LIFESTYLE: WANN KOMMT ENDLICH DER IMPFSTOFF GEGEN BLÖDHEIT?

Da feiert alle Welt die brandneuen Impfstoffe, die Infektionen mit SARS-CoV-2 verhindern, oder schwere Verläufe mildern können, dabei bräuchten wir offenbar viel dringender die Immunisierung gegen eine grassierende Seuche, die momentan in weiten Teilen des Landes wütet: Die Dummheit.

 

 

Kennt Ihr das auch aus dem Flieger? Kaum ist das Flugzeug gelandet und steht, drängeln sich alle wie von der Tarantel gestochen zu den Türen, die bekanntermaßen nicht gerade groß und breit sind, um dann Minuten später wieder alle nebeneinander am Gepäckband zu stehen, und wie hypnotisierte Frettchen auf das laufende, leere Band zu starren.

Es kann allen nicht schnell genug gehen, ICH zuerst, und hinterher warten eh wieder alle gemeinsam.

Kommt einem bekannt vor?

Ja, das mit der Impfung ist so eine Sache. Und ja, ich möchte auch so schnell wie es für meine Gruppe möglich ist geimpft werden, aber da diese Sache eine enorme Kraftanstrengung ist, wird sie sicherlich nicht in ein paar Wochen geschafft sein. Das dauert, das muss dauern, wir sind viele hier in Deutschland. Wir sind viele in Europa. Und nein, es ist kein Wettrennen, wie im Flugzeug.

Es kommt auf die Menge, die Durchimpfung der Bevölkerung an. Wer das anders sieht und sich nach vorne drängelt, offenbart dadurch einfach nur einen heutzutage höchst deplatzierten Egoismus, den ich mittlerweile höchst asozial finde.

Da die Auslieferung und Verabreichung des Impfstoffs doch etwas dauert, habe ich noch ein paar Packungen Idiotikum Akut anzubieten. Vielleicht sollte ich mich mit einem kleinen Bauchladen in die Stadtmitte von Winterberg begeben und dort den Stoff anbieten. Vor dem US-Kapitol in Washington wäre wohl auch eine gute Idee. Wenns nur wirken würde…

 

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser   Keinerlei Sponsoring)

 


21 Gedanken zu “LIFESTYLE: WANN KOMMT ENDLICH DER IMPFSTOFF GEGEN BLÖDHEIT?

  1. Super „hypnotisierte Frettchen“ !! Gibt`s das Idiotikum auf Kassenrezept ?
    Klasse, besser geht`s nicht. Werde den ganzen Vormittag grinsen.
    LG

  2. Guten Morgen zusammen,

    ich tu mich immer etwas schwer damit, wenn von Dummheit (zumindest als Gegensatz zu Intelligenz) gesprochen wird. Ich hatte erstaunlich viele Diskussionen mit nachweislich Hochbegabten – die können den Quatsch einfach nur schneller denken. So kompliziert ist das im Grunde alles nicht, als dass sich irgendwer mit „Dummheit“ rausreden könnte.

    Für mich ist das Problem hier Charakter und (fehlende) Werte bzw. die Unfähigkeit, mal für die Gemeinschaft zurückzustecken – was mich auch nicht besonders wundert, wenn ich sehe, was in den letzten Jahren die Maxime unserer Zeit war.

    Vermutlich wird Dummheit von den meisten anders verwendet als ich es verstehe und ich muss mich umgewöhnen. Vielleicht ist trotzdem verständlich, was ich meine.

    Habt alle einen schönen Tag!
    Emmi

    1. Naja, der Text heute ist auch keine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Intelligenz, sondern ein zynischer Blick auf das Gesamtgeschehen derzeit. Zynismus deshalb, weil uns das unkontrollierbare Verhalten verschiedener Mitbürger immer stärkere Einschränkungen beschert.
      Also ein bekanntes Stilmittel um seine (unguten) Gefühle zu Strömungen in der Gesellschaft zu äußern, und das auf vielleicht für manche „verletzende“ Art und Weise. Zynismus ist nich wirklich lustig, sondern geht in Richtung Verbitterung. Und das kann man sich wohl erlauben, wenn langsam aber sicher ganze (wirtschaftliche) Existenzen zunichte gemacht werden.
      Viele Grüße
      KK

      1. Uh, jetzt habe ich den Eindruck, dass mein Kommentar falsch ankam. Was gerade passiert wird ja an vielen Stellen als Dummheit getaggt und bei mir löst das einfach in der Masse ein ungutes Gefühl aus (wohl auch, weil Ableismus derzeit stark zunimmt, was mich dank eigener Behinderung sehr mitnimmt). Aus meiner Sicht bräuchte es wohl ein Antiarschlochikum oder so ähnlich.

        Ich verstehe den Frust und Zynismus vollkommen. Mir geht es genauso. Das wollte ich dir nicht absprechen.

