LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 02.10.2015

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese “In- und Out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern.  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten oder ergänzen, los geht´s…

 

Darüber habe ich mich gefreut:

KK Stress

Ich muss mich mal bei euch bedanken und gleichzeitig entschuldigen! In letzter Zeit habe ich so wenig Zeit gehabt, die Kommentare sind ein bisschen zu kurz gekommen, und Mailanfragen konnte ich nicht immer wirklich zeitnah beantworten. Aber wie ihr ja letzte Woche an dieser Stelle erfahren konntet, habe ich ein neues Projekt. Und da geht es echt um was! Mal einen lustigen Einblick in mein Chaos? Bis Sonntag muss ich eine „perfekte“ Präsentation meines Sportprogramms fertig haben, auf Englisch. Was jetzt kein wirkliches Problem für mich darstellt, eher schon der Fortschritt der Arbeit: Ich habe nicht mal die Hälfte zusammen, und das bedeutet Nachtschichten fahren. Aber ich beklage mich nicht, gaaanz im Gegenteil. Ich bin so wahnsinnig aufgeregt und stecke voller Energie. Blöd nur, dass der Körper irgendwann mal diesen Aktivitätsüberschuss wieder einfordert. Also freue ich mich schon auf Dienstag, wenn ich sicherlich erstmal ein ganzes Restaurant leer fressen (sorry!!) werde und ich mich dann für drei Tage ununterbrochen ins Bett schmeisse. Und wenn danach alles glatt gelaufen ist, wirds erst richtig lustig. Schulungen überwachen in mindestens fünf europäischen Sprachen. Hätte ich in der Schule doch wenigstens ein bisschen besser in Französisch und Spanisch aufgepasst. Für den Urlaub reichts ja super, aber wie sage ich „Verdammt nochmal, beweg deinen Arsch!“ flüssig und fehlerfrei in fremden Zungen? Ok, ich bin dann mal üben…(„Verdomme nog aan toe“ oops!)

 

Darüber habe ich mich geärgert:

KK No Ads

Habt ihr auch alle einen Werbeblocker installiert? Mittlerweile sind die ja eh in den meisten Browsern implementiert, aber „AdBlock Plus“ ist wohl immer noch der bekannteste seiner Gattung. Und diese Firma streitet sich momentan sehr gerne mit dem allmächtigen Axel-Springer-Verlag, weil dieser durch die Unterbindung der Werbung sein Ende nahen sieht.

Verständliche Standpunkte, auf beiden Seiten, wenn da nicht eine unvorsichtig formulierte Einlassung des AS Verlages gewesen wäre, die mich aufhorchen ließ: „Der Axel-Springer-Verlag habe in dem Verfahren dabei deutlich gemacht, dass durch den Adblocker der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit behindert werde: die Vermarktung von Werbung.“

Wow, da haben wirs ja schwarz auf weiß, was wir schon immer wussten, aber nur milde belächelt wurde.

Nach Angaben von Eyeo (AdBlock Plus) erklärten die Springer-Anwälte dem Gericht in einem Schriftsatz: „Das Kerngeschäft der Klägerin ist die Vermarktung von Werbung. Journalistische Inhalte sind das Vehikel, um die Aufmerksamkeit des Publikums für die werblichen Inhalte zu erreichen.“( … )“Für den Schutz dieses Kerngeschäfts habe der Verlag im Verfahren gerichtliche Hilfe gesucht und gefordert, es solle keinem Produkt erlaubt sein, Werbeanzeigen im Internet zu blockieren.“

Lasst euch diese pure Offenheit doch bitte einmal genussvoll durch die Gehirnwindungen flitzen. Herrlich unbekümmert, diese Advokaten. Da folgte auch sogleich eine „Richtigstellung“, nach welcher ja alles aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Und überhaupt war das alles gar nicht so gemeint wie es sich anhöre.

Genau, und wenn ich im Bett mit einer Ziege erwischt werde, ist das auch grundsätzlich nicht DAS wonach es aussieht, klar!

