LIFESTYLE: MACH MIT MITTWOCH

Der Mittwoch steht unter dem Motto „Der Wirt hat frei, und die Gäste kochen.“ Die Themen sind bunt gemischt, warum einseitig, wenn Vielfalt viel mehr Spaß macht? Tauscht euch aus! Fragt was ihr wollt! Gefiltert und zensiert wird hier natürlich auch nicht, aber bitte an die Netiquette denken.

 

Die Themen heute sind frei und luftig. Einfach einen Kommentar hinterlassen. Kritik und Lob sind gern gesehen und werden nicht gefiltert. Bei aggressiven, verletzenden oder strafrechtlich relevanten Kommentaren, behalte ich mir das jeweilige Löschen/Bearbeiten vor. Und wenn keiner was schreibt, bleibt die Küche kalt… 🙂

 

 

.

 

(Grafik: Pixabay   Keinerlei Sponsoring)


94 Gedanken zu “LIFESTYLE: MACH MIT MITTWOCH

  1. Guten Morgen in die Runde!
    Deciem hat den ganzen Monat eine Rabattaktion laufen. Da würde ich mir gerne das NEC und Survival zulegen. Habt ihr schon Erfahrungen mit diesen Produkten und könnt mir diese empfehlen?

    Liebe Grüße
    Jule

    1. Hallo Jule,
      meiner Erfahrung nach ist das NEC eines der wenigen Produkte, die tatsächlich kleine Fältchen „ wegbügeln“ können bei regelmäßiger Anwendung. Allerdings sollte man es auf die betroffenen Stellen 2-3 Sekunden einmassieren. Ist mir manchmal zu aufwendig und ich mag das klebrige Gefühl nicht auf der Haut. Trotzdem: es wirkt definitiv bei mir👍.

      Ich habe in diesem Zusammenhang noch eine Frage an alle: Wenn ich bei Deciem bestellen möchte, lege ich meine Produkte in den Warenkorb und wenn ich dann auf Warenkorb gehe, ist dieser jedes Mal leer. Ich kann also nicht bestellen. Geht das nur mir so oder ist das ein allgemeines Problem?

      Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag für Euch alle

      1. Das Problem ist bekannt, angeblich kann man es mit einem Zurücksetzen von irgendwelchen Einstellungen lösen, ich nutze einfach den Internet Explorer da funktioniert es von Haus aus.

      2. Das Problem hatte ich bei einer anderen Firma. Es lag an meinem Browser. Als ich den Browser für die Seite wechselte, klappte es plötzlich.
        Liebe Grüße, Karin

    2. Liebe Jule,

      NEC und Survival 0 sind seit dem ersten Kauf zwei der wenigen Produkte, die immer im Haus sein müssen ;-). NEC verwende ich entgegen der Beschreibung großflächig fürs ganze Gesicht inkl. Augenpartie und Halsbereich, es glättet und festigt optisch minimal – mehr kann man von einer Creme erwarten – und wirkt für mich etwas nachhaltiger als HD In:Fuse. Mit der Großtube komme ich trotz täglicher Verwendung echt lange aus, was auch den Preis relativiert.

      Survival 0 macht bei mir ganz feine, ruhige und „zufriedene“ Haut. Soforteffekt gibt es hier natürlich sonst keinen, die AOX sind aber hoffentlich eine gute Investition in die Zukunft.

      LG Ursula

      1. Hallo Ursula,
        genau wie du schreibst, ist es bei dem Survival 0 man kann es nicht erklären, kein ok kaum ein anderes Produkt schafft bei mir diese Wirkung. Ich muss gerade gezwungenermaßen aussetzen und es fehlt etwas. Zu dem NEC mal eine Frage: es soll ja wenn ich das richtig versteh für den Hals sein und gegen sagging wirken. Wie soll nun aber eine Paste gegen die Schwerkraft ankämpfen? Das leuchtet mir einfach nicht ein. Was mir einleuchtet, Massagen ich versuch es ja genau so zärtlich zu machen, wie die Dame im Youtube und ich meine, 1. Zeichen zu sehen. Vielleicht ist es ja auch Einbildung. Ich stelle mir jetzt vor, ich nehme das NEC und trage es, wie du sagt, großzügig auf uns massiere es dann schön massagemäßig ein, würde das vielleicht was bringen? Ist es massagefähig oder zieht es sofort ein? Sind die 100 ml in der grauen Tube oder im Glas? Eine Dame in den Kommentaren schreibt doch tats. sie hebt jede Faltschachtel von Niod auf und stellt die alle schön in ihr Badezimmer ,weil das so schön aussieht und keine Ahnung was sonst noch plemm plemm wenn was unpraktisch ist, dann diese black boxes ich krieg die kaum auf, geschweige jeden Morgen und jeden Abend diese Friemellei. Schönen Gruß nach Ösiland 😉

        1. Liebe Silke,

          ich würde die minimal weniger hängende Kinnlinie (beim Hals kann ich nicht mitreden, der ist für mein Alter noch erstaunlich glatt und faltenfrei) einfach mit der ganz leicht festigenden Wirkung erklären. Die Schwerkraft hat unserer jungen Haut ja auch nur deswegen noch nichts anhaben können, weil straff und fest.

          Die 100 ml-Version ist in heller Alutube, das schicke Glas mit 50 ml finde ich unpraktisch und auch mit Spatel weniger hygienisch, und teurer ist es obendrein (nicht nur, weil ich mir damit einmal mein Waschbecken „zerschossen“ habe ;-)( ..).

          NEC selbst (das eigentlich für die untere Gesichtshälfte inkl. Hals gedacht ist), zieht zwar nicht express ein, für eine richtige Gesichtsmassage aber sicher zu flott (Konsistenz ist am ehesten mit einem samtig-silikonigen Primer vergleichbar). Die geht mit manchen Hautölen sicher besser.

          LG Ursula

          1. Stimmt alles. In Gedankenlosigkeit nahm ich versehentlich mal ungefähr das Doppelte aus der Tube und musste dann damit irgendwohin. Da NEC bei mir mittlerweile auf fast alles kommt, gab es eben einen besonderen Wohlfühlmoment – diese Lage überall zweimal einzuarbeiten. Was soll ich sagen: das war herrlich. Mache ich seither alle 2 – 3 Tage.

