LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 16.02.2018

Das Trendbarometer startet in das Winterhalbjahr. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, manchmal auch nachdenklich, immer ein bisschen böse…

 

Ach Olympia…

 

Ich bin ja so ein bisschen erschlagen vom Gigantismus der Olympischen Spiele unserer Zeit. Aber was sich in den letzten zwei Tagen im Eiskunstlauflager abgespielt hat, war der reinste Krimi. Allerdings mit einem wunderschönen Ende. Das Eislaufpaar Aljona Savchenko und Bruno Massot hat sich auf dem Olympischen Eis von Pyeongchang doch noch den großen Traum vom Gold erfüllt.

Auch die Paare müssen ja in einer Kurzkür, einen Tag vor der „großen“ Kür, ihr Kurzprogramm absolvieren, und da gab es Patzer, die man nicht erwartet hatte. Das Paar landete auf dem vorläufigen 4. Platz. Wer sich ein bisschen in diesem Sport auskennt, weiß, dass bei einer großen Leistungsdichte hier Gold so gut wie unerreichbar geworden ist. Bruno machte aus einem (für Spitzenläufer nicht unbedingt superschweren) dreifach Salchow nur einen doppelten. Das ist mit das Schlimmste, das (neben einem Sturz) passieren kann. Aljona lag dann auch noch etwas unglücklich in der Todesspirale, das hätte auch nicht sein müssen! Beide erlebten nicht unbedingt ihre besten 2:50 Minuten.

Irgendwie hatte ich das Schauspiel auch schon nur noch aus der Ferne betrachtet, und musste wieder an meine Meinung über den deutschen Sport denken: Wenn es brenzlig wird, versagen den deutschen Sportlern fast immer die Nerven. Rühmliche Ausnahmen bestätigen die Regel. Das kommt von zu laxen Trainern und schlechten Trainingsbedingungen, grummelte ich, in Erinnerung an meine eigene „Karriere“.

Dann wurde ich aber doch aufmerksamer, als sich plötzlich alle auf Bruno zu stürzen schienen. Auf den Pechvogel, der sich augenscheinlich selbst völlig zerknirscht und todunglücklich gab.

Und dann laufen die beiden „alten Hasen“ die Kür ihres Lebens! Berühren die ganze Eislaufhalle, dass sogar Katharina Witt die Tränen in die Augen schossen. Das war so unglaublich spannend, so stark, meine Vorurteile fühlten sich plötzlich dumm und nichtig an.

Das Paar (mit Trainer Alex König) konnte Christopher Dean als Choreographen für das Kürprogramm gewinnen, und das sah man mehr als deutlich. Im bisweilen hektischen und superschnellen Schrittgewitter der Twizzles, das derzeit im Eiskunstlauf herrscht, gab es ruhige Passagen und den „Luxus“ einfach mal nur ruhig und stolz zu gleiten, ein Hauch des legendären „Boleros“ wehte durch die Halle. Und auch Aljonas Kleid erinnerte stark an Jayne Torvills Kostüm 1984.

Nun muss man ehrlich sein: Die beiden Läufer konnten nicht Olympiasieger werden ohne fremde Hilfe, und ich meine nicht den Lieben Gott. Ihre Konkurrenten patzen alle, und somit war der Weg frei für die (dann doch) verdiente Goldmedaille.

Trainer König und Sportdirektor Dönsdorf, der einmal über meinen „künstlerischen“ Laufstil sagte: „Der läuft aber ganz schön steif!“ (was mich als Jugendlicher völlig erschütterte!) war wohl das Herz stehen geblieben, kein Wunder bei dieser Spannung auf dem Eis!

Diese Geschichten machen den Sport so unglaublich attraktiv, und was macht das deutsche Fernsehen? ZDF und ARD haben fürs Eiskunstlaufen keine Sendelizenzen und zeigten das mit schönste Ereignis der Spiele aus deutscher Sicht nicht live. Und auch später dauerte es lange, bis man wenigstens die Siegerkür zu sehen bekam. wie gut, dass man sich heute ja nicht mehr auf diese bräsigen Öffentlich-Rechtlichen verlassen muss!

