LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 18.03.2016

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Jeweils Freitags mache ich mir kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern. Und JedeR kann gerne die Stichpunkte aufnehmen und selbst beantworten oder ergänzen, los geht´s…

Darüber habe ich mich gefreut:

KK Narzissen

Wow, drei Tage Sonne und blauer Himmel. Na gut, bei knapp fünf Grad Celsius tagsüber, Nachtfrost leider auch. Aber mittlerweile freut man sich ja über jeden Lichtblick am Himmel, welcher den nahenden Frühling ankündigt. Ich bin den Winter endgültig leid, meine Haut will endlich wieder an die frische Luft. Der Winter mag ja seine kuschligen Seiten haben, aber dieses ständige dick Angeziehe geht mir maximal auf den Senkel. Mal eben Brötchen holen? Dicke Hose, dicker Pullover, dicke Jacke, Mütze, Schal…Kotz! Wie schön ist es doch, wenn man einfach im T-Shirt vor die Tür geht und leichte offene Schuhe tragen kann.

Die Frühblüher im Garten strecken ja schon die Köpfe seit geraumer Zeit aus dem Boden, aber sie scheinen noch ein wenig „skeptisch zu schauen“. Man hört sie geradezu „Brrrrrr…!“ bibbern.

Aber wenn ich morgens gegen sechs Uhr aufstehe, dann zwitschert bereits die ganze Vogelgemeinde im Chor, und ich freue mich dann jedes Mal, denn die kleinen Sangesmeister haben den Weg mal wieder zu uns gefunden, da steht dem Frühling und Sommer nun nichts mehr im Wege!

 

Darüber habe ich mich geärgert:

AfD-Alternative-fuer-Deutschland-Volksverdummung

Das hat die Politik in unserem Lande nun davon: Arrogant die kleinen, neuen Parteien beäugen und keinerlei Kontakt aufnehmen, links liegen lassen ist bislang die Vorgehensweise. Das registrieren auch die Wähler und finden, dass es Zeit für ein „Umdenken“ sei: Eine Partei, die mal an die Menschen denkt, eine echte Volkspartei, extra für die „kleinen Leute“ muss her! Danke „AfD“, du Lichtgestalt im politikverdrossenen Deutschland, du bringst die Hoffnung, die Erleuchtung, die Erlösung?

Schlimm an dem Erfolg: Die AfD ist keine Partei der „kleinen Leute“, ganz im Gegenteil. Klein im Kopf muss man vor allem sein, wenn man diesen Haufen wählt und sich dabei wohl nicht einmal deren Parteiprogramm angesehen hat. Wie soll man sich dieses Märchen sonst erklären, dass sich in milder Verklärung immer noch hält: „AfD“ sei für die Schwachen da, die immer übergangen wurden, die keine Stimme haben, die ihre Arbeit an irgendwelche Ausländer abgeben müssen, samt der Ehefrau und das Weihnachtsgeld gleich mit. Früher war mehr Lametta und die Ausländer waren kaum zu sichten. Heute braucht Deutschland jemand, der mal mit der Faust auf den Tisch haut.

Ich toleriere die Vielfalt der politischen Parteien, aber eins sei gesagt: Deregulierungen des Marktes, Steuergleichmacherei, finanzielle Abstrafung von Alleinerziehenden, Flexibilisierung des Arbeitsmarktes („hire and fire“), Förderung der Selbstständigkeit, Schutz des Privateigentums und die  Einschränkung der Rechte gleichgeschlechtlicher Partnerschaften: Das sind die Ziele der AfD. Dabei ist die Partei extrem nah der Industrie und dem Unternehmertum, was ja nichts Schlechtes an sich sein muss, aber wenn man sich als „Kleine-Leute-Partei“ feiern lässt, kann man so etwas wohl als Wählertäuschung bezeichnen! Entwurf Grundsatzprogramm „AfD“

 

Fundstück der Woche:

früher vogel

Also ehrlich! Ich bin im totalen Frühjahrmüdigkeitstief! Ich könnte mein Bett, meine Couch, meinen Schaukelsessel am liebsten nicht mehr verlassen und alle paar Stunden ein Schläfchen halten. Morgens sieht es besonders schlimm aus: Sechs Uhr fühlt sich gerade an wie 03Uhr15! Schrecklich, und der Kaffee wird täglich stärker und stärker….

 

Mein Fashion-Gedanke der Woche:

Nun wird es ja Zeit, dass man sich mal um die Trends der kommenden Saison kümmert. Ich meine die Modetrends 2016, und um nicht mit peinlichen quer gestreiften Hemden unangenehm aufzufallen, sollte man auch als Mann mal einen Blick auf das werfen, was Mann denn nun im kommenden Sommer so trägt. Ich habe mich mal auf ein paar einschlägigen Seiten umgeschaut und konnte so ein paar Trends glasklar ausmachen. Puh, wir armen Kerle, da kommt was auf uns zu! Zum Glück bin ich jemand, der sich auch einfach mal ins Fäustchen lacht und so manchen Trend locker links liegen lässt!

„Spitze für Männer“

KK Spitze

Och nö, nicht Ommas Gardine! Sieht eigentlich irgendjemand gut in Spitze aus? Selbst bei Brautkleidern überkommt mich immer so ein komischer Drang, den Vorhang zuziehen zu wollen. Ich bin da raus!

 

„Grelle Farben“

KK Grell

Joa, damit könnte ich mich schon eher anfreunden. Obwohl ich mir gerade lebhaft vorstelle was passiert, wenn ich an einem BVB Spieltag durch den Dortmunder Hauptbahnhof mit dieser grünen Jacke spaziere? Unbedingt auch mit den Sandalen und der dezenten Tasche aka Überseekoffer.

 

„Die Bundfaltenhose“

kk Bundfaltenhose (Brachmann)

Jetzt habe ich mich endlich in irgendwelche skinny Jeans gehungert, und nun kommen diese 80er Jahre Zelte wieder? Verflixt, das kann ich so nicht sofort mitmachen. Die Bundfalte ist für mich Inbegriff der Spießigkeit, und ich wollte mich morgen nicht gleich bei der Sparkasse nach einem neuen Job erkundigen. Mal sehen, wie lange ich mich gegen den Trend der blähenden Buchse erwehren kann?

 

„Die Herrentasche“

KK Shine6.beaKB

Bei „Herrentasche“ denke ich ja immer an diese unsäglichen Handgelenkstaschen, die wir Jungs ab einem bestimmten Alter gerne mal von unseren Vätern geschenkt bekamen. Ab in die Ecke, du hässliches Ding! Meine war Bordeaux-rot und durfte nicht einmal an meinem Handgelenk baumeln. Die Herrentaschen von heute sind aber fast schon riesige Koffer zum über die Schulter werfen. Klar, da muss ja auch einiges rein: Laptop, Akten, mein Hydrospray 😉

Ok, damit kann ich mich arrangieren, dabei mag ich unauffällige Modelle. Auch wenn ich mir gerne mal eine Fendi-Tasche mit den lustigen „Augen“ leisten würde, so ist das dann doch zu auffällig und in spätestens zwei Jahren outer als out. Auf dem Blog habe ich ja schon einmal meine „Shine-Hamburg“ Tasche vorgestellt, und ich muss sagen, dass sie immer noch mein absoluter Liebling ist. Und wie das mit „guten“ Taschen so ist, sie wird immer schöner und toller je älter sie wird!

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Instagram, Emirates247    Keinerlei Sponsoring!)

 

 

 

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s