        2. Hallo Silke,

          „Wie soll nun aber eine Paste gegen die Schwerkraft ankämpfen?“

          Dieser Satz zweifelt die gesamte Wirkstoffkosmetik an ;-). Denn es gibt ja durchaus Wirkstoffe die – auch wenn begrenzt – die Haut straffen können. Retinol, Tretinoin, Peptide, einige Sofort-Produkte usw..

  2. Guten Morgen zusammen ☀️

    Nachdem ich letzte Woche auf meine Frage zur HA so viele tolle Antworten bekommen habe, möchte ich heute wieder was in den Raum werfen, was mich schon lange interessiert:

    Welche Beautysünden leistet ihr euch bewusst, obwohl ihr es besser wisst…???

    Ich z.B. brauche ab und zu ein richtiges Schubberpeeling im Gesicht. In Zeiten von No-Scrub und chemisch Exfolieren ein totales No-Go! Aber ich LIEBE dieses wirklich saubere Gefühl so einmal im Monat.

    Und ich benutze unter den Augen täglich einen Concealer, der eine Silikonbombe ist und mir an der Nasenwurzel und den Schläfen regelmässig Unreinheiten beschert. Aber dieser Concealer deckt einfach bombastisch und creast sehr wenig und ich liebe ihn und dann soll er halt Pickelchen machen 🙄 Total bescheuert, aber wahr 😅

    1. Ich nutze im Urlaub Sonnencreme mit Bräunungsaktivator, Alkohol und ☝🏻☝🏻☝🏻 deklarationspflichtigen Duftstoffen😉
      Also ich befinde mich sozusagen am Tor zur Hölle, wenn man sich mit Hautpflege auskennt 😅😅😅
      Gegen das schlechte Gewissen aber nur am Körper …… aber ich liebe den Duft dieser Sonnenserie und ich hab lange noch nach dem Urlaub eine „schöne Bräune“

      So jetzt ist es raus…..
      LG

      1. Ich leiste dir Gesellschaft in der Hölle, das ist die SC für den Körper die am besten einzieht, wie eine BL. Den Alk seh übrigens gar nicht so kritisch, aber ich möchte im normalen Leben nicht so penetrant duften. Für den Strand ist es ok.

        1. @GP und Christine: ich bin auch im Stuhlkreis des Hades dabei… im Urlaub Lancaster Sonnenmilch, eine INCI-Liste mit etwa 400 Zutaten, davon die Hälfte gruselig, aber ich sage nur: legendäre Lancasterbräune😀. Rubinpuder😀. Full light spectrum😀. Bräunungsaktivator😀. YES!!

    2. Ich nutze auch ab und an mechanische Peelings, sehe diese aber nicht als Sünde an. Sünde ist alles was offensichtlich der Haut schadet und das wären aktuell für mich hochpotente chemische Peelings. Andere „Sünden“ habe ich nicht. 😁

    3. Ganz aktuelle Beautysünde, für die ich mich echt schäme:
      Mehr als würdigen Nachfolger für HDs Hydro Gel gefunden — Rohto Hadalabo Gokujun Premium Hyaluronic super moist Solution, 170 ml für € 11,69 direkt aus Japan (kaum zwei Wochen Lieferzeit). Logistisch höchst bedenklich. Der mitgelieferte Faltkranich erinnert mich dezent daran… 😉

    4. @Jessica: sehr interessante Frage!
      Im Gesicht bin ich inzwischen sehr penibel und brav und leiste mir bis auf hier und da etwas Selbstbräuner keine Sünden mehr (zumindest äußerlich).
      Ich bade vermutlich zu viel und sollte mehr in Bodylotions und so weiter investieren. Ganz ehrlich: oft bin ich südlich meines Oberkörpers nachlässig und creme mich nicht mal gscheit ein. Hals und Dekolleté schon- weil es hier einiges zu tun gibt. Oder weil man sie eher sieht und der Fest meist mit Kleidung bedeckt ist 🧐?

  3. Guten Morgen! Gerade habe ich den heutigen Duft ausgewählt und wollte nur noch schnell KK MMM checken, bevor es ins Büro geht. Da noch nichts los ist hier, traue ich mich mal, eine Frage zu stellen. Weiß jemand, warm sich im Alter der Körpergeruch verändert? Ich bin 58 und kann mich sei ein paar Jahren nicht mehr gut riechen, naja, eigentlich müffel ich für meine Begriffe. Deshalb benutze ich Parfum, was ich früher nie getan habe.
    Am duschen kann es nicht liegen. An Medikamenten auch nicht. Vielleicht hat jemand eine Erklärung?
    Viele liebe Grüße

    1. Hey Karen, Moin!

      also ich kann das nachvollziehen. Ich hab nach Absetzen der Pille auch Phasem, wo ich einfach denke: Mensch….ich rieche nicht gut. Trotz halt „fresher“ Körperpflege. Bei mir ist es in bestimmten Phasen meines Zykluses so. Ich nehme mich dann geruchstechnisch mehr selber wahr….Aber eben nicht positiv. Ich hab auch schon Vertrauensleute gefragt, ob ich komisch rieche…. Aber die riechen das nicht. Denke mal, es sind die Hormone? Könnte sich bei dir in die Richtung etwas verändert haben?

    2. @Karen, eine schönen guten Morgen. Bei mir ist es genau umgekehrt.Mit zunehmendem Alter wird mein Geruchssinn immer sensibler, was manchmal auch lästig sein kann.
      Meinem Mann ist dies richtig unheimlich, denn sein Geruchssinn lässt auch nach.
      Eine Begründung dafür habe ich allerdings auch nicht.

      1. Upps, Karen, dies habe ich ganz falsch verstanden*schäm*.Ich habe es mit dem Verlust des Geruchsinns im Alter in Verbindung gebracht.
        Also, ich 61 Jahre, müffel seit meiner Hormonumstellung überhaupt nicht. Ich nehme aber auch transdermale Hormone, leider immer noch notwendig.Vielleicht liegt es daran

    3. Guten Morgen Karen,
      ich hab nächstes Jahr Anfang April meinen 50. und meine Hormone fahren seit ungefähr 2 Jahren Achterbahn. In der absoluten Hormonchaos-Zeit habe ich auch einen mir unangenehm auffallenden Körpergeruch. Mag auch daran liegen dass ich dann mehr schwitze, extreme Hitzewallungen habe. Und immer wieder schwitzen und trocknen ohne ständig duschen zu können ist schon sehr unangenehm.
      Aber auch zwischendrin mag ich mich oft nicht riechen. Habe das aber auch schon von anderen im fortgeschrittenen Alter gehört. Scheint also wirklich ne Hormongeschichte zu sein.