Ich hoffe sehr, dass Eiskunstlauf bald wieder einen höheren Stellenwert bei uns bekommt, denn die Sportler verdienen es. kaum jemand ahnt, welche Leistungen da vollbracht werden, wieviel Kraft und Körperbeherrschung dazu gehören. Es sieht federleicht aus, ist aber fast schon unmenschlich, wenn man vierfach-Sprünge realisiert.

 

Wer übrigens superstylishe Sportler aus Norwegen bewundern möchte, sollte sich Curling angucken. Schon seit einigen Jahren begeistern die Norweger mit den tollsten Designs ihrer Funktionsbekleidung. Ob das nur zur Ablenkung der Konkurrenz dient, haben sie noch nicht verraten. Karl und Cloodia kennen den Designer dieser Flamingo-Fashion aber überhaupt nicht…

 

 

Licht ist auch noch ein Trend…

Letztens hatten wir ja das Thema Zukunftstrends in der Kosmetik. Und was wohl auch wirklich stark trendy ist, sind Anti-Aging Lichtgeräte. Immer mehr Hersteller bringen solche „Funzeln“ für den Heimgebrauch auf den Markt, selbst eine so bekannte und seriöse marke wie Dr. Dennis Gross (Die Allure zur Spectralite Maske).

Neutrogena bietet ja auch in Drogeriemärkte eine (deutlich günstigere, ca. € 50,-) Lichtmaske gegen Hautunreinheiten an. Und nun gibt es das Verfahren auch für unterwegs, als „Lichttherapie Stick“

Mich wundert ja nur stark, warum Neutrogena damit so offensichtlich scheinbar „nur“ Frauen anspricht? Im Begleittext kommt eine Anwendung für Männer nicht vor. Bei Cremes kann ich das zB. aufgrund der Beduftung noch verstehen, aber hier? Und Pickel sind bei Männern durchaus auch immer mal wieder vorhanden, glaubt mir das. 😉

 

Weg mit den verdammten Bäumen…

…muss sich die Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAU in Essen gedacht haben.

In unserer Straße sind einige Häuser, die zu der Wohnungsbaugenossenschaft GEWOBAU gehören. Da gibt es eigentlich nie Probleme und alles ist sauber und akkurat. ZU sauber und akkurat soll es wohl sein? Ganz nah bei uns wurde nämlich eine prächtige Zeder gefällt (und noch eine drei Häuser weiter), die weder alt und krank, noch marode oder sonst was war. Prächtiges Nadelgehölz, dass der Straße Charakter und Wohnlichkeit verlieh.

Erst vor geraumer Zeit wurde ein großer starker Baum nebenan entfernt. Die Nachbarn hatten sich beschwert, dass der Baum „so viel Arbeit mache“… Unglaublich, denn gekehrt hatte von denen niemals jemand in der Straße, welche „Arbeit“ also?

Und nun der nächste Baum. Bei Sturmschäden, Gefahr und Behinderung kann ich es eventuell noch nachvollziehen, dass Bäume in Wohngegenden gefällt werden müssen, aber hier? das war ohne jegliche Not. Eine Unverschämtheit! Bei der nächste Versammlung sitze ich dort und werde der GEWOBAU Essen unangenehme Fragen stellen, bis ich Antworten bekomme. Es kann doch nicht sein, dass mittlerweile alle denken, sie könnten tun was immer ihnen einfällt? Die doofen Bürger lassen es schon geschehen? Dabei war Essen 2017  „Grüne Hauptstadt Europas“   Ein WITZ!