        1. Ich verstehe, was du meinst. Für fehlende Intelligenz oder fehlende Bildung kann man nichts, und man braucht keinen hohen IQ, um etwas Rücksicht walten zu lassen oder sich an die Regel zu halten.
          Ein Antiarschlochikum wäre wirklich toll! Am besten in Sprayform, damit man es um sich herum versprühen kann, denn die meisten Arschlöcher würden das ja selbst nie eingestehen.

    2. Also ich würde es schon als Dummheit definieren. Denn Intelligenz definiert sich ja nicht nur durch Bildung. Intelligenz ist auch die Fähigkeit, komplexe Vorgänge zu erfassen, emotionale und soziale Faktoren mit einzubeziehen. Das fehlt bei den hier beschriebenen Menschen völlig, hinzu kommt Egoismus. Es ist ein Drama und leider wird es nie einen Impfstoff geben, der fehlende Empathie und Einsicht in Notwendigkeiten reguliert. Ich persönlich sitze nur noch fassungslos vor dem TV.

    3. Liebe Emmi,

      ich verstehe genau, was Du meinst.
      „Dumm“ ist auch das erste Wort, das mir einfällt, wenn ich eins suche, das Dreistigkeit, Egozentrik, Rücksichtslosigkeit, Engstirnigkeit, Empathielosigkeit und Hybris zusammenfasst. Dabei trifft diese Art von „Dummheit“ auf viele intelligente Menschen ebenfalls zu. Werte, ja — um die geht es.

      Es fällt — mir auf jeden Fall — sehr schwer, die (in meinen Augen völlig verdrehten) Werte anderer zu tolerieren. Eigentlich tut es mir weh. Das grenzt ja auch schon an Hybris… 😉

      1. Man könnte es auch Dämlichkeit nennen.

        Natürlich impliziert dies zu festzustellen ebenso eine Haltung, dass man sich über den anderen stellt – Hybris, wenn man dies so nennen will.
        Aber irgendetwas ist ja immer.

  3. Guten Morgen!

    Leider wurde ich auch traurig mit einer Verbitterungsnote, als ich deinen Bericht las. Irgendwie ist das alles unbegreiflich. Weder der Winterberg noch die gestrigen Bilder aus den USA.
    Die ach wie zivilisierte Welt, da frage ich mich immer schon, wer es entschieden hat, dass der Westen und die Demokratie DIE Zivilisation sein sollen, schafft sich irgendwie langsam ab.
    Man kann nur abwarten, wohin das Ganze führen wird.

    1. Wenn schon Latein, dann bitte richtig oder sagt es halt auf Deutsch. Die Übersetzer im Internet taugen für Latein nicht.

  4. Danke lieber KK,

    für die treffenden Worte…….so schlecht wie in der letzten Nacht hab ich schon lange nicht mehr geschlafen.
    Wir sind – in weiten Teilen – wohl eine voll verwöhnte Spaßgesellschaft geworden und wenn es mal eine Zeit darum geht, das Ego hintenanzustellen und der Spaß grade ein Loch hat – dann ist der Ofen für viele aus. Das Chaos in Amerika hat mir gestern noch den Rest gegeben. Hoffen wir auf bessere Tage. Gruß Eva

    1. Was mich an den gestrigen Vorfällen in Washington auch beeindruckt hat, war der Umstand, dass ich mich sogleich frug, was geschehen wäre, wären die Protestierenden dunkelhäutig gewesen. Und heute kann man diese Frage in den Zeitungen lesen. Nichts zu vergessen die Toten – man hat sich ja fast schon daran gewöhnt, so überwältigt und überfordert sind viele mittlerweile.

      Der echte Schock aber ist auf den Geschichtsunterricht zurückzuführen und die alten Aufnahmen aus Deutschland, Italien usw. Das bedeutet, daß nichts auf immer sicher ist (man weiss es ja eigentlich ohnehin).

      Um einigermaßen ruhig bleiben zu können, habe ich mir die Unterscheidung zwischen dem, was ich beeinflussen kann, und dem, was ich nicht ändern kann, angewöhnt. Mir hilft’s.

  5. KK! Bitte schick mir 3 Päckchen! Du sprichst mir aus der Seele. Hätte da noch ne kleine Ergänzung: ich plädiere neben der Corona-App auch für die Einführung der Deppen-App. Ich hätte gerne so etwas wie Whats Depp. Eine Dapp, die mir anzeigt, ob sich in meiner unmittelbaren Nähe gerade ein Volltrottel aufhält, der mich geistig infizieren könnte 😉…

  6. Oder im Supermarkt da rennen auch alle durch als wären sie von einer Tarantel gestochen worden…. ohne Wagen….ohne Maske….. viele ohne Gehirn. Ich arbeite im Supermarkt und würde mir ein bisschen Rücksicht auf die Mitarbeiter wünschen. Von dem Applaus ist leider nichts über geblieben jeder denkt nur an seinen eigenen Vorteil. Ich lese deinen Blog schon sehr lange und schätze deine Ehrlichkeit sehr.

  7. Manchmal weiss man gar nicht mehr was man sagen soll und würde sich am liebsten nur die Decke über den Kopf ziehen…..

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.