FITNESS: MORGENS HALB ACHT IN DEUTSCHLAND * HITZE & SPORT

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

Ganz kurz nur: Nachdem ich jetzt schon öfter gefragt wurde, wie das mit dem Sport und der Hitze so sei, hier mal ein paar schnelle Antworten. Zuallererst: Hört auf euer Bauchgefühl!

Bei extremer Hitze, sollte die sportliche Aktivität unbedingt angepasst werden. Für den Freizeitsport ist es nicht nötig sich bei 30 Grad Celsius zu quälen. Leistungssportler haben da allerdings andere Ansprüche. Man muss mit dem Training ja nicht unbedingt pausieren, aber einen Gang runterschalten bitte! Wenn man es kann, sollte man schon ganz früh zum Sport gehen. Vorteil: Es ist noch schön leer und die Temperaturen sind erträglich! Ich mache das immer so, es ist so entspannend!

Das mit dem Trinken muss ich ja wohl nicht mehr erwähnen? Auf jeden Fall nicht auf den Durst warten, sondern alle 10 Minuten ein paar kleine Schlucke nehmen. „Hast Du Durst, ist es bereits zu spät!“

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

Kein schlechtes Gewissen bekommen! Solltet ihr jetzt in den Urlaub fahren, oder die Wärme erzeugt eine unbändige TraininngsUNLUST, so macht euch keine Sorgen. Erst nach ca. zwei Wochen (ohne regelmässiges Training), werden die Abbauprozesse (Atrophie) am Körper sichtbar. Durch einen sogenannten „Memory-Effekt“ der Muskulatur wird verlorene Muskulatur sehr rasch wieder aufgebaut, sobald man mit dem regulären Training (bei entspannteren Temperaturen) wieder beginnt.

Bei Krankheiten, Unwohlsein oder unklaren Beschwerden gilt dies alles nicht! Bitte unbedingt vorher mit einem Arzt abklären!


4 Gedanken zu “FITNESS: MORGENS HALB ACHT IN DEUTSCHLAND * HITZE & SPORT

  1. Guter Tipp, ich mache das auch so. So schön leer morgens! Und man fühlt sich nicht so beobachtet.

  2. Das mit den Abbauprozessen beruhigt mich. Ich hab gedacht, dass es schon eher aufttritt 😀 Und das mit dem „Memory-Effekt“ beruhigt mich um so mehr.
    Ab und zu kommt es bei mir vor, dass ich mal eine Woche lang keine Lust auf das Training habe 😀

  3. Huch, spannend. Da brauche ich kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn ich ab übermorgen 10 Tage im Urlaub bin. Dankeschööön!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.