LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 23.02.2018

Das Trendbarometer startet in das Winterhalbjahr. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, manchmal auch nachdenklich, immer ein bisschen böse…

 

Ja, spinnen wir denn nun alle…

…und damit meine ich „uns Autofahrer“  Was man in letzter Zeit in den Medien sehen und lesen kann ist schon schlimm, aber ich habe es letztens selbst miterlebt: Autofahrer werden zu ekelerregenden Gaffern, sobald es einen Unfall gibt. Es wurde vor mir plötzlich gebremst, nur um einen Blick auf das Trümmerchaos werfen zu können, egal ob hinter einem die Autos fast in den Kofferraum rasen. Und das war kein Einzelfall.

Ganz besonders schlimm und verachtenswert finde ich Gaffer, die Rettungskräfte behindern (oder sogar bedrohen). Was muss da im Gehirn falsch laufen, wenn man seinen niedersten Trieben dermaßen Luft lässt?

Ist es mittlerweile ein Wunder, dass sogar die BILD (eigentlich das Fachorgan für sensationsgeiles und blutrünstiges Pack) letztens titelte „200 Autofahrer zu doof für die Rettungsgasse“

Aber auch andere Verkehrsregeln bereiten Probleme: „Verkehrstechnische Untersuchungen haben ergeben, dass viele Verkehrsteilnehmer intellektuell damit überfordert sind, das Reißverschlussverfahren korrekt anzuwenden“, erklärte ein Sprecher des Verkehrsministeriums. „Offensichtlich ist es zu viel verlangt, dass sich alle Verkehrsteilnehmer an der engsten Stelle abwechselnd einordnen.“

Um Himmels willen, was ist denn nur los mit uns? In der Fahrschule nicht aufgepasst? Werden Führerscheine jetzt bei Douglas als Pröbchen verteilt? Und wohin führt das noch?

Ich plädiere dafür, zB. das intellektuell viel zu anspruchsvolle Reißverschlussverfahren durch das deutlich einfachere Klettverschlussverfahren zu ersetzen! Klettverschlüsse können selbst von Kleinkindern gemeistert werden.

Ein Schild weist zu Beginn der Engstelle mit einem Klettsymbol auf die Situation hin, dann dürfen einfach alle sofort und zusammen rüberfahren, wer zuerst kommt…usw. Dann verhaken sich alle toll – und dabei gibt es kein Richtig oder Falsch. Nicht, dass sich noch jemand diskriminiert fühlt.  Das sieht dann ungefähr so aus (Symbolfoto):

Als nächste Maßnahme wird dann die unnütze rechte Fahrspur abgeschafft. Ersetzt wird sie durch noch eine linke. So! Liebe Mitbürger, Problem gelöst…oder so.

 

 

Und nochmal Kopfschütteln

Da glaubt man, Mr. Trump könne einen kaum noch überraschen, da entspringt seinen irren Gehirnwindungen schon der nächste Streich: Waffengewalt an US Schulen könnte man doch mit bewaffneten Lehrern entgegentreten, die den Angreifer einfach erschießen. Hui! Der Strohballen in Trumps Kopf (da wo üblicherweise das Gehirn sitzt) scheint irgendwo festzustecken. Er würde ein Feuer in seinem Haus wohl auch mit einem Kanister Benzin löschen wollen…

Bewaffnete Lehrer: eigentlich ein Traum für alle Anti-Pädagogen. Schluss mit dem Kuschelkurs, nervige Kinder sind schließlich fast genauso schlimm wie Amokläufer? Entschuldigt die Provokation, aber auf Donald Trump kann man einfach nur noch mit tiefstem Sarkasmus reagieren.

 

Bei so viel Kopfschüttelei…

…halte ich es seit Jahrzehnten mit Whitney Houston:

When you’re feeling down and out
And you’re got troubles on your mind
Love will save the day
When you’re feeling full of doubt
And fear has got you in a bind
Love will save the day

 

 

 

Shopping im Drogeriemarkt

Der Frühling naht, neue Produkte kommen in die Läden, und ich habe scheinbar am letzten Mittwoch den halben DM leer gekauft. Umpf. Aber so hat man wieder was für den Blog, die Reviews kommen alle demnächst (wenn es sich denn lohnt, oder man die Menschheit warnen muss, hehe). Die „weicheren“ Infos zu den Produkten liste ich euch aber hier schon einmal auf.

 

Diadermine Lift+ „Hydra Lifting Serum“

30 ml ca. € 6,95

 

 

L´Oreal Revitalift Laser X3 „Anti Age Glykol Peel Pads“

Irgendwie kein Wunder, dass L´Oreal seine Lieblingsinfluencer mal nach Cannes, mal nach Berlin zu den Filmfestspielen einlädt. So kann man ja 100% darauf bauen, dass keiner der schreibenden Glückskekse auch nur ein Sterbenswörtchen über den immer noch herrschenden Alkohol-Overkill in L´Oreal Produkten verliert. Die neuen Peelingpads sind einmal mehr Beweis dafür. Die Dinger strotzen vor Alkohol denat. (2. Stelle), und haben recht viele ätherische Duftstoffe (plus Parfüm) an Bord. Nicht genug: Die Pads sind auch noch leicht genoppt, sodass man bei Druck auf die Gesichtshaut zusätzlich ein mechanisches Peeling erhält. Alles ziemlich reizend, das müsste heutzutage echt nicht mehr sein.

Dabei könnte das Produkt OK sein: Ausnahmsweise stimmt nämlich mal der pH-Wert der Peelingpads. Er liegt nach meiner Messung deutlich unter pH 4, was die Säure ganz gut arbeiten lässt. Trotzdem ist der Gehalt an freier Säure recht gering, es reicht als Anfängerpeeling aus.

