LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 28.06.2019

Das Trendbarometer startet ins Sommerhalbjahr. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, lustig, manchmal nachdenklich, oder auch böse… 

Intimität im Internet?

Quelle: Instagram

Eine Freundin von mir zeigte mir letztens ein Video auf Heidi Klums Instagram Account. Dort lag Heidis Verlobter(?) Tom im heimischen Bett und ließ sich bebusseln, beschnäbeln, füttern, und der Höhepunkt: Heidi schnitt ihm (im Bett wohlgemerkt) den zotteligen Bart, ganz liebevoll mit einer Schere.

Bei der brancheninternen Präsentation ihrer neuen Fernsehshow vorgestern in Köln, es geht um Drag Queens, ließ Frau Klum sich dann wiederum mit Tom im Bett liegend per Livestream in die Präsentationshalle übertragen. Himmel, warum meinen Klum und Kaulitz (KK, ähem) es wäre interessant ihnen ständig im Bett zu begegnen?

Ich sags ganz ehrlich, das waren handfeste Fremdschämmomente. Dabei zuzusehen, wie ein relativ frisch verliebtes Paar seine gemeinsamen Momente erlebt, dabei sehr intim wird (nicht im sexuellen Sinne), das geht für mich einen Schritt zu weit.

Das Problem ist nur, dass diese Grenze schon längst überschritten wurde, und Heidi Klum ist nur eine von vielen, die uns ungefragt teilhaben lassen an einer Art der Intimität, die den Zuschauer beschämt. Ich mag das nicht sehen. Es ist nichts Schlimmes, ganz im Gegenteil, aber die Zweisamkeit stellt man in meinen Augen einfach nicht so billig zur Schau.

Im Kampf um Aufmerksamkeit, Klickzahlen, Likes und Herzchen werden sogar die kleinsten Kinder auf Foto und Video gezerrt. Einige Promis haben da zumindest scheinbar eine Grenze, aber bei sehr vielen BloggerInnen gehört es zum guten Ton bei lukrativen Postings zur Sonnenmilch auch gleich das bleiche Popöchen vom Nachwuchs vor die Kamera zu halten. Unterschied: An dieser Stelle schäme ich mich nicht fremd, sondern ärgere mich regelrecht. Social Media verschiebt immer mehr die Grenzen zwischen privat und öffentlich, und vermengt total offensiv die Realität mit Traumwelten.

Alles kein Problem, wenn man nicht ständig über solche Sachen „stolpern“ würde. Obwohl ich nicht mehr auf FB, Twitter oder Instagram bin, bekommt man durch Medien und Freunde doch immer noch viel zu viel davon mit. Ich grummle dann über diese neuen „Informationen“, die nun mein Gehirn besetzen, und ich hoffe, dass dafür nicht andere wichtige Daten ins hinterletzte Eckchen meines Kopfes verschoben wurden.

 

 

Zunehmen im Urlaub?

Ich nehme im Urlaub ja grundsätzlich ab. Urlaub, das habe ich ja mal erwähnt, ist für mich auch bis zu einem gewissen Grad Stress. Es dauert, bis ich tiefenentspannt bin, zum absoluten Glück fehlen mir immer mein Bett, meine Bettwäsche, meine Küche, mein Bad, usw.

Bei anderen menschen sieht das aber oft ganz anders aus: da wird sich ausgeruht bis die Krankenschwester kommt. Dreimal täglich Mahlzeiten, plus Drinks bis zum späten Abend. Da kann der Bauch, besonders gerne bei den Jungs, schon mal beduetungsschwanger (haha) anschwellen.

Doch da habe ich die perfekte Lösung parat. Um von der männlichen Pseudo-Schwangerschaft abzulenken, empfehle ich das unten abgebildete Hemd zu tragen! Dermaßen schlank hat man damit noch nie ausgesehen, garantiert!

.

 

 

.

 

HighDroxy (Unbezahlte Werbung, da ich die Firma verlinke und einen Rabattcode präsentiere)

Der Aufschrei bei euch war groß: HighDroxy werden einige Produkte aus dem Sortiment nehmen (Body Lotion, Face Wash und Hydro Gel) – Bäm! Nun gut, Produkte haben Produktzyklen, und irgendwann sind die eben durch. Bei den einen schneller, bei anderen langsamer, nur ganz wenige Dinge gibt es ewig.

