SKINCARE: NEU IN DER PARFÜMERIE * ABER LOHNT SICH DAS?

So langsam kommt die Herbstzeit auf uns zu, und für Beautyjunkies bedeutet das Neuheiten in Hülle und Fülle. Online kann man gerade beobachten, dass die Firmen ihre neuen Produkte im Minutentakt auf den Markt schicken, und auch in den Geschäften verschwinden die Wasserbälle und Luftmatratzen aus den Schaufenstern und weichen einer Dekoration á la „Anti-Aging für die sonnenverwöhnte Haut“. Aber muss man jedes neue Produkt auch haben, wo lohnt es sich gerade besonders wenig?

 

Ich gebe ja jedem Pflegeprodukt zuerst immer eine Chance, denn ich mag es nicht vom Datenblatt zu urteilen. Das mögen diejenigen tun, die lieber sparen wollen, ich investiere halt in meinen Blog und kaufe die Produkte, ehe ich über sie urteile. Zumindest fast immer, denn es gibt eine Ausnahme: Wenn Alkohol weit vorne in der Zutatenliste steht. Dann kann ich in 98% der Fälle behaupten, dass meine Haut damit nicht klar kommen wird.

Meine Rosazea auf der Nase zeigt mir das ganz deutlich, und auch die übrige Gesichtshaut wird deutlich trockener, wenn ich Produkte mit Alkohol regelmäßig verwende. Dabei kann es auch schon mal sein, dass es nicht eine Unmenge des unguten Stoffes sein muss. Der Fairness halber muss ich aber auch sagen, dass ich ein paar Produkte mit Alkohol gut vertragen habe. Aber vielleicht, weil ich diese nur sporadisch anwende und nicht täglich (diese Produkte waren von Nivea, Shiseido und Dior). Eine Regel kann ich da also nicht ableiten, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

Die folgenden Produkte haben mich im Preview gleich angefixt, und mein Bestellfinger zuckte bereits. Dann habe ich aber doch recherchiert (mittlerweile findet man ja sogar bei Douglas die INCI von einigen Produkten), und war verdutzt, denn urplötzlich war mein „Bestelltrieb“ schlagartig abgeebbt. Mal sehen, was ihr davon haltet…

 

Ein Volumen auffüllendes Pflegeprodukt für über 500 Euro? Hmm, da wird selbst mir schwindelig. Man muss das wirklich realistisch sehen: Es gibt durchaus Pflegeprodukte, die etwas Volumen in der Haut wiederherstellen können. Aber dazu bedarf es nicht einer Dose Creme, sondern garantiert mehrere, denn der Effekt setzt sehr, seeehr langsam ein (zB. bei Retinol)! Und setzt man die Creme ab, so verliert sich der Auffülleffekt auch ganz schnell wieder.

Wer das Geld übrig hat, sollte dann doch dringend überlegen, es besser in eine Fillerbehandlung beim Beautydoc zu investieren. 1. wirkt diese tatsächlich, und 2. deutlich langanhaltender als jede Cremebehandlung. Wer Angst vor Nebenwirkungen hat, nimmt das Geld von zwei Dosen La Prairie und fährt damit in einen schönen Urlaub, das entspannt die Gesichtszüge! Und ohne diese Mikroverspannungen in der Haut, sieht man auch gleich deutlich frischer aus. Garantiert!

 

 

 

Neu von Biotherm ist in diesem Herbst die Serie „Skin Oxygen“. Hier haben wir exemplarisch die Gesichtslotion, die mich sogleich zum Lachen bringt, denn sie „kann“ einige absurde Dinge. Zunächst soll sie ordentlich Sauerstoff in die Haut bringen, denn man weiß ja, „die Haut atmet von aussen, und besonders durch Pflegeprodukte“…Ähm, soso. Da hat das Produkt dann gleich die passenden Antioxidantien mit eingebaut, denn der Sauerstoff sorgt für ordentlich oxidativen Stress, würde er denn so tatsächlich an die Hautzellen geraten. Zum Glück nur Werbesprech, keine Panik.