  4. Gerade habe ich unter dem gestrigen Beitrag etwas dazu geschrieben, aber weils sehr gut zum heutigen MMM passt, hier die Frage:
    Hat schon mal jemand von euch etwas von der Marke Facetheory, insbesondere das Retinolserum mit 3% (verkapseltem) Retinol ausprobiert? Und kann vielleicht etwas dazu sagen zur Verträglichkeit/Nebenwirkungen und Wirkung? Ich trau der Sache ja irgendwie nicht so ganz, denn 3% reines Retinol sind schon ordentlich…
    Die Marke klingt echt spannend und hat so einige interessante Produkte. Ich werde mir bestimmt demnächst mal etwas dort bestellen und hoffe, dass vielleicht irgendwann mal ein Beitrag hier kommt 🙂

    1. Logischerweise sind es nicht 3% reines Retinol, sondern inkl. der Verkapselung. Den tatsächlichen Retinol Gehalt kenne ich nicht.

      Wir haben von der Marke einen Cleanser, einen Toner und einen Moisturizer. Ist OK, nichts außergewöhnliches. Am Besten gefällt mir die Verpackung. Leider wurden in letzter Zeit viele Produkte von Pumpspendern auf Glastiegel umgestellt, damit kann ich so absolut hat nichts anfangen. Aktuell reizt mich die Mandelsäure mit Niacinamide. Achte darauf nur mit 40% Rabatt zu bestellen, die bekommt man immer.

      1. Das würde sich mit dem von Roland gestern geposteten Link zu Frau Dr. Jetske Ultee decken. Da wird nämlich auch gesagt, dass es technisch unmöglich ist, dass verkapseltes Retinol gleichzeitig hoch dosiert ist und dass ein Produkt, das mit 1% verkapseltem Retinol wirbt, sehr wahrscheinlich nur 0,07% reines Retinol enthält. Die restlichen 0,93% scheinen dann also die Verkapselung zu sein. Allerdings weiß ich nicht, woher Frau Ultee die Info nimmt. Würde mich auch mal interessieren.

        1. Den Link von Roland habe ich kurz nachdem ich diesen Beitrag hier abgeschickt habe auch gelesen 😉 Tja, jetzt wird mir einiges klar. Ich vertraue jetzt einfach mal auf diesen Beitrag von Frau Dr. Jetske Ultee und sicherlich ist das Serum dann gut verträglich und wahrscheinlich auch komplett ohne Nebenwirkungen. Aber somit wohl auch nur mit einer höchstens mittleren retinolkonzentration…

          1. Bei diesen hohen Konzentrationen kannst du eigentlich immer von Verkapselung oder einer Veresterung ausgehen. Auf Amazon tummeln sich solche Produkte, die allerdings immer aus eher obskuren Quellen stammen, oder einfach dreis Retinol angeben, obwohl es eine „stabilisierte“ Form ist.
            In manchen Ländern muss das nicht gesondert deklariert werden.
            Viele Grüße!
            KK

  5. Guten Morgen zusammen 🙂

    mich interessiert: Cruelty Free? Ja/Nein? Ich versuche gerade, reizfreie und tierversuchsfreie Kosmetik in meinen Haushalt einziehen zu lassen. Gott sei Dank sind viele Favoriten schon Cruelty Free.
    Wie sieht das bei euch aus? Macht ihr euch darüber Gedanken? Auch generell jetzt in Bezug auf Konsum usw.?
    Und: Eigentlich hat man alles, kauft aber trotzdem – Wie vermeidet ihr Frust/Lustkäufe?

    Achja: UND benutzt irgendwer noch einen dieser Nadelroller? Bringt das was?

    1. Hallo LeenaReed26, Guten Morgen allerseits 🙂

      ich habe einen Dermaroller von Hautliebe 0,5 mm für ca. 6 Monate meistens 2 x die Woche benutzt und diesen nach ca. 3 Monaten 1 x ausgetauscht. Mit der Desinfektion hatte ich keinerlei Probleme. Bis auf eine leichte Rötung, die am nächsten Morgen komplett verschwunden war, hatte ich keine Verletzungen, Schwellungen etc. Jedoch konnte ich aber auch keine positiven Aspekte feststellen, was wahrscheinlich an der Kürze der Benutzung liegt. Mich hat nämlich gestört, dass Pickelmale danach immer wieder mehr zu sehen waren, als schneller zu verblassen. Daher habe ich das Dermaroller Set zu Ende benutzt und mir dann kein weiteres gekauft. Vielleicht konnte Dir das etwas helfen.

      1. Hallo Michaela
        Ich kann dich soweit beruhigen das Tierversuche für Kosmetika in der EU schon lange verboten sind. Und auch kein Produkt das nach 2009 woanders getestet wurde. Das gilt übrigens auch für offziell importierte Ware. Anders sieht es aus mit Ausgangsprodukten, die wegen REACH an Tieren getestet werden müssen. Lush hatte das auf deren Seite schön dargelegt.
        Wenn Du natürlich selber Deine Produkte ausserhalb der EU bestellst, dann musst Du Dich auf die Aussagen der Hersteller verlassen.
        Der Claim „tierversuchsfrei“ für Europäische Produkte ist übrigens immer wieder hart unter Beschuss und soll demnächst verboten werden, da es Täuschung der Verbraucher ist.

    2. Also ich habe seit Anfang des Jahres no buy, da ich erst einmal Vorräte aufbrauchen muss. Und darf nur das kaufen was alle ist, ist ein sehr befreiendes Gefühl sich dann genau das zu kaufen worauf man gerade jetzt Lust 😉 hat ohne vorher noch fünf andere SCs verbrauchen zu müssen.
      Also wenn es bei Dir Frustkauf sein muss, dann führe vorher eine Übersicht was demnächst alle ist.
      Ich kenne Frustkauf als Methode nicht, eher Frustessen.🙈 Ist vermutlich noch schlimmer. Bin seit einigen Monaten dazu übergegangen mir stattdessen Blumenstrauß zu kaufen.😁

  6. An die Nadelroller trau ich mich nicht ran, bin froh, wenn meine Haut nicht austickt und die Pflegeroutine mitmacht. Crueltyfree ist schon wichtig, wer macht eigentlich noch Versuche?
    Versuche derzeit auch Palmöl in LM und Kosmetik zu vermeiden und auch Mica, weil das durch Kinderrabeit in Minen geschürft wird…Synthetic Fluorphlogopite ist die synthetische Version aus dem Labor, also auch crueltyfree.
    Eine Müffelphase hatte ich mal vor Jahren in den 20ern, da half echt nix, keine Ahnung warum. 2 Freundinnen berichteten dies auch phasenweise in ihren 30ern, scheint also wohl nicht am Altwerden zu liegen…
    Ja , und mein Geruchsinn ist manchmal auch nicht von dieser Welt. Könnte am Zink liegen, das ich supplementäre hab ich ich mal gelesen, weiß aber nicht ob’s stimmt.