 

 

News von HighDroxy

Es dauert nicht mehr lang, dann kommt sie, die Körperlotion von HighDroxy ONE. Mittlerweile habe ich sie bereits zum Testen hier, und ich war mehr als erstaunt, als ich die Inhaltsstoffe lesen konnte. Hui, ich verrate jetzt nichts, aber…huijuijui. (Pssst, nur unter uns: …Aloe Vera, Hyaluron, Panthenol, Squalan, Vitamine B, C und E…) Es ist immer dasselbe mit HD: Wenn da (endlich) was Neues kommt, dann aber so richtig! Hab ich euch wieder einmal neugierig gemacht? Gut so! Die „Body Lotion“ hat es verdient. Nächste Woche verrate ich mehr…

 

 

 

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Neutrogena, Wiki Commons   Das Produkt von HighDroxy wurde als Pressemuster bedingungslos zur Verfügung gestellt)

40 Kommentare

  1. Astrid
    Das Problem mit den Bäumen macht mich hier seit Jahren rasend vor wut. Als ich hier her gezogen bin standen hier prächtige alte Bäume. Nun gibt es keinen einzigen mehr davon. Alle gefällt. Dann sämtliche Hecken kurz geschnitten und Brombeerhecken entfernt das man nun die hässlichen Gleise der Bahn sieht. Es ist mir schleierhaft welche Deppen dafür verantwortlich sind. Wenn man bedenkt wie lange so eine Baum braucht um groß zu werden. Das macht mich wütend alles.

  2. Bei uns in Duisburg wurden auch viele wunderschöne alte Bäume gefällt.Das macht mich total traurig. Die meisten Menschen verstehen das gar nicht. Für sie bedeuten Bäume nur Arbeit…Von der Lichttherapie halte ich gar nichts oder ich habe das falsche System. Benutze rotes Licht in Verbindung mit Ultraschall. Ich kann keine Verbesserung des Hautzustandes feststellen.Viele Grüße und ein schönes Wochenende…

  3. Man muss kein militanter Umweltschützer sein, um unseren Umgang mit der Natur entweder kopfschüttelnd oder eher verzweifelt zu sehen.

    Aber was kann man von „den Großen“ erwarten, wenn wir im „im Kleinen“ alles nur mehr möglichst pflegeleicht (was immer das heißen soll, denn die so gestalteten Garten- oder sonstigen Flächen brauchen sehr wohl jede Menge Arbeit, um auf Dauer frei von irgendeinem Bewuchs zu bleiben) haben wollen? Wenn man sich mittlerweile die meisten Gärten ansieht, könnte man diese genauso gut gleich betonieren und grün anstreichen. Jedem kleinsten Wildkraut, das den gespritzten-gedüngten Rasen mit einer Blüte optisch beleidigt, wird sofort der Garaus gemacht … und exotische Pflanzen ohne den geringsten Wert für unsere Tierwelt sind nicht viel besser. Der Artenschwund (wenn ich beobachte, wie von Jahr zu Jahr immer noch weniger Insekten in meinem halbwegs naturnahen Garten auftauchen, ist das wirklich erschreckend) bzw. das „stille Sterben“ rund um uns scheint keinen Menschen zu interessieren – oder wird wirtschaftlichen Interessen untergeordnet.

    Bei den unzähligen Privat-Rohbau-Ruinen sowie leerstehenden Gewerbeobjekten (keine alten Gebäude, sondern solche, für die sich aus welchen Gründen auch immer keine Mieter/Käufer/Nutzer fanden!) rotten ungenutzt vor sich hin, wenige Meter weiter werden wieder ein paar Hektar Grünland neu „erschlossen“ = verpflastert und zugebaut.

    Manchmal glaube ich, Beton ist das neue Gold 😦 …..

    Sorry, aber bei dem Thema komme ich in Fahrt ….

    1. Ich seh da genau so, leider hat man es selbst als Gartenbesitzer schwer. Ich liebe naturnahe Gärten, kleine Paradiese für Mensch und Tier. In unserem Garten ist Leben, es siedeln sich Eidechsen an, etc…..
      Leider wird man für so einen Garten angefeindet, in unserem alten Haus war das so schlimm, das wir letztlich alles verkauft haben und woanders neu gebaut.
      Dabei hatte ich in meinem alten Garten sogar wilde Orchideen, ja es gibt auch eine (sehr seltene und sogar geschützte Art in Europa).
      Aber für Leute, die jedem Gänseblümchen mit Unkrautvernichtungsmittel kommen, ist sowas natürlich nur eine „Gstettn“, die die Nachbargärten mit Wildblumensamen verunreinigt und die nur hässlich und ungepflegt ist.
      Musste ich mir oft genug anhören, ärgere mich immer noch.

