LIFESTYLE: PEITSCHEN-PEIN UND HERZKLOPFEN * WAS 50 SHADES OF GREY MIT DEM VALENTINSTAG ZU TUN HAT

Nee, wie schön: Zum internationalen Tag der Liebenden kommt der zweite Teil der knallharten Knebelparty in die Kinos. Na gut, eine Woche früher ist er gestartet, aber zum heutigen Valentinstag ist das PR Trara besonders groß. Da frage ich mich nur, was denn Bitteschön der etwas steife (ähem) Liebes-Pflichttag mit dieser verfilmten Knallpeitsche zu tun hat?

kk-whip

 

Tausende Männer zittern schon! Sie beobachten gerade argwöhnisch ihre Frauen, wie sie akribisch Seile, Klebeband, Skimasken und Kabelbinder zusammensuchen. Dann schnell noch eine dicke Wachskerze vom alten Adventskranz gezupft, und in Töchterchens Reittasche war doch auch einmal eine Gerte gesehen worden? (Warum gibts das noch im Pferdesport?).

Alles Anzeichen für ein Ereignis, das wir alle schon lange auf uns zukommen sehen: Der zweite Teil des knallharten Softpornos, der die vielen goldenen Himbeeren abgestaubt hatte. „Fifty Shades Of Grey 2“ ist in den Kinos und sorgt sicherlich binnen kürzester Zeit wieder für einen Boom bei Vaginal-Kugeln und Fußfesseln. Und wer die nicht in der nächstbesten Bumsbude, früher auch Beate Uhse, kaufen möchte, bedient sich halt im Werkzeugschrank (Siehe Seil, Klebeband, etc).

Nun stürmen sie wieder die Filmpaläste: Schrille Frauengrüppchen mit vorgeglühtem Lachen. Paare, die abenteuerlustig ins Kino hineingehen, und sich hinterher unsicher sind, ob denn nun Latexleibchen zum veganen Lebenstil passen. Und die einsamen Seelen, die nie zum Valentinstag einen Liebesbrief bekommen, und nun der wachsweichen SM Schmonzette im örtlichen Cinemaxx lauschen. Da ist dann der Name des Kinos auch schon der einzige Höhepunkt des Tages!

Aber was hat diese verfilmte inhaltliche Magersucht eigentlich mit dem Valentinstag zu tun? Hauen, würgen und peitschen an dem Tag, an dem man sich zärtlich sagen will, dass man froh ist einander zu haben? Passt nicht, finde ich. Wer den Film sehen möchte soll das tun, aber in unserer Zeit wird immer noch viel zu oft Sex mit Liebe verwechselt.

Der Erfolg der 50 Shades Reihe liegt nicht an der scheinbar latenten Unterwerfungslust vieler Frauen, sondern meiner Meinung nach an dem heutzutage zu kurz kommenden Gefühl der  innigen Aufmerksamkeit. Seit Smartphones mit dabei sind, wenn sich zwei Menschen tief in die Augen schauen, ist es vorbei mit der ungeteilten Aufmerksamkeit, die wir uns aber eigentlich wünschen.

Eine SM Beziehung in Lack und Leder ist so eng geschnürt, da passt kein Handy mehr dazwischen. So etwas möchten wir in unseren Beziehungen aber auch wieder haben. Sich auf jemanden verlassen können, bedeutet auch (ein bisschen) Kontrolle abzugeben. Und dazu braucht man nicht zwingend um die Wette peitschen.

Wie harmlos und liebevoll klingt dann dagegen die Herkunftsgeschichte des Valentinstages im angelsächsischen Raum, noch bevor er zu uns kam: Er beruht auf einem Gedicht des englischen Schriftstellers Geoffrey Chaucer, „Parlament der Vögel“ (Parlement of Foules), das 1383 am Hof König Richard II. fertiggestellt und erstmals öffentlich vorgetragen wurde. In diesem Gedicht wird erzählt, wie sich die Vögel zu ebendiesem Feiertag um die „Göttin Natur“ versammeln, damit ein jeder seinen Partner finde. Später wurde der Tag dann auch als der „Vielliebchenstag“ bekannt.

kk-valentinstag2

 

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Alibaba   Keinerlei Sponsoring)

12 Kommentare

  1. Ich lach mich schlapp. Was für ein genialer Text. Randnotiz: musste so lachen, dass meine angeblich wasserfeste Mascara verläuft. Brennt wie Hölle, aber Schmerzen passen ja prima zu diesem Text. 😎

    Und so sehr ich grau in meinem Kleiderschrank auch mag, ging Herr Grey bisher doch komplett in Wort und Bild an mir vorbei und das wird sich vermutlich in absehbarer Zeit auch nicht ändern. Soll jeder zwischen den Laken – oder wo auch immer – das machen, was ihm gefällt und von mir aus auch den heimischen Baumarkt für diese Zwecke plündern. Ich persönlich nutze Kabelbinder zum Kabel binden und Unterwerfungslust geht mir völlig ab. Aber was viel schlimmer ist: ich hab den Valentinstag vergessen. Könnte daran liegen, dass der für mich keine Bedeutung hat. Hatte er noch nie. 😉