Lustig ist auch die Panikmache mit den Toxinen. Biotherm switcht da gerne mal in der Terminologie zwischen Umweltverschmutzung und Toxinen. Bei Toxinen reden wir aber von lebensgefährlichen Giftstoffen, wie zB. Schwermetalle. Und die kann kein Pflegeprodukt der Welt aus Körperzellen entfernen, das geht nur mit Medikamenten. Also wieder eher eine Nullnummer.

Ganz besonders nervig sind aber die Inhaltsstoffe, die sich in diesem Produkt ganz vorne finden: Menthol (ist hochgradig reizend für die Haut) und Alkohol denat. (darüber habe ich mich bereits ausgelassen). Später kommen noch ein paar weitere Mentholderivate und natürlich eine Menge extra deklarationspflichtiger Duftstoffe. Puh, das muss man erst einmal verpacken.

Da kribbelt die Haut garantiert bei der Anwendung, und das ist meist kein gutes Zeichen!

 

 

Paula´s Choice bringen dann nun die nächste Augenpflege auf den Markt, die man vor einigen Jahren ja noch für unnötig hielt. Aber egal, ich mag Augencremes, und abschwellende Augengels erst recht. Man kann bei Paula natürlich auch wieder eine imposante Mischung von potenten Inhaltsstoffen erwarten. Aber was einen hier auch erwartet, ist ein ordentlicher Silikon-Overkill. Viele Hilfsstoffe kommen noch deutlich vor den eigentlichen Schlüsselinhaltsstoffen, wie zB Niacinamid. Finde ich schade, denn Paulas cremige Augenpflege ist mir mittlerweile rein silikontechnisch „too much“. Ich kann mir vorstellen, dass wir hiermit auch keine Freundschaft schliessen. Aber eine Probe werde ich mir davon erstmal doch bestellen.

 

 

Bei einem Aftershave denke ich heutzutage eigentlich nur noch an einen beruhigenden Balm, oder sowas. Dass es tatsächlich noch Aftershaves gibt, mit denen man sich nichts anderes als puren Alkohol mit ein paar Duftstoffen ins Gesicht kippt, war mir völlig entfallen. Als ich die (chanelige) Flasche von Toni Gard sah, keimte durchaus Interesse auf, aber wer sich heute noch ein solches Aftershave kauft, und es auch noch als solches verwendet, der hat die Höllenschmerzen nach der Rasur mit diesem Produkt mehr als verdient. Bitte: Nach der Rasur kein Alkohol ins Gesicht klatschen. Das hat selbst die schlimmste Visage nicht verdient! 🙂

 

 

Water, Glycerin, Alcohol Denat., Niacinamide, Melissa Officinalis Flower/Leaf/Stem Water, Dimethicone, Betaine, Isononyl Isononanoate, Ci 77891 / Titanium Dioxide, Ci 19140 / Yellow 5, Ci 42090 / Blue 1, T-Butyl Alcohol, Tocopherol, Mica, Vaccinium Macrocarpon (Cranberry) Seed Oil, Ascorbyl Glucoside, Sodium Acrylates Crosspolymer-2, Phenoxyethanol, Caffeine, Arginine, Trisodium Ethylenediamine Disuccinate, Chlorphenesin, Silica Silylate, Salicylic Acid, Silica, Melissa Officinalis Leaf Oil, Ammonium Polyacryloyldimethyl Taurate, Dimethiconol, Limonene, Xanthan Gum, Menthoxypropanediol, Panax Ginseng Root Extract Propanediol, Phospholipids, Biosaccharide Gum-1, Carbomer, Citric Acid, Citral, Dextrin, Oryza Sativa Extract / Rice Extract, Fragrance

Das hätte eine Augenpflege mit schön viel Niacinamid und anderen guten Wirkstoffen werden können, aber der schlimme Alkohol ganz vorne macht dies sofort kaputt. Dazu kommen auch noch Menthol (sehr hautreizend), einige künstliche Farbstoffe, und natürlich auch Parfüm. Alles nix für die extrem empfindliche Augenpartie. Unglaublich.

 

 

Trotzdem gibt es auch einen Lichtblick! Ausgerechnet von Lancome…und dann auch noch aus der Génefique Serie. Sowas aber auch. Ich habe es bereits bestellt, ich stehe auf der Warteliste.

