LIFESTYLE: BRAUCHT DAS DIE WELT? DER GROßE RAVIOLI-TEST

Ravioli, da werden Kindheitserinnerungen wach. Was wurden wir mit Hagebuttentee und Ravioli aus der Dose gequält, wenn es wieder einmal ins Schullandheim ging. Und trotzdem: Noch heute sind die gefüllten Nudeln in Tomatensoße ein Dauerbrenner. Und ehrlich gesagt habe auch ich immer eine „Not-Dose“ im Vorratsschrank, für schlimme Heißhungerattacken mitten in der Nacht, oder bei eventuellen Alienangriffen. Aber wie sieht es mit der Qualität aus? Gibt es da Unterschiede?

 

Nach eigenen Angaben verkauft Maggi jedes Jahr ca. 28 Millionen Dosen gefüllte Teigtaschen. Doch an diesem Erfolg möchten auch Andere teilhaben. Und so haben sämtliche Supermärkte längst ihre eigenen Ravioli im Angebot. Kein Wunder, wenn es Geschmacks- und Qualitätsunterschiede gibt.

Stern TV hat da einen tatsächlich ziemlich aufwendigen Test gestartet, die verschiedensten Ravioli wurden unter Laborbedingungen genauestens unter die Lupe genommen (siehe Video).

 

Preis-/Leistungssieger: Ravioli der REWE-Eigenmarke „Ja!“

Inhaltsstoff- und Deklarationssieger: Ravioli der Penny-Eigenmarke „San Fabio“ (beinhaltete das meiste Fleisch)

Sensorik/Geschmack: Testsieger wurden auch hier die REWE-Ravioli von „Ja“ 

 

Marktführer (und mit teuerster Kandidat) Maggi landete nur auf mittleren Plätzen.

Totaler Loser: Die Ravioli von „Weight Watchers“

 

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, SternTV   Keinerlei Sponsoring)

20 Kommentare

  1. Ravioli aus der Dose? Brrr. Niemals. Riecht irgendwie nach Hundefutter. Aber für den Notfall habe ich immer Nudeln, Margarine u. Maggi im Haus. Scheibe Käse drüber, fertig. Vollwertige Mahlzeit. Vertreibt Aliens u. schlechte Laune. Aber ein Maggifresser sollte wahrscheinlich nicht über Ravioli lästern… 😳

    1. Das mit dem Hundefutter habe ich bei einigen Raviolidosen auch schon gedacht, Brrrr! Der Dosenfraß hat nur den Vorteil dass man ihn im Zweifelsfall auch kalt essen kann (Aliens unterbrechen gerne mal die Stromleitungen!). Versuch das mal mit deinen Margarinenudeln an Maggitröpfchen! 😉
      Viele Grüße, KK

  2. Die habe ich schon ewig nicht mehr gegessen . Wahrscheinlich sind sie nicht schlimmer als Hamburger oder Cheesburger von McD.
    Mein Mann versteckt für den “ Notfall “ diese billigen China Instant Nudeln mit 100% Glutamat 😂. Aber was soll’s – solange es nicht jeden Tag vorkommt …😋

  3. Meine Oma liebt diese Dinger nur das sie immer Raffaelo sagt, wir wissen aber alle was sie damit meint.. Hin und wieder bringen wir ihr dann auch eine Dose mit… Da sie sonst nur Essen auf Rädern bekommt freut sie sich das sie diese Dose auch mal selber aufmachen kann…

    Ich kann dir die Deluxe Variante von Bofrost empfehlen… Gönn ich mir ab und an mal 😉

  4. Genau kalt sind die auch genießbar! für unterwegs auch bestens transportabel…. ich mag sie hin und wieder – das gönn‘ ich mir :-D!!!!

  5. Das erinnert mich an meine Studentenzeit: Mit dem Käfer und mini-Zelt nach Dänemark in Urlaub. Im spärlichen Kofferraum ein Karton mit Dosen: Ravioli, feuriger Texaseintopf, Linseneintopf usw. Was war man doch genügsam! Und es hat auch Spaß gemacht!!!

              1. Sorry, habe ich auch gerade gedacht. Aber da war der Kommentar auch schon geschrieben. *blush* Ich esse zur Strafe eine Portion Ravioli für dich, okay? 😉

  6. Du hast einfach immer eine bemerkenswerte Themenvielfalt- in Erwartung einer Kosmetikreview oder eines aktuellen Themas stolperte ich gleich heute morgen über Deine Raviolidose!
    Dabei gibts die bei uns gar nicht so oft, komisch eigentlich. Mag sie gerne.
    Unsere Notessen sind eher Maultaschen oder Miracoli oder dieser unsägliche Uncle Ben‘ s- Reis in den orangenen Tüten, die man ( angerissen!) 2 Minuten in die Mikrowelle stellen kann.
    Schnell geht auch “ Nudeln mit Ei“ oder “ Oma- Nudeln“ ( Nudeln mit Paniermehl), die hat immer meine Oma aus Duisburg zu Freitagsfisch gemacht.
    Aber kalt gehen diese Sachen natürlich alle nicht…🤔

    1. Den Reis kenne ich auch! Der ist irgendwie gruselig. Ich liebe mit Zwiebeln gekochten Reis. Dauert halt etwas, aber schmeckt deutlich besser.
      Nudeln mit Paniermehl habe ich dafür noch nie gehört. Klingt jedenfalls sehr..äh…sättigend. 😉
      Liebe Grüße, KK

  7. Na ja, nicht jede einzelne Nudel panieren wie ein Schnitzel😀, sondern ein bisschen Paniermehl mit Butaris in der Pfanne rösten, gekochte Nudeln dazu und ein bisschen drin rumfuscheln.
    Das schmeckt nicht schlecht!

  8. Lieber Konsumkaiser, ich lese Deinen Blog regelmäßig, kommentiere aber nur sehr selten. Ich muss einfach mal dalassen, dass Du eine spannende Themenvielfalt hast und ich liebe es, dass Du kein Blatt vor den Mund nimmst, sondern einfach Deine Meinung sagst. Das macht Deinen Blog wirklich besonders 🙂 (Ich mag mittlerweile Deine Beiträge ohne Beautybezug fast (aber nur fast ;-)) noch lieber, da sehr lustig und informativ!)

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s