    LG Anna

    1. Du bist nicht allein….. ich hab weder die Bücher gelesen (mir haben die Rezensionen und Ausschnitte gereicht, dankeschön… so was von miserabel geschrieben und inhaltlich flacher als Ostfriesland!) noch werde ich mir die „Filme“ ansehen. Wenn du mal einen guten Film ansehen möchtest, in dem es um ein wirklich nur annähernd ähnliches Thema geht, aber wirklich großartig umgesetzt wurde, dann schau „Secretary“ mit James Spader. und Maggie Gyllenhaal! Einfach großartig. Mehr muss man zu diesem Thema nicht gesehen haben…
      Und Valentinstag fällt bei uns eh flach, wir haben uns eigentlich immer lieb und der Tag ist für den Liebsten negativ besetzt… zum Glück. Sonst müsste ich mir da auch noch was einfallen lassen… 😉

  2. *ggg* immer auf die veganer. das hörbuch von teil eins bestellte ich, als alle welt davon sprach. über die ersten paar kapitel hinaus habe ich es nicht geschafft. ich muss die leute mögen, über die geschrieben wird oder sie müssen mich irgendwie anderweitig fesseln – sozusagen!

  3. Der 50 Shades of Grey Hype geht spurlos an mir vorüber. Ich lese ja wirklich gern und quer durch die verschiedensten Genres und habe in der Buchhandlung auch in dieses Buch reingeschnuppert. Allerdings muss ich sagen, dass ich eine eingebaute Schmerzgrenze hinsichtlich Schreibstil habe. Und dieser ist in den Büchern leider so grottenschlecht, dass ich mich schon beim Reinlesen darüber aufgeregt habe. Für mich ist beim Lesen auch das Vergnügen an schönen Formulierungen, dem Spiel mit der Sprache und eine differenzierte Beschreibung der Charaktere ein großer Genussfaktor. Dass für diesen Verbaldurchfall auch noch Bäume gerodet wurden, ist eine wirkliche Verschwendung an Ressourcen. Mich wundert wirklich, dass so viele Menschen es aushalten, diesen Mist zu lesen. Sprachlich ist das Niveau wirklich grottigst … lässt irgendwie schlimme Rückschlüsse auf die Leserschaft zu. Nicht falsch verstehen, ich habe kein Problem mit seichter Literatur, aber das klingt als hätte man ein 10jähriges Kind die Sätze formulieren lassen.
    Und nachdem ich schon die Bücher nicht aushalte und mit Unterwerfung auch nichts anfangen kann, tu ich mir diese Verfilmung sicherlich auch nicht an. Man muss nicht jeder durchs Dorf getriebenen Sau nachrennen … 😉

  4. Ich muss S zu 100% Recht geben. Ich lese sehr viel und sehr gerne. Aber bei 50 SoG hab ich aufgegeben. Das macht keinen Spaß. Ganz viele Wiederholungen und schlechte Dialoge. Nach ca 1/3 des Buches hatte ich keine Lust mehr. Deshalb hab ich auf den Film bzw. ja die Filme jetzt gleich ganz verzichtet. Mein Mann dankt es mir 😉

  5. Ich habe den Verdacht das es sich um sogenannte Schundliteratur handelt. Ich hatte nicht den Drang das Buch zu lesen und noch weniger die Filme zu sehen.
    Wenn man doch wenigstens richtige Schauspieler mit etwas Ausstrahlung verpflichtet hätte…

    Hab einen schönen Valentinstag 🍾

  6. Die Kombi 50sog und Valentinstag treiben schon lustige Blüten. Ich hatte heute eine Mail von einer Firma für Ladungssicherung in der u.a. Spann- und Zurrgurte mit einem Rabatt von 14.2% angeboten wurden. Ich fand’s sehr witzig, da hat doch mal einer mitgedacht 😉 LG Jutta

  7. Früher war es bei uns völlig normal, sich über Peitschen und Gerten sowie deren unterschiedlichen Längen, Schwingungseigenschaften und Schlägen oder Klatschen(das kleine Bändel oder dieses Lederdreieck am Ende), die Qualität und Weichheit verschiedenster Lederriemen, die Passform langer, hoher Schaftstiefel, den Komfort hautenger Lederhosen, wie rum man am besten eine Metallkette ausdreht, ob Sporen nun mit oder ohne Rad besser sind, Fußfesseln (auch Hobbles genannt), Seile (Ropes) etc. zu unterhalten und was man in welcher Situation so bevorzugt.

    Mittlerweile muß man da als Reiter ja echt vorsichtig sein…

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s