MECKER-MEGAPHON: BIOTHERM AQUASOURCE DEEP SERUM

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Post schreiben soll. Ich mag Biotherm nämlich sehr und es widerstrebt mir über diese Firma keine Lobhudelei zu schreiben. Aber kennt ihr das auch: Wenn man jemanden oder etwas besonders liebt oder toll findet, dann ist man auch besonders kritisch und erwartet nur das Beste?

Von Biotherm erwarte ich auch immer nur das Beste. Die Firma begleitet mich nun schon seit über 25 Jahren und eigentlich war ich immer sehr zufrieden. Man kann sogar sagen, dass ich bislang Biotherm Produkte „blind“ kaufen konnte, es war immer ein Knüller. Leider werden die Knüller in letzter Zeit eher zu Enttäuschungen, denn Biotherm/L´oreal gehört zu den Firmen, die Silikon geradezu exzessiv einsetzen. Wie ich ja schon öfter erwähnt habe, macht mir das normalerweise nichts aus, es sei denn, das Silikon wird spürbar auf der Haut.

Und das ist leider bei diesem Serum der Fall. Von einem Feuchtigkeitsserum erwarte ich, dass es wie eine wässrige Flüssigkeit augenblicklich in die Haut einzieht und danach die Haut prall und durchfeuchtet erscheinen lässt. Das dann ohne spürbare Rückstände auf der Haut. Danach kommt ja noch die eigentliche Tages- oder Nachtpflege, die darf dann gerne einen sichtbaren Effekt zurücklassen, „glowen“ oder glänzen, ganz nach Tageszeit.

Aber das Gefühl welches das „Deep Serum“ von Biotherm bei mir hinterlässt, ist ein ganz anderes: Ich möchte es am liebsten wieder abwaschen! Und das ist ein sicherer Indikator bei mir, dass da was nicht stimmt. Wenn ich nämlich die Serum- oder Cremereste nicht in die Hände einmassieren möchte, sondern lieber abwasche, ist das Hautgefühl nicht besser zu beschreiben! Einfach nur schade, denn das Serum hat eine schöne Sofortwirkung (durch kleine, rosafarbene Farbpigmente, also Mica, die die Haut zum Strahlen bringen) und duftet unnachahmlich nach dem typischen Biotherm Duft (Wobei ich erwähnen muss, dass der Hauptduftstoff („Parfum“) bereits in der Mitte der Zutatenliste vorkommt, s.u.!).

Mehr möchte ich dazu gar nicht mehr schreiben, denn eigentlich tut es mir leid so „streng“ mit diesem Produkt von Biotherm zu sein. Aber wie war das noch? Was man ganz besonders lieb hat….

Ich bin mir sicher, die Silikon-Overkill-Phase wird auch wieder abebben und es wird auch wieder ganz tolle Produkte von Biotherm geben, über die ich dann euphorisch berichten kann. Bis dahin muss sich jede/r selbst ein Bild von diesem Serum machen, denn es gibt ja auch einige Damen (und Herren), die das enorm weiche Silikongefühl auf der Haut ganz besonders lieben.

Inhaltsstoffe:

AQUA, BIS-PEG-18 METHYL ETHER DIMETHYL SILANE(Silic.), ALCOHOL DENAT., GLYCERIN, BUTYLENE GLYCOL, PEG-20, DIMETHICONE, MANNOSE, METHYL GLUCETH-20, PROPYLENE GLYCOL, PHENOXETHANOL, HYDROGENATED LECITHIN, CARBOMER, CAPRYLYL GLYCOL, AMMONIUM POLYACRYLDIMETHYLTAURAMIDE, PARFUM, DISODIUM EDTA, CI 77891, SODIUM HYALURONATE, SODIUM HYDROXIDE, MICA, LIMONENE, VITREOSCILLA FERMENT, HEXYL CINNAMAL, BENZYL SALICYLATE, BENZYL ALCOHOL, LINALOOL, CITRAL, HYDROXYISOHEXYL 3-CYCLOHEXENE CARBOXALALDEHYDE, CI 42090, CI 19140

50ml für € 48,95 (Douglas) oder € 41,95 (Parfumdreams)

(Produkt wurde selbst gekauft)


4 Gedanken zu “MECKER-MEGAPHON: BIOTHERM AQUASOURCE DEEP SERUM

  1. Guten Morgen KK, ja ich bin da auch so, wenn mir etwas besonders ans Herz gewachsen ist, dann erwarte ich viel. Allerdings neige ich dazu, manche Negativpunkte nicht wahrhaben zu wollen, gerade wenn es ein Liebling von mir ist. Deswegen Hut ab, dass Du hier so offene Worte für ein Produkt Deines Lieblingsherstellers findest. Einen tollen Tag wünsche ich Dir, lieber Gruß Conny

  2. Ja, genau. Das kenne ich auch. Aber manchmal ist es auch besser über Dinge hinweg zu sehen. Ich bin auch eher harmoniebedürftig! 😉
    LG; KK!

  3. guten Morgen KK,

    ich schließe mich Conny an, die Verschlimmbesserungen nerven mich auch oft gewaltig nicht nur bei Biotherm. Silikonpampe welche oben aufliegt und man hat so einen eigenartigen Film den ganzen Tag im Gesicht oder schwitzt darunter wie blöde…..furchtbar .
    Bei liebgewonnenen Duschbäder ,Bodylotion u.s.w. wird der Kunde oftmals auch ganz schön vera**** 😉
    Beispiel : Ich habe leichte Rosazea und überaus empflindliche Haut, zur Reinigung vertrage ich nur die Lotion von AVENE ,habe ich schon zigmal nachgekauft und jedesmal ist sie teurer geworden !!! Egal soweit sogut…….
    In der passenden Pflegecreme wurde ein neuer Wirkstoff eingearbeitet und der WIRKT ,seitdem ist sie für meine Haut ein Desaster.

    Naja genug gemeckert 🙂 schönen Sommerhitzetag wünsche ich dir …….

    lieber Gruß
    Bärbel

    1. Hallo Bärbel! Das stimmt, das Thema „Verschlimmbesserung“ könnte einen ganzen Blog füllen…leider! manchmal frage ich mich, ob die Firmen wirklich so nah am Konsumenten dran sind, oder ob die immer nur auf die falschen Meinungsmacher hören. Was nutzen mir in Wirklichkeit Blogger, die völlig unkritisch ALLES toll finden?
      Es wird Zeit, dass endlich mal konstruktive Kritik höher Bewertet wird als ewige Lobhudelei.
      Lieber Gruß, KK!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.