Eigentlich finde ich das sogar gut, wenn nämlich Platz gemacht wird für Neues. Man stelle sich einmal die schier unübersichtliche Masse an Produkten vor, würde nicht für ein Gleichgewicht gesorgt. Produkte, die weniger gut verkauft werden, weichen für neue und modernere Produkte. Das geht oft gut, geht aber manchmal in die Hose. Schlimmer finde ich es aber, wenn man es nicht macht!

Beispiel Paula´s Choice. Seit dem Rückzug von Paula Begoun und dem Verkauf der Firma an eine Beteiligungsgesellschaft, wächst das Portfolio der einstigen Pionierfirma der Hautpflege in unüberschaubare Dimensionen. Anstatt mehrere Produkte, oder gleich ganze Produktreihen, abzuschaffen oder gestrafft zusammenzulegen, kommen neue Produkte im gefühlten Stundentakt auf den Markt, wobei sich bei vielen von uns der wirkliche Nutzen und Mehrwert gegenüber den älteren Produkten kaum noch erschliesst.

Aber zurück zu HighDroxy, die im kommenden Monat Juli einen sehr günstigen Abverkauf der letzten Bestände der auslaufenden Produkte anbieten werden (auf den Newsletter achten!).

Nun ist der KK Blog in Sachen HighDroxy ja stets bestens informiert, und ich bekomme für euch auch oft und gerne ein paar Goodies angeboten. Und da so viele von euch bereits jetzt dem Hydro Gel aus der One Serie hinterher weinen, kam das folgende Angebot gerade zur richtigen Zeit!

Mit dem Code KONSUMKAISER bekommen KK LeserInnen bereits jetzt sofort schon den Rabattpreis (pssst! 14 Euro!) für den tollen Feuchtigkeitspender „Hydro Gel“

Einfach den Code im Warenkorb in das entsprechende Feld eingeben!

Ihr braucht also nicht bis Juli zu warten und könnt die letzten Exemplare ergattern, ganz so viele sind es nämlich nicht mehr. Schnell sein lohnt sich, wenn weg, dann weg – und ihr seid schneller!

Ich hoffe, dass der KK Rabatt den Hydro Gel Fans den Abschied von diesem wirklich guten und angenehmen Produkt etwas versüßt. Ich hatte HIER über die One Serie berichtet, und ich verabschiede mich auch nur schweren Herzens von dieser so fein formulierten Pflege, die gerade jetzt im Sommer als Gel eine Wucht ist, und als After Sun der Haut nur Gutes tut.

 

 

So, ab in den Urlaub!

Ich bin dann mal für ein Wöchelchen weg. Ein paar Blogbeiträge habe ich vorgeschrieben, damit ihr keine Entzugserscheinungen bekommt. 😉 Aber wie ich an den Zugriffen sehen kann, sind viele von euch ebenfalls unterwegs oder halten sich lieber draußen auf, anstatt auf den Bildschirm zu starren. Löblich!

An der Nordsee hält man es ja derzeit sehr gut aus, während in den Städten die Straßen zu schmelzen beginnen. Da hilft selbst kein Kilogramm Speiseeis mehr, nur noch ein laues Seelüftchen.

Tot ziens!

 

 

.

 

 

44 Kommentare

  1. Hallo KK,
    ich habe das gerade mit dem Gutschein probiert, hat nicht geklappt. Der Wert ist immer noch bei
    21€. schade. Versuche es nach Feierabend noch mal, wenn da nicht schon alles weg ist.

    Liebe Grüße
    Christiane

  2. Ich wünsche Ihnen einen schönen und erholsamen Urlaub! Lassen Sie es sich gut gehen. Herzliche Grüße aus Frankfurt.

  3. Astrid
    Schönen Urlaub wünsche ich
    Ich lebe sehr gesund. Im Urlaub stell ich immer nochmal um auf Low Carb und nehme nicht zu. Außerdem esse ich nicht ständig. Ich war im Mai in Thailand, es war ein Traum. Ich wollte nicht mehr nach Hause. Die Heidi Klum stellt ja seit Jahren jeden Pups ins Netz. Mich interessiert das tatsächlich nicht. Lg

  4. Du hast ja so recht mit dem Fremdschämen, Mitteilungen vom Bett aus haben mir schon bei John Lennon und Yoko Ono nicht gefallen. Viel Spaß im Urlaub!