  7. Oh Mann, ich schon wieder- die Frau Williams macht jetzt auch Haarpflege, grad auf dm gesehen🙈Das Schlimme ist, im Gegensatz zur Hautpflege fühl ich grad richtig angefixt v9n der Volumenserie. Keine Sulfate im Shampoo und im Spray mal nicht das allgegenwärtige vp acrylate copolymer und kein Alk. Ist alles kein Ausschlusskriterium für mich, aber kann die Frau jetzt auch Gedanken lesen😱

  8. Ich merke kein Müffeln, aber ich hab völlig andere Duftvorlieben. So wie ihr hintereinander schreibt, klingt es, als würde der Geruchssinn stärker werden und ihr nehmt was wahr, was ihr vorher nicht wahrgenommen habt (deswegen ist es auch für andere normal) Ich hab irgendwann mal gelesen, dass der Geruchssinn der letzte ist, der verschwindet und möglicherweise gleichen sich Sinne gegenseitig aus, wenn einer weniger wird, stärkt das andere.
    Wäre jetzt aber nur eine Hypothese.

  9. Hallo!

    Hat jemand Interesse am Highdroxy Hydro Spray für 33 € (statt 48).
    Ich würde dann 2 bestellen um die Versandkosten zu sparen 😉

    1. Hallo Kathrin,
      verstehe nicht ganz Dein Kommentar. Die Person die es Dir abkaufen würde, muss aber trotzdem Versand zu sich zahlen…oder erkenne ich nicht den Mehrwert auf Anhieb?

  10. Guten Moren zusammen,
    Endlich Mittwoch … ich hätte da nämlich mal zwei Fragen ; )
    1. Warum ziehen bei mir verschiedenste Cremes ( Paulas Sonnencreme mit Farbe, clinique Foundation, Beyer und Söhne – die Leichte ) einfach nicht in die Haut ein. Die liegen irgendwie glitschig obendrauf und ziehen auch nach Stunden nicht ein. Wenn ich nur ein Gel verwende spannt aber meine Haut… Unten drunter habe ich das Niod Survivial 0, aber daran dürfte es ja eigentlich nicht liegen, oder ?

    2. Weiß Jemand eine Sonnenreme mit Farbe, die gut einzieht? Gerne sehr hell…

    Liebe Grüße
    Katja

    1. Hast du es schon mal mit eine hauchfeinen Sprühnebel vor der jeweiligen Creme versucht. Ich nutze den tollen Zerstäuber vin Instytutum oder von La Roche Posay. Vor dem Serum und/oder Creme. Aber nur einen Hauch, und dann auf das noch dezent feuchte Gesicht die Creme. Bei mir zieht alles deutlich schnell und besser ein.

      1. Ha, da ändere ich doch einfach mal meine Reihenfolge, bzw. Sprühe das Highdroxy Spray direkt davor mal drauf..irgendwas klingelt, dass Du das schon mal empfohlen hast, Daaanke !

          1. Liebe Ombia, also Gott sei Dank habe ich ja hier schon viel gelernt.Akuell nehme ich das Spra als Toner, dann das Niod Survivial O und High Five und dann die Cremes. Jetzt drehe ich das einfach mal um, vielleicht zieht es dann besser ein…allerdings habe ich auch mittlerweile so viele Tips für Alternative Sonnencremes, dass ich das auch mal testen werde. Bin ganz geplättet von diesen vielen tollen Rückmeldungen und Ideen…

    2. @Katja: letzten Mittwoch hatten Roland, Silke und ich es über W/O vs. O/W Emulsionen und Filmbildner, allerdings in Bezug auf Okklusivität. Aber im Grunde ist es hier ganz ähnlich. Bei der B&S weiß ich nicht, warum sie bei dir nicht entzieht, bei Foundations und SCs wird der Grund aber sehr wahrsch. sein, dass es ja gerade der Sinn beider Produktkategorien ist, nicht einzuziehen, sondern so gut es nur geht auf der Haut zu verbleiben. Interessanterweise sind sich nämlich Foundis und SCs von ihrer Grundformulierung her gar nicht so unähnlich. In beiden Fällen wird das Ziel verfolgt, dass sich das Produkt und die darin enthaltenen Partikel (entweder UV-Filter oder eben Farbpartikel) möglichst gleichmäßig auf der Haut verteilen und dann auch so lange es nur geht auch an Ort und Stelle haften bleiben. Dies geschieht über entsprechende Filmbildner, die eben genau das tun: einen Film auf der Haut bilden. Bei SCs ist das immer etwas schwer nachzuvollziehen, bei Foundis hingegen kann man es ganz gut beobachten. Wenn man Foundi aufträgt und dann vllt. 15 Min. was anderes macht und dann nochmal in den Spiegel schaut, sieht die Foundation meist besser aus als direkt nach dem Auftrag. Das ist, weil Filmbildner eine gewisse Zeit brauchen, um ihren Film komplett und gleichmäßig auszubilden. Die Foundi hat sich also tatsächlich in den 15 Min. nochmal besser verteilt, vorausgesetzt die Formulierung hat die Filmbildner clever eingesetzt. Deshalb soll man SCs auch ca. 15 Min. „ruhen“ lassen und nicht daran rumtatschen, gleich drüber schminken oder am Körper gleich Klamotten anziehen. Vllt. kennt auch der/die ein oder andere den gegenteiligen Effekt,wenn Filmbildner nicht besonders gut formuliert eingesetzt werden. Dann zieht die Foundi irgendwie komplett in die Haut ein und zurück bleiben nur die Farbpartikel. Weiß nicht, ob das noch jmd. außer mir schon mal erlebt hat. Dann hat man lauter so kleine Farbpartikel auf der Haut, wenn man ganz nah ran geht und genau auf die Haut guckt. Die Foundi sieht dann oft insgesamt fleckig aus und eben einfach nicht gut und gleichmäßig verteilt.
      Sprich: so ganz wird man um diesen Film auf der Haut bei SCs und Foundis nie herumkommen, schlicht weil es Sinn und Zweck dieser Produkte ist, so gut es eben geht, als Film auf der Haut zu haften.