  4. In den Großstädten gibt es ja gemeindliche Baumschutzsatzungen, die die wenigen Gründe für Fällungen benennen und Ausnahmen genehmigen. Das würde ich mir ganz genau erklären lassen, wie da von der Wohngesellschaft gegenüber der Stadt argumentiert wurde bzw. bei der zuständigen Behörde direkt nachfragen.

  5. Lieber KK,
    gerade habe ich mir die Kür im Eiskunstlauf angesehen, hach, wie schön 😍! Ich habe mal einen Bericht über Eiskunstläufer gesehenen und es ist Wahnsinn, was die leisten müssen. Es ist eine Tortur, um soweit zu kommen. Scheinbar seit 1952 gab es keine Goldmedaille mehr für Deutschland beim Paarlauf und ich freue mich von ganzem Herzen für die Beiden.
    Über die Baumfällaktionen rege ich mich jedes Jahr auf. Es scheint, dass die Pflanzen wahllos abgesäbelt werden. Scheinbar haben diejenigen, die das veranlassen zu dieser Jahreszeit sonst nicht viel zu tun. Hach, heute könnten wir mal wieder nen halben Wald roden. So wie das teilweise bei uns aussieht, wird das nicht einmal von Fachkräften durchgeführt. Wie auf dem Schlachtfeld sieht das hier aus. Ich bekomme da jedesmal einen Wutanfall, wenn ich das Chaos sehe 😠!
    Uaaaah, da bin ich mal auf die Körperlotion gespannt, hippel,hippel! Meinst du, die kann der von Beyer&Söhne Konkurrenz machen?
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sansa

      1. Musst du mich schon wieder so neugierig machen? Ich liebe ja HD mittlerweile! ♡ Zieht die Lotion denn schnell ein? Könnte sie evtl. auch für die Hände benutzt werden (Softcreme ist mir für die Hände zu teuer). Benutze zwar schnell sein Jahren die Biomains von Biotherm, wollte mir aber eine „gesündere“ (und günstigere) Alternative suchen, evtl. auch LRP.

        Bitte bei Gelegenheit auch nochmal ein Post zu Sonnenschutz, hab immer noch nix Passendes fürs Gesicht (brauche was ultraleichtes und schwanke derzeit zwischen LRP Gelände Vichy Fluid „mit Löschblatt-Effekt“).

        Schönes WE allen

          1. Ich hab heute zum 1. Mal das Bioderma Hydrabio Eau de Soin mit SPF30 (UVA/PA+++) benutzt. Hab’s vor 2 Wochen in Frankreich gekauft und irgendwie vergessen (ok, ok. Ich hab’s nicht vergessen. Nur den Überblick in meinem Bad verloren).
            Es ist ganz toll! Wie ein Wasserspray. Ich hab ölige Haut und jede noch so unfettige Schicht ist irgendwie trotzdem schon zu viel bei mir.
            Ich würde so gern HDs DLight Fluid lieben, aber es geht nicht. Selbst allein aufgetragen glänze ich damit, trotz mattierendem Make-up.
            Irit wird das Spray wohl demnächst auch auf ihrem Blog vorstellen.

            1. Hallo, funktioniert den das Sprühsysteme bei Dir? Ich habe es mir schon dreimal gekauft und jedesmal ist der Sprühkopf nach ein paarmal Benutzen kaputt gegangen.
              Viele Grüße Dani

              1. Das scheint weltweit die AnwenderInnen anzunerven. Überall verärgerte Kunden, die eine fast volle Flasche wegwerfen mussten, weil entweder das Treibgas entwichen war, oder der Sprühknopf seinen Dienst versagte. Hmmm, das würde ich mir im Moment nicht bestellen, da muss nachgebessert werden.
                Viele Grüße, KK

              2. Bis jetzt ja, aber ich nutze es auch erst seit ein paar Tagen. Hab noch exakt die gleiche Sprühdose (aber anderer Inhalt) seit 4 Wochen in Gebrauch. Die funzt auch noch. Ich kaufe die Sachen in Frankreich, aber ob die da andere Sprühköpfe haben?
                P.s.: KK, das andere Spray könnte für dich interessant sein. Bioderma Atoterm SOS Anti-itching Spray für irritierte, trockene bis sehr trockene sensible Haut. Auch total wässrig, dann aber doch seeehr reichhaltig. Für mein Gesicht viel zu viel, also für dich wahrscheinlich super.
                Ich mag’s nach der Beinrasur.