  5. Lieber Konsumkaiser, wunderschönen und erholsamen Urlaub dir. 🙂

    Ich finde übrigens Städte im der gar nicht nicht so schlecht, wenn man in der Hitze Urlaub macht. Es gibt kühle Parks mit Wasserspielen und Teichen, klimatisierte Geschäfte, Pools, Restaurants und Galerien usw. ich mal im Sommer 2003, als dieses erste Jahr der großen Hitzesommer war, im Harz verbracht und wir haben fast den kompletten Urlaub im klimatisierten Auto verbracht, weil man wegen Hitze ab 10 Uhr nicht mal mehr im Wald sein konnte, so heiß und stickig war es da. Aber gerade das kühle Meer mit dem vielen Wind ist wirklich ideal, gute Wahl bei Sonne und Hitze und nichts anderes erwarten wir ja.

    Zu Heidi: es gibt ja schon ewig Leute, die genauso sind, nur dass sie keine Promis sind. Die Diskussion, sich in der Bahn die Zunge in den Hals zu stecken und die komplette Umwelt zu vergessen. Ich fremdschäme mich bei den beiden bisher nicht, aber hab festgestellt, dass es insbesondere Tom doch recht entzaubert. Der war immer der stillere, mysthische, geheimnisvolle Bruder und wird jetzt irgendwie zum kindlichen Bärchen. Mich freut wirklich, dass beide ganz offensichtlich so glücklich sind und so viel teilen, aber nicht mal die Bartgeschichte erregt bei mir noch Aufmerksamkeit. Am spannendsten fand ich der Tage den alten Bravo-Ausschnitt von vor 12 Jahren, als Tom damals sagte, auf Heidi zu stehen. Offenbar und zu meiner Überraschung hat wohl er sich sie geangelt, was für mich erst nicht so aussah. Trotzdem freue ich mich, auch wenn es allzu offenherzig sein mag, über Heidis und vor allem Toms Glück. Auch wenn sie die extrovertiertere ist, scheint ihm ganz offensichtlich ebenfalls die Sonne aus dem Arsch und so glücklich hab ich den noch nie gesehen. Über Glück von anderen freue ich mich eigentlich immer.

    Rein geschäftlich hat sie das Glück, dass ihre Art hervorragend honoriert wird: sie ist sehr umstritten, jeder kennt sie jetzt, geschäftlich ist sie super erfolgreich gerade wegen ihrer Umstrittenheit und nicht trotz. Reibungsflächen sind geradezu Geldmaschinen.

    Ich bin da hin- und hergerissen. Ich freue mich ehrlich über deren Glück, merke aber natürlich auch, dass sie omnipräsent ist und etwas Übersättigung einsetzt, zumal Heidi nicht zu denen gehört, die mich modestilmäßig ansprechen, das ging mir aber auch schon mit Seal und Vito so.
    Ich kann allerdings ziemlich gut lenken, was ich von ihr sehe, das ging mir mit Helene Fischer damals, die mich aus jedem Tchibo, Douglas usw. anguckte und aus jeder Kaufhausbeschallung tönte, nicht so und nervte mich weitaus mehr. Selbst sehr gute Schauspielerinnen wie Nicole Kidman hatte ich mir so satt gesehen, dass ich ihre Filme nicht mehr sehen mochte.

    Was ich an Heidi und Tom trotzdem gern sehe, ist deren überschämendes Glück. Ich freu mich für die irgendwie noch mehr, als dass es mich negativ berührt. Ich sehe das viel zu selten in der Umwelt, dabei fühlte ich mich oft genauso.

    Aber frag mich nach einiger Zeit noch mal. 😀

    1. Ich komme nie auf die Idee meine Momente als frisch verliebte Person mit der Masse zu teilen. Wie denn auch? Dann habe ich nur Kopf für diesen einen Menschen.
      Ganz egal wer es macht, es kommt bei mir immer billig an und als ein Schrei nach Aufmerksamkeit. Ich erkenne da auch gewisse Geschäftstüchtigkeit und das widert mich an. Weil es sich wie Ausverkauf eigener Intimität anfühlt. Als ob es nur die große Liebe gibt erst dann wenn die ganze Welt es mitbekommt. Vorher nicht.
      Nicht selten sind es dann die gleichen Promis die dann – wenn die Presse etwas anderes berichtet als erwartet – empört über mangelnden Respekt gegenüber deren Privatsphere.

