „nur“ Feuchtigkeit bringen soll.

  15. Hallo,
    kurze Frage…
    darf man die Redermic R auch auf die Augenpartie (untenrum) geben?

    Liebe Grüße
    Kim

    1. Auf jeden Fall! Aber erst vorsichtig testen. Wenn es gut vertragen wird, und das ist zu 98% der Fall, ist es perfekt gegen Augenfältchen! LG kk

  16. Hallo,
    auf was muss ich achten, wenn ich die Redermic mit einer Sonnencreme/Tagescreme mit LSF kombiniere? Ich liebäugle mit Eucerin Even Brighter, bin mir aber unsicher zwecks Vitamin C und Retinol? Soll ich ne Wartezeit zwischen RedermicR und Sonnencreme/Tagescreme einhalten?
    LG
    Babsi

    1. bei retinol ist das so eine sache, denn retinol ist wirklich sehr empfindlich. man liest die unterschiedlichsten dinge, aber ich persönlich verwende retinol nicht mehr tagsüber, sondern nur noch zur nachtpflege. hintergrund ist, dass es studien gibt, die zeigen, dass retinol unter uv licht phototoxische wirkungen in der haut entfalten kann. muss nicht, aber kann. deshalb verwende ichs nicht mehr im tageslicht. wenn du es aber gerne nehmen möchtest, dann würde ich schon eine zeit warten mit dem sonnenschutz, einfach weil du ja auch VIEL lichtschutz auftragen sollst und das wird dann so dicht hintereinander etwas viel für die haut!
      viele grüße, kk

  17. hallo, ich habe mir ja dank dir dieses serum gekauft (es sind schon 3! produkte, seitdem ich hier mitlese)

    am anfang brennt es bei mir leicht, aber man hält es ganz gut aus, und es verschwindet wieder. ich bilde mir jedoch ein, dass meine leichte stirnfalte dezenter aussieht 🙂

    es steht zwar auf der verpackung, dass man den augenbereich aussparen soll, aber ich wende es dort sicher auch noch an. ich bin ja mal gespannt….

    verwendest du es tags und nachts? ich denke mal, es wäre für tagsüber besser geeignet, da es ja die falten dann leicht verschwinden lässt. wie das klingt 🙂 – es lässt die falten verschwinden , he leute aufwachen!!!!!!!!!!!!!!!! bei mir hat das noch kein produkt geschafft!

    nachts sieht mich ja keiner *nicht mal mein schnarchender mann*, oder wäre es besser nachts, da die haut damit gut versorgt und gepolstert wird?

    liebe grüße b.

    ps: ich habe ja gestern abend noch den filler von vichy mitangewendet, als ich dann las, man soll keine anderen retionol produkte nehmen wurde mir dann etwas anders. aber es ist nichts passiert.

    1. Nachtrag, leider habe ich vorgestern anscheinend zu viel davon aufgetragen, ich hatte extrem rot gefleckte Haut, vor allem der Augenbereich war knallrot und brannte. Ich glaube ich nehme das Produkt nicht mehr. Jetzt muss ich mal gucken, dass ich wieder meine normale Haut erhalte….Vichy ist dann doch besser.

      1. Oder vll so anwenden wie es empfohlen wird, nicht am Auge und nicht gleich täglich, erstmal jeden 2-3 Tag

        1. JA, das mit dem Augenbereich da bin ich selber schuld. Aber ich habe sie öfters auch dort aufgetragen, aber dünner. Ich nehme sie höchstens 1x in der Woche, aber ehrlich gesagt hat mir das gereicht. Die Creme wird entsorgt!

  18. Hey wie immer ein schöner und informativer Artikel! Würde gerne eine Frage zu Redermic R stellen: ich habe / hatte trotz meines Alters (32) unreine Haut, Pickel etc. aber mit AHA und BHA Produkten von Neostrata gut in den Griff bekommen und habe bereits ein wenig Erfahrung mit Retinol (0,1 % in der Neostarta Skin active tagespflege).
    Ich nutze am Morgen das Neostrata Bionic Face Serum danach die SkinActive Tagescreme Matirx Support und anschließend Heliocare Sonnenschutz.
    Am Abend Neostrata Oily Skin Solution und das Neostrata serum Skin Active Collagen Booster im Anschluss abwechselnd entweder Neostarta Gel plus salicyl oder Skin active Cellular .
    Habe mir jetzt das Redermic R bestellt. Wann sollte ich es am besten nutzen? Morgens vor dem Bionic Serum, da dieses viel Feuchtigkeit spendet? Oder Abends vor AHa oder nur ohne AHA?

    1. Du kannst Aha und Retinol auch kombinieren, wenn du beide Produkte gut verträgst und zwischen den beiden Anwendungen ein paar Minuten wartest.
      Die Redermic R nutze ich abends als Nachtcreme. HighDroxy Face Serum nehme ich morgens. Liebe Grüße, KK

      1. Hey vielen Dank für die Info.
        Meinst ich kann die Redermic auch unter der AHA Anti Agening Creme nehmen? Bestehen grds. Keine Bedenken so lange ich es vertrage? Also keine Rötungen oder starke Schälungen? Dachte so: erst Redermic halbe Stunde bis Stunde später, vorm schlafen gehen, dann die AHA power Creme da sie auch BHA hat gegen Unreinheiten.

        Hast du inzwischen mal das Bionic Face serum ausprobiert? Hab in einen Artikel von dir
        Gelesen das du es hast aber noch nicht benutzt. Kommt da noch ein Bericht?
        Lese zu gerne deine Beiträge einfach 😉

        1. Habe mir das Serum geholt und benutzt….. Zum Geruch ich findes es riecht sehr angenehm nach Blumen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.