Dipropylene Glycol, Tocopherol, Ferulic Acid, Isopropyl Lauroyl Sarcosinate, Ci 60730/Ext. Violet 2, Coco-Betaine, Arginine, Centaurea Cyanus Flower Water, Propanediol, Citric Acid, Aqua/Water, Styrene/Acrylates Copolymer, Bifida Ferment Lysate, Glycerin, Betaine, Ananas Sativus Fruit Extract/Pineapple Fruit Extract, T-Butyl Alcohol, Lactobacillus Ferment, Tocopherol, Sodium Citrate, Sodium Hyaluronate, Madecassoside, Sodium Benzoate, Hydrolyzed Wheat Protein, Sodium Dehydroacetate, Sodium Succinate, Phenoxyethanol, Faex Extract/Yeast Extract, Adenosine, Caffeine, PPG-6-Decyltetradeceth-30, PEG-32, Arginine, Chlorphenesin, Ammonium Polyacryloyldimethyl Taurate, Xanthan Gum, Pentylene Glycol, Leontopodium Alpinum Extract, Caprylyl Glycol, Papain, Disodium EDTA, Citric Acid, Potassium Sorbate, Methionine, Glycine, Parfum/Fragrance.

Ein Anti-Aging Serum für empfindliche Haut mit eindrucksvollen Inhaltsstoffen, die nicht zum Standardrepertoire von L´Oreal (Mutterkonzern) gehören. Nur auf die Duft- und Farbstoffe hätte man in einem Sensitive-Produkt besser verzichtet, aber nun ja…

Ich bin gespannt und werde berichten.

 

 

.

 

 

(Fotos: Hersteller   Keinerlei Sponsoring)

16 Kommentare

  1. Guten Morgen lieber KK,

    die Tube von Lancome sieht wirklich wunderschön aus, aber der Inhalt klingt weniger toll. Ich bin bis Ende des Jahres ohnehin mit Produkten eingedeckt und habe mir ein Kaufverbot auferlegt, mit Ausnahme des Hydro Gels und der Comfort Creme von Highdroxy, die ich demnächst bestellen werde. Ich hoffe ja, Highdroxy nimmt an der Glammer Shopping Week teil.

    Eine Creme für 500 Euro, da ist mir echt die Spucke weggeblieben. Keine Ahnung, wer so was kauft. Da hast du recht, da soll man das Geld besser in einer Filler-Behandlung investieren. Das war auch mein erster Gedanke, als ich die Creme gesehen habe.

    Liebe Grüße

    1. Liebe Loretta! Bei der Glamour Shopping Week nimmt HD mWn nicht teil, aber es gibt im Herbst ja den „Green Friday“. Das ist für HD Produkte mindestens genauso gut. Und das Beste: Bei mir auf dem Blog gibt´s den Spar-Code, ganz ohne eine Zeitschrift kaufen zu müssen. 😉
      Liebe Grüße, KK

        1. Ich sehe jetzt erst, wie ich Glamour geschrieben habe. Meine Güte ist das peinlich. Aber es war noch früh am Morgen.

  2. Aaargh, mein Bestellfinger juckt seit Tagen : das Fillerprodukt in der berühmten blauen Dose!
    Ich glaube , ich lasse es jetzt doch……
    Danke
    Sabine aus Hamburg

  3. Oha, die 500 € für die Creme würde ich tatsächlich lieber direkt in Filler investieren 😀 Der Preis ist ja wirklich schon wieder lächerlich!
    Und Paula mit ihrer zweiten Augencreme… Für mich hat das echt einen negativen Beigeschmack. Also ich mag Augencreme und habe auch schon immer gesagt, dass ich definitiv ein zusätzliches Produkt benötige und ihr somit in ihrer Ursprungshaltung immer widersprochen – aber dieser Richtungswechsel von ihr, ich weiß nicht, was ich davon halten soll…