      1. Hallo, aber was man Heidi zu gute halten muss. Sie vermarktet nicht Ihre Kinder! Das finde ich super. Da gibt es so viele Promis und auch Z-Promis die Ihre Kinder verheizen. Und diese schützt Heidi sehr gut. Aber ich finde Sie auch einfach drüber. Einen schönen Urlaub lieber KK.
        Viele Grüße Dani

        1. Das hat sie anfangs gemacht und landete damit vor Gericht – ihr Ex Seal hat sie verklagen, der bei der Sache selbst nicht ganz unschuldig war – und das Gericht ihr verboten.

    1. Hallo Claudia, das Face Wash wird eine Art „Wiedergeburt“ erleben, dennoch lohnt sich der Ausverkaufspreis ab Montag. Das Hydro Gel verabschiedet sich *in dieser Form* tatsächlich aus dem Sortiment… Liebe Grüße!

      1. Tja, die „neue Form“ stelle ich mir so vor: kleinere Menge, exklusivere Aufmachung, höherer Preis, fast gleicher Inhalt… Oder? 😉

              1. Dass die Bodylotion so erfolgsbefreit ist, ist ja so unschön wie unglaublich. Sie ist wirklich gut. Sie zieht komplett ein, nichts klebt oder lagert sich ab, sie macht keine Zicken und tut einfach ihre Arbeit.

                Gut, sie ist so unspektakulär wie ein Sport-BH, aber echte Basics sind nun mal so.

                Vielleicht hätte man ein wenig mehr Hype gestalten sollen, hier ganz unauffällig einen Silberstreifen mehr und dort der zarte Hinweis „Nur das Beste für Ihre Haut“ oder so, wenn’s das Publikum so möchte. Dumm gelaufen.

                Bei einer – recht üblichen – Neupositionierung der Marke in einigen Jahren kann man ja das Rezept ja nochmal aufnehmen. Freuen würde es mich, auch wenn sie teurer würde; so ist das Leben.

                Seit ich diese kenne, nehme ich kaum noch SisleyBLs, nicht weil die mir zu teuer wären, sondern weil sie unnötig und von etwas Besserem abgelöst geworden sind.

                Allerdings habe ich einen ordentlichen Vorrat im kühlen Keller. Noch mehr Flaschen zu horten, würde wohl ins Kranke übergehen. Wie lange hält die Lotion?

                1. Hallo Hasio, danke für dein Feedback. Wir finden die Idee hinter „ONE“ immer noch gut, aber das mit dem „Hype“ können wir selber ja nicht so gut, das überlassen wir immer gerne anderen. Großvolumige Produkte mit besonderem Qualitätsanspruch sind für nischige Newcomer auch rein wirtschaftlich immer schwierig, aber wir wollten ja nicht hören… 😉

                  Zum Horten: Die ONE-Produkte haben kein MHD im klassischen Sinne. Die Rezepturen sind >30 Monate stabil, das ist nach Kosmetikrecht synonym für „unendlich lange“, sofern die Packung verschlossen bleibt. Die Zahl im stilisierten Cremetiegel-Symbol bezeichnet die Anzahl der Monate, die das Produkt nach dem ersten Öffnen stabil bleibt. Bis mindestens Ende Juli gibt es sie zu kaufen, du kannst ja nochmal in dich gehen bzgl Vorrat… 😉

                  Ich sag‘ mal so: Auch wenn die BL so in der Form bald erstmal Geschichte sein wird, heißt das ja nicht, dass wir uns für alle Zeiten aufs Gesicht beschränken werden…

  6. Einen schönen und erholsamen Urlaub wünsche ich dir! Mit tollem Wetter, viel gutem Essen und allem, was du dir sonst noch wünschst. 😉

    LG Anna

  7. Das HD-Angebot ist der Knaller! Aber das Gel ist mir so wichtig, dass ich mich schon lange vorher bevorratet habe, und zwar derart, dass ich hoffe, es reicht, bis ein Ersatzprodukt kommt 🙂

    Über echte und scheinhafte Intimität könnte ich Vorträge halten.
    In die Kategorie, die Du beschreibst, gehört für mich auch der Typ im kleinen Zahnarztwartezimmer, der sein Handy zückt und einen Freund anruft und dann in einer Lautstärke, als würde er mit einem Schwerhörigen sprechen, den kleinen Raum mit privatem Zeugs füllt – ich, 1,5 m ihm gegenübersitzend, gequält und ungefragt mitten drin (in seinem Privaten).