      2. Darfst du denn wenigstens verraten ob die Lotto auch was für „körpereincremfaule“ (was für ein Wort) wie mich ist? Mir dauert das nämlich meistens zu lang, und bisher hatte ich auch nur Lotions bei denen hinterher irgendwie alles pappig war… Benutze zwar gerade ein Duschöl von Bioderma, aber das reicht leider nicht ganz aus. Danke 😉

        Bzgl der Bäume: in meinem Heimatort gab es früher viel Grün, wenn ich jetzt 1, 2x im Jahr hin fahre ist alles grau… Und jetzt wohne ich seit 13 Jahren im der Stadt; erst Stadtteil der noch recht ruhig war, seit 1 Jahr „City“. Es hat seine Vorteile so zu wohnen, zumal die Stadt noch ein paar grüne Ecken hat. Seit ich aber in der City wohne bin ich auch oft genervt…

        1. Ich würde sagen, dass die BL schon ordentlich eingecremt werden muss, ohne Verreiben endet das dann wohl in einem klebrigen Film. Vielleicht ist ein Körperspray das Richtige für dich? Mich hat allerdings Paulas Bodyspray genervt, da es überhaupt nicht über Kopf sprüht.
          Liebe Grüße, KK

        2. Also, als bekennende „Eincremeliebhaberin“ hier mal ein paar Tipps, was vllt. klappen könnte: Beyer&Söhne Bodylotion+. Nach wie vor mein Liebling. Ich hab IMMER die kleine Reisegröße davon in der Tasche für die Hände. Zieht schnell weg, fettet null, riecht nach nix (alles ein absolutes Muss für mich bei Handcremes). Bei mir ist hier weniger mehr, sonst muss ich doch ein bisschen nachreiben.
          Körpermousse: Regulat Magic Mousse von Dr. Niedermaier. Fettet auch null und zieht ohne viel Rumgereibe weg. Irit sagt, es rieche nach Frangipani. Keine Ahnung, ich mag den Duft jedenfalls nicht. Außerdem echt teuer! Kommt jetzt drauf an, wie du zu Incis stehst, ansonsten ist man nämlich mit Mousse aus der Drogerie auch gut bedient. Nivea hat da grad was rausgebracht. Bodymousse heißt das. Test im DM am Arm gemacht. War soweit echt gut! Ich mag nur keine duftenden Sachen, deshalb hab ich’s nicht gekauft.
          Wenn es nicht super viel Fett sein muss: Aprés Sun Produkte! Die ziehen meist auch schnell weg und haben oft schöne hautberuhigende Sachen wie Panthenol drin. Achtung: leider auch oft jede Menge Alk. Auf die Incis gucken.
          Und zu guter Letzt: reine Feuchtigkeit bekommst du günstig, wenn du von the Ordinary irgendwas von den Hyaluronsachen nimmst. Nur nicht das marine Hyaluronics (riecht nämlich leicht nach Erbrochenem). Ich brauche das gerade an den Beinen auf. Hauptsache weit weg von der Nase. Man sollte ja meinen, dass die 30ml schnell weg sind. Aber nein, das wässrige Zeug hält ewig.
          Bei Sprays kenn ich mich nicht aus, die mag ich nicht. Dieses Rumgenebel im Bad. Ne,ne! Ah, wobei: doch. Das Hydrospray von HD. Wenn’s mal morgens ganz schnell gehen muss reicht mir das auch. Ich hab übrigens ganz normale Körperhaut. Keine Unreinheiten, keine Reibeisenhaut und nur trocken, wenn ich nach dem Duschen gar nicht cremen würde.