    1. Wenn Paula nicht auf die Bedürfnisse ihrer Kunden hören würde, wäre das ja auch doof. Und nach wie vor wird auch betont, das keine extra Augencreme nötig ist, also alles gut. Für mich machen beide Augenprodukte Sinn, weil mein Gesicht super ölig ist und die Augenpartie nicht, die SkinRecovery reicht auch nicht. Tagsüber was kühles ohne Reizstoffe und abends was zur Sättigung, mir bekommt es sehr gut und ich brauch nicht quer durch die Pampa googeln und testen, weil die Produkte einfach gut sind 😉

  4. Man spart ja so viel Geld, wenn man das alles nicht kauft und sich auf bessere Produkte konzentriert, aber Prairie schiesst den Vogel ab, ab in die Prärie damit…
    Aber mal im Ernst, sie würden dieses Produkt nicht auf den Markt bringen, wenn es nicht so ein paar bekloppte, schwer reiche Leute gäbe, bei denen man sich immer fragt, wie konnte das nur passieren (also mit dem vielen Geld), denn Verstand ist da wenig vorhanden…die die man ab und zu bei RTL in peinlichen Promi-News aus den USA mit Schlauchbootlippen und Katzenaugen sieht oder die mit den goldenen Wasserhähnen aus Russland oder so…so stell ich mir die Käuferschicht vor…da ist 500 Euro quasi geschenkt..
    Biotherm ist auch geil…da ziehts einem ja die Haut ab…puh
    und Toni will so gern ein better man werden, da muss es auch ordntlich brennen im Gesicht, sonst wird das nüscht!

  5. 500 €……der Wahn…..dann lieber einen schönen Urlaub,da hast du recht.
    Bei High droxy muss ich jetzt doch mal zuschlagen….wo finde ich denn den speziellen KK Codes ?
    Liebe Grüße

      1. Wann ungefähr ist „Spätherbst“? Du hast mich so abartig mit den Produkten von HighDroxy angefixt, dass ich mich dort arm bestellen könnte 😂 Habe das Hydrospray (fantastisch für den Strandurlaub), die Porify Solution (sensationell!!!) und dank dir auch die Serum Probe (schon lange leer, Nachschub muss her). Und da wäre ja auch noch die One Serie, die ich soooooo gerne ausprobieren möchte 😊

        1. Gib mal oben bei der Lupe green friday ein, dann siehst du die letzten Aktionen. Ich mache die ja nicht, sondern HighDroxy, somit kann ich denen auch nicht vorgreifen. Liebe Grüße, KK

  6. Ich hatte mir heute schon einen langen Kommentar überlegt, aber jetzt bin ich so schockiert und traurig, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich alles schreiben wollte.😔
    Ich hatte mir überlegt, was bei mir so für Neuigkeiten aufs Testen warten und dann aber festgestellt, dass alles, was ich neu habe, gar nicht so neu ist.
    Zum einen möchte ich von Age Attraction etwas testen ( “ Diamond Star“ mit viel Niacinamid und Zink), von Missha die Serie TR White Cure, von Rau ein paar Sachen ( Fruchtsäurepeeling, verschiedene Seren); schon länger hier stehen habe ich den Retinol Booster von PC und von COSRX AHA/BHA .
    Was ich eben immer so auf Instagram lese…
    Das Lancome- Serum klingt auch wirklich gut; wusste gar nicht, dass es dafür sogar Wartelisten gibt!

  7. Lieber KK,

    danke für die Auflistung der Neuigkeiten!
    Paula’s Choice hat dazu sogar ein Video rausgebracht, warum eye creams gut sind – hab da irgendwas auf LinkedIn gesehen..
    Ich kanns kaum glauben – ein Lichtblick bei Lancome – i glaub i werd narrisch, um es in guter Dialektmanier zu sagen. bitte bring uns Updates zu dem Produkt – erinnert mich ein bisschen an das C E Ferulic Acid Serum von Skinceuticals. vll bringts ja auch ähnlich gute ergebnisse zu einen doch deutlich erschwinglicheren Preis, nicht das die Genifique Serie günstig wäre 😉

    Ich hab zur Zeit die Hyaluron-Ampulle von Nivea im Test – ich bin erstaunlich begeistert, meine Mutter auch. A first dass wir beide das gleiche Produkt mögen ^^.

    Liebe Grüße aus Ö, V

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s