Auch bei den Herren gibt es drei neue Hautpflegeprodukte (Serum, Creme, Augenpflege), die ebenfalls den unguten Alkohol weit vorne führen. Also nichts Neues im L´Oreal Universum.

30 Pads ca. 13,95

 

L´Oreal Men Expert „Ultimate Vitality“ Duschgel und Deospray

Das Duschgel und das Deo duften angenehm holzig, warm und beruhigend. Eingetlich ganz nett, wenn man warm-schwülstige Düfte mag. Duschgel ca. € 2,55 Deo ca. € 1,55

 

 

Balea Ultra Sensitive „Totes Meer SOS Feuchtigkeitsspray“

75 ml ca. € 3,95

 

 

Head&Shoulders Men Ultra „Anti Haarverlust – mit Koffein“

Wenn robustes Haar mal eine richtig tief gehende Reinigung braucht! Sanft und schonend ist das nur bedingt, aber dafür fühlt sich das Haar hinterher sehr sauber an.  260 ml ca. € 3,95

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Wiki Commons   Alle Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 

8 Kommentare

  1. Auch dir ein schönes Wochenende! Ich freue mich schon auf deine Berichte zum Diadermine Serum und dem Balea Feuchtigkeitsspray. Die klingen beide richtig interessant!
    LG Andrea

  2. Zu Trump fällt mir nur mehr der Spruch ein „Sei froh, es hätte schlimmer kommen können – und ich war froh, und es kam schlimmer“. Man glaubt zwar, er kann einen nicht mehr überraschen – tut er aber (mich zumindest) doch immer wieder :-( …. und fast noch mehr, dass diese selbstgefällige, gefährliche, orange-rosa Dumpfbacke scheinbar keiner stoppen kann oder will!

    Dass bei uns in Ö auch ein erschreckender Polit-Wind weht, brauche ich nicht erwähnen. Eine mit-regierende Partei, die sich zwar das unschuldige Blau und vermeintlich freiheitliche Gesinnung auf die Fahnen heftet, aber sehr viel mehr mit braunem Gedankengut und geplanter massiver Überwachung/Bespitzelung zu tun hat, und viele Aufreger (Burschenschaften, Nazi-Verbindungen) als unbewiesene oder harmlose „Einzelfälle“ abtut – und ein schwarzer Regierungspartner samt Kanzler, der sie scheinbar gewähren lässt ….

  3. Ich freue mich schon auf das Review des Balea med. Das Gesichtswasser aus der Serie nehme ich sehr gerne und Kosmetik mit Meersalz bekommt meiner Haut auch immer gut.

  4. Ach ja die immerwährende Dummheit der Menschen und die ewig gleichen „Innovationen“ im Drogeriebreich…Aber auf deine Bewertung vom Diaderminserum bin ich auch gespannt, könnte womöglich die berühmte Ausnahme von der Regel sein? An die gute Whitney musste ich letztens aber auch denken: wanna dance with somebody👍schönes Wochenende🙂

  5. Autofahrer regen mich schon lange auf. Ich bin öfters beruflich in den Niederlanden und Norddeutschland unterwegs. Es ist schon fast der Horror was auf den deutschen Autobahnen los ist. Viele rasen, überholen rechts, endlose Baustellen und dazu das hohe Verkehrsaufkommen. Ich finde es müßte eine Geschwindigkeitsbegrenzung geben wie in Holland. Dann würde der Stress herausgenommen.
    Schöne Wochenende!

  6. Führerscheine als Pröbchen bei Douglas… Ich hätte mich kaputtlachen können über diese Formulierung, wäre das Thema nicht so bedrückend, denn sobald ich im Straßenverkehr unterwegs bin, zweifel ich auch nonstop an der Menschheit. Gaffen, zu blöd für das Reißverschlussverfahren, bloß kein Schulterblick beim rechts abbiegen (wie oft ich da schon als Fahrradfahrerin eine Vollbremsung machen musste, weil ich scharf geschnitten wurde…), überhöhte Geschwindigkeit, stur in der Mitte fahren, egal, was drumherum passiert und vieles mehr. „Toll“ finde ich auch: Erst bremsen, dann blinken. Müsste andersrum sein, so hat es mir jedenfalls mein Fahrlehrer eingetrichtert, weil es sonst ja für den hinter einem Fahrenden kein sinnvolles Signal ist. Da war er aber wohl der einzige…
    Ich wünsch dir ein schönes und stressfreies Wochenende!
    Viele Grüße,
    Ellen

  7. Es gibt allerdings auch viele Radfahrer, die die Straßenverkehrsordnung nicht kennen bzw. nicht beachten…rege mich aber über andere Autofahrer genauso auf ;-) und gegen die Gaffer müsste endlich mit aller Konsequenz und harten Strafen vorgegangen werden. Hab letztens auch bei einem Unfall beobachten dürfen, dass wildfremde Menschen alles mit dem Handy gefilmt haben. Geht’s noch?

    Auf den Bericht zu dem Diadermine Serum bin ich auch schon gespannt, könnte vielleicht was schönes sein?

  8. Hallo,

    mit dem Alkohol in der Kosmetik bin ich ganz bei dir. Ich suche gerade nach neuen Cremes. Nehme zur Zeit das Reinigungsöl von Balea, das gefällt mir sehr gut. und schmiere mir , OMG, momentan 4 Cremes morgens und abends ins Gesicht. Bin aber noch beim ändern….;)
    Liebe Grüße von Sue

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.