    3. @Katja: ganz spontan würde ich vermuten, das die Tatsache des nicht-einziehen auf die vorher ausgeführten Schritten zurück zu führen ist. Es scheint der Grip zu fehlen. Kann es sein, das du vorher zuviel oder zu reichhaltig aufgetragen hast? Ist die Haut „frei“ dh exfoliert? Zu reichhaltiger Toner oder ein sonstiges zuviel?

      1. Liebe Charlotte, ich nehme das Spray von Highdroxy, dann das NiodSurvivial 0 mit High Five und dann die Creme….allerdings hast du recht , in letzter Zeit habe ich auch öfter noch das Calm 1% BHA von PC verwendet, weil ich so unreine Haut habe. Hmm….. was bringt Grip…. ?

        1. @Katja: ich glaube, mit Grip meinte Charlotte nur, dass wenn man natürlich schon wahnsinnig viel unter die SC packt, diesej dann quasi nur noch auf dem Zuviel an Pflege aufliegen und herumrutschen kann.
          Da du unreine Haut erwähnst, schließe ich mich Charlottes Tipp, u.U. ein chemisches Peeling in Betracht zu ziehen, an. Vermutlich wären 2% BHA eine gute Idee, immer vorausgesetzt natürlich, du verträgst das und es passt zu deiner Haut. Etwas salopp formuliert,
          könnte der Grund für das Nichteinziehen der Produkte sein, dass du zuviel tote Hornzellen auf der Haut rumliegen hast, die verhindern, dass reingeht, was reingehen soll und rauskommt, was rauskommen soll. Pflege zieht also nicht richtig ein und Sebum kommt nicht richtig raus und verstopft dann die Poren. Hast du sonst noch Wirkstoffe in der Routine?

          1. Liebe Jasmin, ja natürlich ; ) ich gehöre doch auch zu den mitleiderregenden Menschen, wie die „Zeit “ schreibt 😉 Aktuell nehme ich das 1% BHA , aber das kann ich gut aufstocken auf 2% ( Probe habe ich sogar noch ). Abends nutze ich Retinol 1%, das von Paula.
            Danke, dass ihr euch h so viele Gedanken macht. Meine Einkaufsliste für SC s platzt aus allen Nähten 😎 Na, da muss wohl Weihmachstsgeld kommen ….

            1. @Katja: ich weiß jetzt nicht, inwiefern bei dir auch fettige Haut eine Rolle spielt und ganz bestimmt trifft das auch nicht auf jede ölige Haut zu, aber in meinem Fall war eine der wichtigsten Erkenntnisse, dass ich einfach die Finger von Cremes und sogar leichten Lotions lassen sollte. Brauche ich nämlich gar nicht. Man neigt ja dazu zu denken, dass ab einem gewissen Alter die Haut zwingend mit einer Creme gepampert werden müsse. Aber wie wir alle wissen: jede Haut ist anders und meine Haut will kein Fett. Das ist der total egal, dass sie schon Ü40 ist und die Werbung der Meinung ist, da müsse nun unbedingt ordentlich reichhaltige Pflege drauf. Gerade morgens kommt mir unter die SC auf keinen Fall noch eine Creme. Die meisten SCs sind ja schon eine Creme oder Lotion. Das wäre mir viel zu viel. Bei mir ist sogar abends nach dem Serum o. Treatment Schritt Schluss. Lotion- oder Cremetexturen habe ich selten bis gar nicht in der Routine. Heißt jetzt nicht, dass das für deine Haut auch zwingend das Richtige sein muss. Aber tendenziell ist für viele ölige, nicht fettarme Häute rückfettende Pflege eher kontraproduktiv.

          2. @Jasmin & Katja: genau, der Sonnenschutz braucht selbst ja auch Haftung um zu „greifen“. Ohne jede Produktveränderung mal probieren, nur 1/3 deiner gewohnten Produktmengen zu nehmen. Serum, Booster und hastenichtgesehen in der Handfläche mischen und diese geringe Menge nach Reinigung und Peeling auftragen, sie sollte nicht mehr als EIN Tropfen groß sein. Und nein, da geht nix an Wirkung flöten 😉 Danach die hellblaue Resist rüber, fertig.

            1. Liebe Charlotte, liebe Jasmin,
              Da habt ihr beide ins Schwarze getroffen. Das mit der Öligen Haut stimmt zu Hundertprozent..und somit auch, dass weniger mehr ist. Das finde ich aber so schwierig, weil es ja so viele tolle Cremes gibt. Grrr, nach dem Serum schon aufhören ist ja irgendwie mickrig ; ) wäre aber sicherlich am vernünftigsten. Werde den Ratschlag und auch den Tip mit der Menge mal beherzigen. Wenn ich am Wochenende Zeit habe, werde ich meine Routine mal genauer unter die Lupe nehmen. Heute habe ich mal das Hydra bi Serum von Clarins drunter, statt Niod und High five. Das war definitiv ein Fehler….jetzt glänzend ich wie eine Christbaum Kugel. Wäre vielleicht was als Weihnachtslook, aber passt jetzt Stimmumgsmäßig doch noch nicht so ganz ; )
              Mittlerweile sind wir ja beim Mitmach Donnerstag, aber ich bin sehr froh über eure Ideen und Rückmeldungen, das kann gerne bis nächsten Mittwoch weitergehen !

              1. Das Clarins-Serum würde ich als Verwöhnpflege für Hals und den weiteren Süden vorschlagen, das stell ich mir richtig hammer vor. Für’s Gesicht einfach to much, in der Beschreibung steht „auch für trockene Haut geeignet“ so sinngemäß.
                Hier wird alles bestmöglich verwurstet👍

    4. @Katja: unter der hellblauen Spf braucht es keine zusätzliche Creme bei einer gemischten / öligen Haut. Bin gespannt auf deine Testergebnisse 😊 Neuer Sonnenschutz, hm, eins nach dem anderen.

        1. Stimmt, aber die Version von den ersten Büchern in den 80ern. Der Mann müsste dann Chris Ehring vom Marketing sein. Hat was von Nathan, der jetzt bei DE weilt.

