BRAUCHT DAS DIE WELT? GEFÄLSCHTE KOSMETIK BELIEBTER DENN JE!

Der Kosmetikverband VKE hat vor geraumer Zeit eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass der Kauf gefälschter Markenprodukte beliebter denn je sein soll. Nun gut, soll ja jeder selbst wissen. Aber bei Kosmetikartikeln und Parfüm hört der Spaß doch schon ein wenig auf, wenn man sich vorstellt, was die Fälscher da so hinein rühren können. Ekelstoffe und gesundheitsschädliche Substanzen wurden bereits mehrfach in Plagiaten gefunden. Trotzdem deckt eine repräsentative Umfrage des VKE auf, dass bereits 29% der Deutschen Konsumentinnen und Konsumenten gefälschte Kosmetikprodukte erworben haben, und – und das finde ich irgendwie gruselig – damit bewusst Gesundheitsrisiken in Kauf genommen haben. Hmmm, da kommt man schon ins Grübeln…

KK Fake Fragrances1

Aus der VKE Pressemitteilung

Im Erhebungszeitraum 2015 wurden Körperpflegeprodukte/Parfums im Wert von 18,79 Mio. Euro sichergestellt. Die Anzahl der beschlagnahmten Waren in diesem Segment betrug  536.249.
53,6 Prozent der gefälschten Waren kommen aus China, gefolgt von Hongkong mit 22,9 Prozent.

„Die weiterhin enorm hohen Beschlagnahmezahlen bei Düften und Cremes zeigen die zwei Seiten der Problematik: Einerseits, dass die Arbeit der Zollbehörden sowie die Maßnahmen der Industrie zur Bekämpfung der Markenpiraterie immer besser werden. Andererseits wird deutlich, dass Produktpiraterie für die kriminellen Fälscher ein sehr lukratives und zugleich risikoarmes Geschäft ist. In Deutschland herrscht leider weiterhin eine gefährliche Schnäppchenmentalität. Den Konsumenten scheint es egal zu sein, dass die Fälscher, etwa von Parfums, minderwertige Inhaltsstoffe zweifelhafter Herkunft und Qualität verwenden. Das kann zu massiven gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen“, warnt Martin Ruppmann, Geschäftsführer VKE-Kosmetikverband.

Jeder Zweite hat bereits gefälschte Waren erworben. Das Motiv war vor allem der günstigere Preis. Nur jeder Dritte dachte, es handele sich um ein Originalprodukt. 63 Prozent von Ihnen würden auch zukünftig wieder zu Piraterieartikeln greifen.

Dabei ist einer Mehrheit bewusst, dass es zu Gesundheitsgefährdungen kommen kann, die Wirksamkeit mangelhaft ist und Markenrechte verletzt werden. Mehr als die Hälfte lässt sich auch von der Tatsache nicht abschrecken, dass Kinderarbeit gefördert und Organisierte Kriminalität unterstützt wird.

Verbraucher, die solche Plagiate bewusst oder unbewusst kaufen, erhalten im besten Fall ein Produkt, dass nicht so gut riecht oder wirkt wie das Original“, so André Stadelmaier, Sprecher des Online-Markenschutz-Spezialisten NetNames. „In weniger guten Fällen enthalten die Waren extrem unangenehme oder sogar gefährliche Inhaltsstoffe: In Parfüms wurden schon häufig giftige Cyanide und sogar menschlicher Urin gefunden, in Kosmetikartikeln Rattenkot und die gesundheitsschädlichen Schwermetalle Arsen, Blei, Quecksilber und Dioxan. In vielen nachgeahmten Sonnencremes fehlte jeglicher UV-Schutz.“

KK World of fakes

Mensch Leute, was habe ich denn bloß von Produkten, die ich aus dubiosen Quellen beziehe? Die nachgeahmten Parfums stinken meist zum Himmel und haben nur selten eine Ähnlichkeit mit dem Original. Und Cremes reibe ich mir in mein Gesicht! Wir sind angewiesen auf die Prüfung der Verkehrsfähigkeit von Kosmetikprodukten, die schützt uns alle! Deshalb bin ich auch so vorsichtig, wenn es um Produkte aus zB Asien geht, die über irgendwelche eBay Shops zu uns gelangen. Niemand kann wirklich wissen, was wir da geliefert bekommen, meist kennen wir nicht einmal das Aussehen der Originalprodukte richtig.