    Dieses Gespür dafür: Wo hört mein Raum auf, wo fängt der des anderen an?, ist bei vielen Leuten einfach extrem unterentwickelt. Und im Internet sind diese Grenzen vermeintlich gar nicht vorhanden. Sind sie natürlich doch. Allerdings noch schwerer zu erspüren…

    Erhol Dich.

    1. Im Wartezimmer darf kein Handy genutzt werden. Wer das „vergisst“, den erinnere ich gerne freundlich daran. Meist steht auch ein durchgestrichenes Handy irgendwo an der Wand. Wenn nicht einfach die Sprechstundenhilfe verständigen.
      Sonst hält man es gar nicht aus, rund um die Uhr fremde Telefonate hören zu müssen.

  8. Vielen Dank für den tollen Rabattcode. Ich bin ja auch eine von denen, die dem Gel nachtrauern werden. An heißen Tagen ist das meine Pflege. Mehr brauch ich nicht. Wenn man sich mit mehreren Flaschen bevorraten möchte, gibt wird der Rabatt nur für eine Flasche abgezogen.

    Liebe Grüße und schönen Urlaub

    1. Das mit der Begrenzung ist richtig, die Info hat es leider nicht mehr in den Beitrag geschafft. Sorry dafür. Der Restbestand ist wirklich gering und der KK hat eine große Leserschaft, daher die Limitierung. Liebe Grüße!

  9. „aber die Zweisamkeit stellt man in meinen Augen einfach nicht so billig zur Schau.“

    Amen to that.

    Ich nehme im Urlaub meist zu. Weil ich viele neue unbekannte Gerichte probieren will, alles ist neu und aufregend, ich habe Zeit die Mahlzeiten richtig zu genießen, ich bewege mich viel aber genieße auch Eis (plural) und Coctails und bin tiefenentspannt sobald ich am Flughafen eingechekt habe. Keine Termine, kein Stress, gutes Wetter und viel Genuss.

    Das wünsche ich Dir auch! 🙂 Genieße die Zeit.

  10. Vielen dank, direkt bestellt! Kommt gerade recht da ich auch demnächst in den Süden düse.
    Dir nen entspannten Urlaub!

  11. Super, danke. Gleich noch ein Hydro Gel bestellt. Ich liebe es….. Mit dem Vorteilspreis hat super geklappt.

    Schönes sonniges Wochenende…. Und einen tollen Urlaub.

  12. Da hier heute Thorsten von Highdroxy mit online ist:
    um das Gel ist mir z.B. gar nicht schade, nehmt es ruhig aus dem Sortiment 😀
    Ich weiß, dass immer alle nur loben, aber ich bzw. meine Haut kam damit überhaupt nicht klar. Hat sich bei mir immer abgerollt, selbst bei ganz kleinen Mengen. Und wenn ich soooo wenig genommen habe, dass es sich nicht abgerollt hat, hatte es keine ausreichende Feuchtigkeit mehr gespendet.

    Die neue Day Light 30 ist für mich hingegen DIE Entdeckung des Jahres. ENDLICH ein Sonnenschutz, der (fast nicht) fettet und der wirklich einfach keine Unreinheiten fördert. Habe akne-anfällige, sehr sensible Mischhaut und das Thema Sonnenschutz hat mich zwischnenzeitlch nur noch angekot*** Entweder zu fettig formuliert, oder voll gepackt mit komedogenen Inhaltsstoffen (meist Silikon) oder viel zu viel Duftstoffe. Oder alles zusammen :/
    Und auch wenn es eine der 7 Todsünde in Sachen Anti-Aging/Hautgesundheit ist: aber ich bin ganz oft lieber völlig ohne Sonnenschutz raus. Fand ich immernoch weniges Mist, als einen Akneschub, der wochenlang nicht vernünftig abheilt.
    Jetzt muss ich morgens lediglich einen Pflegeschritt weg lassen, damit meine Haut noch aufnahmefähig ist und die Creme auch wirklich schön in die Haut einsinken kann. Da das Produkt aber auch wirklich wunderbar pflegt, tut das keine Abbruch. Habe die Creme seit 6 Wochen in Gebrauch und sehr ausgiebig getestet. Bin ganz happy damit 🙂 Weiter so!