  11. Liebe Jasmin, vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Hmm…klingt leider sehr logisch, aber das Gefühl auf der Haut ist für mich schwer zu ertragen, auch wenn mir der Sinn dahinter jetzt eindeutig klarer ist. Vielleicht doch zurück zur Puderfoundation, aber was nehme ich als Sonnenschutz ?

    1. Der leichteste Sonnenschutz ever ist für mich Isdin Fusionwater Pediatrics. Den sehe und spüre ich nicht, auch wenn ich große Mengen auftrage. Keine Farbe, aber da passt noch Makeup drüber, wenn du das brauchst.
      Der hellste farbige Sonnenschutz, den ich kenne., ist Bioderma Photoderm AR 50+. Sehr verträglich, macht eine schöne einheitliche Tönung bei mir, hinterlässt aber definitiv einen leichten Film. Stört mich im Winter aber nicht und im Sommer ist die Tönung für mich zu hell.

      LG
      Julia

    2. @Katja: evtl. wirst du da bei asiatischen SCs fündig. Als Faustregel kann man bei SCs schon sagen, dass je wasserresistenter sie sind, desto filmiger werden sie auch oft empfunden, weil bei solchen SCs der Film eben ganz besonders stark an der Haut haften bleiben soll. Meine Vermutung bei asiatischen Alltags-SCs ist, dass viele dieser federleichten Texturen daher rühren, dass sie genau auf diese Wasserresistenz oft nicht ganz so großen Wert legen (plus, dass natürlich auch in Asien meist nicht an Alk als Einziehhilfe bei SCs gespart wird). Mein ewiger Favorit aus Japan ist das Canmake Mermaid Skin Gel UV SPF50+ PA++++. Wunderbar leichte Textur, sogar ohne Alk und Duftstoffe. Es wäre jetzt übertrieben zu sagen, dass sich diese SC nach rein gar nichts anfühlt. Sie bringt ca. die Pflege einer wässriger Gel-Lotion mit sich. Aber: sie ist eben nicht schweiß- oder gar wasserresistent. MMn ist aber jeder Sonnenschutz besser als keiner und das wichtigste Kriterium ist immer noch, dass man gut mit der SC klar kommt und sie auch gerne benutzt. Sonst wird das auf Dauer nix.

    3. Ich bin der Meinung, dass man durchaus SCs findet die man auf der Haut nicht merkt. Konkret geht es mir so mit LRP Anthelios KA, was offiziell auch keine SC ist, nur weil nicht wasserresistent. Hat aber UVB 100 glaube ich. In der Richtung würde ich mich mal durchtesten. 😉

      1. Dieses Thema SC, Foundation, Filmbilden ist echt interessant. Meine foundation (Chanel aqualumiere) rutschte unter Cremes mit hohem LSF (PC Resist, Teoxane Advanced Shield) immer irgendwie weg, obwohl die cremes leicht sind. Ich war nie zufrieden und habe um es haltbarer zu machen öfter nachgepudert. Das macht aber wiederum tendenziell stumpf und trocken.
        Ich hatte jetzt eine Probe von der Clarins Creme rose 1 Woche lang benutzt – hat echt so lange gereicht- (die hat keinen LSF), und die SC weggelassen (Wetter war eh schlecht und Chanel Foundation hat wenigstens spf 15), und es war ein Traum. Der Auftrag war schon ganz anders. Ich hatte den ganzen Tag gleichmäßige Deckkraft vom make Up und den glow, den wir alle so wollen:)
        Hmm… Jetzt heißt es abwägen, schöner glow und haltbares make Up, oder stärkerer Sonnenschutz…
        Ich tendiere gerade jetzt im Winter zu ersterem, es ist wirklich ein riesiger Unterschied!
        Und: diese Creme rose ist echt toll. Es stimmt was der Kaiser darüber
        mal geschrieben hat!
        Das klappt auch mit keinem Primer so bei mir, das machte es nie besser, noch eine Schicht dazwischen zu packen.

        1. @Sigrun: meinst du die Vitalumiére Aqua (beige Plastikflasche)? Die mag ich auch. Ok, ich mag eigentlich gefühlt mind. 50 versch. Foundis, ich bin da jetzt irgendwie keine guter Vergleich 😄
          Welche Resist hast du denn? Die dunkelblaue mit LSF50 oder die hellblaue getönte mit LSF30.
          Ich liebe letztere und jaja, ich weiß. LSF30 ist nicht gerade sehr hoch, UVA-Schutz und überhaupt. Und außerdem noch mineralisch, wo doch die synthetischen modernen Filter einen höheren und stabileren Schutz bieten,… Aber auf mineralischen Filtern halten meine Foundis einfach top! Wem LSF30 zu wenig ist, der kann die getönte Resist auch nur als Topper über einer anderen SC auftragen. Mach ich aber nicht. Im Winter ist die getönte Resist meine alleinige SC. Jaja, ich weiß. Auch im Winter gibt’s ganz viel UVA-Strahlung. Es ist nun mal wie es ist: das ist meine allerliebste SC. Die trage ich jeden
          Morgen richtig gerne auf. Und ich bekomme keine Pickel davon, meine Haut sieht schön damit aus und da sie irgendwie Grip verleiht, kann ich sogar glowige Foundis tragen, ohne wie eine Speckschwarte auszusehen. Hab ich schon erwähnt, dass ich die Resist liebe? 😉
          Zweiter Tipp: Puder unter (!) die Foundi auftragen. Wollte das ja ewig nicht glauben, aber das bringt echt was. Und man sieht nicht wie in den Mehltopf gefallen aus und doch haftet die Foundi gut.