Originalartikel auf Golem.de

 

Und noch etwas:

Ich lese gerade, dass Angela Merkel von Parteimitgliedern der Union für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen wurde, nun ist sie nominiert. Heia Walpurgisnacht! Da wird Friedensgenosse Mr. Guantanamo-Obama erfreut mit den Ohren schlackern! (Wache ich eigentlich jemals nochmal aus diesem seltsamen Traum auf…?)

 

Fundstücke der Woche:

An alle HIPSTER:

2015-09-20 08.23.13

 

 

Und aus gegebenem Anlass, wie ein lieber Bekannter und ich gestern festgestellt haben: „Nur Bekloppte um uns rum!“ (Man hat ja sonst keine Schäden, Hust!) 🙂

2015-09-04 08.07.21

 

Und dann war da noch (zum Jubiläum der Deutschen Einheit):

Jesus, was habe ich damals gelacht!! (Info zur Zonen Gaby)

KK Zonen Gaby

 

Mein Beautyprodukt der Woche:

KK tetesept Schaumbad orange

Ich bin ja zu 99% der „Duschtyp“, in der Badewanne liegen ist für mich nicht unbedingt schön, sondern eher..uähh! ABER, wenn es kälter wird, man sich tatsächlich mal so richtig durchgefrohren und ausgelaugt fühlt, dann ist der Zeitpunkt auch für mich gekommen, einmal ein schön warmes und wohlduftendes Wannenbad zu nehmen. Zum Glück habe ich Dusche und Wanne separat im Bad, und dazu genügend Platz um mich so richtig breit zu machen. Und zwar alleine, ein Wannenbad zu zweit käme mir im Traum nicht in den Sinn…nochmal uähh! 😉

Doch Badeschaum-Produkte sind für mich ja Schreckgespensetr, da habe ich wohl ein Trauma aus der Kindheit: 1,5 Liter Flasche Tannennadel von „Badedas“. Schlimm, ein Kind in sowas zu setzen. Und wir haben früher oft gebadet! Ich hatte schon grüne Stellen am unteren Rücken, und die ein oder andere Tannennadel hing mir sogar morgens schon mal an der Nasenspitze (Hmm, kann auch Weihnachten gewesen sein).

Nee, mich kann man besser mit zitrischen Düften ködern. Ok, im Sommer dürfen die auch richtig knallen. Aber im Winter muss da eine wärmere Komponente dazukommen. So wie beim neuen tetesept Schaumbad „Glück“. Da kommen Orange und Grapefruit zueinander und zaubern einen tatsächlich richtig natürlich duftenden Wohlfühlmoment herbei. Toll! Gerade bei zitrischen Düften denkt man ja, dass man sie schon alle hatte! Aber hier gibts eine kleine Überraschung, ich muss noch mal genau schnuppern woran das wohl liegt, aber ich liebe es!

420 ml kosten ca. 4,00 Euro

 

 

 

 

 

(Fotos&Grafik: Konsumkaiser, Twitter,  Keinerlei Sponsoring! Der Badeschaum wurde selbst gekauft.)

5 Kommentare

  1. Der BILD Anwalt ist ja klasse. Dazu passt, dass die Zeitung in Teilen des Landes gerade GTRATIS in den Wohnzimmern – denke dir das durchgetrichen und durch Mülleimern ersetzt – landete. Werbeblättchen sind doch imemr GRATIS wenn nicht sogar total UMSONST 🙂
    Liebe Grüße auch an Gaby und schönes feiern!
    Bärbel

    1. Entschuldige, aber habe ich hier was verpasst? Wer zieht denn hier über Ossis (und Wessis) her? Falsche Wahrnehmung, wäre meine „Diagnose“. Ausserdem sind meine Eltern auch eingewandert aus den Ostgebieten, was mich auch ein bisschen zum ZonenKaisermacht. Und die Zonengaby ist einfach nur so klasse, weil sie perfekt den damaligen „Zeitgeist“ spiegelt – besonders aus heutiger Sicht.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s