SKINCARE: ESCENTRIC MOLECULES „ESCENTRIC 03 BODY WASH“

Nachdem ich dem ultra minimalistischen „Duft“ Molecule 01 verfallen bin, wollte ich natürlich auch weitere Produkte der Firma ausprobieren. Das knallige Grün der Duschgelflasche des Unisexduftes Escentric 03 zog mich auch sogleich in seinen Bann. Ob sich die Magie wiederholte, erzähle ich heute hier…

Ich weiß eigentlich nicht genau was ich erwartet habe, doch wahrscheinlich sollte es in meiner Nase wieder einmal ein wahres Aha-Erlebnis geben. Nun ist ein Duschgel nicht gerade die beste Art und Weise einen Duft zu beurteilen, trotzdem habe ich beim Duschgel zugeschlagen. Eben weil ich ein Duschgelfreak bin und weil ich vorsichtig einen Eindruck der anderen Düfte von Geza Schön bekommen wollte.

Was soll ich sagen: Das war nicht meine beste Einschätzung. Irgendwie habe ich das Gefühl hier arg in die Fehlkaufkiste gegriffen zu haben.

 

Der Duft „escentric 03“ selbst wird folgendermaßen beschrieben:

  • Kopfnote: Limette, Ingwer und Pfeffer
  • Herznote: Schwertlilie, Tee und Jasmin
  • Basisnote: Vetiver, Leder, Sandelholz, Zeder und Ambra

„Wie schon bei den Parfums dreht sich alles um die Moleküle. Der Hauptinhaltsstoff ist dabei Energen, hergestellt aus zwei speziellen Molekülen, die den Body Washes eine 4- in 1- Wirkung geben: Sie verleihen neue Energie, spenden intensiv Feuchtigkeit, reinigen gründlich und hinterlassen eine zart beduftete Haut.“

Klingt toll, genau mein Beuteschema.

 

Ein paar der Duftnoten kann ich auch identifizieren, allen voran allerdings die Limette, was nicht sonderlich schwer ist, übertönt sie doch alles.

Insgesamt hatte ich bei diesem Duschgel das Gefühl mit einem Pott flüssiger Klosteinchen unter der Dusche zu stehen. Da hätte ich mich fast noch lieber mit einer blauen Flasche Pril geduscht. Ich war eindeutig enttäuscht!

Positiv kann ich vermerken, dass das Duschgel wirklich sehr sanft zur Haut ist, diese gut reinigt und gleichzeitig weich macht, was ein schöner Effekt ist. Auch die Haare habe ich mit diesem Produkt gewaschen, was ebenfalls prima funktioniert. Der Duft hält einige Zeit, allerdings ist dies in meinen Augen nicht sonderlich erwähnenswert.

Trotzdem konnte ich auch nicht im Geringsten irgendeine „Magie“ ausmachen. Kein unheimlicher Moment beim ersten Schnuppern, nichts Aussergewöhnliches, eben frische Klosteinchen, an nichts anderes konnte ich denken.

Bei dem Preis habe ich mich fast schon ein bisschen geärgert. Beim nächsten Mal teste ich wieder den reinen Duft, und nicht über den Umweg Duschgel. Da reicht mir auch ein Drogerieprodukt, und im zitrischen Bereich gibt´s mehr als genug zur Auswahl.

Das Produkt enthält Mikroplastik.

200 ml kosten ca. 45,00 Euro (zB. Breuninger) / 31,50 Euro (Zentraldrogerie)

 

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 

 

6 Kommentare

  1. Moin lieber KK,

    das war ein teurer Fehlkauf. Zitrusdüfte bergen immer die Gefahr, nach WC-Reiniger zu riechen. Schade, dass du so enttäuscht bist.

    Bin schon ganz aufgeregt und werde heute den ganzen Tag am PC verbringen und die Wahlbeteiligung und die ersten Hochrechnungen verfolgen. Auch wenn der Ausgang wohl keine Überraschung bieten wird, ist es doch spannend und vor allem will ich wissen, wie die AfD abschneidet. Man kann nur hoffen, dass sie nicht Oppositionsführer werden.

