Fashion: CHANEL NAGELLACK FÜRS IPHONE * IPHORIA

IPHORIA
IPHORIA

Hände hoch, wer ein IPhone besitzt! Oha, sooo viele? Dann ist dieser Post ja etwas für Euch! Es geht um Handyaccessoires. Keine schnöden Taschen, sondern um echte Hingucker!

Diese schicken Teile kommen von der jungen Berliner Designerin Milena Jaeckel. Sie möchte mit ihren Entwürfen das Normale in etwas Einzigartiges transformieren, und aus technischen Begleitgegenständen werden Fashion-Statements. Die Firma steht für einen Lifestyle aus Spannung über das Unbekannte. Für neugierige Menschen, die die Schönheit des Lebens geniessen. Damit kann sich Konsumkaiser.com nun wirklich voll identifizieren!

Da sind die „chanel-artigen“ IPhonetaschen nur ein erster Hingucker, auf der Seite des Onlineshops findet man noch andere tolle und überraschende Accessoires für sein IPhone.

Hier geht es zu IPHORIA: KLICK!

Die Hüllen von oben sind ab  45,00 zu erwerben.

(Dieser Post ist NICHT gesponsert!)


8 Gedanken zu “Fashion: CHANEL NAGELLACK FÜRS IPHONE * IPHORIA

  1. Och – nur fürs IPhone 😦 o.k. das sind noch ein paar fürs Galaxy dabei – aber des ist auch net mein Telefon… Schön sind sie trotzdem. Ich wünsche einen schönen Tag, lieber Gruß Conny

  2. oh sind die schööön! da hätte ich gerne ein paar von. und fürs ipad gibt es auch so wunderschöne hüllen. mensch, da haste uns aber wieder auf was gebracht. gut dass monatsanfang ist!! 🙂 -von meinem iphone gesendet-

  3. Hi KK,

    nichts für ungut, aber die sind nicht mein Fall. Sorry, „Chanel-Nagellacke“ als Handyhüllen…ist mir irgendwie zu „möchtegern“. Was sagt eigentlich Chanel dazu? Aber ich besitze ohnehin kein iPhone. Bei Technik und Zubehör mag ich praktisches Understatement lieber als „Verspieltheit“. Auch bin ich kein Markenjunkee. Man wird auf meinem Handy also definitiv niemals Strasssteinchen o.ä. sehen.

    Lg, Annemarie

  4. P.S.: Dass Dein Blog derzeit mal wieder ohne Bilder erscheint, liegt diesmal übrigens nicht an den Bildrechten. Leider hat Dein extrem großes und breitformatiges Bild für den Fabforties-Artikel die Übersichtsseite völlig zerschossen. Ich werde die Bilder aber wieder aktivieren, sobald der Artikel von einem neuen Artikel (von Dir) aus der Liste verdrängt wird. Es tut mir leid drum, aber das sind leider die Probleme, die (nur) mit WordPressblogs bestehen. Geht mir mit meinem eigenen Blog nicht anders. Auch meine eigenen Blogbeiträge schalte ich deshalb immer mal wieder auf „bildlos“.

    1. Hey, Annemarie!
      Ich fand die Chanel „Look-alikes“ eigentlich eher ironisch. Ich hatte auch mal ein weiß-schwarzes T-shirt mit der Aufschrift: „schanel“. Ich mag dieses dezente vergackeiern.
      Das mit den Bildern habe ich mir gedacht, blöd mit WordPress. Ich werde meine Bilder in Zukunft immer eher kleinformatig einstellen, dann gibt es keine Anzeigeprobleme. Die Leser mit älteren Browsern werden in diesem Fall ja auch Probleme mit der Anzeige bekommen.
      Lieber Gruß, KK!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.