          1. Ja sorry genau die Chanel in der beigen Plastikflasche meinte ich, hab die Namen nicht immer im Kopf.
            Und ja-ich hab die dunkelblaue Resist mit SPF 50.
            Hat die denn chemische Filter, im Gegensatz zur hellblauen? Dann wäre ein Wechsel ja einen Versuch wert.
            Puder vor der foundation klingt ungewohnt aber die Theorie mit dem Grip macht Sinn, deshalb mag ich wahrscheinlich Primer auch nicht, die kitten und glätten ja noch stärker.
            Hab mir heute gerade das biotulin Hyaluron Puder gekauft und werde morgen Mal damit experimentieren:)
            Ja die Chanel Foundi liebe ich auch, die ist sehr natürlich. Hab schon ne Menge durchprobiert, davor war es die bare Minerals bare pro, eben weil alles andere nicht gut hielt. Die hat wirklich eine hohe Deckkraft und muss schnell verblendet werden, das war aber nicht das was ich wollte.
            Ich google jetzt erstmal die hellblaue Resist…

            1. @Sigrun: die hellbl. Resist LSF30 hat „nur“ Zinkoxid als mineralischen Filter. Die dunkelblaue Resist LSF50 hat div. synthetische Filter. MMn eignet sich die hellbl. Resist eben auch super als SC-Topper. Also zuerst ausreichend die SC auftragen, die man sonst eben immer benutzt. Und dann eine dünne Schicht der hellbl. Resist drüber geben. Das ergibt dann quasi so eine Art Grip-Primer.
              @Charlotte: du weißt, dass mein Notfallplan immernoch ist, dass wenn alle Stricke reißen, wir beide eine persönliche PC-Beratung eröffnen 😄 Roland holen wir dann noch für die ärztliche Kompetenz an Bord (hab mich heute schon wieder tierisch über eine Falschinfo seitens PC D auf IG aufgeregt. Also besser als die sind wir auf jeden Fall!)

                1. @ombia: in der IG Story hatten sie das Skin Balancing Serum zu den mittleren Retinolkonzentrationen gesteckt. Wenn man auf den weiterführenden Link klickte, stand dann auf der PC D Unterseite, das SB Serum enthielte 0,1% Retinol. Es enthält aber 0,03% Retinol und gehört somit natürlich zu den niedrigen Konzentrationen.
                  Da alle Infos ja auf der PC USA Seite korrekt sind, verstehe ich echt nicht, wieso man nicht einfach dort nachschaut. Besser gut von dort kopiert bzw. man muss es ja nur übersetzen, statt selbst solche falschen Infos zusammenzuschustern. Es ist ja eben nicht so, als wären die Infos nicht alle ganz easy auf der USA HP nachzulesen. Da muss man sich ja nicht mal selber großartig was denken. Ist mir unbegreiflich, wie es sein kann, dass einem die Infos auf einem Silbertablett gereicht werden und man es selbst dann noch falsch macht.

        2. Ich persönlich wäre ja für stärkeren Sonnenschutz. 🙂 Vitalumière Aqua hatte ich auch mal, wirklich recht angenehm, aber leider-leider nicht mehr im Sortiment. Auf der SC aufgetragen, nach 15 min Wartezeit, hielt die aber ganz ordentlich, wenn man sie mit etwas Puder fixierte. (Die SC nach dem Make Up auftragen, hm, ich glaube nicht, dass dies das Make Up gut haltbar macht. Vermutlich habe ich da etwas falsch verstanden?)

          Ob LSF 30 ein hoher Schutz ist, darüber ließe sich wohl ausgiebig diskutieren… 🙂
          In dieser Jahreszeit, auch wenn ich wirklich nicht lange draußen bin, nehme LSF 25 (Reste nutzen), sind ja auch AOX et al. drin. Liebe Grüße!

          1. @Hasi: nee, nicht SC nach der Foundi. Statt der Reihenfolge: SC -Foundation – Puder mal die Reihenfolge SC – Puder – Foundation probieren. Im Grunde das gleiche Prinzip wie wenn man zu mineralischen SCs greift. Sowohl Puder wie auch mineralische SCs enthalten beide eben mineralische Pigmente, die einen gewissen Grip geben. Deshalb hält die Foundation auf solchen Unterlagen besser als auf was Schlüpfrigem (höhöhö, ich hab schlüpfrig gesagt!)

            1. Oh, das muss ein gründliches Missverständnis sein: natürlich die Foundation zuletzt.
              Mit dem Kommentar bezog ich mich auf Sigrun, wo es sich so ähnlich aber las: „Meine foundation (Chanel aqualumiere) rutschte unter Cremes mit hohem LSF (PC Resist, Teoxane Advanced Shield) immer irgendwie weg“.

              Mit Puder, an welcher Stelle oder Reihenfolge auch immer, hatte ich noch keine besonderen Probleme. Ausprobieren kann man es ja mal, vor der Foundation zu pudern. Nur nicht mit dem Klammerbeutel. 😉

              1. Nee Hasio815… , da hast du mich falsch verstanden bzw. ich hab mich falsch ausgedrückt. Natürlich erst Tagescreme mit LSF und dann Foundation. Wobei – von Reviderm und Clarins gibt es so Sonnenschutzshields, die man auch nach der Foundation auftragen können soll. Aber ich hab das nicht ausprobiert.

        3. Liebe Sigrun, ich selbst bin eine nahezu fanatische SC-Trägerin.

          Dennoch wäre meine mich selbst überraschende Antwort auf dein „Hmm… Jetzt heißt es abwägen, schöner glow und haltbares make Up, oder stärkerer Sonnenschutz… Ich tendiere gerade jetzt im Winter zu ersterem, es ist wirklich ein riesiger Unterschied!“: dann lass doch ruhig die SC weg.

          Mein Gedanke dahinter ist, dass Sonnenschäden kulmulativ sind, also über Jahre und Jahrzehnte entstehen. Zumindest bei mir ist es so, dass ich bestimmte Creme-Kombis eine Weile begeistert nutze und dann ohnehin wieder wechsele. Mal aus Bedarf, mal einfach weil ich Lust auf etwas anderes habe. Wenn das bei dir ähnlich ist, wirst du in der verhältnismäßig kurzen Zeit ohne SC deine Haut – gerde jetzt im Herbst/Winter – vermutlich nicht durch Sonnenschäden ruinieren. Insbesondere da wir ja hier über SC im Alltag reden, nicht beim Skifahren oder Strandurlaub. Ich würde daher sagen, genieße den genialen Glow! Es ist so schön, wenn man so eine gute Kombi hat.

          … und falls du dann irgendwann ruhelos wirst, würde ich auch einmal die von Jasmin empfohlene Canmake Mermaid Skin Gel SC empfehlen. Die wirkt bei mir nahezu null pflegend, zaubert dafür aber einen schönen Glow, der selbst unter Puder hervorstrahlt. Sie glänzt ziemlich stark, ich muss gut abtupfen, aber danach sieht meine Haut wirklich schön aus (bei mir kommt nix mehr drüber, bloß Puder).