Ich persönlich vertraue auf bekannte Onlineshops, bei denen ich dann meist den Preis durchaus recherchiere. Oder eben den stationären Handel hier bei uns. Im Ausland wird das meist schon deutlich schwieriger, besonders in typischen Touristenregionen.

Eigentlich muss niemand mehr die teure UVP bezahlen (zB bei Douglas), wenn es günstigere Onlineshops mit geprüfter Qualität gibt. Als Beispiel möchte ich „Parfumdreams“ anführen, die die UVP meist deutlich unterbieten und hinter denen eine echte (und aufsuchbare) Parfümerie steht („Parfümerie Akzente“ – aus dem Frankfurter Raum).

Wer trotzdem gerne bei Douglas und Co kauft, kann sich mit vielen Rabattaktionen und Gutscheinen einen kleinen Schnäppchenkick verschaffen. Es macht halt Spaß, wenn man das Gefühl hat, es würde gerade gespart, obwohl man ja nun mal Geld AUSGIBT! 🙂

Aber die o.g Gefahren eingehen, nur damit ich auf dem Parfümregal etwas stehen habe, auf dem vorne Chanel steht, und drinnen ist möglicherweise Urin? Nee, das geht mir wirklich nicht in den Kopf!?

Für mich hört der Spaß hier auf, denn Geiz ist in diesem Fall nicht geil, sondern gefährlich! Und ein gutes Produkt ist auch einen gewissen Preis wert.

 

 

.

 

 

(Fotos: freestockpixx   Keinerlei Sponsoring)

8 Kommentare

  1. nun… urin ist ja (fast) harmlos, wenn man als alternative cyanide und ähnlich leckere sachen haben kann! die meisten leute werden es erst lernen, wenn sie mit fettem ausschlag am nächsten morgen aufwachen. dann bitte nicht jammern, ihr habt das in kauf genommen und so gewollt.

  2. Es hat meiner Meinung nach auch viel mit dem gesamten Hype zu tun. Wenn ein Produkt besonders beliebt ist die Leute aber nicht das Geld dafür haben dann sucht man sich günstigen Ersatz. Strichwort: dazugehören … Dann wird die „Möhre“ halt nicht für ein paar Euros beim Gemüsehändler im Ort sondern aus dem Ausland für wenige Cents/Stück gekauft. Sieht gleich aus, man hat das was alle haben und das Gefühl vom „Luxus“ auch was zu besitzen ist gleich. Das die meist schlechter schmeckt, Pestizide enthält und und und ist vielen in dem Moment wurscht bzw. denken die so direkt gar nicht darüber nach wo denn der Preisunterschied wirklich her kommt. Da geht es einfach nur darum das man eben auch dieses oder jene Produkt hat. Fake, schlechte Inhaltsstoffe und Moral hin oder her.

    Ich gebe Dir vollkommen Recht – am besten nur beim Händler kaufen wo man weiß das es Originalware ist.

    Selbst wenn man nicht die X Euro z.B. für eine gehypte Palette hat. Glaubt mir wenn ich sage es macht viel mehr Spaß dann ein bisschen drauf hin zu sparen, sich darauf länger zu freuen als nachher Rötungen, Hautausschläge oder andere unangenehme Folgeerscheinungen von seinem falschem „Spargefühl“ zu haben.