          1. Danke euch!

            @Jasmin: Danke dir für die Tips! Beyer & Söhne ist nicht ganz mein Budget und so wie sich die INCIs lesen auch zu reichhaltig für mich.
            Die BL von HD werde ich mir wohl trotzdem zulegen, schon allein für Hals & Decolleté… 😉 Unreinheiten am Körper hab ich nicht, aber viel zu trockene Schienbeine z.B. Mal gucken wie ich mit der Creme klarkomme… ansonsten muss wohl doch mal Biodermas Apres Soleil Spray her. Von Paul Mitchell gibt es ja ein Spray für die Haare, welches auch zusätzlich für die Haut verwendet werden kann. Als Bodyspray leider zu wenig pflegend. Und das Drogeriezeug ist nix für mich, Nivea schon gar nicht (Juckreiz und Pickelalarm). Höchstens mal ISDIN näher betrachten (die mit dem Fusion Water Sonnenschutz), die haben auch ein Körperpflege-Spray.

            1. Mich wundert, dass sich im Bereich Haare und Körper wenig Innovatives tut, zumindest bei den OTC-Sachen. Aha/BHA, Retinol,… für’s Gesicht gibt’s viel, dass „in der Tiefe“ wirkt und das Problem quasi an der Wurzel packt. Der Rest des Körpers muss sich immernoch mit recht oberflächlichen Produkten begnügen.
              Deciem hat da interessante Absätze. Z.B. Lotions für weniger Haare im Gesicht/am Körper. Und der Gründer meinte mal in einem Interview, dass er glaubt in 3 Jahren sieht er den Durchbruch bei der Repigmentierung grauer Haare (ohne Färben).
              Trockene Schienbeine hab ich viel weniger seit ich Kniestrümpfe trage (sexy ist allerdings anders). Ich glaub, das lag an der Reibung der Hosen.

              1. Das mit dem Körper frage ich mich auch schon seit Jahren. Aber da ändert sich ein kleines bisschen was.
                Und das Wundermittel gegen graue Haare wäre mir auch seeehr lieb!
                Viele Grüße, KK

  6. Ich habe meinem Kind die Forero Variante des Lichsticks gekauft, da ich mittlerweile mit einem 15 Jährigen in Vollpupertät echt am verzweifeln bin. Ich sag mal…es hilft zum Beispiel, das die blöden unter der Haut sitzenden so richtig weh tuenden ,viel schneller weniger weh tun. Auch das glühende rot der entzündeten Haut verschwindet schneller. Die Pickel verschwinden nicht durch Zauberhand doch die unangenehmen auswirkungen werden gelindert. Also hat sich die Ausgabe aus meiner Sicht gelohnt. Das hilft schon mal, besonders wo in der Form nur Tyrosur , ein Antiseptikum, das gleiche Ergebnis gebracht hat. Kann ich übrigens für einzelne, Fiese, gemeine Pickel empfehlen.

      1. Habe mir gerade den Eislauf/Sieg angeschaut und bin zu Tränen gerührt…ganz toll…
        Jetzt bin ich ganz baff, sag bloß du bist auch Eis gelaufen ???!!!!
        Tyrosur ist super, ein Wundermittel gegen ganz viele Hautprobleme, auch bei entzündeter Nagelhaut…
        Das mit den Bäumen ist völlig unnötig, man müsste da wirklich einschreiten und etwas gegen unternehmen…

        1. Ja klar. Ich war Eis- und Rollkunstläufer (Winter/Sommer) Und ich habe es immer hin zum NRW Jugendsieger geschafft. Mehr allerdings auch nicht, Umpf! 😉 Ich war zu faul… 🙂
          Liebe Grüße, KK

  7. Als absoluter Laie habe ich jetzt die diesjährige Goldkür angeschaut und mit der „BoleroKür“ , Kati Witt und Kilius \ Bäumler verglichen.
    Mir scheint, daß es heute sportlicher als künstlerischer ist. Schnellere technisch raffinierte Sprünge, schneller übers Eis.
    Schade finde ich, daß die „Paare“ optisch nicht mehr wie ein Paar wirken, die „Dame“ ein dünnes Kind mit erwachsenem Gesicht, einen halben Meter kleiner als der ca. 1,95m große sehr muskulöse Mann. Auf der Siegertreppe allein das chinesische Paar als „Paar“ zu deuten.
    Die perfekten technischen Bewegungen derdurchtrainierten Körper faszinieren, doch fehlt mir das Knistern zwischen Mann und Frau.