    1. Das lasse ich so aber nicht stehen! Hier wird beileibe nicht nur gelobt. Es gibt zu allen Produkten auch ganz dezidierte Gegenstimmen, die ich auch gerne veröffentliche, das sie das Bild von dem Produkt authentisch komplettieren. Ich kenne zig Blogs, die bei Kooperationen NUR die positiven Kommis durchwinken.
      Ohne sachliche Kritik wäre der Blog für mich nicht mehr interessant.
      Liebe Grüße!
      KK

      1. War zugegebenermaßen ungeschickt formuliert: Highdroxy wird nicht IMMER nur gelobt, aber doch sehr viel 😉 Und das absolut zurrecht. Aber es kommt halt nicht jede Haut mit jedem Produkt zurrecht.
        Und ja, hier wird beileibe nicht jedes vorgestellte Produkt durch gewunken. Die Verrisse lese ich immer am gernsten 😀

        1. Liebe Jessica, danke dir für dein ganz individuelles, spezielles Lob! 🙂 Ja klar funktionieren unsere Produkte nicht für jeden, das liegt in der Natur der Sache. Aber wenn’s funktioniert und, wie in deinem Fall, ein innerliches „Na endlich!“ dabei herauskommt, dann freuen wir uns wie Bolle. Weiterhin viel Freude damit!

  13. Dass das Hydro Gel geht, lese ich aber gar nicht gerne. Endlich mal ein Vit. C, das meine Rosacea ohne Probleme toleriert. Menno! 😡😉 Da Thorsten mitliest: Wird es ein anderes Vit. C-Produkt geben oder muss ich mich doch auf die Suche nach Ersatz machen?
    Danke schon mal für ein Feedback!
    Schönen Urlaub, schönes Wochenende und einen kühlen Kopf wünsche ich zu haben.
    Liebe Grüße, Nadja

    1. Hydro Gel ist toll, aber definitiv nicht die beste Quelle für Vitamin C, für Hyaluron schon. Will sagen, das war eher der nette und sehr sehr dezenter Nebeneffekt.

    2. Hallo Nadja, als Vitamin C Produkt würde ich das HYDRO GEL gar nicht bezeichnen, es sind ’nur‘ 0.5 % drin, was dann vielleicht auch die Verträglichkeit erklärt. Der Anteil war bei den One-Cremes 4x höher, dafür ist beim Gel mehr Niacinamid drin (ist bei Rosazea auch wichtig zu wissen, du scheinst also 2% schonmal gut zu vertragen!). Beim Gel stand immer immer die Durchfeuchtung und Regulation im Vordergrund. Der Nachfolger wird deutlich mehr können, soviel kann ich sagen. Ein Vitamin-C-fokussiertes Produkt ist in der näheren Zukunft allerdings nicht geplant. Liebe Grüße!

      1. Auch für mich waren (bzw. sind noch – eine liebe Freundin hat mir ihren Spender der Softcreme überlassen, den ich derzeit mit Ehrfurcht und Wehmut aufbrauche ;-)) die ONE-Cremes unter anderem eine wunderbare und verträgliche Vitamin-C-Quelle. Aber leider 😦 …

  14. Lieber KK,ich wünsche dir einen schönen Urlaub!
    Ich liebe das Hydrogel,gerade jetzt in der Hitze,muss gleich bestellen….!Und am Montag die Bodylotion und das Facewash und und und….

  15. Ich habe mir auch das Hydrogel gekauft. Ein verdammter Fehler! Ich kannte es vorher nicht und nun bin ich schokiert, dass ich es erst ausprobiert habe als die Produktion eingestellt wird.
    Meine Haut wird damit so toll, da kommt kein Hyaluronserum mit. Es klebt nicht und es hinterlässt ein super Hautgefühl.
    Deshalb ein Fehler, weil etwas was man nicht kannte wird man nicht vermissen 😉

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.