    Du hattest doch vor einer Weile mal über Jette Joop bei Aldi berichtet. Heidi Klum gibt es bei Lidl. https://www.lidl.de/de/onlineshop Die gute Frau hat vermutlich noch nicht genug Geld verdient.

    Allen einen schönen Sonntag

    Liebe Grüße
    Loretta

  2. Ich ginde Blogs mit nur Feelgood themen auch deutlich besser!
    Was soll die blöde Politik hier?
    Blogs die sich nur auf ihre Kernkompetentzen konzentrieren gefallen mir besser.
    Man vergrault nur Leser.
    Außerdem bin ich es aus der DdR gewöhnt meine Meinung für mich zu behalten, das solltest du auch tun. Nur ein guter Ratschlag.
    Schwänin

    1. Danke fürs Ratschlag erteilen.
      Blöd mur, dass Politik uns alle angeht. Und als ehemalige DDR Bürgerin solltest du deine Meinung erst recht kundtun, aber das kann man den Menschen nicht aufzwingen.
      Blogs ohne Meinung gubt es zu Genüge, gerade im Lifestylebereich. Man muss für die Werbekunden ja ein positives Umfeld schaffen. Da ist ein billiges „Geht zur Wahl“ fast schon zu viel.
      Insgesamt ein sehr trauriger Kommentar, liebe Schwänin.
      KK

  3. Lieber KK,
    ich bin an Deiner Meinung immer interessiert. Und wenn es ein Thema ist, welches mich nicht interessiert, zwingt mich ja keiner zum Lesen.
    Ich finde es sehr gut, dass Du Dich nicht nur mit Feelgood-Themen beschäftigst. Ich bin auch ehemalige DDR-Bürgerin, finde aber nicht, dass man seine Meinung für sich behalten sollte, deshalb bin ich damals auch offiziell aus der DDR ausgereist.
    Im Übrigen ist es DEIN BLOG und DU DARFST schreiben worüber DU willst – und das ist auch gut so. Punkt.

    1. Herzlichen Dank, liebe Kathrin. Meine Eltern stammen ja auch aus der ehemaligen „Ostzone“ und sie haben mir beigebracht stets den Mund aufzumachen. Mitläufer und Duldung gibt es viel zu viel. Und eine Meinung äußern zu können wird doch wieder immer mehr zum Luxus.
      Viele Grüße, KK

      1. Meine Eltern haben mich auch etwas ganz Wichtiges gelehrt: Toleranz. Und dafür bin ich ihnen sehr dankbar.
        Toleranz ist der Grundbaustein des Zusammenlebens – aber der fehlt fast überall. Niemand möchte sich mehr mit anderen, als den eigenen Befindlichkeiten beschäftigen, wenn etwas nicht passt, wird’s sofort abgelehnt, weggeschmissen, aussortiert. Mal in die Tiefe zu gehen, sich mit anderen Meinungen/Menschen/Themen auseinanderzusetzen und sich dann vielleicht selbst nochmal zu hinterfragen ist ja schließlich auch anstrengend.
        Um bei Deinem Blog zu bleiben: ich beschäftige mich natürlich auch gern mit mir selbst und so (eigentlich lächerlichen) Dingen wie Faltentiefe. Es tut mir gut, wenn ich mir Gutes gönne und mich verwöhne. So bin ich auch über einen Kosmetikbeitrag zu Dir gekommen und ich finde es klasse, dass Du Dir soviel Zeit nimmst, die ganze „Arbeit“ machst und ich mir nun ganz leicht die Ergebnisse für mich nutzbar machen kann. Aber ich finde es eben auch sehr angenehm, dass Du auch andere Themen hier anschneidest und diese möchte ich ganz und gar nicht mehr missen. Ich lese alle Deine Einträge und deren Kommentare, um auch die anderen Meinungen (egal zu welchem Thema) zu kennen. Ich habe schon viele Blogs eine Weile verfogt, aber irgendwann waren sie mir alle zu einseitig. Deiner zum Glück nicht.
        Danke dafür dass Du Deine Meinungen und Gedanken mit uns teilst!
        LG Kathrin

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s