    1. das stimmt, deshalb gibt es ja noch das Eistanzen, das genau darauf eingeht. Leider haben die mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass sowas wie „Ausstrahlung“ und ein „paar nette Schritte“ ja nicht athletisch genug sind.
      Beim Paarlauf war es aber schon immer so, dass (besonders die Paare aus dem damaligen Ostblock) Immer mini Frauen und riesige Kerle hatten. Ist halt wegen der Hebelverhältnisse praktischer. Allerdings gibt es im „wahren Leben“ ja auch oft solche ungleichen Paarungen. 🙂
      Liebe Grüße, KK

      1. Danke für Deine Erklärungen. Ich lerne nicht aus und die Vielfalt der Themen macht Deinen Blog aus.
        Liebe Grüße, Helen

  8. Das mit den Bäumen passiert überall. Genauso schlimm finde ich es, wenn bei Privathäusern der Vorgarten mit Kiesel zugestreut wird. Eine immergrüne Pflanze in die Mitte, fertig. Nur keine Arbeit. Kein Blatt darf auf den Boden fallen. Wo soll der Humus für den Boden herkommen? Wo sollen Insekten und Vögel leben? Alle wollen natürlich und gesund leben aber man betoniert sich zu. Ich gebe Ursula vollkommen recht. Bei jedem Neubau müßte es Gesetz sein, soundsoviel Prozent des Gründstücks zu begrünen. So, genug gejammert.
    Ich freue mich schon auf die neue Bodylotion von High Droxy!
    Schönes Wochenende!

  9. Uhhh auf die Bodylotion bin ich schon mega gespannt. Die Schlagwörter hören sich schon super gut an. Von HighDroxy kann man eh nur gutes Erwarten haha 😀

    Dir auch ein schönes Wochenende ❤

  10. Meine Heimatgemeinde war bis 2007 ziemlich grün, nach Kyrill wurde wirklich so gut wie alles abgeholzt. Das ist wirklich schade. Bei meinen Eltern in der Straße wurden nun die letzten Bäume gefällt weil die Wurzeln wohl den Kanal angegriffen haben.

  11. und ich dachte, die norwegische curling-manschaft hat in eile ihre pyjamas nicht ausgezogen. ist diese kleidung jetzt wirklich stylish?

  12. Auch mich hat die Eiskunstkür sehr stark berührt – es gibt solche Momente die Verursachen einfach Gänsehaut. Haltet mich für bescheuert, aber wenn ich etwas so schönes sehe muss ich fast weinen – dabei ist es doch so schön anzuschaun! Und es macht mir auch Hoffnung, dass die Menschheit auch extrem Gutes hervorbringt, das vergisst man leider manchmal…Um so wichtiger und schöner finde ich solche Momente.
    Danke, dass du hier nochmal auf diese außergewöhnliche Leistung aufmerksam gemacht hast.
    In diesem Sinne wünsche ich allen ein schönes Wochenende🤗

  13. Die Kür! Oh mein Gott! Die Kür! So was schönes hab ich ich lange nicht gesehen. Ich hab sie inzwischen 10 mal auch youtube gesehen und habe selbst beim 10 mal noch die Luft angehalten, und glaublich, ich bekomme nicht genug davon, bin absolut geflashed! ich freu mich so, dass die beiden Gold dafür bekommen haben

  14. Hach ja, die Kür war so schön, sehr berührend. Und ich wünsche mir es so sehr, dass Eiskunstlauf auch wieder mehr Beachtung in unseren Medien findet…

    Hier hört man gerade auch tagtäglich die Sägen, bin immer wieder erschrocken, wie schnell es doch geht, so einen großen Baum zufällen. Und oft so unnötig. 😦

    Bin auch schon sehr gespannt auf die Bodylotion von HD.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.