LIFESTYLE: ARETHA FRANKLIN UND ICH

Aretha Franklin ist tot. Die Nachricht erschütterte mich mehr, als ich zunächst glauben wollte. Ich mochte Aretha Franklin in meiner Jugend nicht, doch irgendwann wurde ich zum Fan. Und bis heute bin ich dankbar, dass mich ihre Stimme einmal auf eine Weise berühren konnte, die man nicht oft erlebt.

Aretha Franklin, eine Legende des Souls. Ihre Welterfolge kannte ich in den 80er Jahren nicht. Sobald die damals bekannten Soulstimmen auf ekstatische Gospellautsstärke anhoben, war es für mich vorbei. Aretha Franklin? Nee, lieber Annie Lennox.

Beide Frauen waren stark und emanzipierter als es damals noch mancherorts üblich war. Aber auch das beeindruckte mich kaum, denn ich war bereits in einer emanzipierten Welt aufgewachsen, in der meine Eltern mir völlig unspektakulär die Gleichberechtigung von Frau und Mann vorlebten.

1985 veröffentlichte Aretha dann aber ihr 30. Studioalbum („Who´s Zoomin´Who“), und bei mir machte es Peng! Aretha sagte damals, sie wollte etwas anderes machen. Man riet ihr ab, ihre Stimme sei zu gut für die niederen Popgefilde, doch sie setzte sich durch und verlieh einigen hübschen Popsongs zu unglaublichem Glanz.

„Freeway of Love“, produziert vom damaligen Über-Produzent Narada Michael Walden, war ein großer Hit, der einen Grammy Award bekam und die Fusion von mächtigem Soul und Pop krönte. Aretha Franklin war es geglückt die damals brodelnde Popkultur für den Soul zu begeistern, und ich war dabei.

Die Alben „Who´s Zoomin´ Who?“ und „Aretha“ (1986) waren mit DIE Soundtracks meiner Jugend. Ich besitze heute noch sämtliche Versionen davon, natürlich auch in Vinyl, und meine damalige Originalplatten auch. „WZW“ hat im Titelsong einen kleinen Sprung, und ich kann heute noch nicht diesen Song hören, ohne an besagter Stelle zusammenzuzucken.

Ich lief durch die Straßen, hatte ultracoole Kopfhörer im Ohr und beschallte meine Welt. Und wenn Arethas Stimme aufdrehte, liefen mir kalte Schauer über den ganzen Körper. Ich konnte zum ersten Mal spüren, wie eine Stimme Gefühle übertragen kann.

Mit „Another Night“ fand ich dann meine ultimative Heartbreak Hymne, die mir beim (typischen) Teenagerliebeskummer half optimistisch zu bleiben. Bei Another Night strafften sich meine Schultern, ging der Kopf nach oben, und der Schritt wurde energischer:

„Another night without you
Another night, I know I can get through
Another night, it’s only
Another night, I won’t be lonely“

 

Irgendwann vergaß ich Aretha Franklin.

Mein Musikgeschmack war vielfältig, aber Aretha gehörte nicht mehr zu meinem „Inner Circle“.

Bis ich 1993 die wahnsinnige Gelegenheit bekam Aretha Franklin live in der Radio City Music Hall in New York sehen zu dürfen. Es war ein unglaubliches Erlebnis.

Die Sängerin machte auf mich in Fernsehberichten immer einen eher zurückhaltenden Eindruck, sie war nicht die exaltierte Souldiva, wie man es sich vorstellte.

Zurückhaltend war ihre Ausstrahlung auf der Bühne aber keinesfalls: Sie knallte auf mich mit voller Wucht, ich war atemlos und konnte irgendwann mein Glück kaum fassen. Egal ob ich die Songs kannte oder nicht, jeder einzelne Ton berührte mich im tiefsten Inneren und erzeugte Resonanz. In mir klang etwas nach, das hatte ich bis dahin noch nie erlebt.

Heute kann ich aufgrund dieses Erlebnisses verstehen, warum im Gospel etwas Göttliches zu wohnen scheint. Stimmen, Musik und Gemeinschaft kann Dinge in uns wecken, die wir sonst selten zu spüren bekommen. Bedingungslose Liebe, die nicht auf eine Person oder ein Ereignis gerichtet ist, sondern die einfach da ist und uns innerlich leuchten lässt. Zufriedenheit, Glück, Vollkommenheit. Nur für einen kleinen Moment.

Das war es, was ich damals spürte, und ich durfte es danach in diesem Ausmaß nie wieder erleben. Doch ich kann mich noch heute genau daran erinnern, wie ich fast schwebte, wie ich strahlte, wie mich und die anderen anwesenden Menschen die Stimmen von Aretha und ihren Mitstreitern für einen Augenblick auf unheimliche und wunderbare Weise berührten.

Heute bin ich traurig, dass Aretha verstorben ist. Es kommen viele Erinnerungen hoch und der Gedanke, dass diese emotionale Wucht nun für immer verstummt sein soll, betrübt mich zutiefst. Aber die Berührung durch Arethas Stimme behalte ich bei mir, und das Leben geht weiter…

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, WikiCommons    Keinerlei Sponsoring)

7 Kommentare

  1. Wow, stelle ich mir großartig vor, Aretha Franklin live erlebt zu haben – wie eine mitreißende Naturgewalt, natürlich im positiven Sinne ;-)!

    Ich bin auch betrübt, dass das republikanische Gewissen, das Trump völlig fehlt, seinen Kampf gegen den Krebs verloren hat. John McCain ist tot.

    :-(.

    1. Das macht mich auch traurig – eine, wenn nicht gar die letzte Stimme in der republikanischen Partei, die noch Gewicht hatte…
      Egal, was man von ihm halten mochte- er war in der Lage, eigene Fehler zu erkennen und zu benennen (wie z.B. die Nominierung Sarah Palins als Vizepräsidentschaftskandidatin bei seiner eigenen Präsidentschaftskampagne).
      Und – er fühlte sich seinem eigenen Gewissen verantwortlich und nicht der Parteiräson – etwas, das ich den Politikern hierzulande auch wünschen würde, egal, ob auf Bundes- oder Kommunalebene…

      @KK: Danke, dass Du uns teilhaben lässt an dem, was Aretha in Dir auslöste, in Dir berührte.
      Solche kraftvollen Persönlichkeiten wie sie sterben im wahrsten Sinne des Wortes aus – oder gibt es auch deswegen immer weniger davon, weil es so schwer ist, unter die seichte Schaumblasenmentalität vieler Menschen vorzustoßen (sofern es darunter überhaupt noch etwas gibt… böse, gell?).

      Aber wir brauchen sie – und die, die gegangen sind, hinterlassen schmerzliche Lücken…

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.