          Sowas kommt aber ja wirklich immer auf die Haut an. Meine ist her fettig und war lange dehydriert. Für mich ist die Mermaid sußer. Die von Ombia genannte Antihelios KA hat wirklich auch eine schöne Konsistenz und wohl einen sehr hohen Schutzfaktor (so dass ein wenig davon auch immer noch besser als nichts wäre), aber für mich wird die leider zu pflegend.

          1. Genau, ich hab oft das Interesse an einem Produkt verloren wenn es leer ist oder halt einfach Lust auf was neues, es gibt ja auch immer so viel🙈
            Im Frühjahr/Sommer würd ich die Creme rose ohne spf auch nicht unbedingt nutzen, jetzt im Herbst/Winter aber schon, da bin ich längst nicht so viel draußen. Außerdem hat das make Up ja auch einen leichten spf.
            Aber neben der hellblauen Resist mit Grip und spf 30 werd ich auch Mal einen Blick auf die Mermaid werfen.
            Und was ich für die wärmere Jahreszeit auch auf dem Schirm habe ist die bare Minerals complexion rescue, eine Art Gel-Creme-Sonnenschutz-Foundation mit leichter Tönung. So als eine Art ‚eine für alles‘ im Urlaub. Aber das hat noch Zeit, ist ja noch nicht Mal Winter🙈🙈
            Schönen Abend!

          2. Liebe Iris, Du hörst dich nach einer sehr ähnlichen Haut an wie ich…darf ich fragen, wie du die Feuchtigkeitsarmut bekämpft hast ?

    1. Hallo Petra,
      ich habe vor einiger Zeit die Hormonkosmetik von Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk von meinem Frauenarzt verschrieben bekommen. Was soll ich sagen, ich konnte keine positiven Veränderungen feststellen, negative aber auch nicht. Da sie preislich nicht gerade günstig war bin ich wieder zu Paula und Co. zurückgekehrt.
      LG Anja

      1. Hallo Anja,danke für die Antwort. Ich habe diese Woche auch die Hormonkosmetik von Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk bestellt. Ich finde die Kosmetik auch teuer aber ich lasse mich mal überraschen und werde sie testen. Ich glaube das es keine Wundermittel gegen Falten und Co gibt.
        Lg Petra

  12. Eigentlich ist Hormonkosmetik nicht teuer. Die große Tube Oekolp für 5€, Progesteroncreme maximal 50€ für 100g, auch individuelle Rezepturen sind nicht teurer. Keine Wundermittel aber wirksam.

    Vorsicht beim Umgang mit Haustieren und Kindern. Verschreibungspflichtige Hormonkosmetik ist wirksam, also Hände waschen nach dem Cremen, nicht mehr die gecremten Bereiche berühren etc. Gerade Säugetierweibchen sprechen sehr stark auf Übertragungsspuren an, weshalb ich keine Hormone mehr aus kosmetischen Gründen einsetze. Alles für den Wüstendackel! 😎

  13. Das Clarins-Serum würde ich als Verwöhnpflege für Hals und den weiteren Süden vorschlagen, das stell ich mir richtig hammer vor. Für’s Gesicht einfach to much, in der Beschreibung steht „auch für trockene Haut geeignet“ so sinngemäß.
    Hier wird alles bestmöglich verwurstet👍

    1. Es ist das Hydra Essential…eigentlich dachte ich das wäre perfekt für meine feuchtigkeitsarme Haut….aber der weitere Süden freut sich jetzt ; )

  14. Hallo an alle,
    was denkt Ihr, ist es ok, sein Gesicht nur mit Mizellenwasser zu reinigen? Bitte nicht ausrasten. Ich mache es nicht ständig. Bin aber dennoch neugierig, ob das gehen würde? #faulamabend

    Liebe Grüße

    T.

    1. Hallo Tomasz,

      wer sollte hier denn ausrasten ? Ich denke, das hängt davon ab, was Du alles auf der Haut hast tagsüber. Mizellenwasser enthält Tenside, deswegen reinigt das ja durchaus sehr gut, die Frage ist nur, ob es gut ist, danach das Gesicht nicht noch abzuspülen, um den Tensidrest zu entfernen.
      Nun ist es ja so, dass ganz viele über lange Zeit ihr Gesicht nur mit Mizellenwasser abreinigen und denen hängt die Haut auch nicht in Fetzen runter… vermutlich ist es eben so wie immer: Individuelles Einzelergebnis. Ich persönlich mag das Gefühl eine Reinigung ohne Wasser nicht gerne, aber als ich im Mai nach dem Urlaub eine Gürtelrose im Gesicht hatte, konnte ich nicht wie üblich mit Waschcreme und Wasser reinigen und bin statt dessen auf 2%BHA von PC umgestiegen und Mizellenwasser. Der Zustand meiner Haut hat sich im Vergleich zum sonstigen Regime nicht groß verändert.
      Viele Grüße
      Roland

      1. Auf dich ist immer ein Verlass lieber Roland 😉
        Na ja.. viele Blogger bestehen darauf, dass eine vernünftige Reinigung eben nur aus Waschzeug und Wasser besteht, was ich ja auch total gut nachvollziehen kann und so mache ich es ja auch die meiste Zeit. Allerdings sieht und fühlt sich meine Haut oft besser an, wenn ich sie nur sehr „sanft“ gereinigt habe. Das Problem bei mir ist, dass meine Haut sehr dünn ist und schnell mit Rötungen und Unregelmäßigkeiten reagiert, wenn ich sie zu grob behandelt habe. Deswegen tut oft ein Abschminktuch meiner Haut besser als alles andere. Dabei habe ich aber immer schlechtes Gewissen ( geschweige schon den ökologischen Aspekt) weil ich dann nicht weiß, ob die nachfolgende Pflege wirklich vollständig wirkt..

        Liebe Grüße
        T.

  15. Ah übrigens, falls jemand von Euch auch sich an Augustinus Bader rantasten will, kann ich nur berichten, dass bei mir die 3/fast 4-wöchige Nutzung der Creme (hatte die kleinste Größe mit Rabatten ergattert) ausschließlich und tagsüber noch Sonnenschutz drüber absolut gar nichts gebracht hat.. hab ein bisschen den Eindruck, dass das so die nächste Dr. Sturm ist.. mehr Marketing durch Prominente aus den USA als alles andere. Aber das ist lediglich mein Empfinden. Wollte Euch nur vor eventuellen Kauf vorwarnen, weil das Zeug auch richtig teuer ist.

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.