    1. Oh ja, das stimmt! Auf etwas sparen und es dann in Händen halten ist ein wunderbares Gefühl. Dann auch auf EINS und nicht gleich die ganze „Kollektion“. Darüber freut man sich einfach mehr.
      Bei Parfums verstehe ich einfach nicht, was ich von dem Fake habe? Es stinkt doch meist!!
      Liebe Grüße, KK

  3. Lieber Konsumkaiser da gebe ich dir zu 100% recht , bei Kosmetik und vorallem Parfüm ,Make Up und Pflege hört der Spass auf … Leider werden die Fakes immer schneller produziet ,schauen nahe zu gelich aus und die qualität muss nicht aml mehr schlecht sein , habe eine gruppe auf facebook in der ich regelmässig make up Fakes poste. Leider werden diese teils in großen Shops verkauft und die Verbraucher wissen das nicht . Es gab einen Fall wo ein Mädel nen MAC Lippenstift gekauft hat in einen bekannten ,grossen Online Shop ,Farbe ,Verpackung stimmten ,leider war die Qualität schlecht . Man muss fast ein Profi sein um den Unterschied zu erkennen . Marken Fans und Sammler (Insider) kommen mitlerweile schon an Ihre Grenzen…

    Bei Medikamenten gibt es eine Aufssichtspflicht der Hersteller muss Fälschungen nachverfolgen und Anzeigen . Die Marken und Medien sollten endlich mal drauf aufmerksam mavchen und der DE Zoll sollte sich aktiv mit d.Problem auseinander setzetn . Schliesslich hat man Zeit Pakete aus Amerika Monate lang zu durchforsten und auf jedes noch so winzige Kosmetik Teil 19% Steuern tzu berechnen . Wäre der Zoll nur halb so aktivbei der Bekämpfung bvon Fälschungen hätte man ein Problem weniger… Mit Düften und Duftfakes kenne ich mich weniger aus ,deswegen Kaufe ich Pauschal nur in Safe Shops … Ebay ,Privatkäufer etc kommen nicht in Frage . Schöner Artikel ,Danke LG Maja

  4. Wie man bewusst z.B. ein Fake-Parfüm kaufen kann, habe ich noch nie verstanden! Das würde ich niemals tun. Sehe auch keinerlei Sinn darin. Nur Nachteile! Wenn man sich kein ganz teures Parfüm leisten kann, wieso dann nicht lieber ein bezahlbares von z.B. Mexx, S Oliver, M Asam, Esprit anstatt eines ekelerregenden Chanel Fakes? Gibt so schöne bezahlbare Düfte.

    Ich habe so Schiss vor Kosmetik-Fakes, dass ich deswegen auch noch nie Asia Kosmetik bei ebay bestellt habe, obwohl die Kosmetik soooo verführerisch aussieht und günstig ist.

  5. Also ich habe schonmal ein Fake Parfüm gekauft. Allerdings weder, weil ich scharf auf das Original war, noch weil ich mir das Original nicht hätte leisten können. Ich habe an dem Duft gerochen und er gefiel mir einfach, was für mich eher selten der Fall ist. Also habe ich es mitgenommen, obwohl ich den original Duft nicht mag. Soviel zur Ähnlichkeit, die ist meist wirklich nicht vorhanden.

    Was ich nicht verstehe sind die Befürchtungen von Hautausschlägen. Gibt es wirklich Leute, die sich Parfüm direkt auf die Haut sprühen? Da hätte ich persönlich totale Bedenken wegen den ganzen künstlichen Duftstoffen und auch wegen den deklarationspflichtigen Duftstoffe. Bei Kosmetik meckern die meisten mittlerweile doch, wenn diese auch nur in Spuren enthalten sind und dann aber die volle Dröhnung an den Hals und aufs Dekolletee sprühen? Das verstehe ich nicht. Bei mir kommt Parfüm ins Haar und auf die Kleidung und sonst nirgends.

    Bei Hautpflege ist es etwas völlig anderes. Denn da man eben nicht weiß, was da vielleicht alles drin ist, sollte man sich die Produkte natürlich nicht auf die Haut geben. Wer sowas macht, hat wirklich selbst Schuld, wenn das dann unangenehme Konsequenzen hat. Ich wusste aber bisher nicht mal, dass es, abgesehen von Asiakosmetik, gefälschte Hautpflege zu kaufen gibt.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s